Hörspiel-Paradies


Hörspiel-Paradies » Die drei ??? » Charaktere » Peter & Jeffrey » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Peter & Jeffrey
Nach User suchen: Thread durchsuchen:
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mikosch373
Bürgermeister




Dabei seit: 26.07.2013
Beiträge: 4.215
Spiel-Beiträge: 637

1. Experte: Bibi und Tina
2. Experte: Elea Eluanda
3. Experte: Bibi Blocksberg



Peter & Jeffrey

Jeffrey ist ja ein guter Freund von Peter. Die beiden gehen zusammen surfen, verbringen regelmäßig Zeit miteinander und lange Zeit wurde Jeffrey nur erwähnt ohne selbst aufzutreten.

Das hatte - wie ihr sicher wisst - zur Folge, dass viele Leser bzw. Hörer die Theorie entwickelten, dass Peter schwul und Jeffrey sein heimlicher fester Freund sein könnte. Wegen dieser Gerüchte musste Jeffrey in „Der Mann ohne Kopf“ auftauchen.

Was mich interessiert: Seid oder wart ihr Anhänger dieser Theorie? Was haltet ihr davon? Hattet ihr beim Lesen bzw. Hören je diesen Verdacht? War das überhaupt Thema für euch? Oder wusstet ihr etwa gar nichts davon?

Über Antworten würde ich mich freuen! Sonne
08.02.2018 19:28
08.02.2018 19:41

Basti ist männlich Basti
Administrator


images/avatars/avatar-2432.png

Dabei seit: 29.07.2010
Beiträge: 15.101
Spiel-Beiträge: 1964
Herkunft: Geldern

1. Experte: Benjamin Blümchen
2. Experte: Bibi Blocksberg
3. Experte: Bibi und Tina




Für mich war das nie Thema.
Warum muss denn einer direkt schwul sein, wenn er mit nem Kerl was unternimmt? Kratzend
08.02.2018 20:11

Mikosch373
Bürgermeister




Dabei seit: 26.07.2013
Beiträge: 4.215
Spiel-Beiträge: 637

1. Experte: Bibi und Tina
2. Experte: Elea Eluanda
3. Experte: Bibi Blocksberg




Ich denke, es geht bzw. ging nicht darum, dass Peter sich mit ihm trifft, sondern darum, dass Jeffrey ganz oft erwähnt wurde, man ihn aber (z. B. in den Hörspielen) nie gehört hat. Das wirkte vermutlich mysteriös.
08.02.2018 20:43

Mangobanane ist männlich Mangobanane
Junghexe


images/avatars/avatar-2136.png

Dabei seit: 15.02.2017
Beiträge: 1.112
Spiel-Beiträge: 6
Herkunft: Schleswig-Holstein

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: TKKG
3. Experte: Die drei !!!




Grad entdeckt und ich geb mal meinen Senf dazu ab.
In der Hörspielserie ist Peter vermutlich tatsächlich mittlerweile schwul. Vgl. Folge 183 „Der letzte Song“, wo es mehr oder weniger offen gelegt wird.
Das hängt damit zusammen, dass die Freundinnen der drei ??? (Kelly, Liz und Lys) von den Fans als nervig empfunden wurden. Deshalb sind sie schon seit Jahren nicht mehr in der regulären Hörspielserie aufgetaucht. Justus und Lys trennen sich im Buch zu Folge 119 „Der geheime Schlüssel“, von Liz hört man später nichts mehr, Kelly ist nur noch in Specials dabei, in der Buchreihe wird sie aber auch noch innerhalb der regulären Serie verwendet, aber jedes Mal fällt ihre Rolle im Hörspiel unter den Tisch. Das geht sogar so weit, dass Kelly in den Hörspielen nicht mal mehr erwähnt werden darf. Beispielsweise will Peter in „Das Fußballphantom“ (153) im Buch eigentlich Kelly anrufen, bevor er in die Konferenzschaltung gerät, im Hörspiel wird Kelly dabei konsequent durch Jeffrey ersetzt. Kurioserweise wird Jeffrey so in den Hörspielen zwar regelmäßig erwähnt, tritt selbst aber lediglich in „Der Mann ohne Kopf“ (106) auf. Minninger, der die Hörspielskripte schreibt, hat immer mal wieder betont, dass ihn eben jene Diskussion nervt, ob Peter schwul ist oder nicht. Aber ausgerechnet er greift darauf auf sehr plumpe Art im Buch zur Folge „Die Zeitreisende“ (194) zurück, eine Stelle, die wohl witzig sein soll:

Zitat:
»Wie gesagt, konnte ich bei der Gartenarbeit zu meiner allseits geschätzten Ausgeglichenheit zurückfinden und deshalb erkläre ich dir jetzt mit meiner zuckersüßesten Stimme, was du mir bitte niemals mehr antun darfst!«
Bob blickte abwechselnd zwischen Justus und Peter hin und her. »Sagt mal, habe ich irgendwas verpasst?«
Anklagend sah der Zweite Detektiv in Justus’ Richtung. »Komm nicht noch einmal auf den Gedanken, mich Mrs Pixie als ihre persönliche Leibgarde anzubieten! Ganz gleich, welchen Horror wir gestern mit ihr erlebt haben, klar? Wenn einer von uns sie beschützen soll, dann in diesem Fall nicht ich! Haben wir uns verstanden?«
»Ach, das meinst du!«, winkte der Erste Detektiv gelassen ab. »Ich dachte schon, du seist dahintergekommen, dass ich dir Jeffrey ausgespannt habe.«
»Wunschdenken!«, parierte Peter sarkastisch und strich sich selbstbewusst über seinen durchtrainierten Bauch. »Dem bist du viel zu korpulent!«


Wenigstens ist das aus dem Hörspiel rausgefallen... Der Verweis im letzten Song reichte wohl. Für Autorin Kari Erlhoff ist Peter weiterhin heterosexuell. In „Tauchgang ins Ungewisse“ (203) beschreibt sie das Verhältnis zwischen Peter und Kelly so:

Zitat:
Er war über zwei Monate nicht mehr bei den Madigans gewesen. Kelly und Peter waren zwar schon länger zusammen, allerdings immer wieder mit Pausen. Kelly fand, dass Peter zu viel Zeit mit Detektivarbeit und Surfen verbrachte. Tatsächlich war Peter häufiger mit Justus und Bob oder seinen Surf-Kumpels unterwegs als mit seiner Freundin. Wenn es ihr zu bunt wurde, machte sie Schluss mit ihm. Dass sie trotzdem immer wieder ein Paar wurden, lag vermutlich daran, dass sie sich wirklich mochten und perfekt zusammenpassten. Kelly war die Anführerin der Cheerleader und Peter das Sport-Ass der Highschool.


Das sehe ich auch als die realistischste Variante an. Generell finde ich das komplette Ausblenden der Freundinnen in den Hörspielen - abgesehen von den Specials - vollkommen übertrieben. Zugegebenermaßen waren sie zu dritt in „Fußball-Gangster“ (63) nur schwer zu ertragen, aber es kommt doch immer darauf an, wie man die Freundinnen einbringt. Gegen Kelly zB hatte ich eigentlich nie was.

__________________
„Vorsicht, Benjamin! Herr Schmeichler will dir schmeicheln!“
BeBl 63 - Der Computer

„Ich find die Idee gar nicht schlecht, Vater!“
„Gar nicht schlecht ist noch lange nicht gut. Du musst endlich einmal lernen, deine Meinung klar kundzutun!“
„Eben hat er sie noch ... kundgetan.“
„Ja, Herr Graf! Alex war sogar begeistert!“
B&T 20 - Mami siegt
29.06.2019 16:32
29.06.2019 16:44

Quadro
Törömeister


images/avatars/avatar-2428.jpg

Dabei seit: 12.08.2010
Beiträge: 5.082
Spiel-Beiträge: 3745




@Mangobanane: Kann der Theorie nichts abgewinnen. Die Autoren haben feste Vorgaben und dürfen weder Charakter, noch Lebensumstände der Hauptfiguren umschmeissen.
Das, was du zitierst hast, deute ich als ironisierten, lapidaren Spruch unter Freunden. Man nennt es auch Witz.

__________________

Thumb Up
29.06.2019 17:30

Mangobanane ist männlich Mangobanane
Junghexe


images/avatars/avatar-2136.png

Dabei seit: 15.02.2017
Beiträge: 1.112
Spiel-Beiträge: 6
Herkunft: Schleswig-Holstein

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: TKKG
3. Experte: Die drei !!!



RE: Peter & Jeffrey

Nein, das ist schon so gewollt und kein einfacher Witz unter Freunden. Die Diskussion, ob Peter schwul ist und mit Jeffrey zusammen ist, ist schon deutlich älter als dieser Thread hier. Die zitierte Stelle aus der Zeitreisenden schlägt mit voller Absicht in diese Kerbe rein. Die Nennung von Jeffrey an dieser Stelle wäre sonst völlig sinnfrei und nicht schlüssig. Dass die Autoren feste Lebensumstände nicht so einfach umschmeißen dürfen, ist - zumindest was diese Angelegenheit angeht - korrekt, deshalb wird auch nirgendwo explizit und unmissverständlich erwähnt, dass Peter schwul ist. Dieser Eindruck verstärkt sich aber durch das Hörspiel zu Folge 183 und das Buch zu Folge 194.
Im Hörspiel zum letzten Song gibt es zwischen Peter und Bob ungefähr folgenden Dialog:

Peter: „Vielleicht treffe ich ja Jeffrey am Strand.“
Bob: „Weißt du Peter, das ist das erste Mal, dass ich dich heute lächeln sehe.“

Und auch dieser Dialog ist kein Zufall oder beliebiges Füllwerk und erst recht kein Witz.
Im Buch denkt Peter nur, dass vermutlich auch Kelly und Jeffrey am Strand sein werden, den Dialog gibt es dort nicht.

Ein weiteres Beispiel ist das Hörspiel zum „verschollenen Piloten“ (163), der, wie auch der letzte Song, von Ben Nevis geschrieben und von André Minninger umgesetzt wurde.
Bob fragt Peter im Hörspiel - wenn auch mehr scherzhaft - ob er ihn (aufgrund einer guten Schlussfolgerung) küssen dürfe. Im Buch sagt Justus dagegen: „Peter, ich könnte dich küssen“, worauf Peter das Gesicht verzieht und „Bitte nicht!“ antwortet.
Warum muss man derlei Dialoge überhaupt ins Hörspiel übertragen? Im Buch wirkt es, als würde Ben Nevis klar Stellung beziehen wollen, dass Peter nicht schwul ist. Der Eindruck entsteht durch Minningers Bearbeitung im Hörspiel nicht mehr.

Fazit: Minninger versucht immer mal wieder, hinten rum anzudeuten, dass Peter homosexuell ist, entgegen seiner Aussage, dass ihn diese Diskussion nerven würde. Er ist damit der Einzige, alle anderen Autoren beschäftigen sich damit entweder gar nicht oder beziehen Stellung dagegen.

__________________
„Vorsicht, Benjamin! Herr Schmeichler will dir schmeicheln!“
BeBl 63 - Der Computer

„Ich find die Idee gar nicht schlecht, Vater!“
„Gar nicht schlecht ist noch lange nicht gut. Du musst endlich einmal lernen, deine Meinung klar kundzutun!“
„Eben hat er sie noch ... kundgetan.“
„Ja, Herr Graf! Alex war sogar begeistert!“
B&T 20 - Mami siegt
29.06.2019 17:41
29.06.2019 18:17

Quadro
Törömeister


images/avatars/avatar-2428.jpg

Dabei seit: 12.08.2010
Beiträge: 5.082
Spiel-Beiträge: 3745



RE: Peter & Jeffrey

Mich erinnert das alles an Verschwörungstheoretiker. Belege gibt es keine, aber es könne alles natürlich "kein Zufall sein". Warum und wieso? Es bleibt unbeantwortet.
Und wenn sich am Ende lediglich der Autor ein Spaß erlaubt hat, dann bleibt es am Ende trotzdem nur ein Spaß. Nicht mehr und nicht weniger.

__________________

Thumb Up
29.06.2019 17:53

Mangobanane ist männlich Mangobanane
Junghexe


images/avatars/avatar-2136.png

Dabei seit: 15.02.2017
Beiträge: 1.112
Spiel-Beiträge: 6
Herkunft: Schleswig-Holstein

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: TKKG
3. Experte: Die drei !!!



RE: Peter & Jeffrey

Zitat von Quadro:
Mich erinnert das alles an Verschwörungstheoretiker. Belege gibt es keine, aber es könne alles natürlich "kein Zufall sein". Warum und wieso? Es bleibt unbeantwortet.
Und wenn sich am Ende lediglich der Autor ein Spaß erlaubt hat, dann bleibt es am Ende trotzdem nur ein Spaß. Nicht mehr und nicht weniger.


So, jetzt reicht es. Erst bei der Echo-Diskussion, dann bei der Zigeuner-Diskussion und jetzt hier. Vielleicht bist du ja Universitätsprofessor und hochbegabt obendrein und hattest ein 1,0-Abi und deshalb bist du mit Abstand hier der Intelligenteste im Forum. Aber das ist noch lange kein Grund für eine derart abfällige, von oben herab belächelnde Art gegenüber anderen Normalousern, das geht mir mittlerweile echt so was von auf den Keks. Solche Kommentare kannst du dir einfach sparen. Und wie ich sehe, geht das im Fanta-Thread genauso herablassend im Oberlehrer-Ton weiter. So was kann ich absolut nicht leiden.

Ich habe hier genügend Quellen angegeben und eine eigene Einschätzung dazu. Das kann jeder so sehen wie er will, das sind nun mal die gängigsten Stellen zu diesem Thema. Deshalb heißt es Diskussionsthread. Hier wurde sicher schon über Sachen diskutiert, zu denen das Quellmaterial weitaus weniger umfangreich war.

Denk mal über deine Art nach. Im Artikel 13-Thread hast du es damit ja sogar geschafft, eine Userin aus dem Forum zu vergraulen. Scheint Dir aber ziemlich latte gewesen zu sein.

__________________
„Vorsicht, Benjamin! Herr Schmeichler will dir schmeicheln!“
BeBl 63 - Der Computer

„Ich find die Idee gar nicht schlecht, Vater!“
„Gar nicht schlecht ist noch lange nicht gut. Du musst endlich einmal lernen, deine Meinung klar kundzutun!“
„Eben hat er sie noch ... kundgetan.“
„Ja, Herr Graf! Alex war sogar begeistert!“
B&T 20 - Mami siegt
29.06.2019 18:25
29.06.2019 18:49

Quadro
Törömeister


images/avatars/avatar-2428.jpg

Dabei seit: 12.08.2010
Beiträge: 5.082
Spiel-Beiträge: 3745



RE: Peter & Jeffrey

Zitat von Mangobanane:
Scheint Dir aber ziemlich latte gewesen zu sein.

Bitte artikuliere dich in einer allgemein verständlichen Form. Die Kausalität ist nicht gegeben. Zudem ist nicht ersichtlich, wieso du ein Adjektiv mit einem Substantiv tauschst. Dies entspricht nicht der deutschen Sprachnorm.

__________________

Thumb Up
29.06.2019 19:39

BrigitteBlocksberg ist weiblich BrigitteBlocksberg
Althexe


images/avatars/avatar-1115.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 2.502
Spiel-Beiträge: 23
Herkunft: Hildesheim

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Bibi und Tina




Also der Wortlaut mit Jeffrey ausspannen, das könnte man aber auch so sehen:

Ich möchte mit Jeffrey auch mal was Unternehmen und nicht immer nur du.

Beziehungsmässig seh ich da gar nix.

In der Fragezeichen Welt ist Peter auch nicht schwul, denk ich.
Wenn man Justus Peter und Bob auf der Bühne sieht kann ich mir das schon eher vorstellen. Finde die Szene WortenurWorte super! Und bei 'Im Kosmos' die Anspielung find ich auch lustig! Aber weiter nach ich mir da keine Gedanken.

Gegen Kelly hab ich auch nix

__________________
Ruhe! Beim Nachrichten lesen möcht ich nicht gestört werden

Der Schiedsrichter richtet schied!

Halt oder ich hexe
30.06.2019 10:35

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:

Hörspiel-Paradies » Die drei ??? » Charaktere » Peter & Jeffrey
Hörspiel-Paradies | 10.08.2010 | Impressum | F.A.Q.
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH