Hörspiel-Paradies


Hörspiel-Paradies » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 1.679 Treffern Seiten (84): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: 144 - und die große Meuterei
Mangobanane

Antworten: 4
Hits: 108
Gestern, 11:02 Forum: Hörspiele


Jetzt klappt es komischerweise. Wenn’s mir das nächste Mal auffällt, mach ich nen Screenshot.

Zur Folge: Top. Die dritte Folge von Christian Gailus ist die seit langer Zeit spannendste Folge der Serie. Dieses Mal leider kein Whodunit, trotzdem eine absolut hervorragend erzählte Geschichte, die den Hörer zu keinem Zeitpunkt stirnrunzelnd zurücklässt. Na ja, sieht man davon ab, dass die Fünf Freunde enorm spät mal an ein Funkgerät denken Zwinker
Stephan Schad als Cramer ist eine absolute Spitzenbesetzung. So viele Spannungsmomente in einer FF-Folge gab es selten. Auch akustisch habe ich nichts auszusetzen, nichts wirkt steril, die Musik ist passend eingestreut, auch wieder mit ein paar älteren Stücken. In der Sprecherliste tauchen die Teilnehmer der Führung leider nicht auf, mindestens 2, eher 3 Leute sind dabei klar zu hören, vielleicht kann jemand helfen.
Die Sprecher sind gut besetzt, eine Ausnahme bildet wie leider öfter in letzter Zeit Alexandra Garcia, die inzwischen zu oft sehr unnatürlich und bemüht klingt.
Etwas mehr erhofft hatte ich mir von der Auflösung, die im Vergleich zu Gailus‘ letzter Folge nicht so stark ausfällt, möchte dafür aber keinen Punkt abziehen, Gabriele Hartmann war auch nicht komplexer Zwinker
Durch den flotten Beginn fällt das „Endlich Ferien!“ weg und damit auch die in den letzten 50 Folgen sehr oft gestelzt wirkende fröhliche Einleitung. Dass Gailus es sich am Ende etwas leicht macht, warum die fünf Freunde überhaupt in dieses Abenteuer geraten sind, lasse ich mal durchgehen, immerhin wird ja nur gemutmaßt (McClean hat Timmys Hellseher-Fähigkeiten in der 136 eindeutig schlimmer missbraucht) und auch ein so perfekter Hund wie Timmy darf mal Fehler machen Fettes Grinsen
Kleiner Verbesserungsvorschlag: Dinge wie Diabetes durch spielerisches Geschick der Protagonisten erklären lassen (sodass man nicht denkt, die wissen gar nix), anstatt durch den Erzähler. Das ist flüssiger und der Wechsel zwischen Präsens und Präteritum entfällt, so was wirkt auf mich immer leicht befremdlich.
Ach ja, der Humor ist goldig. Einfach mal der Crew vorstellen mit „Ja hallo, wir sind die fünf Freunde.“ „Häää, wer?“ - Super rübergebracht. Interessant übrigens die Akustik bei den Rohrgesprächen, da hört man das wahre Alter der Sprecher so richtig raus.

Kurzum, ich bin begeistert. Eine sehr runde Sache, die ich durchgehend mit Spannung verfolgt habe. Und das ist im Jahr 2021 weiß Gott kein Selbstgänger mehr. 10/10!

Thema: 212 - und der weiße Leopard
Mangobanane

Antworten: 2
Hits: 81
Gestern, 09:53 Forum: Hörspiele


Gestern Nacht noch die neue Fünf Freunde gehört. Mit Spannung verfolgt.
Heute dann bei den drei ??? angesetzt. Jetzt schon keine Lust mehr. Laber Rhabarber bis zum Delirium. Minninger rockt.

Thema: Vorstellung
Mangobanane

Antworten: 12
Hits: 90
Gestern, 09:10 Forum: Vorstellungsrunde


Herzlich Willkommen und ganz viel Spaß hier. Die Bachelorarbeit würde mich ebenfalls interessieren Zwinker

Thema: 144 - und die große Meuterei
Mangobanane

Antworten: 4
Hits: 108
Gestern, 08:09 Forum: Hörspiele


@Basti Sprecherliste und Charaktere kann ich nicht eintragen (SQL-Fehler). Doppelten Thread bitte löschen.

Thema: Band 225: Ideen für den nächsten Dreifach-Band
Mangobanane

Antworten: 22
Hits: 158
15.09.2021 22:14 Forum: Sonstiges über Die drei ???


Ich rechne nicht damit. Schon weil die meisten Fans die Hintergründe doch kaum noch kennen. Ich hatte eher gedacht, man würde nach der Entdeckung des (vollständigen?) Skripts von Ghost Train einfach das Schiff von Marx aus der TSE 2 entfernen (war ja eh Deutsch) und dafür Ghost Train einsetzen. Hat aber wohl nicht funktioniert. Im Visier und Grausame Göttin sind einfach vergessen worden...

Ja, sicher, Ideen kann man sich für den nächsten Dreier aufheben. Umgekehrt funktioniert das aber nicht mehr, sobald eine Jubiläumszahl ansteht, erwarten alle Fans einen Dreiteiler. Das wäre nicht der Fall, würde man sie einfach dann einstreuen, wenn man Lust hat. Und würde zudem mal diese lächerlichen Anspielungen überflüssig machen ("Boah, unser 100. Fall ist unser bisher Größter, wasn Zufall" "Ausgerechnet bei unserem 50. Fall gerieten wir selbst unter Verdacht." "Unseren 100. Fall lösen wir in der Hofgartenallee 100." "Zu unserem 200. Fall wird das Internat 200 Jahre alt." "Rocky Beach feiert die 200-Jahr-Feier zu unserem 125. Fall.") - Mäh. Reicht dann auch irgendwann.
Sogar die drei !!! müssen jetzt alle 25 Folgen was Großes liefern. Und Band A von Fall 75 scheint wie Band A von Fall 50 größtenteils völlig irrelevant für die Haupthandlung zu sein.
Noch ein Vorteil: Vor jedem Jubiläum wird hier erwartungsvoll gepostet, geraten und gedacht, was kommen könnte. Und im Nachhinein ist fast jedes Jubiläum dann doch irgendwie enttäuschend. Benjamin 100 war ein Witz, Bibi & Tina 100 kam auch nicht gut an, von Fünf Freunde 100 und TKKG 100 fang ich gar nicht erst an.
Wenn ich dann aber sehe, dass Folge 217 eine Doppel-CD hat ohne dass vorne "50 Jahre DDF" draufsteht, dann frage ich mich natürlich, was hat man bei dieser ungewöhnlichen Zahl denn zu erzählen. Und dann hat man auch wirklich was zu erzählen.
Zudem scheinen sich Jubiläen hauptsächlich über ihre Extra-Länge zu definieren. Dabei kann ein Jubiläumsfall auch so eine sehr spannende, persönliche Angelegenheit sein - nur eben auf einer CD in gewohnter Länge. Denn was oft vergessen wird: Die meisten hier vertretenen Serien sind nicht darauf ausgelegt, so komplexe Geschichten zu erzählen, dass sie 2 oder 3 CDs rechtfertigen. Ich hab lieber ein 45-minütiges Jubiläum, dass mir Spaß macht, gut produziert ist, spannend, witzig und undurchsichtig ist als einen dreistündigen Schinken, den man auch im fünften Anlauf nicht schafft, weil die meiste Zeit nix passiert.

Thema: Band 225: Ideen für den nächsten Dreifach-Band
Mangobanane

Antworten: 22
Hits: 158
15.09.2021 19:31 Forum: Sonstiges über Die drei ???


Nein. Bitte nie wieder ein Dreier von drei Autoren. Das hat bei Schattenwelt schon grandios nicht funktioniert und würde wieder nicht funktionieren. Da hat jeder einfach sein eigenes Süppchen gekocht und dann wurde das irgendwie zusammengewürfelt.
Ich würd mich ja freuen, wenn wir mal nen Dreiteiler bekämen, der nicht von Marx ist und sich nicht irgendwie in der eigenen Geschichte verheddert (siehe auch Geisterbucht, auch wenn Astrid Vollenbruch dafür bis heute dem Verlag die hundertprozentige Schuld anlastet... nun ja).
Also dann lieber ne Doppelfolge oder kein Jubiläumsband und warten bis zur 250. Ich fänd's eh besser, wenn das Prinzip nicht wäre "Oh, eine schöne runde Zahl steht an, da müssen wir ne Dreifach-Folge raushauen", sondern "Oh, ich hab gerade ne spitzenmäßige Idee, die aber mehr Platz braucht, ich frag' mal nach, ob wir daraus 2 oder 3 Bände machen können". Und wenn die Dreierbände dann die Folgennummern 83, 142, 177 und 219 haben und dafür wirklich Geschichten enthalten, die eines Dreierbandes würdig sind, dann ist mir das so was von wumpe, dass die Zahl nicht schön rund ist.

Thema: Band 225: Ideen für den nächsten Dreifach-Band
Mangobanane

Antworten: 22
Hits: 158
15.09.2021 17:44 Forum: Sonstiges über Die drei ???


Keine Sorge, ich bin mir sicher, wenn er sie schreibt, sitzt er längst dran Zwinker

Thema: Band 225: Ideen für den nächsten Dreifach-Band
Mangobanane

Antworten: 22
Hits: 158
15.09.2021 17:03 Forum: Sonstiges über Die drei ???


War Spur des Toten nicht wieder ein Sammelband? Dass das Franklin 4 ist, lässt sich nirgendwo rauslesen.

Ich finds durchaus denkbar, dass der Dreiteiler aussetzt. 225 ist die erste Zahl, die nach nichts Besonderem mehr klingt. 250 eher. Deshalb ist es sowohl für Minninger als auch für Erlhoff auch die letzte Chance, eine längere Story mit Grey/Franklin in den regulären Bänden zu platzieren ohne dass es von den Fans nen großen Aufschrei gibt, weil man dafür nen Jubiläumsband „verheizt“. Was das Storypotenzial angeht, bin ich eindeutig mehr bei Grey, persönlich fänd ich Franklin wegen Judy Winter schöner, aber rund 4 Stunden Minninger-Folge klingt wie ein Albtraum Fettes Grinsen

Thema: Band 225: Ideen für den nächsten Dreifach-Band
Mangobanane

Antworten: 22
Hits: 158
15.09.2021 15:27 Forum: Sonstiges über Die drei ???


Ich hatte meine Vermutung schon mal geäußert: Marx glänzt aktuell durch Ideenlosigkeit. So kurz nach der 200 bindet der sich keinen neuen Dreiteiler ans Bein. Zumal die 225 auch nach nichts klingt, keine Zahl ist, auf die man hinfiebert. Erlhoff hat noch das Grey-Finale offen. Kriegt sie den Dreiteiler, wird’s wieder was, was die Fans spalten wird. Sonnleitner, Buchna, Dittert und Nevis traue ich keinen Dreier zu (Erlhoff auch nur wegen Grey, ansonsten nope). Bleibt - genau: Minninger himself. Und das ist für mich aktuell die wahrscheinlichste Variante. Judy Winter wird nicht mehr ewig im Business sein und Minninger liebt sie (das teilen wir). Hinzu kommt, dass Franklin 4 sowohl von Marx als auch von Kosmos selbst schon angeteasert wurde und bislang nicht kam. Zudem ist Minninger zur Zeit am längsten inaktiv von den aktuellen Autoren.
Also, ich glaube an Minninger und Franklin oder Erlhoff und Grey. Oder eben kein Dreifachband.

Thema: Erstes Bibi Blocksberg-Hörspiel in Dolby Atmos!
Mangobanane

Antworten: 2
Hits: 66
14.09.2021 18:26 Forum: Sonstiges über Bibi Blocksberg


Joa, Kiddinx macht jetzt nach, was bei Europa schon nicht geklappt hat, ich gehe auch hier von einem eher kurzen Versuchsballon aus. Gerade ein Label, dessen Hörspiele nun wirklich nicht dafür bekannt sind, immer eine detaillierte Geräuschkulisse an Bord zu haben, passt da nicht wirklich zu.

Thema: 085 - und der verschwundene Wikingerhelm
Mangobanane

Antworten: 6
Hits: 307
14.09.2021 18:23 Forum: Hörspiele


Die drei ??? klingen schon lange nicht mehr wie 16, besonders Olli Rohrbeck nicht. Der langjährige Fan überhört das aber einfach, weil sie in dessen Kopf halt immer noch 16-17 sind. Wer als so ziemlich einzige Serien-Hauptprotagonistin noch wirklich absolut glaubhaft das gespielte Alter verkörpern kann, ist Susanna Bonaséwicz in Bibi Blocksberg.
Soll heißen, wäre Patrick Bach Part der fünf Freunde und das schon lange, dann würde er sich vermutlich auch so anhören wie er sollte. Wer eine Serie von Beginn an hört, wo das Alter noch gepasst hat und dann mitbekommt, wie die Sprecher immer älter werden, die Charaktere aber nicht, der realisiert das vermutlich nicht so, dass die irgendwann wirklich mit 50+ noch Teenager sprechen. Im Kopf ist das halt anders, weil es so sein soll.
Exzellentes Beispiel dafür ist Tobias Diakow als neuer Karl bei TKKG. Seit er dabei ist, klingen Tim und Willi automatisch viel älter, weil Diakow merklich jünger ist. Das ist einfach nicht mehr harmonisch.

Thema: Corona in den Folgendiskussionen
Mangobanane

Antworten: 3
Hits: 30
Corona in den Folgendiskussionen 11.09.2021 09:00 Forum: Moderatorenbereich


Moinsen,

ich wollte dieses Thema eigentlich nicht starten, mittlerweile ist es aber doch recht schwierig zu überlesen. Der User Retro polarisiert ja nicht seit gestern hier im Forum. Mein Problem ist, dass es jetzt vom Smalltalk-Bereich so langsam auch in die Folgendiskussionen überschwappt und teilweise halt dann auch nicht so stehenbleibt und sich eine Diskussion daraus entwickelt (zB mit Quadro).
Nun ist klar, Verwarnungen und Sperrungen werden bei Beleidigungen und dauerhaftem Spam angewendet. Wie ist es mit solchen Beiträgen wie dem im „Schreckliche Weihnacht überall“-Thread, was am Rande mit dem Thema an sich zu tun hat, aber eigentlich nur wieder provozieren soll und völlig aus dem Kontext gerissen wieder Corona ins Spiel bringt?

Wenn man das Thema konstruktiv in solche Diskussionen einbringt, zB die Frage in den Raum wirft, wie diese und jene Situation in einem Hörspiel wohl coronabedingt ausgesehen hätte oder so, dann habe ich damit kein Problem. Man kann niemandem verbieten, darüber zu sprechen. Aber mir geht es in der Form wie es jetzt läuft langsam etwas zu weit.

Wie seht ihr das?

Thema: SON 006 - Schreckliche Weihnacht überall
Mangobanane

Antworten: 11
Hits: 264
11.09.2021 08:48 Forum: Zukünftige Hörspiele


Zitat von Retro:
Also ich hätte ja jetzt gedacht, dass auf dem Cover lauter "Geimpfte mit Masken" rum krabbeln würden. Zum Glück scheint Europa einsichtiger zu sein als TV Regisseure....
Oder es ist vielleicht einfach der Tatsache geschuldet, dass Corona bei Hörspielen außerhalb von Offenbarung 23 keine Rolle spielt?! Reicht langsam.

Ich brauche ehrlich gesagt keinen neuen Adventskalender bei TKKG. Den ersten hab ich immer noch nicht durch und durch den zweiten hab ich mich nach vielversprechendem Beginn ziemlich gequält. Wenn jeder Track 3 Minuten ginge und nicht 1 Tag = 1 Track wäre, wäre ich zuversichtlicher…

Thema: 139 - Chaos am Flughafen
Mangobanane

Antworten: 46
Hits: 1.094
11.09.2021 07:18 Forum: Hörspiele


So, hab mir die Folge gestern Abend auch mal spontan angehört. Yvonne Greitzke kennt man bereits als Ines Ottermann (B&T 82) oder Kiki (Wendy 68). Der Zufall wollte es wohl, dass ich Die Reiterspiele just gerade vor ein paar Tagen wieder gehört habe und ihre Stimme daher noch gut im Ohr hatte.
Die hat sich zumindest meinem Empfinden nach etwas weiterentwickelt. Sie klingt hier auch dann nicht anstrengend, wenn Kira in den Fragen-Modus verfällt. Greitzke agiert als eine der wenigen Figuren hier sehr natürlich und sympathisch.
Bibis Eltern gehen gar nicht - hat man die schon wieder ausgetauscht? Damit verliert die Serie einen ihrer einst größten Trumpfe, die witzigen Gespräche zuhause funktionieren heute gar nicht mehr.
Noch anstrengender ist allerdings Overacting-Karla. Dass Kira bei der aufgedrehten Tante so freundlich und locker bleibt, Respekt, ich hätte mich abgewendet. Kann mal jemand Kiddinx sagen, dass wir im Forumshörspiel ne deutlich bessere Nachfolgerin für Gisela Fritsch hätten?
Die Story ist natürlich recht wenig komplex, unterhält aber zugegebenermaßen, was auch daran liegt, dass das Zusammenspiel zwischen „Brigitte“ ( Fettes Grinsen ) und „Kira“ funktioniert. An einigen Punkten, wozu auch das etwas andere Intro zählt, hat man durchaus den Eindruck, der Autor würde sich ja doch ein wenig mit der ganz alten Bibi-Geschichte auskennen und baut Erinnerungen an Vergangenes gut ein. Ein Kontinuitätsfehler ist natürlich der fehlende Verweis auf Bibi 14, aber geschenkt. Immerhin hat man nicht behauptet, Bibi wäre noch nie alleine geflogen. Was das angeht, scheinen Autoren auch allgemein vorsichtiger geworden zu sein, um sich bloß nicht ständig in die Nesseln zu setzen. Ich finds eigentlich nicht zu viel verlangt, alle Folgen einer Serie zu kennen, bevor man für sie schreibt.
Die Auflösung ist vorhersehbar, auch wenn man halbherzig versucht, sie etwas überraschender zu gestalten. Aus der Sache mit Leonie hätte man ja durchaus noch ein wenig mehr rausholen können.
Wirklich gelungen ist die kreierte Atmosphäre. Der sonst bei Kiddinx so zurückgefahrene Klangteppich ist hier durch die Flughafen-Thematik etwas stärker vertreten und es gibt sogar ansatzweise realistische Durchsagen. Klar, das übliche Stimmengewirr zB im Café wäre noch nett gewesen, aber ist schon ok so.
Was wirklich Käse ist und früher auch thematisiert worden wäre durch den Erzähler: Man darf Koffer an Flughäfen niemals alleine lassen, ich hab noch auf das Stichwort Bombe gewartet. Und eine 16-jährige Kira, die ständig in der Weltgeschichte rumgondelt, sollte das spätestens wissen, Bibi eigentlich auch.

Fazit: Anfangs anstrengend und kindlich, später ganz nett und durchaus hörbar. Schade, dass man heutige Folgen mit stärker eingebundenen altbekannten Charakteren heutzutage wohl vergessen kann.

Thema: Hörspielmusik
Mangobanane

Antworten: 31
Hits: 691
11.09.2021 06:55 Forum: Sonstiges


Danke, ist schon bei Spotify drin. Erwartungsgemäß schwächer als Teil 1, aber immer noch viele sehr gute Stücke dabei. Dafür auch etwas mehr, was ich kaum zuordnen kann. Aber solange es immer noch gute bekannte Stücke gibt, die er noch nicht in dieser Form veröffentlicht hat, kann er gerne weitermachen Zwinker

Thema: 192 - Feuer auf Gut Ribbeck!
Mangobanane

Antworten: 11
Hits: 582
09.09.2021 19:54 Forum: Hörspiele


Nee, den Friedhof find ich fast so schlimm wie den Clown. Ist aber auch von der mMn extrem hochgelobten Veronika Hampl, die es danach dann doch lieber gelassen hat. Die 192 müsste ich eigentlich mal wieder hören.

Thema: 036 - SOS per GPS
Mangobanane

Antworten: 36
Hits: 124
09.09.2021 19:51 Forum: Hörspiele


Einfach nur eine sehr plumpe Anspielung, mehr nicht Zwinker Hat mich nicht gerade begeistert, zumal der Charakter auch recht willkürlich gewählt wurde, soweit ich mich ans Hörspiel erinnere und keine Ähnlichkeit mit Skinny hat. Der Gag hätte höchstens funktioniert, wenn der Sprecher Skinny schon mal irgendwo seine Stimme geliehen hätte, und sei es nur in einem PC-Spiel. Ist aber nicht der Fall soweit ich weiß.

Würde ich übrigens in den Folgenthread zu DDA 36 verschieben Happy @Mikosch373

Thema: 192 - Feuer auf Gut Ribbeck!
Mangobanane

Antworten: 11
Hits: 582
08.09.2021 18:12 Forum: Hörspiele


Ja, diese Folge hat bei mir einen klaren Bonus als jene, die mich dazu gebracht hat, TKKG wieder zu mögen, ich war schon ganz knapp vorm Aufgeben nach 11 Folgen in Folge, die links rein und rechts wieder rausgegangen sind und teilweise zum größten Schund zählen, der jemals unter dem Namen TKKG veröffentlicht worden ist. Ein toller, solide erzählter Kriminalfall, wie es ihn ruhig häufiger geben dürfte. Zwar bin ich ein Stück vor TKKG - oder Tim, der hier in Justus-Manier nen Monolog halten darf - auf die Lösung gekommen, was den Hörspaß aber nicht mindert. Lediglich die zarten Anspielungen auf das Thema Kindesmissbrauch hätte ich hier nicht gebraucht. Entweder man zieht so was durch und thematisiert es tiefgründig, auch wenn das dann schwere Kost wird oder man lässt es gleich bleiben.
Wenn man die 180er nicht durchgehalten halt, ist Folge 192 der ideale Punkt, wieder einzusteigen.

Thema: HSP 212 - und der weiße Leopard
Mangobanane

Antworten: 15
Hits: 2.963
06.09.2021 08:27 Forum: Zukünftige Hörspiele


Ja, das Buch war nicht schlecht. Es folgt ausnahmsweise mal nicht dem Ablenkungsmanöver-Prinzip, das Buchna so gerne anwendet (Reich der Ungeheuer, unsichtbarer Passagier), dafür ist sein nächstes dann eine Totalkatastrophe.

Thema: Ab wann kommt der Bruch?
Mangobanane

Antworten: 52
Hits: 11.213
04.09.2021 17:27 Forum: Sonstiges über Bibi und Tina


Freddy echt nur 11 Mal, krass, das kommt einem gar nicht so vor. Danke für die Statistik.

Zeige Beiträge 1 bis 20 von 1.679 Treffern Seiten (84): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste » ... letzte »
Hörspiel-Paradies | 10.08.2010 | Impressum | F.A.Q.
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH