Hörspiel-Paradies


Hörspiel-Paradies » Bibi und Tina » Bereits erschienene Hörspiele » Hörspiele » 013 - Die Wildpferde - Teil 1 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2]
Coverflow wird geladen
001
002
003
004
005
006
007
008
009
010
011
012
013
014
015
016
017
018
019
020
021
022
023
024
025
026
027
028
029
030
031
032
033
034
035
036
037
038
039
040
041
042
043
044
045
046
047
048
049
050
051
052
053
054
055
056
057
058
059
060
061
062
063
064
065
066
067
068
069
070
071
072
073
074
075
076
077
078
079
080
081
082
083
084
085
086
087
088

013 - Die Wildpferde - Teil 1





Erscheinungsdatum:01.01.1993
Länge:ca. 44 Min.
Buch:Ulf Tiehm
Regie:Ulli Herzog
Ton:Carsten T. Brüse / Burghard Genz
Ø Bewertung:
7.57
Deine Bewertung:
0.00
Bewerten: 
Inhalt
Bibi und Tina überzeugen den Grafen, einem Gestüt in Ungarn zu helfen, indem er von dort einige halb verwahrloste Wildpferde kauft. Die beiden Mädchen dürfen sie mit dem Zug abholen. Der alte Janosch ist froh über die Hilfe für das Gestüt. Doch Mikosch, der Reiterjunge, will die Pferde nicht hergeben, schon gar nicht „seinen“ Baboschko!

Rollen & Synchronsprecher
Bibi BlocksbergSusanna Bonaséwicz
Tina MartinDorette Hugo
Susanne MartinEvelyn Meyka
Alexander von FalkensteinSven Hasper
Graf Falko von FalkensteinEberhard Prüter
MikoschBjörn Schalla
JanoschHans Teuscher
Herr PostratWoldemar Leippi
ErzählerJoachim Nottke

Erwähnte Charaktere ohne Sprechrolle
Barbara Blocksberg
Bernhard Blocksberg
Tante Hedwig
Baron von Szendrö
Gundulfine (geb. von Falkenstein) (Gemahlin des Baron von Szendrö)
Amanda Schwefeldampf
Dagobert Duck

Tiere mit Namen
MartinshoftierAmadeus(Pferd)
MartinshoftierSabrina(Pferd)
NutztierBaboschko(Wildpferd)
NutztierEtelka(Wildpferd)
NutztierPiroschka(Wildpferd)

Hexsprüche
abgeschickt Eene Meene Ungarland, Buch davon in meine Hand. Bibi Blocksberg
nicht abgeschickt Eene Meene Graf, sei brav. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene große Spende, Ungarnsitzung ist am Ende. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene abgeschleckt, da steht ein Kasten mit Konfekt. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene runder Schinken, alle Pferde können Trinken. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene Kreuz und Quer, wir reiten Mikosch hinterher. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene Reitersmann, ich hab keine Schuhe an. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene Rodelpiste Baboschko fehlt auf der Liste,
Eene Meene Pferdeschnauf ein anderer Name steht jetzt drauf.
Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene spiegelblank, heile ist der Wassertank. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene unerreicht, Pferdezug sei federleicht,
Eene Meene alte Krücke, Schiene sei wie eine Brücke,
Eene Meene Hexenwort, bringe uns von hier nach dort.
Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene Moor, Zug jetzt wie zuvor. Bibi Blocksberg
#Adel, #Akzent, #Bahnhof, #Besuch, #Bett, #Bettgespräch, #Bibliothek, #Brief, #Briefträger, #Brunnen, #Buch, #Entenhausen, #Fahrrad, #Foto, #krank, #Kutsche, #Martinshof, #Musik, #Pfeifen, #Pferd, #Reise, #Reiten, #Schlafzimmer, #Schloss, #StehendReiten, #Telefon, #Tiere, #Ungarn, #Weinen, #Wettreiten, #Wildpferd, #Zug
Zum Ende der Seite springen 013 - Die Wildpferde - Teil 1
Nach User suchen: Thread durchsuchen:
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Janni ist männlich Janni
Punkerhexe




Dabei seit: 30.08.2011
Beiträge: 2.054
Spiel-Beiträge: 21

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Elea Eluanda
3. Experte: Die drei ???




Kannst du vllt. die Stelle zitieren?
28.04.2015 19:23

KallaKolumna ist weiblich KallaKolumna
Moderator


images/avatars/avatar-2160.jpg

Dabei seit: 27.02.2015
Beiträge: 2.256
Spiel-Beiträge: 306



Bewertung von KallaKolumna:

Bitte sehr Happy
Tina: Das möchte ich auch können [meint auf einem Pferd stehend zu reiten]
Bibi: Mikosch zeigt es dir bestimmt auch.
Erzähler: Klar tut er das, denn der Name Baboschko ist ja nicht mehr auf der Liste. Und so stehen wenig später auf dem Reitplatz des Gestütes Bibi und Tina stolz auf dem braunen Hengest und winken dem alten Janosch zu, der sich mit ein paar Männer kopfschüttelnd daran macht die Pferde für den Transport einzufangen.

__________________
"Strafdiebe, Wegelagerer, Spitzbuben! - Aber Hoheit, das sind doch die jungen Leute."
28.04.2015 19:34

Janni ist männlich Janni
Punkerhexe




Dabei seit: 30.08.2011
Beiträge: 2.054
Spiel-Beiträge: 21

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Elea Eluanda
3. Experte: Die drei ???




Danke.

Hatte ich total vergessen.
28.04.2015 20:03

Maybe
Gesperrter User



Dabei seit: 11.08.2010
Beiträge: 10.652
Spiel-Beiträge: 3975




Rezension zur Hörspielfolge 13
„Die Wildpferde, Teil 1“

(Enthält Pferde… Pferde… Pferde… und Spoiler!)


”Eine riesige Pferdeherde!“
Oder: wild und frei- ich bin dabei!

Für Janni


Das Cover:

Ich hab noch das alte Cover, wo Bibi die Pferde mit einem Lasso einfangen will. Ist mir nie aufgefallen, dass das eine falsche Szene zeigt, die gar nicht vorkommt. Hab ich einfach nie drüber nachgedacht. Aber das Cover ist schöner als das aktuellste. Mikosch sieht da ja aus wie ein Maulwurf und das Pferd lächelt mal wieder… Auf dem alten Cover gucken die Pferde so schön böse. Das gefällt mir!


Zur Geschichte:

Bibi und Tina, die Martinhofs-Sklaven unserer Herzen, reiten um die Wette. Das erkennt man daran, weil die beiden sich unter Pferdegetrappel gegenseitig anschreien und die Pferde es mit lautem Gewieher nachahmen. Heute aber gibt es keinen eindeutigen Ausgang, denn Herr Klappermann taucht plötzlich in Falkenstein auf und trägt seine Briefe herum. Wer genau hinhört erkennt nämlich, dass das unser Klapper-Heini aus Neustadt ist und nicht irgendein sogenannter „Herr Postrat“ (kein Kind der Welt würde einen Briefträger so nennen, keins!). Wenn ich Bibi wäre würde ich mich verfolgt fühlen. Vielleicht ist Klappi ein Stalker? Vielleicht hat er wieder einen blauen Brief dabei… oh nein, nicht auch noch Versetzungsgefährdung während der Ferien, das wäre gemein!

Zum Glück ist es nur ein Brief von…
BERNHARD.
Ja, damit habe ich auch gerechnet. Genau wie ihr. Ist ja auch der totale Briefeschreiber, der Gute. Jeden Tag ein dicker Packen Post und… ach DESHALB ist der Klappermann geflüchtet. Jetzt ergibt das auch Sinn. Ha, bin ich gut.

Bibis Papi hat einen fetten Umschlag mit Zeitungsausschnitten über Pferde geschickt. Also ich kenn nicht so viele Zeitungen, in denen laufend Pferde-Artikel veröffentlicht werden, aber gut. Vielleicht hat Berni auch die „Reiter Revue“ abonniert und tut so, als hätte er die tausend Berichte mühevoll und unter Qualen zusammengetragen, damit Tochter ihren Papili für einen Helden hält. Könnt ja sein.
Nun allerdings lesen die beiden Ponyhof-Anwärterinnen erst einmal in den Artikeln herum und tun so, als wäre das mega ultra spannend. Hört mal, das ist ja auch voll logisch:
“Und so erfreuen sich die robusten Isländer immer größerer Beliebtheit, trotzdem sind sie sehr anfällig für Koliken, […]“
Also wenn die Pferde unbeliebt wären, wären die immer gesund oder wie? (Ist der Artikel vielleicht doch aus der BILD? So wegen Idiotie im Satze und so?)

Pupsegal… Tina entdeckt jetzt „super Fotos von Wildpferden!“ und einen schrecklichen Artikel dabei, der von Frau Martin rüde unterbrochen wird. Die trägt bestimmt gerade ihren Streuselkuchen spazieren, oder woher kommt die so plötzlich? Und neugierig ist sie auch. Bibi erzählt ihr von dem bitterbösen Artikel, der von einem Gestüt handelt, auf dem die Pferde hungern und dursten und erfrieren und vergammeln. Ist natürlich schrecklich, während überall anders auf der Welt Menschen ebenfalls so leiden müssen. In Ungarn aber jammern vor allem die Pferde. Und weil Tina und Bibi so ein großes Herz haben- also ein Herz aus Fell- denken sie sich folgenden Plan aus:
1. man benötigt einen reichen alten Sack
2. diesen nimmt man mal ordentlich aus
3. dann spendet man die ganze hart verdiente Kohle an die Pferde, damit sie wieder was zu futtern haben (hmmm, Banknoten… schön trocken und knittrig…)
4. tada- eine Hungersnot auf der Erde beseitigt!


Weil aber der Graf jetzt nicht der spendierfreudigste aller reichen Gockel ist, beschließen die beiden Freundinnen des teuflischen Planes ihren Pferde-Kumpel Alex einzuweihen, der das alles natürlich supi dupi findet. Die drei stecken ihre voll automatisierten fantasieprallen Köpfe zusammen und denken sich Dinge aus, auf die eigentlich nur Fünfjährige kommen, weil ab 5+ weiß man, dass das total unrealistisch ist. Aber okay… träumen darf man ja.
Immerhin der Erzähler bleibt realistisch. Gut so, bist unser Mann!

Nun gehen die drei zum werten Herrn Grafen, der mal keinen (Ziegen-)Bock auf die Halbwüchsigen hat, was man seiner wundervoll abwertenden Stimme anhört. Weil Alex nun die Pflichten eines jungen Prinzen… also Grafen… erfüllen muss, zwingt sein Herr Papa ihn zu einem Telefonat mit irgendeiner ollen Tante im fernen Irgendwo. Bibi und Tina werden deshalb in die Bibliothek abgeschoben, wo sie prompt ein Bilderbuch über die Pferde in Ungarn finden und den Hinweis, dass der Graf irgendwelche Verwandten als Verwandte da hat oder hatte oder so. Schnell halten sie ihm das Pappbuch unter die lange Nase und schleimen sich ordentlich ein. Der Graf rutscht auf der schleimigen Popelspur aus und fällt glatt drauf rein. Und das Ende der Verkettung seltsamer Umstände ist, dass Bibi, Tina und Alex nach Ungarn fahren dürfen, um dort 22 wilde Kuschel-Ponys abzuholen und wieder nach Falkenstein zu karren.

Frau Martin ist wenig begeistert, als sie erfährt, dass die Mädchen mit einem „netten alten Mann“ zusammentreffen werden, der da in Ungarn bereits jetzt die angeforderten 50- und 100€-Scheine verfüttert. Also das kann ich ja mal so GAR NICHT nachvollziehen, dass Mama Ponyhof da Bedenken hat (es war einmal der kleine Sarkasmus… der wollte nicht alleine spielen gehen, also lud er sich seinen Freund Ironie ein…)
Jedenfalls hat- ey, immer wenn es spannend wird, klingelt das dumme Telefon! Frau Martin stürmt an den Apparat und säuselt mit dem Grafen herum. Als sie auflegt muss sie etwas Furchtbares berichten: Alexander hat Ann-Gina. Was? Nein, ihr Torfnasen! Nicht WAS ist Ann-Gina, sondern WER ist Ann-Gina! Die hält Alex nämlich jetzt mächtig auf- das blonde Püppchen mit den knappen Reiterhosen. Da haben Bibi und Tina einfach keine Schnitte gegen.
Tina hat deshalb nun natürlich Heulanfälle und will nicht mehr fahren. Aber Bibi überredet sie, dass Ann-Gina doch nur ne Laune der männlichen Trieb-Geschädigten ist und auch bei Alex vorbeigehen wird. Schließlich will die rothaarige Braunpferdreiterin doch noch mitkommen. Puh, was ein Drama.

Nach einer langen Zugfahrt treffen die beiden also in Ungarn ein und begegnen dem Mann, der so heißt wie der Erfinder der Tigerente- Janosch! Er packt die beiden in seine notdürftig zusammengeschusterte Pferde-Karre und zeigt ihnen das weite Land. Mit verdrehten Wort-Sätzen erklärt er, dass der Brunnen kein Wasser mehr gibt und dass irgendein Lausejunge, der Mikosch heißt, weggerannt ist, als er die wohlgenährten Mädchen gesehen hat. Nachvollziehbar.
Endlich begegnen sie den wilden Pferden, die herum galoppieren und Bibi und Tina gefallen. Ich meine… Pferde, hallo? Habt ihr mal ein Pferde-süchtiges Mädchen erlebt? Die Gedanken fangen bei Pfe an und hören mit rde auf. Für die zählt nichts anderes außer Pferde, Pferde, Pferde… Selbst Ann-Gina ist vergessen, die Alex zuhause jetzt bestimmt die Graf-Löckchen streichelt. Egal- PFERDE!

Kurz darauf taucht dann doch dieser geheimnisvolle Mikosch auf, der Bibi und Tina beschimpft, weil er nicht möchte, dass die ausgehungerten Pferde gefüttert werden. (“Und so erfreuen sich die magengrummelnden Wildpferde immer größerer Dünnheit, trotzdem sind sie sehr anfällig für Hungerattacken…“)
Mikosch kann die beiden Pferde-Tussis echt nicht ausstehen und nimmt ihnen das, was sie am liebsten haben: die Pferde. Er jagt sie einfach davon und Bibi und Tina fallen in ein tiefes, depressives Loch… Keine Pferde? Leben kein Sinn mehr hat…

Janosch bringt die beiden ins Bett (Das sag ich Frau Martin!) und sie freuen sich… nicht, weil jemand ihr Bett mit Diesteln ausgestopft hat. Boah Mikosch… die hättest du den Pferden geben können! Sau-Hund der. Bibi und Tina haben genug Fleisch auf den Rippen, echt mal!
Am nächsten Tag wollen sie den Mist-Kerl für seinen Streich verprügeln und suchen ihn im geweihten Land. Der junge Diestel-Sammler will den Pferden am Brunnen Wasser geben und am liebsten noch ein paar Smarties dazu (nur die blauen und roten, die sind am gesündesten). Bibi kann aber nur Wasser hexen, das vielleicht nach Schwefel schmeckt. Den fast verhungerten Pferdchen macht das aber nichts, die saufen sich die Bäuche voll. Mikosch erklärt, bevor Bibi ihm eine verpassen kann, dass er mega traurig ist, dass reiche Mann aus Deutschland gekauft hat Pferde böse böse. Nun verstehen Bibi und Tina: der Gute steckt einfach mitten in der Pubertät und hat gerade den Unterschied zwischen Mädchen und Junge verstanden. Kein Wunder, dass er über alle Maßen verwirrt ist. Tätschelt ihn mal bitte jemand? Das braucht er gerade…
Schnell reitet er ein paar Kunststücke vor, damit seine Verlegenheit nicht auffällt. Bibi und Tina sind begeistert- PFERDE!

Mitten in der Nacht hört man ein Wolfs-Gejaule, das von Mikosch stammt. Kann der mal seine Hormone in den Griff kriegen? Langsam nervt es…
Bibi will sich den kleinen Hosenscheißer nun doch mal richtig vorknüpfen und schnappt sich ein Wildpferd, um ihn einzuholen. Die beiden kommen bald darauf in romantische Stimmung, was Mikosch noch mehr verwirrt. Verstohlen guckt er nach, ob sie nun Junge oder Mädchen ist. Bibi verrät ihm die Sache mit der Hexerei und er zeigt ihr, wie toll man auf seinem Gerippe Baboschko im Stehen reiten kann. Hach ist datt schön… und so schön kitschig und wuschig… Love is in the air… und lauter PFERDE PFERDE PFERDEEEEEEEEEEEE!

Kaum ist Bibi in Liebe verfallen, lässt der Typ sie hängen und taucht nicht auf, als es wieder auf den Weg zurück nach Falkenstein geht. Schweinerei sondergleichen! Männer sind echt zu nix zu gebrauchen! Nur Tina weiß es besser. Sie freut sich darauf, ihrem Alex die Ann-Gina auszupusten.
Ob ihr das gelingt und ob Mikosch die Pubertät übersteht, hört man am Ende dieser und im Laufe der nächsten Folge…


Highlights:

- Die Atmosphäre der gesamten Folge ist sehr angenehm
- Janosch ist ein netter, alter Kerl, den man einfach mögen muss
- Man lernt ein bisschen was über Ungarn… na ja, ein bisschen, wie gesagt
- Die Folge ist recht realistisch gestrickt
- Es wird nie langweilig
- Mikosch zeigt seine Kunststücke
- Diesteln im Bett (hehe)


Fazit:

Eine Folge, die Köpfchen beweist und durch starke Charaktere, eine schöne Landschaft, Leid und Romantik überzeugen kann.


Bewertung

8 von 10 Punkten
09.06.2015 14:25

KallaKolumna ist weiblich KallaKolumna
Moderator


images/avatars/avatar-2160.jpg

Dabei seit: 27.02.2015
Beiträge: 2.256
Spiel-Beiträge: 306



Bewertung von KallaKolumna:

Eine tollte Rezession zu einer tollen Folge Thumbs Up

Also Maybe derzeit plätschern bei dir die Rezis ja gerade zu dahin .... hoffentlich hat das nie ein Ende Verliebt

Beim Cover sieht Mikosch echt einem Maulwurf ähnlich Fettes Grinsen
Kann mich dir nur anschließen - die Pferde mit den bösen Gesichtsausdrücken mochte ich auch lieber als die heutigen "Hippi-Happy-Equus".

Über Herrn Klappermann sollte man sich wirklich Gedanken machen ! In Neustadt ist er immer zu Fuß unterwegs und jetzt verfolgt er Bibi sogar nach Falkenstein Schockiert - .... die Sache mit dem blauen Brief LOL

Der Satz wegen Isländern und Kolik ist mir bisher nie SO aufgefallen - aber du hast total recht etwas fragwürdig die Aussage Zunge

Ja, Frau Martin macht sich aber auch wegen nichts immer Sorgen ... zwei kleine Mädchen in einem fernen Land mit einem netten alten Mann - was soll da denn auch passieren Roll Eyes
... ach, wenn die wüsste:
Zitat:
Janosch bringt die beiden ins Bett (Das sag ich Frau Martin!)


Zitat:
Nicht WAS ist Ann-Gina, sondern WER ist Ann-Gina! Die hält Alex nämlich jetzt mächtig auf- das blonde Püppchen mit den knappen Reiterhosen. Da haben Bibi und Tina einfach keine Schnitte gegen.


Also damit hast du wirklich den Vogel abgeschossen
LOL LOL LOL LOL

Zitat:
und sie freuen sich… nicht, weil jemand ihr Bett mit Diesteln ausgestopft hat. Boah Mikosch… die hättest du den Pferden geben können! Sau-Hund der.


Zitat:
Nun verstehen Bibi und Tina: der Gute steckt einfach mitten in der Pubertät und hat gerade den Unterschied zwischen Mädchen und Junge verstanden. Kein Wunder, dass er über alle Maßen verwirrt ist. Tätschelt ihn mal bitte jemand? Das braucht er gerade…


LOL LOL ich kann nicht mehr Thumbs Up

Danke Thumbs Up

Diese Rezi bekommt von mir 10 Punkte mit Sternchen Fettes Grinsen

__________________
"Strafdiebe, Wegelagerer, Spitzbuben! - Aber Hoheit, das sind doch die jungen Leute."
09.06.2015 15:24

Maybe
Gesperrter User



Dabei seit: 11.08.2010
Beiträge: 10.652
Spiel-Beiträge: 3975




10 Punkte mit Sternchen Woot ,
Ich platze vor Stolz Rotwerd Fettes Grinsen

Eine Krankheit mit diesem Namen musste einfach ausgekostet werden Fettes Grinsen und schon ist Alex'
Wegbleiben in ein ganz anderes Licht gerückt Zunge

Danke Upsidedown
09.06.2015 16:52

Janni ist männlich Janni
Punkerhexe




Dabei seit: 30.08.2011
Beiträge: 2.054
Spiel-Beiträge: 21

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Elea Eluanda
3. Experte: Die drei ???




Ich lach mich kaputt. Danke für das schöne Geschenk. Thumbs Up Thumbs Up
09.06.2015 17:18

KallaKolumna ist weiblich KallaKolumna
Moderator


images/avatars/avatar-2160.jpg

Dabei seit: 27.02.2015
Beiträge: 2.256
Spiel-Beiträge: 306



Bewertung von KallaKolumna:

Zitat von Maybe:
Ich platze vor Stolz Rotwerd Fettes Grinsen


Ehre gebührt eben demjenigen dem Ehre gebührt Zwinker
... muss bei platzen natürlich sofort an die Märcheninsel denken Fettes Grinsen "Platze Rumpel, ja, platze, dann ist endlich mal was los hier" Zunge

Zitat von Maybe:
und schon ist Alex' Wegbleiben in ein ganz anderes Licht gerückt Zunge

auf alten Zeichnungen schaut Alex ja auch noch nicht so brav aus, sondern erinnert irgendwie an Maxwell Sheffield in jung (wurde auch mal im Forum irgendwo erwähnt) und da kann man sich leicht vorstellen, dass Alex nicht das brave Grafensöhnchen ist, sondern ein kleiner Casanova Fettes Grinsen

__________________
"Strafdiebe, Wegelagerer, Spitzbuben! - Aber Hoheit, das sind doch die jungen Leute."
09.06.2015 20:19

Maybe
Gesperrter User



Dabei seit: 11.08.2010
Beiträge: 10.652
Spiel-Beiträge: 3975




Zitat von KallaKolumna:
... muss bei platzen natürlich sofort an die Märcheninsel denken Fettes Grinsen "Platze Rumpel, ja, platze, dann ist endlich mal was los hier" Zunge


Haha, ich liebe das Fettes Grinsen
Eine der besten Folgen ever Verliebt

Zitat von KallaKolumna:
und da kann man sich leicht vorstellen, dass Alex nicht das brave Grafensöhnchen ist, sondern ein kleiner Casanova Fettes Grinsen


Welches junges Mädchen würde auch nicht gerne mal von einem reichen hübschen Grafen auf ein Schloss entführt werden? Pfeifend Fettes Grinsen
10.06.2015 12:35
10.06.2015 12:35

Basti ist männlich Basti
Administrator


images/avatars/avatar-2194.png

Dabei seit: 29.07.2010
Beiträge: 13.678
Spiel-Beiträge: 1906
Herkunft: Geldern

1. Experte: Benjamin Blümchen
2. Experte: Bibi Blocksberg
3. Experte: Bibi und Tina



Bewertung von Basti:

Wiedermal eine richtig richtig gute Rezi, kann mich da KallaKoluman nur anschließen!!! Thumbs Up
Habe mich sehr amüsiert!!! Fettes Grinsen

Mein persönliches Highlight war: Ann-Gina!!! LOL LOL LOL
Ich werde das nie wieder normal verstehen können!!!! LOL Thumbs Up

Zitat von Maybe:
“Und so erfreuen sich die robusten Isländer immer größerer Beliebtheit, trotzdem sind sie sehr anfällig für Koliken, […]“
Also wenn die Pferde unbeliebt wären, wären die immer gesund oder wie?

Nein nach diesem Satz müssten sie ja, wenn sie unbeliebt wären immer krank sein, und wenn sie beliebt sind immer gesund sein.
Denn diese Pferde HIER sind TROTZ, dass sie beliebt sind, anfällig für Koliken! Fettes Grinsen

Trotzdem sein sehr undurchdachter Satz!!!! Facepalm Fettes Grinsen
10.06.2015 12:45

Malinah ist weiblich Malinah
Ökohexe


images/avatars/avatar-2171.png

Dabei seit: 21.06.2014
Beiträge: 1.759
Spiel-Beiträge: 294
Herkunft: Österreich

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Bibi und Tina
3. Experte: Benjamin Blümchen



Bewertung von Malinah:

Eine meiner Lieblingsfolgen. Heute wie damals. Der Rezi von Maybe hab ich natürlich nichts mehr hinzuzufügen. Perfekt wie immer und für einige Lacher gut. Klatschen

__________________
Warum ich oft Klein und Groß-Schreibung nicht beachte? Warum ich so viele Tippfehler mache?

Richtig! Weil ich eine Mama bin und zu 90% nur eine Hand frei habe!

Sonne
11.09.2016 13:14

KallaKolumna ist weiblich KallaKolumna
Moderator


images/avatars/avatar-2160.jpg

Dabei seit: 27.02.2015
Beiträge: 2.256
Spiel-Beiträge: 306



Bewertung von KallaKolumna:

Gerade schockiert festgestellt, dass bei meiner CD-Version die beiden Wiehern-Stellen am Beginn des Liedes fehlen! Schockiert Dies betrifft sowohl Wildpferde Teil 1 als auch Teil 2. Das scheint absichtlich herausgeschnitten worden zu sein, aber warum? Kratzend

Habe meine Kassetten nicht da, deswegen die Frage ob jemand mir sagen kann ob es bei den Kassetten auch so ist oder normal mit Wiehern? Happy
Als Kind ist mir ein fehlen zumindest nicht aufgefallen, daher denke ich war es die normale Titellied version Kratzend Kratzend

__________________
"Strafdiebe, Wegelagerer, Spitzbuben! - Aber Hoheit, das sind doch die jungen Leute."
13.01.2018 03:56

Janni ist männlich Janni
Punkerhexe




Dabei seit: 30.08.2011
Beiträge: 2.054
Spiel-Beiträge: 21

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Elea Eluanda
3. Experte: Die drei ???




@KallaKolumna

Das ist mir auch schon lange aufgefallen.

Hatte es mir so erklärt, dass es das Besondere der Folgen vertreten soll. Und ja, es fehlt auf der Kassette. Das weiß ich auswendig.
13.01.2018 09:52

KallaKolumna ist weiblich KallaKolumna
Moderator


images/avatars/avatar-2160.jpg

Dabei seit: 27.02.2015
Beiträge: 2.256
Spiel-Beiträge: 306



Bewertung von KallaKolumna:

Danke Janni für die schnelle Auskunft Thumbs Up

Edit: @Janni: Mit welcher Covergeneration sind deine Wildpferde-Folgen versehen?

__________________
"Strafdiebe, Wegelagerer, Spitzbuben! - Aber Hoheit, das sind doch die jungen Leute."
13.01.2018 12:21
13.01.2018 15:30

Janni ist männlich Janni
Punkerhexe




Dabei seit: 30.08.2011
Beiträge: 2.054
Spiel-Beiträge: 21

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Elea Eluanda
3. Experte: Die drei ???




@KallaKolumna:

Beim ersten sieht man Bibi, die die Wildpferde einfängt. (Covergeneration 1) und beim zweiten auch. (Covergeneration 2) Beide sehen also im Grunde gleich aus.
13.01.2018 15:44
13.01.2018 15:45

KallaKolumna ist weiblich KallaKolumna
Moderator


images/avatars/avatar-2160.jpg

Dabei seit: 27.02.2015
Beiträge: 2.256
Spiel-Beiträge: 306



Bewertung von KallaKolumna:

Meine Theorie, dass es vielleicht nur neuere (ab 2.Generation) Kassetten betrifft, ist somit auch falsch - echt seltsam was Kiddinx da zusammengebastelt hat Kratzend

__________________
"Strafdiebe, Wegelagerer, Spitzbuben! - Aber Hoheit, das sind doch die jungen Leute."
13.01.2018 16:58

BrigitteBlocksberg ist weiblich BrigitteBlocksberg
Ökohexe


images/avatars/avatar-1115.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 1.925
Spiel-Beiträge: 19
Herkunft: Hildesheim

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Bibi und Tina




Ja ich hielt es auch immer für das Besondere dieser Folge. Hab Erstauflage

__________________
Ruhe! Beim Nachrichten lesen möcht ich nicht gestört werden

Der Schiedsrichter richtet schied!

Halt oder ich hexe
13.01.2018 18:00

Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:

Hörspiel-Paradies » Bibi und Tina » Bereits erschienene Hörspiele » Hörspiele » 013 - Die Wildpferde - Teil 1
Hörspiel-Paradies | 10.08.2010 | Impressum | F.A.Q.
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH