Hörspiel-Paradies


Hörspiel-Paradies » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 984 Treffern Seiten (50): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: 206 - Der Mottenmann
Mangobanane

Antworten: 8
Hits: 242
17.07.2020 14:09 Forum: Hörspiele


"Kelch des Schicksals" ist bei sinnvoll24 für Januar 2021 gelistet Zwinker

Thema: 206 - Der Mottenmann
Mangobanane

Antworten: 8
Hits: 242
17.07.2020 09:04 Forum: Hörspiele


Vorwort: Es wird wohl einen Grund dafür geben, dass die sechste Folge des Jahres aller Voraussicht nach ausfallen wird ("Kelch des Schicksals") und das hängt vielleicht nicht nur mit Corona zusammen. "Der Mottenmann" erschien erst im Herbst 2019 als Buch, nur zehn Monate später ist bereits die Vertonung da. Zum Vergleich: Bei der Schwesternserie "Die drei !!!" dauert es um die drei Jahre, bis ein Buch als Hörspiel vertont wird. Die Vorlage zu Folge 206 lieferte Christoph Dittert, mit dessen Geschichten ich immer noch stark auf Kriegsfuß stehe, was weniger an seinen Ideen, sondern vielmehr an den mangelhaften Umsetzungen derselben liegt. Nachdem ich seine "Legende der Gaukler" als Buch ausgelassen habe, bin ich hier aufgrund der recht positiven Resonanz wieder schwach geworden. Tatsächlich ist es bisher Ditterts bestes Buch, welches immerhin eine schwache 2 bis 2- verdient hat. Und das Hörspiel?

Inhalt: Mr. Huntington hat Angst vor einer Schauergestalt: dem Mottenmann, von dem er sich verfolgt fühlt. Er taucht plötzlich auf einem Gemälde auf und ist kurz darauf wieder verschwunden. Wenig später häufen sich Unglücksfälle in der Nachbarschaft. Die drei ??? sind davon überzeugt, dass es keinen echten Mottenmann gibt. Doch worum geht es wirklich?

Meinung: Mit 62 Minuten gehört diese Vertonung endlich mal wieder zu einer der kürzeren Folgen. Gerade in diesem 50-65 Minuten-Rahmen entstanden oberhalb von Folge 60 einige der besten Folgen der gesamten Serie. Dazu zählt Folge 206 definitiv nicht, aber die Laufzeit sorgt auf jeden Fall dafür, dass man das Hörspiel recht gut schnell mal eben nebenbei "weghören" kann. Der Handlungsverlauf ist zumindest einigermaßen flüssig und an manchen Stellen überrascht die Umsetzung sogar sehr positiv. Der Fall an sich ist klassische Drei ???-Kost, die niemanden, der auch nur 50 Folgen der Serie kennt, vom Hocker reißen wird, aber das kindgerecht verpackte Schauermärchen erinnert zumindest nicht sofort zu stark an irgendeine andere Folge, ist also so eigenständig wie noch möglich. Enorm schade ist das bloße Nacherzählen potentiell spannender Szenen wie die mit dem brennenden Puppenwagen. Vielleicht könnte man sich nach 40 Jahren mal ein bisschen weiterentwickeln und bei solchen Erzählungen mehr atmosphärische Rückblenden einsetzen, das ging damals bei Minningers eigener Folge "Stimmen aus dem Nichts" (76) ja schließlich auch und hat prima funktioniert. Dafür werden die Tagebuchszenen ganz gut unterlegt, sogar teilweise mit Indianergebrüll, was ich tatsächlich nicht erwartet habe. Schöner wäre allerdings, wie in "Das versunkene Dorf" (136) gewesen, diese Texte nicht von Bob, sondern vom Verfasser selbst vorlesen zu lassen und die Hafenstadt Port Hardy dabei stärker akustisch darzustellen, zumal Andreas Fröhlich ständig Sachen wie "Das hier kann ich gar nicht richtig lesen ... Was heißt denn das?" einwirft, was dem Fluss des Ganzen durchaus schadet und die Atmosphäre stört.
Ansonsten ist die Geschichte ein ständiges Auf und Ab, was das Tempo angeht. Längere Dialogszenen gibt es ebenso wie kurze Actioneinlagen. Der Mitratefaktor, wer es letztendlich war, ist im Hörspiel leider nicht so stark gegeben wie im Buch, sprich, hier ist es eigentlich wirklich egal, weil Auftraggeber Wolfgang Häntsch abseits von den drei ??? den mit Abstand größten Sprecheranteil hat, während die restlichen Charaktere kaum über 2 Szenen hinauskommen. Letzten Endes ist die Geschichte aber in sich schlüssig, nicht völlig an den Haaren herbeigezogen (was wir von Dittert ja auch schon anders kennen *Im Bann des Drachen husthust*) und Minningers Kürzungen sind deutlich besser ausgefallen als bei so manchem anderen Buch. Ich hatte ehrlich gesagt befürchtet, den Anfang des Buches mit den sehr zahlreichen und langen Tagebucheinträgen in voller Länge präsentiert zu bekommen, damit die Geschichte danach innerhalb von 20 Minuten schnell zu Ende geführt wird. Dem ist hier tatsächlich nicht so. Minninger scheint momentan wieder ne ganz gute Phase zu haben, auch Folge 205 wurde bereits gut gekürzt. Hoffentlich hält das an.

Die Sprecherleistungen sind sehr unterschiedlich. Während die Gastsprecher, darunter Achim Schülke, Rosemarie Wohlbauer und Sandra Keck, eigentlich allesamt eine sehr solide Leistung abliefern und mich dieses Mal auch Lina Maria Millat überzeugen konnte (in der 132. Fünf Freunde-Folge "Das Rätsel um den Stromausfall" hat sie noch deutlich hörbar jeden einzelnen Satz vom Blatt abgelesen) kommt es im Hauptcast erneut zu Ausfällen. Leider immer peinlicher wird Oliver Rohrbeck, der, wenn er nicht gerade abliest, nerviges, völlig unnatürliches Overacting betreibt. Ich weiß, dass man die drei ??? eher einstellen würde als einen Sprecher auszutauschen und gerade bei Rohrbeck, der ja auch immer bei den Record Release Partys dabei ist, würden die Fans wohl in Scharen weglaufen, aber ein bisschen mehr Herzblut und ein bisschen weniger kindliches Getue würde seiner aktuellen Justus Jonas-Interpretation mehr als guttun. Auch Jens Wawrczeck hat einen sehr merkwürdigen Moment, als er das Vorlesen der Visitenkarte kommentiert, welches dieses Mal überhaupt total ins Lächerliche gezogen wurde - sollte das lustig sein? Nur weil das im versunkenen Schiff funktioniert hat, heißt das nicht, dass es immer funktioniert. Erzähler Axel Milberg ist mir weiterhin ein Rätsel. Stimmlich fügt er sich mittlerweile eigentlich ganz gut ein, doch er hat ein großes Manko: Er hetzt zu stark durch seinen Text, gerade wenn er versucht, Spannung aufzubauen, zündet das einfach nicht, weil er zu schnell liest. Wolfgang Häntsch als Mr. Huntington kämpft sich tapfer durch seinen großen Text, auch er liest zwar stellenweise ab, kann aber im Großen und Ganzen doch überzeugen.

Atmosphärisch ist die Folge wie gesagt nicht einheitlich. Die Außenszenen sind eigentlich ziemlich gut unterlegt, während in den Räumen die Sprecher machen müssen. An den entscheidenden Punkten ist es dann wie gesagt diese Mischung aus positiver Überraschung, dass mehr getan wurde als unbedingt nötig und Bedauern, dass man nicht das Maximum rausgeholt hat. Die Musikuntermalung fällt allerdings sehr positiv auf, da ist kein Fehlgriff zu verzeichnen. Die neuen und alten Stücke ergänzen sich gut.

Insgesamt ist Folge 206 im soliden Mittelfeld einzuordnen. Der Eine oder Andere wird sicherlich sagen, dass es wieder mal eine Folge ist, die nur produziert wurde, damit die Serie eine Episode mehr auf dem Buckel hat, denn Innovation sucht man hier vergebens, aber dafür wagen die nächsten Folgen "Die falschen Detektive" (207) und "Kelch des Schicksals" (208) wieder etwas mehr. Mal sehen, ob der Ausfall der November/Dezember-Folge durch die Vertonung des dritten Adventskalenders "O du finstere" kompensiert wird. Und wenn ich schon dabei bin, die Fans warten übrigens immer noch auf eine Vertonung der Top Secret Edition 2 mit den beiden letzten amerikanischen Fällen. Nicht vergessen, Europa. Ihr könnt nicht alles ins Planetarium schieben, mit Ausnahme des versunkenen Schiffes kam dabei noch absolut nichts Gescheites bei raus.

Bewertung: 09 Notenpunkte (3+).

Thema: 006 - Die Kuh im Schlafzimmer
Mangobanane

Antworten: 79
Hits: 14.712
16.07.2020 10:53 Forum: Hörspiele


So, nu hab ich sie auch erstmals gehört, die ewige Nummer 1 unter den Bibi-Folgen. Ach ne, das sind ja neuerdings die Weihnachtsmänner... und das im Sommer!

Ich kann gar nicht wirklich beschreiben, was ich von der Folge halte. Denn natürlich würde ich mir mal wieder ne neue Folge wünschen, die auch nur annähernd solche hammergeilen, vor Witz nur so sprießenden Dialoge enthält (auch wenn das ewig ne Wunschvorstellung bleiben wird). Da jagt eine Kuriosität die nächste. Die Sprecher haben auch hörbar Spaß dran, wobei hier und da auch rauszuhören ist, dass sie die Dialoge selbst ziemlich bescheuert fanden. Der Unterhaltungswert ist auf jeden Fall mehr als gegeben, nicht nur aufgrund der knappen Laufzeit ist die Folge zu keiner Minute langweilig.

Auf der anderen Seite ist die Geschichte schon wieder so dermaßen drüber, dass es mich doch etwas stört. Auf so ne Schnapsidee, einen Bauernhof in der Hochhaus-Wohnung aufzuziehen, wäre man nicht mal bei Benjamin gekommen. Vor allem dass die Eltern Blocksberg so hellauf begeistert sind und so gar keine Bedenken haben, passt nicht wirklich zur sonstigen bodenständig denkend angelegten Charakterzeichnung von Barbara und Bernhard.
Zudem besteht das gesamte erste Drittel der Folge nur aus dem Anfangsgespräch und hat selbst noch gar keine Handlung, so bekommt man die Zeit natürlich auch voll Zwinker
Auch mit Ulli Herzog als Erzähler kann ich mich erneut nicht anfreunden. Auch wenn Nottke nach ihm war, wirkt er wie eine schlechte Kopie von ihm.
Mit der Wissensvermittlung hab ich hier auch so meine Probleme, das war mir ein wenig zu holzhammermäßig, bei anderen Klassikern auch bei Benjamin hat man immer so nebenbei gelernt. Und zu guter Letzt macht man es sich am Ende schön einfach (ähnlich wie bei "heilt den Bürgermeister"), alles wird schnell rückgängig gehext und die Geschichte ist aus. Diese blöde Laufzeitbegrenzung Zwinker

Insgesamt könnte ich mich hier nicht auf eine Punktzahl festlegen. Es wären wohl 7, aber dafür gibt es fast ein wenig Kritikpunkte zu viel, andererseits würde das dem enormen Unterhaltungswert der Folge nicht gerecht werden. Deshalb verzichte ich hier auf die Nutzung des Bewertungssystems. Es kommt letztendlich drauf an, wie schwer man einzelne Punkte wiegt, was man bereit ist, so hinzunehmen und inwieweit man die Existenz von Ü100-Folgen im Kopf hat. Eine 10 von 10 ist es für mich aber in jedem Fall nicht.

Thema: Neue Box im Portal: Hörspielempfehlung des Tages
Mangobanane

Antworten: 1.242
Hits: 50.041
15.07.2020 09:08 Forum: News / Ankündigungen


Bei Pferde passt auch TKKG 174 und 192. Edit, seh gerade, die 174 ist ja schon drin, super Thumb Up

Thema: Fragen an Bibi-Hörer
Mangobanane

Antworten: 32
Hits: 4.217
RE: Fragen an Bibi-Hörer 14.07.2020 09:16 Forum: Sonstiges über Bibi Blocksberg


1. Seit wann hört ihr Bibi Blocksberg?
Joa, schwierig. Da hatten wir wie bei Benjamin schon ne Kiste mit ein paar MCs (aber deutlich weniger als bei Benjamin), denke die haben wir so mit 4, 5 Jahren angefangen. Ich war aber interessanterweise immer mehr Benjamin als Bibi-Fan.

2. Was war eure erste Folge?
Kann ich deshalb auch nicht sagen. Könnte gut sein, dass es "darf nicht hexen" war, die wurde damals sehr oft gehört.

3. Wie habt ihr die Reihe kennengelernt?
Durch die Kassetten, die einfach da waren Fettes Grinsen Ehrlich gesagt, keine Ahnung, wie die damals da hin kamen. Kann mir heute nicht mehr vorstellen, dass unsere Eltern die gekauft haben...

4. Welche ist eure absolute Lieblingsfolge?
Gibt es bei Bibi noch nicht, weil ich noch lange nicht alle keine, aber 34, 70 und 73 fand ich immer mit am besten.

5. Welche Folge mögt ihr nicht besonders?
Die verhexte Hitparade, die sich wie eine Parodie anfühlt, die Hundebabys natürlich (falls ich Folge 80 mal hören werde, wird die sicherlich dazukommen) und na ja, Ü100 sind mir auch schon einige Flops begegnet...

6. Welchen Charakter mögt ihr sehr gern?
Karla Kolumna auf jeden Fall (aber nur von Fritsch gesprochen), irgendwie auch den Bürgermeister und Pichler (auch nur die originalen Stimmen)

7. Welcher Charakter geht euch auf den Keks?
Die überdrehten Junghexen bräuchte ich alle nicht. Glaube auch, die wurden erst nach Donnelly eingeführt, oder?

8. Gefallen euch die Folgen über oder unter 100 besser?
Was für ne Frage ... ich will hier einen sehen, der Ü100 besser findet Fettes Grinsen Wobei der Cut für mich bei Bibi im Gegensatz zu Benjamin schon so um Folge 80 herum gesetzt wird.

9. Sammelt ihr alle Folgen?
Sammeln, ja. Hören sehr sporadisch. Wenn ich mal Lust hab.

10. Wie hört ihr? CD, MP3, Kassette…?
MP3

11. Mögt ihr Bibis normale oder hexischen Freunde lieber?
Es kommt immer auf die Darstellung an. Mittlerweile sind beide nervig, weil unnatürlich geskriptet, wenn ich wählen müsste, würde ich klar lieber die normalen Freunde behalten.

12. Gibt es eine Folge, die ihr auswendig mitsprechen könnt?
Nein, definitiv nicht, dafür höre ich die auch zu selten. Aber es gibt natürlich Passagen, die sich eingebrannt haben.

13. Bernhard oder Barbara?
Barbara... Aber mir würden beide fehlen (wieder Originalsprecher)

14. Welcher Erzähler gefällt euch am besten?
Joachim Nottke natürlich Happy Aber ich kann mich mit Schoß (ist der überhaupt noch aktuell? Bin da nicht so up to date) definitiv arrangieren. Finde auch, dass er stimmlich ganz gut an Nottke rankommt.

15. Mania oder Amanda?
Oh, schwierige Frage... Denke Amanda. Aber ich kenne gar nicht so viele Folgen mit den beiden.

16. Welche Figur sollte in den neuen Folgen mal wieder auftauchen?
Benjamin Fettes Grinsen

17. Wenn ihr an irgendeine Szene aus irgendeine Folge denkt- welche ist es?
Irgendwas aus Folge 34... die hat so viele tolle Szenen Thumbs Up

18. Wo kauft ihr die Hörspiele?
Überall da, wo man MP3s erwerben kann. Kiddinx Shop, Amazon... hab aber auch viele überspielt bekommen

19. Hört ihr auch die Hörbücher?
Nein. Wollte ich auch noch nicht anfangen.

20. Sammelt ihr auch Fan-Artikel, bzw. habt ihr welche?
Nee, ich hab' schon genug damit zu tun, die Sammlung aktuell zu halten Zwinker

21. Kennt ihr die Bibi-Spielfilme?
Jein... hab beide definitiv mal gesehen, ist aber lange her. Viel weiß ich da nicht mehr von.

22. Schaut ihr die Zeichentrick-Serie?
In der Regel nicht, wenn, schaut man mal zufällig rein.

23. Welches Cover gefällt euch besonders gut?
Das von Folge 81 finde ich ganz interessant... aber ich beschäftige mich nicht so viel mit den Covern.

24. Das alte oder das neue Titellied?
Natürlich das alte. Das neue ist schrecklich. Hab sogar damit angefangen, bei meinen MP3s zumindest bis zur Auswechslung das neue durch das alte zu ersetzen.

25. Wenn ihr Susanna Bonaséwicz eine Frage stellen könntet- welche wäre das?
Wie schafft man das, die Stimme so jung zu halten? Finde ich ehrlich bewundernswert

26. War es euch schon mal "peinlich" die Reihe zu hören?
Ach, eigentlich nicht. Schätze, dafür höre ich sie auch zu selten.

27. Hört ihr die Kurzhörspiele?
Mal reingehört. Wenn ich mich wieder intensiver mit Bibi beschäftige, kommen die bestimmt auch mal dran.

28. Findet ihr, Bibi könnte mal wieder Geburtstag haben und „altern“?
Auf dem Papier nicht unbedingt, aber geistig darf's gerne wieder das Niveau der klassischen Folgen sein. Für alle anderen Charaktere dann bitte gleich mit.

29. Welche Folge habt ihr zuletzt gehört?
Gute Frage, das ist schon wieder ziemlich lange her. Evtl. die Geheimsprache. Nach Ü100-Folgen weiß man wieder, wieso man die Serie so selten hört Fettes Grinsen

30. Für welche Folge könntet ihr euch eine Fortsetzung vorstellen?
Kein Plan. Ich komm dann nochmal wieder, wenn ich alle Folgen kenne. Aber ganz ehrlich, egal welche Folge unter 80, eine heutige Fortsetzung würde die damalige Folge definitiv runterziehen.

31. Besitzt ihr alle Folgen?
Ja, digital. Obwohl... die neue 134 fehlt mir noch. Aber ich sag trotzdem mal ja.

32. Mögt ihr hexische oder schulische Themen lieber?
Ganz klar Schule. Ich steh' auch bei Wendy total auf Folgen, in denen es um die Schule geht. Fragt nicht, wieso. Na ja, bei Wendy hauptsächlich, weil sie in selbiger nicht gut ist und daraus immer schöne Konflikte entstehen.

33. Was glaubt ihr wie lange Bibi noch produziert wird? Falls Susanna nicht mehr spricht… wird die Bibi-Stimme dann einfach ersetzt oder ist das unmöglich / unwahrscheinlich?
Puh, ganz schwierig. Bei den drei ??? wird ja definitiv Schicht im Schacht sein, wenn einer geht. Bei Bibi würde ich fast sagen, dass es inzwischen eigentlich egal wäre, Benjamin hat man ja auch ersetzt bekommen und wenn selbst die zweiterfolgreichste Serie (TKKG) mit Hauptsprecherwechseln einfach weiterläuft... Das heutige Niveau ist eh schon im Keller, wer das jetzt spricht, ist doch mittlerweile irrelevant. Wie lange Bibi noch produziert wird, ist auch schwer zu sagen. Stand heute denke ich nicht, dass man noch die 200 schafft, dafür erscheinen pro Jahr auch zu wenige Folgen.

34. Habt ihr ein Lieblings-Zitat?
Bei Bibi jetzt nicht direkt.

35. Wird euch die Reihe irgendwann "langweilen" oder wird es immer so weitergehen und selbst eure Enkel werden durch euch noch die alten Folgen hören?
Schwer zu sagen, falls ich mal Kinder habe, werde ich zumindest versuchen, denen die Klassiker näher zu bringen.

Thema: HSP 216 - Tödliche Klarinette
Mangobanane

Antworten: 6
Hits: 296
07.07.2020 14:10 Forum: Zukünftige Hörspiele


Ja, wobei das reiner Fanservice ohne wirklichen Mehrwert ist. Die Rückkehr von Frau Meerbott ein paar Folgen zuvor oder von Dr. Bienert waren auch nichts Anderes. Heißt, die Figuren sind ziemlich austauschbar und die Wiederverwendung der Namen (denn mehr kommt dabei nicht rum) soll nur die Altfans locken. In der Häufigkeit wie das momentan betrieben wird, finde ich es schon wieder unnötig, störe mich aber jetzt auch nicht wirklich daran.

Thema: HSP 216 - Tödliche Klarinette
Mangobanane

Antworten: 6
Hits: 296
06.07.2020 22:51 Forum: Zukünftige Hörspiele


Hab den Klappentext mal hinzugefügt, klingt recht zahm gerade wenn man dazu den Titel vor Augen hat. Dann wird damit wohl eher etwas im übertragenden Sinne gemeint sein...

Thema: Unter-Forum "Projekt: Eigene Hörspiele", Hörspiele zu den richtigen Hörspielen zuordnen
Mangobanane

Antworten: 24
Hits: 1.318
05.07.2020 21:01 Forum: Kritik / Anregungen / Wünsche


Bin schon sehr auf das Cover zur Kurzgeschichtensammlung gespannt Zwinker Vielleicht ja ein Gruppenfoto aller Hauptcharaktere, so widersprüchlich das auch wäre? Fettes Grinsen

Thema: BIBI Neuvertonung: "Oh, JA" oder "Bitte NEIN"?
Mangobanane

Antworten: 23
Hits: 798
05.07.2020 00:36 Forum: Sonstiges über Bibi Blocksberg


Ich kenne die drei Folgen tatsächlich noch gar nicht, hatte nur mal reingehört und irgendwie war mein erster Eindruck „Aha, Bibi macht jetzt einen auf Schubia“, was mich dann schon abgeschreckt hat. Das heißt nicht, dass ich mir die Folgen niemals anhören werde, aber wenn man es eben nicht anders kennt, könnte ich mich wohl durchaus mit einer solchen Neuauflage anfreunden. Ansonsten muss ich aber auch sagen, ich bin absolut kein Freund von Neuauflagen, weil die Texte tatsächlich öfter ein bisschen auf die jeweilige Stimme zugeschnitten werden und nicht nur auf die Rolle an sich. Bei TKKG war’s auch so, als Veronika Neugebauer pausiert hat zwischen Folge 44-52. Scarlett Lubowsky hat da teilweise Sätze gesprochen, die hätten zu der Neugebauer-Gaby echt nicht gepasst, bei Lubowskys Stimmlage hingegen hat’s gut funktioniert, also darauf wird tatsächlich geachtet. Gerade bei Ottos neue Freundin war ich mega enttäuscht, wie man zB die Eisprinzessin verhunzt hat alleine durch die neuen Sprecher. Das was man zuerst kennt gefällt einem meistens auch besser, deshalb kann ich hier jeden verstehen, der Susannas Stimme zwar nicht missen will, sich aber keine Neuaufnahme der Folgen 3-5 wünscht. Es ist jetzt auch zu spät dafür. Aber der Gedanke kam mir auch schon, weils halt nur drei Folgen sind, das wäre ja recht schnell gemacht. Wäre mal ne interessante Interviewfrage, ob sie sich das selbst vorstellen könnte.
Dass wegen ihrer Stimme zu viel Zeit vergangen ist, sehe ich bei ihr gar nicht mal so. Ich war richtig überrascht bei dem Interview bzgl. des Livehörspiels von Bibi & Tina, dass sie schon über 60 ist. Ich meine, klar, das ist natürlich logisch, Bibi läuft ja auch schon 40 Jahre, aber das hört man in den Hörspielen meiner Meinung nach echt nicht raus. Da nehme ich ihr die 13-jährige Hexe auch heute noch voll ab.

Thema: Neue Box im Portal: Hörspielempfehlung des Tages
Mangobanane

Antworten: 1.242
Hits: 50.041
02.07.2020 14:21 Forum: News / Ankündigungen


Vergessen-Tag:
DDF 186 - Insel des Vergessens

Wenn man's ganz genau nimmt passt auch Wendy 20 - Die Pferde vom Zirkus Rombasti, dort sagt Wendy ständig, dass sie dies und das vergessen hat, wird aber eher nebenbei "präsentiert" und nicht näher drauf eingegangen.

Thema: HSP 216 - Tödliche Klarinette
Mangobanane

Antworten: 6
Hits: 296
216 - Tödliche Klarinette 25.06.2020 08:05 Forum: Zukünftige Hörspiele


... erscheint am 25.09.2020

https://www.amazon.de/216-T%C3%B6dliche-...RHYH8S1SACD5XG0

Thema: Neue Box im Portal: Hörspielempfehlung des Tages
Mangobanane

Antworten: 1.242
Hits: 50.041
24.06.2020 14:38 Forum: News / Ankündigungen


Tag des UFOs:
TKKG 015 - Ufos in Bad Finkenstein
TKKG 206 - Achtung, UFO-Kult
DDA 62 - Spuk am Himmel

Thema: 145 - Zurück auf dem Bauernhof
Mangobanane

Antworten: 34
Hits: 1.423
24.06.2020 12:36 Forum: Hörspiele


Zitat von BenjaminFan2018:
Es ist gar nichts ungewöhnliches, dass sich gerade berühmte Menschen, irgendwann komplett aus der Öffentlichkeit zurückziehen und man wenn überhaupt nur irgendwann die Todesnarricht lesen darf.
Ich finde auch nicht, dass diese Menschen gezwungen sind, alle zwei Tage in der Presse zu stehen.
Sowas mag ich immer noch lieber, als wenn sich Leute irgendwelche Sachen erlauben, damit sie wieder in den Medien präsent sind. Da gibt es genug Beispiele.
Diesen Rückzug macht sie sogar sympatischer. Denk mal an Peter Lustig. Selbst er hat sich nach seinem Löwenzahnabgang kaum noch in der Öffentlichkeit gezeigt...


Kann ich unterschreiben. Unsere TV-Zeitschrift hat sich neulich drüber aufgeregt, dass Helene Fischer offenbar in letzter Zeit online recht wenig bis gar nicht präsent war (hab ich jetzt nicht nachgeprüft). Sollen wohl schon Fans sauer und enttäuscht sein, weil "andere posten, wie sie die Corona-Zeit meistern, nur von Helene hört man nichts!". Da hab ich dann auch gedacht, Leute, kommt mal klar. Niemand ist gezwungen dazu, sein Leben regelmäßig der Öffentlichkeit zu präsentieren. Ich finde es sogar deutlich besser, wenn man nur dann postet, wenn man wirklich was zu sagen hat und nicht aus einem Pflichtgefühl heraus. Sie deswegen anzuprangern, ist gerade von der Presse ziemlich unverschämt.

Thema: 165 - Advent mit Knall-Effekt
Mangobanane

Antworten: 5
Hits: 419
24.06.2020 11:23 Forum: Hörspiele


Was ich mich gestern Abend beim Reinhören mal wieder gefragt habe: Als Margot Glockner am 1. Advent ihren Mann bittet, TKK die Tür zu öffnen, folgt ein "Bin schon auf dem Weg". Das klang für mich aber nie nach Edgar Bessen, eher nach Manou Lubowski. Vielleicht musste man den Satz nochmal neu aufnehmen und Bessen war schon nicht mehr verfügbar?

Thema: 002 - Die Schatzinsel mit den 7 Rätseln
Mangobanane

Antworten: 3
Hits: 451
24.06.2020 10:50 Forum: Sonderfolgen


Ich habe die Folge gestern Abend tatsächlich zum allerersten Mal gehört. Sie ist in der Tat, wie schon die Sonderfolge "Geheimnis um TKKG" ziemlich überflüssig und absolut vorhersehbar/eintönig. Allerdings macht man noch das Beste aus der drögen Geschichte, komplett langweilig ist das Hörspiel nicht, wobei hier und da auch mal ne Sprecherleistung ins Overacting abdriftet, aber immerhin sind auch ein paar Gags drin. Wenn ich mich richtig entsinne, erschein die Folge damals unmittelbar vor oder nach Folge 92, mit der sie sozusagen verknüpft ist ("Die sonnige Insel", dort wird allerdings nicht direkt auf diese Folge verwiesen, sondern sogar noch extra erzählt, dass TKKG nicht mitreisen, was hier ja ganz anders klingt). Deshalb wird hier auch so ein dämliches Tamtam um das Lösungswort veranstaltet. Die Rätsel sind fast schon peinlich leicht und mir erschließt sich auch nicht so recht, dass man den Standort des Schatzes hat, wenn man den Namen der Insel kennt. Soll das Touristenparadies komplett umgegraben werden? Fettes Grinsen Richtig niedlich ist die Sprecherleistung von Jannik Endemann. Ich gebe zu, ich hab ihn nicht erkannt.
Insgesamt würde ich jetzt auch nicht mehr als 4 Punkte vergeben, dafür ist die Geschichte einfach zu lahm. Aber man kann sich die Folge durchaus mal anhören.

Thema: 067 - Tatort Geisterbahn
Mangobanane

Antworten: 4
Hits: 232
19.06.2020 19:48 Forum: Hörspiele


Hab die Folge jetzt auch endlich mal gehört und bin ein wenig zwiegespalten. Die Atmosphäre ist sehr gut gelungen, wenngleich mindestens ein Mal stört, dass man sich einfach nicht vom seit nunmehr 67 Folgen mehr als bekannten Zwischenmusik-Klangteppich lösen will. Die doch recht hohe Anzahl an potentiellen Verdächtigen wirkt zunächst leicht überfrachtend, glücklicherweise gibt sich das schnell und die Autorin mutet dem Hörer nicht zu, zwei Stammbäume von A bis Z aufsagen zu können. Was mich aber extrem stört, ist, dass die Mädels in der zweiten Hälfte eigentlich nicht mehr wirklich ermitteln. Sie laufen eher von A nach B, sehen zufällig dieses, hören zufällig von jenem und der Fall ist aufgeklärt. Das ist ein bisschen schade, weil der Aufbau ansonsten sehr gelungen ist und mir die Auflösung nicht schlecht gefallen hat, sie fällt nur sehr plötzlich in Gänze vom Himmel und darauf kommen kann man nicht. Darüber hinaus lösen DDA den eigentlichen Fall nicht mal selbst. Das war ja auch schon in Folge 49 so ähnlich, fiel da aber nicht so krass auf. Immerhin wird der ja noch immer sehr beliebte große Fehlschlag zwischendrin inzwischen besser eingesetzt und es kommt nicht zu ner riesigen Blamage. Die Folge lässt sich sehr flüssig hören, Längen gibt es nicht, wohl auch weil die Spielzeit mit 63 Minuten verhältnismäßig kurz ist. Die Sprecher machen insgesamt einen guten Job, niemand ist mir negativ aufgefallen. Dieses „Aufgesetzte“ bei der scheinheiligen Konkurrenz-Interviewfrage muss aber nicht sein. Ich bin mir bewusst, wieso man das macht, ist auch nicht das erste Mal, ich finds aber immer extrem unnötig.
Ein wenig schade ist, dass das Ende so offen bleibt (bzgl. dem „Alten“) und so zügig eingeschoben wurde. Erinnerte mich an den Schluss von Nixensommer, da bekommt man auch das Gefühl, da muss doch noch was hin.
Letztlich würde ich 7 Punkte geben, ärgere mich allerdings gleichzeitig, mit einer etwas besseren Struktur des Falles, gerade in der zweiten Hälfte wären sicher 8 dringewesen.

Thema: Wo ist Alex' Mutter? - eure Theorien
Mangobanane

Antworten: 30
Hits: 1.012
RE: Wo ist Alex' Mutter? - eure Theorien 19.06.2020 16:25 Forum: Sonstiges über Bibi und Tina


Ich glaube nicht, dass Susanne und der Graf jemals zusammenkommen werden und würde mir das auch nicht wünschen, maximal als Sonderfolge / Traum o. Ä. Selbst in den Kinofilmen hat man darauf verzichtet, mehr als das anzudeuten, was die Hörspiele vorgeben. Ich denke, das ist schon ganz bewusst so gemacht und es funktioniert ja auch so.

Thema: PLA 007 - Das Grab der Maya
Mangobanane

Antworten: 4
Hits: 289
007 - Das Grab der Maya 18.06.2020 23:27 Forum: Zukünftige Hörspiele


Es kündigt sich voraussichtlich ab Herbst die nächste Planetariumsstaffel an, eröffnet wird diese von der Hörspielumsetzung von "Das Grab der Maya", ein Sonderband, der nicht innerhalb der Reihe erschien und der erste von bisher zwei Bänden ist, in dem mit verschlossenen Seiten gearbeitet wurde.

Hier der Klappentext vom 2016 erschienenen Buch (geschrieben von André Marx):
In einem Umzugskarton stoßen Justus, Peter und Bob auf eine alte Steinfigur. Darin versteckt, finden sie eine Karte mit geheimen Schriftzeichen. Beides scheint vom Volk der Maya zu stammen. Aber welches Geheimnis bergen die Fundstücke? Als den drei Detektiven klar wird, dass einige zwielichtige Gestalten sehr an der Lösung des Rätsels interessiert sind, beginnt ein gefährlicher Wettlauf gegen die Zeit. Und wie sehen die dunklen Pläne der Widersacher aus?
Wer die geheimen Seiten öffnet, erfährt die ganze Wahrheit und ist den drei ??? schon einen Schritt voraus...

Da bin ich auf die Umsetzung wirklich sehr gespannt. Ich kenne das Buch nicht und kann nicht beurteilen, inwieweit sich der Stil wirklich von den regulären Folgen abhebt.
Offenbar stehen die anderen beiden Folgen der dritten Planetariumsstaffel noch nicht fest, ich habe jedenfalls nichts gefunden. Ich vermute aber mal, dass die zweite Graphic Novel "Das Dorf der Teufel" darunter sein wird, evtl. ja auch das zweite "Verschlossene Seiten"-Buch, "Die Totenkopfbucht".

Thema: HSP 134 - Hexen unter Verdacht
Mangobanane

Antworten: 51
Hits: 5.935
18.06.2020 14:36 Forum: Zukünftige Hörspiele


Also ich bin vom Klappentext eigentlich recht positiv überrascht, könnte durchaus sein, dass ich nach längerer Zeit mal wieder ne neue Bibi Blocksberg-Folge in Angriff nehme. Klingt nach ner soliden, nicht zu kindlichen Geschichte ohne Fokussierung auf Junghexen oder Tierbabys.

Thema: Wo ist Alex' Mutter? - eure Theorien
Mangobanane

Antworten: 30
Hits: 1.012
18.06.2020 14:05 Forum: Sonstiges über Bibi und Tina


Zitat von Al_Stone:
Bei Laila kommt es mir so vor, dass "Benjamin verliebt sich" als Ende der Serie geplant war - dann kam es anderes und Laila passte gar nicht mehr dazu.

Denke ich nicht, dann hätte man sie in „auf dem Mond“ nicht nochmal auftauchen lassen, der Auftritt wundert mich sowieso, nötig wäre sie für die Geschichte ja nicht gewesen.

Ich hab schon so nen winzigen Hoffnungsschimmer, dass Folge 100 bei B&T etwas größer wird (nicht nur mit ner riesigen Fete) und eines dieser größeren Mysterien der Serie wie Alex‘ Mutter thematisiert wird.

Zeige Beiträge 1 bis 20 von 984 Treffern Seiten (50): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste » ... letzte »
Hörspiel-Paradies | 10.08.2010 | Impressum | F.A.Q.
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH