Hörspiel-Paradies


Hörspiel-Paradies » Benjamin Blümchen » Bereits erschienene Hörspiele » Hörspiele » 114 - und der Delfin » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste »
Coverflow wird geladen
001
002
003
004
005
006
007
008
009
010
011
012
013
014
015
016
017
018
019
020
021
022
023
024
025
026
027
028
029
030
031
032
033
034
035
036
037
038
039
040
041
042
043
044
045
046
047
048
049
050
051
052
053
054
055
056
057
058
059
060
061
062
063
064
065
066
067
068
069
070
071
072
073
074
075
076
077
078
079
080
081
082
083
084
085
086
087
088
089
090
091
092
093
094
095
096
097
098
099
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
119
120
121
122
123
124
125
126
127
128
129
130
131
132
133
134
135
136
137
138
139
140
141
142

114 - und der Delfin



Erscheinungsdatum:04.06.2010
Länge:ca. 35 Min.
Buch:
Regie:
Ton:
Ø Bewertung:
5.00
Deine Bewertung:
0.00
Bewerten: 
Inhalt
Ist das eine Hitze in Neustadt! Benjamin, Otto und Stella liegen am Zoosee und können sich kaum rühren. Da spritzt plötzlich jemand kaltes Wasser auf sie. Es ist ein kleiner Delfin. Er muss sich verschwommen haben. Die drei Freunde wollen ihn nach Hause zurückbringen. Ob sie herausfinden, woher der kleine Delfin kommt?

Rollen & Synchronsprecher

Erwähnte Charaktere ohne Sprechrolle

Tiere mit Namen

#Ausreißer, #Boot, #Brücke, #Elefantenhaus, #Fernglas, #Fluss, #Hitze, #InDerStadt, #Kamera, #Katastrophe, #Meer, #Motorroller, #Neustadt, #Reporter, #See, #Sommer, #Tiere, #Unwetter, #Weinen, #Zoo
Zum Ende der Seite springen 114 - und der Delfin
Nach User suchen: Thread durchsuchen:
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Chris ist männlich Chris
Karla for President


images/avatars/avatar-30.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 473
Spiel-Beiträge: 523
Herkunft: Düsseldorf

1. Experte: Bibi Blocksberg
3. Experte: Benjamin Blümchen




Wie ist die Folge eigentlich so?Habe sie irgendwie verpasst und bislang noch nicht gekauft.

Nach der Spielplatz-Folge habe allerdings bissl Bedenken,da die doch arg schlecht war.

__________________
Ich habe einen ganz einfachen Geschmack,ich bin immer mit dem Besten zufrieden. (Oscar Wilde)
11.08.2010 23:50

Basti ist männlich Basti
Administrator


images/avatars/avatar-2391.png

Dabei seit: 29.07.2010
Beiträge: 14.808
Spiel-Beiträge: 1964
Herkunft: Geldern

1. Experte: Benjamin Blümchen
2. Experte: Bibi Blocksberg
3. Experte: Bibi und Tina



Bewertung von Basti:

Also ich muss sagen, dass mich die Folge eigentlich positive überascht hat.
Habe nach der Elefantenkönigin und den Abentuerspielplatz nämlich NULL (und noch weniger) Erwartungen an diese Folge gehabt (Zumal es ja eine Tierfolge ist)

Ich finde sie zwar nicht so gut wie 111 und 108 aber man kann sie sich anhören finde ich... Sie ist nicht ganz so vorhersehbar...
11.08.2010 23:56

Chris ist männlich Chris
Karla for President


images/avatars/avatar-30.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 473
Spiel-Beiträge: 523
Herkunft: Düsseldorf

1. Experte: Bibi Blocksberg
3. Experte: Benjamin Blümchen




Na,das ist ja schon mal was,also vielleicht doch noch für die Nacht holen. Roll Eyes

Spielt Karla eigentlich mit?

__________________
Ich habe einen ganz einfachen Geschmack,ich bin immer mit dem Besten zufrieden. (Oscar Wilde)
12.08.2010 00:03

Basti ist männlich Basti
Administrator


images/avatars/avatar-2391.png

Dabei seit: 29.07.2010
Beiträge: 14.808
Spiel-Beiträge: 1964
Herkunft: Geldern

1. Experte: Benjamin Blümchen
2. Experte: Bibi Blocksberg
3. Experte: Bibi und Tina



Bewertung von Basti:

Soweit ich mich erinnern kann leider nein...
12.08.2010 00:10

unicorn ist weiblich unicorn
Buaaaaahhh! Ich will dir fressen!


images/avatars/avatar-1734.jpg

Dabei seit: 11.08.2010
Beiträge: 5.949
Spiel-Beiträge: 1817
Herkunft: Hamburg

1. Experte: Benjamin Blümchen
2. Experte: Bibi Blocksberg
3. Experte: Elea Eluanda




Doch! Und sie hat sogar ein paar ganz lustige Szenen (wenn man mal vom neuen niedrigen Standard ausgeht... Roll Eyes ). Ein bisschen trottelig im Umgang mit dem Fernglas, aber irgendwie niedlich! Fettes Grinsen

__________________
Everybody loves a winner , so nobody loved me ...
Lady Peaceful, Lady Happy , that's what I long to be.

Well all the odds are there in my favor , something's bound to begin!
It's got to happen, happen sometime!

Maybe this time... maybe this time... I'll win!

12.08.2010 02:56

Chris ist männlich Chris
Karla for President


images/avatars/avatar-30.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 473
Spiel-Beiträge: 523
Herkunft: Düsseldorf

1. Experte: Bibi Blocksberg
3. Experte: Benjamin Blümchen




Oha,danke Uni,dann werde ich jetzt doch noch zuschlagen,eigentlich kann es ja auch nur besser werden. Huh

__________________
Ich habe einen ganz einfachen Geschmack,ich bin immer mit dem Besten zufrieden. (Oscar Wilde)
12.08.2010 03:09

unicorn ist weiblich unicorn
Buaaaaahhh! Ich will dir fressen!


images/avatars/avatar-1734.jpg

Dabei seit: 11.08.2010
Beiträge: 5.949
Spiel-Beiträge: 1817
Herkunft: Hamburg

1. Experte: Benjamin Blümchen
2. Experte: Bibi Blocksberg
3. Experte: Elea Eluanda




Oh ich hoffe, ich hab jetzt nicht zu hohe Erwartungen bei dir geweckt. Die Folge ist (wenn man mal von Karla absieht) nicht gerade ein burner... *rotwerd*

Mist! Mir Fehlt der Smilie! Fettes Grinsen

Aber allgemein find ich die Smilies hier wirklich :doubleup: !

__________________
Everybody loves a winner , so nobody loved me ...
Lady Peaceful, Lady Happy , that's what I long to be.

Well all the odds are there in my favor , something's bound to begin!
It's got to happen, happen sometime!

Maybe this time... maybe this time... I'll win!

12.08.2010 08:18

Chris ist männlich Chris
Karla for President


images/avatars/avatar-30.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 473
Spiel-Beiträge: 523
Herkunft: Düsseldorf

1. Experte: Bibi Blocksberg
3. Experte: Benjamin Blümchen




Also,ich habe sie jetzt die Nacht gehört und fand sie gar nicht soo schlecht,im Gegensatz zu den letzten Folgen,es wurde sogar mal wieder versucht,halbwegs vernünftig den Kindern etwas zu vermitteln,von wegen Klima und so....da fällt mir ein,es gibt ja in der Folge sogar ein Comeback...ich traute meinen Ohren nicht,als ich den Namen Prof.Hagelkorn auf einmal hörte,zwar mit anderer Stimme,aber immerhin.

Ich habe von den neuen Benjamin-Folgen nicht alle,weiß nicht,ob er vorher schon mal vorkam,da haben sie die Macher doch tatsächlich an Bibis Wetterfrosch-Folge erinnert. Happy

__________________
Ich habe einen ganz einfachen Geschmack,ich bin immer mit dem Besten zufrieden. (Oscar Wilde)
12.08.2010 10:01

Pierrilein ist männlich Pierrilein
Rasender Reporter


images/avatars/avatar-230.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 587
Spiel-Beiträge: 0
Herkunft: Chemnitz

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Bibi und Tina




Nee, kam er nicht. Daher war ich auch positiv überrascht! Und der Leuchtturmwärter taucht ja auch wieder auf. Nach der grottigen 113 echt eine Folge, die man hören kann.
12.08.2010 10:15

Basti ist männlich Basti
Administrator


images/avatars/avatar-2391.png

Dabei seit: 29.07.2010
Beiträge: 14.808
Spiel-Beiträge: 1964
Herkunft: Geldern

1. Experte: Benjamin Blümchen
2. Experte: Bibi Blocksberg
3. Experte: Bibi und Tina



Bewertung von Basti:

Oh hatte mich mit Karla vertan.
Das war in Bibi Blocksberg die Spürnase wo sie nicht drin vorkam... Zwinker
Hab ich irgendwie verwechselt gehabt.
12.08.2010 12:49

MewMew ist männlich MewMew
Fischstäbchen mit Vanillesoße!!


images/avatars/avatar-2024.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 3.235
Spiel-Beiträge: 119
Herkunft: Rostock

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Die drei ???



Bewertung von MewMew:

Ich habe diese Folge noch nicht gehört und gekauft und habe es auch erstmal nicht vor. Ich finde es schade, das Benjamin so "überkindlich" geworden ist.
12.08.2010 13:22

Wernerbros ist männlich Wernerbros
Entspannte Nostalgie


images/avatars/avatar-2385.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 4.179
Spiel-Beiträge: 676
Herkunft: Saarland

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Bibi Blocksberg




Meine alte RezensionHappy

Also die Folge erinnert mich ein wenig an diese Geschichten, die in den
Benjamin Comic Heften enthalten sind. Die sind alle ziemlich
kurzweilig und schnell erzählt. Meist sind diese Geschichten zwar
ganz niedlich, aber die Handlungen prägen sich eigentlich nicht so
ins Gedächtnis ein, da sie nur so ne Art Appetithappen sind, im
Vergleich zu den längeren Hörspielgeschichten.
So ähnlich empfinde ich diese Einhundert vierzehnte Benjamin Folge
eigentlich auch. Eine Benjamin / Tier / Kurzgeschichte. Einmal
erleben und das reicht dann eigentlich auch.
Die Folge macht ja nix großartiges falsch aber alles passiert mal
wieder so unglaublich schnell und ruckartig ist die Folge auch
wieder vorbei. Ich konnte es gar nicht glauben, als die erste
Seite der Kassette offensichtlich schon vorbei war.

Ben & Co treffen den Delfin, versuchen herauszufinden wo er
herkommt und begegnen dabei Professor Hagelkorn. (Dieses Mal vom
Quirin Bartels Sprecher synchronisiert). Das war es mit Seite
eins!
Ganz toll. Joa, ein bissel mehr passiert dann zwar auf Seite 2, wo
dann von Klimaerwärmung und dem wahren Ursprung des Delfins die
Rede ist, aber auch dieser Teil der Geschichte ist dann schnell
erzählt und es kommt zum Finale, wo dann Ben, Otto und Stella in
einen Sturm geraten und mit Hilfe von Fini (so wird der Delfin
getauft) alles auch gut überstehen.

Das was man der Folge zu Gute halten kann ist die Tatsache, dass
Wärter Karl mitspielt und Ole Jensen aus der
Leuchtturmwärterfolge. Vielleicht noch das die Folge minimal
besser ist als die Vorgängerfolgen, sprich die Elefantenkönigin
und der Abenteuerspielplatz.
Ich vergebe eine 3 Minus. (Ich hätte wahrscheinlich die Kassette
versucht im Aktenvernichter zu shreddern, wenn Hinki und Pinki
noch vorgekommen wären und womöglich versucht hätten, den Delfin
mit einer Angel und Wurmköder zu fangen weil sie Lecker-
Fischbrötchen wollen AUGENVERDREH

__________________
Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden, sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen
12.08.2010 21:12

Benjamin1557 ist männlich Benjamin1557
Auf dem Hörplaneten


images/avatars/avatar-1590.jpg

Dabei seit: 12.08.2010
Beiträge: 6.270
Spiel-Beiträge: 550
Herkunft: Lübbenau/Spreewald

1. Experte: Benjamin Blümchen
2. Experte: Elea Eluanda
3. Experte: Bibi und Tina



Bewertung von Benjamin1557:

Also ich fand die Folge endlich mal wieder etwas besser als die letzten 2 Folgen die waren wirklich ein Schuss in den Ofen. Die Folge hat wieder richtig Story und gefällt einen auch, weil sie wirklich für kleine Kinder sehr lehrreich ist.


Ich würde der Folge eine 3 geben

__________________
Älter, Ja.
Weiser ... vielleicht.
21.08.2010 17:45

Ida ist weiblich Ida
Ökohexe


images/avatars/avatar-40.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 1.536
Spiel-Beiträge: 397




Mir gefiel diese Folge nicht sonderlich gut.

Erstmal diese ständigen Delphin-Laute, dann die Tatsache, dass da einfach so ein Delphin am Fluß auftaucht, und dann noch Karla Kolumna, die ein Fernglas falsch herum hält....

Irgendwer hat im alten Forum geschrieben, die Folge sei ja ab drei Jahren und das merkt man auch. Dem kann ich mich nur anschließen. Unglücklich

__________________
"Wenn man mir dafür eine Rede vorbereitet hätte, dann würde ich sie jetzt halten"
21.08.2010 20:13

Shadowgirl ist weiblich Shadowgirl
Junghexe


images/avatars/avatar-290.gif

Dabei seit: 11.08.2010
Beiträge: 1.149
Spiel-Beiträge: 156
Herkunft: Wesermarsch




Ich habe sie nun auch gehört und bin nicht begeistert, aber doch zufrieden. Finde sie ganz ok :-)
21.08.2010 23:32

PatB101 ist männlich PatB101
Gesperrter User

images/avatars/avatar-127.jpg

Dabei seit: 27.08.2010
Beiträge: 1.053
Spiel-Beiträge: 134
Herkunft: München

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Bibi und Tina




Naja die Folge ist für montag angesetzt da sie vorher nicht da sein wird, aber freu mich trotzdem da ich auch etwas langweiligere folgen immer recht sympatisch findeSquint

Werd mich aufjedenfall weiterfreuenSquint
30.09.2010 12:05

PatB101 ist männlich PatB101
Gesperrter User

images/avatars/avatar-127.jpg

Dabei seit: 27.08.2010
Beiträge: 1.053
Spiel-Beiträge: 134
Herkunft: München

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Bibi und Tina




Hab sie endlich gehört und finde die Folge klasse. vorallem zum lachen ist die Sache mit Karla und dem Fernglas, und auch aufs meer geht es mal wieder. die ganze folge ist mal wieder eine super Folge der neueren. hof mal das das mit den Kätzchen genauso gut wird.Squint
09.10.2010 12:47

Sepithane ist weiblich Sepithane
Ökohexe


images/avatars/avatar-2386.jpg

Dabei seit: 30.03.2013
Beiträge: 1.819
Spiel-Beiträge: 0
Herkunft: NRW

1. Experte: Hanni und Nanni
2. Experte: Die drei ???
3. Experte: Bibi Blocksberg




Diese Folge von den neueren gefällt mir sehr, vor allem, weil für den Delfin eine echte Delfinstimme genommen wurde und keine nervende Synchronstimme. Auch hat sie eine schöne gemütliche Atmosphäre.

In dieser Folge lernen die Kinder einiges über Delfine und über die Arbeit auf einer Wetterstation. Später geht es auch noch aufs Meer.

Ich finde die Folge super, für eine der neueren.
30.03.2013 20:29

Maybe
Gesperrter User



Dabei seit: 11.08.2010
Beiträge: 10.472
Spiel-Beiträge: 4155




Rezension zur Hörspielfolge 114
„und der Delfin“

(Enthält Spoiler und unerhörten Sarkasmus!)


„Ich Karla, du Fini.“
Oder: Flipper, biste blöde? Verirrst dich im Zoo, wo Klugscheißer und Eistüten ihre unverdiente Freizeit verbringen. Du doofer Hering, echt mal!


Das Cover:

Wieso streckt Otto die Arme so in die Luft?
Das macht mir gerade irgendwie ein bisschen Angst…
Wenn ICH der zuckersüße Delfin auf dem Bild wäre, würde ich so schnell flüchten, dass sie nicht mal mehr meine Schwanzflosse sähen. Echt, das macht man nicht, Otto. Du vergraulst alle Wassertrinker damit, du Fischfeind!
Tja, ansonsten spiegelt das Bild die Folge eben perfekt wieder: eindeutig zweideutig- einfach nullnichtig!


Zur Geschichte + Meine Meinung:


Eine Million Grad im Schatten und Benjamin schwitzt sich den Rüssel klitzeklein. Stella kräuseln sich die schwarzen Locken zu Kohleflecken auf ihrer nervigen Birne und Otto schrumpft zu einem Karottenzwerg mit Puffwölkchen zusammen. Tja, es ist eben heiß in Neustadt. Könnt ihr mal sehen. Hat mit der Klimaerwärmung zutun, wissta? So ist das nämlich in einem Hörspiel für Schnulli-Kids. Da lernt man auch was über die Themen für Große!
Klimaerwärmung-boah ey, spannend! Das muss jedes Kleinkind wirklich mal gehört haben.
Jawohl, ja.
Und wir machen das jetzt auf putziwutzi-Weise, also mal Ohren auf,
es geht los.
Vorhang auf für- FLIPPER!

Nein, Moment, Quatsch… Das dauert noch zwei Minuten. Denn erst nerven Stella und Otto noch ein bisschen herum, dass es so heiß ist und so. Zum Abkühlen sind sie dann aber zu faul. Aber rummeckern, das können sie selbstverständlich. Deutsche Kinder, wisst schon.

Stella Fauleis schlägt halbherzig vor, dass sie wenigstens im Zoo-See planschen könnten. Boah ne, ey. Planschen ist mal viel zu anstrengend, finden Benjamin Faulofant und Otto, der mal in der Schule gelernt hat, dass man in einem See nur schwimmen darf und nicht planschen sollte, weil das die Natur dazu animieren würde, sich zu rächen, da ein See es aus pH-Wert-Gründen nicht akzeptieren könnte, dass in seinem Wasser, ergo auf seinen wässrigen Gefühlen, herum getrampelt werden würde. Alles klar?
Ja, IHR guckt. Aber ihr seid ja auch nicht Otto.
Solltet euch mal eine Scheibe von ihm abschneiden, ihr Nix-Wisser! Hehe.

Jetzt überlegen die drei Flipper-Finder (, denn das wissen wir natürlich schon jetzt, dass es genau SO kommen wird), wie sie sich sonst abkühlen könnten. Stella schlägt Benjamin als Springbrunnen vor.
Ich schlage vor, Stella springt in den See und… (also, ihr versteht? Sie kann ja noch nicht schwimmen…)
Benjamin findet das aber nicht so ulkig. Springbrunnen Blümchen, das ist die totale Beleidigung. Da macht sein Rüssel nicht mit. Rüsselchen, okay. Rüsselbüssel, na gut. Rüsselschläuchchen, in Ordnung. Aber nicht Rüsselspringbrunnen!
Das ist also geklärt. Stella erhält Zoo und Zoo-See-Verbot. Von jetzt auf für immer.
Also, das wäre zumindest schön.

Der Erzähler sagt dann an dieser Stelle sowas Hübsches: „Ihr fändet es bestimmt auch toll, wenn Benjamin ein bisschen mit Wasser rumspritzen würde, oder?“
Äh… im Ernst?
Doch, total toll. Japp. Von mir aus kann Benjamin mit Wasser herumspritzen, bis ihm die nach Elefanten-Popel riechende Suppe wieder aus dem Mund, den Ohren und den Augen rinnt. Ist mir doch egal.
Aber gut. Jetzt sind die zweiten Minuten Einleitungszeit für diese absolut gigantische Folge („Guckt mal da, ein Ironie-Männchen! Fangt es!“) auch schon vorbei.
Ooooh. Eine Runde Mitleid für alle, die gerne eine Viertelstunde und mehr zuhören würden, wie Benjalla, Stellamin und… äh, Otto… in der Sonne getoastet werden.
Fertig?

Passt auf, nun wird es aufregend!
Denn jetzt kommt ein Tierchen, dass Schmusekätzchen, Hundewelpen, Purzelponys, Knuffentchen, Giraffenschnurzis und sämtlichen anderen Tieren die Show stiehlt!
Im Ernst jetzt… ein Delfin ist wirklich niedlich. (Nicht so niedlich wie Free Willy, die Knickflosse, natürlich- aber doch, niedlich!)
Besonders auch, weil nicht pausenlos einer „Och ist das süüüüüß“ flötet. Da kann man sich nämlich wirklich mal darauf konzentrieren, das Tier süß zu finden. Auch als Hörer. Jawohl, lasst mich! Flipper ist putzig!
Und danke-liebe Macher- dass ihr KEINE menschliche Stimme für den Delfin genommen habt!
Dankedankedanke! Das ist so viel wert wie die Hoffnung, dass Stella doch irgendwann wieder verschwindet. Das ist ein heller Stern am Firmament. Das ist ein wunderschöner Augenblick, so strahlend schön wie die Sonne. Das ist…
lassen wir das.

Also machen wir es kurz: Flipper taucht auf. Benjamin denkt, dass es ein Springbrunnen mit Kopf ist. Otto glaubt, dass sich Benjamin in einen Fisch verwandelt hat und deshalb auch für eine Schrecksekunde an Aliens, Stella glaubt, dass sie die beste ist und… und DAS ist interessant: Herr Tierlieb und Karl glauben…
… gar nix.
Sie wissen auch nicht, woher der Delfin auf einmal herkommt, der da im Zoo-See herumschwimmt.
Und an dieser Stelle rebelliert mein Kopfkino ganz gewaltig. Es bäumt sich auf, zischt und knarzt, findet alles ganz ganz unlogisch und die Bilder, die es bildet, legen sich schrammend übereinander.
Warum?
Ein Delfin im Zoo-See? W…T…F?!
Wie soll das denn gehen?!

Gut, ich verrate euch direkt mal, dass ich nun arg am Boden zerstört bin, weil meine Vorstellung des Zoo-Sees mal richtig falsch war. Ich dachte, das sei so ein künstlich angelegter See, der geschlossen ist für sich. Mehr so ein Teich. Boah, bin ich schlimm. Ich dachte das echt.
Dass da auf einmal ein Delfin auftauchen kann, hab ich nicht unbedingt mit einkalkuliert. Aber okay, dann ist das so. Schwupps- Delfin da.
Okay. Der ist vom Meer aus direkt mit dem Unterwasser-Express nach Neustadt durchgeschwommen. Zwei Minuten Verspätung, aber das macht nichts. Dafür ist er süß.

Nun gibt’s also diesen kleinen Rabauken mit Loch im Verdeck, der ganz für umsonst im Zoo ist und für den Herr Tierlieb gleich mal ordentlich Kohle einstreicht, weil die Neustädter (, die sich mal wieder benehmen, als wäre etwas so außergewöhnliches passiert, dass es ein Lebensvergehen sein würde, wenn man es NICHT miterlebt. Oh man) alle in den Zoo strömen und sich Flipper angucken wollen. Schön für Herrn Tierlieb, blöd für das Tier.
Aber bevor das passiert passiert noch etwas anderes TOTAL aufregendes:
Flipper bekommt einen Namen!

Auf das naheliegendste kommen sie natürlich nicht. Dabei haben wir Otto und Stella ja zeitweise für schlau gehalten, nicht wahr?! („Da, das Ironie-Männchen! Es ist abgehauen! Fangt es wieder ein!“) Otto will Flossi „Dieter“ oder „Detlef“ nennen.
Oh man. Otto guck mal weniger RTL, bitte.
Stella würde Klein-Schwimm bestimmt gerne „Glitzerflosse“ oder „Pink Blubb“ nennen, aber da steht der Namen auch schon fest:
FINI
Einfallsreichtum am helllichten Tage. Gratulation.
(Das Ironie-Männchen trägt ne rote Mütze, wusstet ihr das eigentlich?)

Ja, das ist jetzt auch sehr spannend, mh…
Bla bla bla. Der Delfin balanciert einen Ball … will spielen... Karla kommt… will Fotos machen… aufregend, ja ja… Benjamin kommt auf die Idee, doch Zettel an Bäume zu hängen, wem Fini gehören könnte… Wahnsinn… ich bin total platt… DAS ist echt immer die beste Lösung für alles…
Gähn.
Was macht eigentlich Eugen-Tobias, acht Jahre alt, seines Zeichen ein sehr schlaues Bürschchen, das „Flipper“ nie gesehen hat, weil er einfach damals noch nicht auf der Welt war? Frechdachs.

Eugen-Tobias und der Delfin:
„Du Mama, weißt du, wo ich heute war?“
„Wo denn, mein Zuckerbärchen?“
„Im Schwimmbad, Mama. Zunächst habe ich als Bademeister gearbeitet, dann ein wenig selbst im Wasser Entspannung gesucht.“
„Wie hübsch, Mäuschen.“
„Nun Mama, kannst du dir vorstellen, was dort passiert ist?“
„Was denn, Knusperhäuschen?“
„Stell dir vor… da schwamm… ein Delfin- im Nichtschwimmerbecken!“
„Was du nicht sagst, Schwimmflösschen! Rudi, komm doch mal!“
„Kann man nicht einmal in Ruhe seine Zeitung lesen?“ *cooler Klischee-Papa-Spruch*
„Aber dein Sohn hat heute etwas besonderes erlebt.“
„Ja, Herr Papa. Stell dir vor, was ich heute im Nichtschwimmerbecken entdeckt habe: einen Delfin!“
„Ist nicht wahr, Junge! Konnte der nicht schwimmen, oder warum?“
„Das ist exorbitant verwirrend. Dem muss ich auf den Grund gehen. Ein Delfin im Schwimmbad, das ist äußerst ungewöhnlich… Ich muss mein schlaues Buch zurate ziehen…“
„Hanuta-Schnute, wo gehst du denn nur hin? Ach, Rudi… nie nimmst du den Jungen ernst!“
„Der soll mit Duplo spielen und mir nicht mit solche Geschichten den Morgen vor dem Abend vermiesen.“

Weil Fini die Neustädter nicht ausstehen kann, beschließen Benjamin und Co, dass das blöde Vieh, das doch keine Kohle einbringt, zurück ins Meer muss.
Übrigens, hab ich eigentlich erwähnt, dass… haha, haltet euch fest! Fester!
Also… sie überlegen, woher der Delfin kommen könnte. Und Benjamin sagt: „Vielleicht kommt er aus einem anderen Zoo“. Und Karl überlegt: „Oder aus einem Delfinarium?“
BWUAHAHA!
Klaaar… aus dem Zoo direkt in den nächsten Zoo geschwommen. Vielleicht hat der Delfin ja doch Flügel, was? Ist klar!
Echt…
Wie dumm einfach nur!

Sorry, das war nicht nett.

Alle Mann an Deck! Jetzt wird’s noch spannender…
Haha, das Ironie-Männchen! Das ist ja wieder! Knuffiger kleiner Kerl. Ich mag es.
Also… Professor Hagelkorn taucht auf und quatscht etwas über die Klimaerwärmung und alle Dreijährigen vor dem Lautsprecher wollen MEHRMEHRMEHR wissen!
Zum Glück kennt der kornige Hagel einen Delfinforscher. Damit haben wir die Sache auch schnell abgehandelt, fein.
Fini hat sich wohl verschwommen und so… blablabla…
Mit verschlossenen Augen durch „Sea-Life“ zu laufen ist wesentlich spannender als dieser Punkt der Geschichte, ehrlich.
Frau Kolumna gabelt schließlich einen Seemann auf, dessen Sinn mir jetzt nicht ganz erschließt, aber gut. Er hat jedenfalls einen Leuchtturm. Und da warten die anderen putzigen Flipper auf ihren Alpha-Flipper. Also Fini.
(Alle finden diesen Namen natürlich auch super toll und so… Realismus, du bist umzingelt! Soll ich erst schießen oder gibt’s du freiwillig zu, dass du so NICHT bist?!)
Benjamin, Stella und Otto kurven mit einem Boot durch die Gegend und locken Fini ins Meer und dann…und… dann schwimmt er… blubb und so… total aufregend… weil…
Man, ich hab Hunger. Auf ein Sandwich mit schön viel Thunfisch, mhhh!

Rose und Jack stehen schließlich an der Reling und Ach Quark, falscher Film, sorry.
Ihr dürft an dieser Stelle gerne raten, ob Benjamin, Otto und Eis-mit-Fischgeschmack es wohl schaffen, dem Delfin zu helfen.
Ach, tut doch nicht so.
Ihr wisst es doch schon längst!

Juhu, es gibt KEIN Picknick am Ende!
Ich bin versucht zu jubeln vor Freude!
Was die Gesamtstory jetzt allerdings auch nicht besser macht.
Fischdreck.

Was ist nun das Gute an dieser Folge? Ist es der supersüße Delfin? Ist es die Tatsache, dass die Klimaerwärmung angesprochen wird? Ist es die wirklich unverschämt nervige Stella? Ist der absolut gelungene Name für den Delfin?
Nee, könnt ihr alles vergessen.
Die Folge ist so treudoof, dass man sie besser nur den Kleinsten zumuten sollte. Die dürften sie ganz nett finden. Zumindest das Delfin-Geschnatter.

Ich für meinen Teil weiß jetzt zum wiederholten Male, warum ich weder Otto noch Stella mag.

Muss ich wirklich nicht noch einmal hören.


Highlights:

- Schwer schwer… eigentlich fast gar nichts, aber wir probieren es mal
- Ein Zoobesucher: „Butzi butzi butzi!“
Seine Frau: „Dieter, das ist doch kein Fisch.“ (Mit dem Namen haben sie es in der Folge aber auch…)
Er: „Das weiß der Delfin doch nicht.“ (Haha.)
- Fini will sich den Zoo-Besuchern nicht zeigen. Eine Besucherin darauf über Herrn Tierlieb, der alle wegschicken möchte: „Dem ist wohl nicht klar, dass der Zoo ein Dienstleistungsunternehmen ist.“ (Genau. Und Tiere sind auch nur Stofftiere, was?)
- Otto wird vom Seemann belehrt, dass eine Delfin-Gruppe „Schule“ heißt. (Otto, ich bin enttäuscht von dir. Dass du DAS nicht wusstest… Schäm dich! Dieses Jahr gibt’s ein Weihnachtsgeschenk weniger für dich. Dass das mal klar ist, mein Lieber!)
- Karla guckt durch ein Fernglas auf das Meer hinaus. Erst mal hält sie es falsch herum. Dann findet sie den Himmel wunderschön und findet das Meer nicht, das direkt vor ihr liegt. Schmunzel-Szene!


Otto und Stellas Klugscheiß-Stunde:

1. Benjamin: „Fini balanciert den Ball auf seiner Nase. Oder heißt das Schnauze?“
Otto: „Das nennt man Schnabel. Das hab ich mal im Internet gelesen.“
2. Stella: (über Fini) „Er kann doch nicht ewig im Süßwasser bleiben!“
3. Benjamin: „Das ist doch Professor Hagelkorn. Der Mete- ähm, der Tete- äh… lologe.“
Otto: „Du meinst Meteorologe.“
4. Benjamin: (will den Baum-Zettel formulieren) „Kleiner Delfin zugelaufen.“
Stella: „Stopp, Benjamin!“
Otto: „Nicht zugelaufen!“
5. Stella: (hört Professor Hagelkorn zu, der von den Temperaturen usw. erzählt) „Ist das der Klimawandel?“
6. Benjamin beschwert sich über die stürmische See.
Stella: „Auf dem Meer gibt es eben Wellen, Benjamin.“
Otto: „Und das ist die Wellenbucht.“
7. Nach halbem Schiffsbruch:
Otto: „Uns ist nichts passiert, kleiner Fini.“
Benjamin: „Ja, aber wir sitzen bis zum Bauch im Wasser.“
Stella: „DU sitzt bist zum Bauch im Wasser. UNS geht es fast bis zum Hals!“

1. Ich dachte, ich höre nicht richtig. Im Internet gelesen? Otto, biste krank? Sonst lernst du doch immer alles in der Schule!
2. Von mir aus kann sie Salz- und Süßwasser entscheiden können (können in dem Alter noch längst nicht alle Kinder, würd ich mal behaupten). Aber der springende Punkt ist für mich oft, WIE sie das sagt. So richtig oberklug. Das ist schlichtweg unsympathisch.
3. Das Otto sich nicht manchmal selbst nervig vorkommt…
4. Diese Stelle ist kein bisschen lustig, weil die beiden den Witz wieder mal zunichte machen. Das ist schade, ehrlich. Wenn Stella und Otto gescheite Charaktere wären, könnte das richtig schön sein. Ist es aber nicht. Und solche Szenen gibt es leider massig.
5. Wieder mit dieser Ober-Wisser-Stimme. Ich könnte ihr echt manchmal…
6. Zwei Klugscheißer vereint.
7. Siehe Punkt 2 und 4. Genau dasselbe. Stella sagt das so ekelhaft hochnäsig, dass mir übel wird.


Die Figuren:

Benjamin: Törööötet mir in dieser Folge eindeutig zu viel. Hoher Nervfaktor!
Otto: In bester Klugscheiß-Manier. Er kann es eben einfach nicht lassen.
Stella: – Kommentar entfernt -
Herr Tierlieb: Hm, ja…
Karl: Kommt nur ganz kurz vor. Und dann sagt er auch noch was Blödes. Das war nix, Karlchen.
Karla Kolumna: Hat mir gut gefallen!
Eddi Eddison: Erfindet einen Nie-wieder-kommt-ein-Delfin-nach-Neustadt-omat. Danke.
Baron von Zwiebelschreck: Wird erwähnt. Das konnte er sich nicht nehmen lassen.
Fini: Ist zwar ein wilder Delfin, kann aber Kunststücke. Sowas gibt’s eben nur bei Benjamin.
Eugen-Tobias: Hat herausgefunden, dass der Delfin im Nichtschwimmerbecken aus einem anderen Zoo dort hinein geschwommen ist. Seinen Vater hat das leider kalt gelassen.
Der Neustädter-Zoo: Überrascht als nächstes mit einem weißen Hai. Freu mich schon drauf (vor allem auf die Möglichkeiten, die dann entstehen…)


Fazit:

Einfach nur langweilig, obwohl der Delfin putzig ist.
Otto und Stella sind unglaublich nervig. Die Story ist einfach nur doof, unrealistisch, eben "Free Willy" für Dreijährige, nur in öde und vorhersehbar.
Das einzig Gute an der Folge ist Karla. Aber die kann leider auch nicht alles retten, auch, wenn sie wollte.


Bewertung

Echt nette 3 von 10 Punkten.
18.11.2013 22:17

Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:

Hörspiel-Paradies » Benjamin Blümchen » Bereits erschienene Hörspiele » Hörspiele » 114 - und der Delfin
Hörspiel-Paradies | 10.08.2010 | Impressum | F.A.Q.
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH