Hörspiel-Paradies


Hörspiel-Paradies » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 2.459 Treffern Seiten (123): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Gibt es TKKG-Folgen, die den Bechdel-Test bestehen?
MihaiEftimin

Antworten: 5
Hits: 252
08.05.2024 20:00 Forum: TKKG


"Vampir der Autobahn" hätte es fast geschafft, wäre Susanne regulär bei Gaby angekommen. Aber dann hätte man einen anderen Aufhänger für den Fall gebraucht. Fettes Grinsen Auch hierbei kann man wieder die Sinnhaftigkeit des "Tests" infragestellen: Mal angenommen, jemand schriebe eine neue Alternative zu denselben Geschichten mit demselben Inhalt, nur mit der Vorgabe den Test zu bestehen, wie stünden die Chancen, dass diese davon besser würden? Meine Meinung könnt ihr euch fast denken. Zwinker

Nein, wie ihr schon sagt, die Sache, ursprünglich ganz anders gedacht, ist irgendwie leicht aus dem Ruder gelaufen. Wenn wir den ursprünglichen Sinn anwenden und uns darauf beschränken, zu erörtern, inwieweit es lediglich um romantischen Kram geht, könnte bei DDA "Liebes-Chaos" womöglich eine der ganz wenigen Folgen sein, wenn nicht gar die einzige, die durchfällt.

Zurück zu TKKG, da fallen mir noch "Lösegeld am Henkersberg" und "Feuer auf Gut Ribbeck!" ein. Gut, da passiert es eher off-screen, aber die Wahrscheinlichkeit, dass Gaby Brieffreundschaften nur nutzt, um über Jungs zu quatschen, halte ich dann doch für einigermaßen gering. Sollte das nicht zählen, hab ich nichts gesagt ...

Ach ja, was wäre mit "Hexenjagd in Lerchenbach"? Da gibt es Gaby, Fräulein Götze und die Kurze aus der Nachbarschaft, und die reden definitiv mehr über Hexen als über Männer, auch wenn die Jungs mit von der Partie sind. Squint

Ansonsten ja, was besteht und was nicht, hat nichts mit der Qualität zu tun.

Thema: Die Neue hier
MihaiEftimin

Antworten: 21
Hits: 788
03.05.2024 18:30 Forum: Vorstellungsrunde


Willkommen in Paradies! Happy

So, erst mal ein Stück Butterkuchen! Fettes Grinsen

Thema: HSP 232 - Drohnenaugen in der Nacht
MihaiEftimin

Antworten: 40
Hits: 1.754
30.04.2024 13:42 Forum: Zukünftige Hörspiele


Das hätte es unter Corinna Wodrich nicht gegeben! Opa (Gut, sie war eher für DDF zuständig ... aber wenn ich einen Grund suche den ollen Stänkerfritzen rauszuholen, bin ich immer dabei! Fettes Grinsen )

Thema: "Generation Kassettenkinder": Diskussion über die Folge "Das feuerrote Nashorn"
MihaiEftimin

Antworten: 36
Hits: 1.990
26.04.2024 20:49 Forum: Sonstiges über Bibi Blocksberg


Eine Podcastfolge zum "feuerroten Nashorn"? Klingt nach einem Feuerkelch, der an mir vorbeigehen wird. Fettes Grinsen

Thema: Audio Adlernest - Der TKKG-Podcast
MihaiEftimin

Antworten: 100
Hits: 4.880
26.04.2024 14:24 Forum: TKKG


Zitat von Myrath:
Sporty, Smarty, Fatty und Beauty, die neue Jugendbande aus Indonesien? Oookay Fettes Grinsen

Soso, und die Hollywoodschaukel geht wahrscheinlich weiter? Dürfte einige User hier freuen.

Dann hoffen wir mal, dass 9a gut wegkommt Happy

In den Niederlanden und in Pakistan wurden Smarty McFatty, Sporty McSuperstitious und Records McWomanizer verlegt. Indonesien wirkt da nicht exotischer als D-Mark in 5F-Classics. Fettes Grinsen

Die Hollywoodschaukel geht weiter? Das überrascht mich dann doch ...

9A mit Sondergast, das hat gut zu werden! Zwinker

Thema: Hallo an alle
MihaiEftimin

Antworten: 18
Hits: 878
25.04.2024 15:09 Forum: Vorstellungsrunde


Koru koru!

Oder auch: Darf ich Ihnen unsere Karte geben? Fettes Grinsen

Thema: 015 - Ufos in Bad Finkenstein
MihaiEftimin

Antworten: 34
Hits: 3.030
20.04.2024 14:14 Forum: Hörspiele


Zitat von Holger:

Ich kenne das von mir, ich habe mich noch immer nicht vollständig an die österreichischen Begriffe gewöhnt, sondern sage aus Gewohnheit immer die deutschen Wörter.

Du, als ich das erste Mal von "faschierten Laibchen" gehört habe, hab ich erst "faschistisches Laibchen" gelesen und gedacht, die Zeiten werden bei euch wieder anders ... Fettes Grinsen Dollfuß und Schuschnigg sind nicht mehr da, und gegen andere sollten ein paar Mass Bier und ein schnelles Auto helfen. Zwinker

Ich muss aber auch sagen, wenn ich nach Bayern oder Österreich ziehen müsste, würde ich wahrscheinlich weiterhin die Begriffe nutzen, die ich kenne. Machen die Schwabos bei uns auch nicht anders. Fettes Grinsen

Ich hatte selbst 'ne Freundin in Graz. Sie meinte immer, ich betone "Kaffee" falsch. Hier im Bundesdeutschen ist es eindeutig: Liegt die Betonung auf der ersten Silbe, handelt es sich um das Getränk, auf der zweiten ist das Lokal gemeint. Österreicher scheinen es eher gleichzusetzen.

Thema: 015 - Ufos in Bad Finkenstein
MihaiEftimin

Antworten: 34
Hits: 3.030
20.04.2024 13:13 Forum: Hörspiele


Zitat von Chantal-Marie:
Dann diese besonders konservative Einstellung zum Thema Drogen, das muss doch Bayern sein Fettes Grinsen

Berlorado scheidet da definitiv aus, das stimmt. Fettes Grinsen

Thema: 015 - Ufos in Bad Finkenstein
MihaiEftimin

Antworten: 34
Hits: 3.030
20.04.2024 11:39 Forum: Hörspiele


Zitat von Peters_kl._Schwester:
Steht denn irgendwo, dass Onkel Alwin gebürtig aus Bad Finkenstein ist? Vielleicht ist er ja zugewandert und hat die "Fleischklopse" sprachlich importiert? Zwinker

Auch das wäre natürlich möglich, ich kann mich jedenfalls nicht erinnern, dass das irgendwo erwähnt worden wäre. Squint

Thema: 015 - Ufos in Bad Finkenstein
MihaiEftimin

Antworten: 34
Hits: 3.030
19.04.2024 23:15 Forum: Hörspiele


Ja, ich meinte es ja auch eher semi-ernst. Zwinker

Aktive Verwendung und Kenntnis sind natürlich ein Unterschied. Ich hatte bisher nirgendwo Probleme, eine "Frikadelle" oder "Bulette" zu bekommen. Umgekehrt würden die meisten bei uns ziemlich blöd gucken, wenn ein Schwabe auf einmal "Fleischküchle" haben will. Fettes Grinsen Genauso eben wie bei Brötchen: Versteht so gut wie jeder, Semmel genauso. Aber frag als Franke bei uns mal nach "Weggla" oder als Berliner nach 'ner "Schrippe" ... Squint

Thema: 015 - Ufos in Bad Finkenstein
MihaiEftimin

Antworten: 34
Hits: 3.030
19.04.2024 22:50 Forum: Hörspiele


Für NRW ist das schon mal eindeutig falsch, hier heißen die Dinger Frikadüsen! Opa Fettes Grinsen

Aber Spaß beiseite, "Klops" ist ja nun relativ weit verbreitet und für die meisten Leute verständlich. Zumal Wolf ja nicht nur bayerische Ausdrücke benutzt hat. Er kam ja selbst gebürtig aus dem Harz und ging in Südniedersachsen aufs Internat, wodurch er wahrscheinlich auch sehr spezielle mitteldeutsche Ausdrücke aufgeschnappt hat, die später Verwendung bei TKKG und T&L fanden. Irgendwo las ich auch mehrfach von "Nüschel" für "Kopf", was eher ostdeutsch ist.

Übrigens, "Bulette" versteht und benutzt man bei uns durchaus auch. Squint Ich würde sagen, die Karte zeigt eine generelle Tendenz, aber nicht die absolute Wahrheit. Hier kapiert auch jeder, was "Semmeln" sind, auch wenn man das hier nicht sagen würde. Zwinker

Thema: Audio Adlernest - Der TKKG-Podcast
MihaiEftimin

Antworten: 100
Hits: 4.880
19.04.2024 22:31 Forum: TKKG


Sport betreffend: Es ist natürlich selten einfach zu beurteilen. Das Thema kam ja schon bei den "Millionendieben" auf, speziell Dr. Bienerts Aussagen Klößchen betreffend. Gelaber aus meiner Jugend: Ich hatte ein paar Jahre lang einen Sportlehrer, der noch von der alten Schule war (vermutlich ähnlicher Jahrgang wie Dr. Bienert in den Classics). Da gab's für mich eine Vier nach der nächsten. Einfach weil ich die Anforderungen nicht insoweit erfüllen konnte, als sie nach Plan etwas Besseres gerechtfertigt hätten. Und er war noch schlimmer als Bienert - beim Jahrgang über mir hat er sogar die Schüler beim Laufen über den Platz gejagt. Mit dem Auto! Und noch rausgebrüllt: "Lauft mal etwas schneller, damit ich wenigstens in den zweiten Gang schalten kann!"
Mir selbst hat er beim Fangen in der Halle geraten, "Fang doch einfach die andere Dicke, dann wirst du wenigstens Vorletzter!" War für mich schon Demütigung genug, aber besagtes Mädchen hat mir in dem Moment noch mehr leidgetan ...
Der Penner hatte gut reden - selber fett wie Jesus heilig und auf'm Sportplatz im Liegestuhl herumfläzen und Zigarre qualmen ...

So, genug Frust von der Seele geschrieben. Zwinker Ein anderer Lehrer hat es genau richtig gemacht - gesehen, wie ich beim Fußball in der Defensive "der Zerstörer" war und als Stürmer zwei Buden gemacht habe, und auch wenn ich insgesamt nicht der Knaller war, so reichte es dank meiner Bemühungen für eine Drei am Jahresende. Happy Ich denke, genau das war in Folge 1 gemeint und ist es jetzt auch. Squint

Wie ihr euch denken könnt, gibt es weltweit kein Dokument, auf dem sowohl "Bundesjugendspiele" als auch "Urkunde" als auch mein Name drauf stehen. Zwinker

Und da sind wir wieder beim Stichwort Messen: Man muss halt auch einfach damit leben, dass jeder seine eigenen Talente und Vorlieben hat. Ich könnte mich auch als King of Currywurst aufspielen und mich damit brüsten, dass ich in Englisch nie schlechter als 2 stand. Oder damit, dass mir Geschichte sosehr lag, dass ich es sogar als zweites Fach im Studium belegt habe. Das hilft aber erst mal keinem weiter. So als ob jemand vor mir stünde, der damit angibt, in Naturwisschenschaften der Knaller zu sein. Ist schön für die Person, hilft mir als jemandem, der in seiner Schulzeit jeden Tipp hätte gebrauchen können, jetzt aber auch nicht mehr weiter. Das heißt weiß Gott nicht, dass ich irgend jemandem eine verdiente Belohnung für eine gute Leistung abreden will. Nur, wie ihr schon sagt, ich bin selbst auch kein Wettbewerbstyp, auch nicht in Bereichen, in denen ich gut bin. Dazu gezwungen zu werden, ist, überspitzt formuliert, Pädagogik aus Kaisers Zeiten. Daher meine Devise: "Wenn ihr euch duellieren wollt, bitte macht. Aber zieht MICH nicht mit rein, danke."

Nur kurz zu Ströter: Er kann wer-weiß-was mitgemacht haben, aber nichts und niemand rechtfertigt die Gefährdung von Menschenleben. Period.

Thema: "Gemeinsam" Hörspiele hören
MihaiEftimin

Antworten: 313
Hits: 13.405
19.04.2024 19:58 Forum: Sonstiges


Ich bin, was das Hörspiel bzw. die Hörspiele angeht, komplett flexibel. Zur Not einigt man sich halt auch mal spontan. Happy

Was den Tag angeht, bin ich im Prinzip auch flexibel, solange ich es rechtzeitig weiß. Squint
Und solange es kein Mittwoch ist, der ist bei mir fest für den Hörgrusel verplant. Zunge Speaking of which: Könnte man nicht längerfristig einen festen, regelmäßigen Termin festlegen, und wer kann, der kann, und wer nicht kann, ist halt nicht da? Wie gesagt, "längerfristig", so als Überlegung für die Zukunft. Happy

Thema: 001 - sind immer dagegen
MihaiEftimin

Antworten: 8
Hits: 2.351
19.04.2024 14:18 Forum: Hörspiele (1980er)


Zitat von Althena:
Ich habe keine Ahnung vom pädagogischen Programm der 80er, aber es wundert mich, dass die unteren Jahrgänge für die Abiturjahrgänge putzen müssen Fettes Grinsen Wäre es nicht besser, wenn jeder für sich verantwortlich wäre? (Sachen flicken müssen sie ja zB auch).

@Althena Bedenke, wie alt die Originale sind und woher sie kommen. Das Buch erschien im Original 1941, da dürfte so etwas wie die bedingungslose "Herrschaft" älterer Schüler über jüngere an britischen Internaten eher der Regelfall als die Ausnahme gewesen sein. Auch wenn bei den deutschen Übersetzungen in den 1960ern schon einiges angepasst wurde, so dürfte man selbst in den Hörspielumsetzungen der 1980er Jahre noch den einen oder anderen Nachhall der Originale finden, welcher schon dort nicht mehr zeitgemäß war. TKKG böten sich da vielleicht als Vergleichsobjekt an, da diese ja tatsächlich aus den späten 1970ern/80ern stammen.

Thema: 005 - und der Fluch des Rubins
MihaiEftimin

Antworten: 34
Hits: 10.505
19.04.2024 13:56 Forum: Hörspiele


Zitat von HildaW:
Hier im Hörspiel ist es sicherlich ein Gag, da dreht sich ja alles um "August". Ich stelle mir das nur sehr nervig vor, wenn man immer und überall erklären muss, dass Vor- und Nachname identisch sind. Deswegen fände ich so was nicht nett von Eltern, auch wenn es irgendwie witzig ist.

@HildaW Nicht nur im Hörspiel, auch im Buch, sowohl in der deutschen Fassung, als auch im Original. Squint Ich führe August August, im August geboren, gerne als Beispiel an, wenn sich Hardcore-DDF-Fans über die Namensgebungen bei TKKG lustig machen. Zwinker

(Der "Bahnhof und Bratkartoffel"-Spruch kommt im Buch so übrigens nicht vor, das hat sich Skriptautor H.G. Francis ausgedacht. Der prägt mich allerdings seit Kindheit, sodass ich ihn bei passenden Gelegenheiten durchaus auch selbst verwende. Fettes Grinsen )

Weiteres RL-Beispiel: der Comedian Berhane Berhane. Sein Name ist deshalb doppelt, weil man in seinem Geburtsland Äthiopien nicht zwingend einen Nachnamen trägt, in Deutschland aber schon. Ich denke, er kann durchaus nachvollziehen, dass das nervig ist, das jedem erklären zu müssen ... oder man nimmt es mit Humor und schlägt damit eine Comedy-Karriere ein, geht auch. Fettes Grinsen

Thema: Neue Box im Portal: Hörspielempfehlung des Tages
MihaiEftimin

Antworten: 1.467
Hits: 154.683
19.04.2024 13:06 Forum: News / Ankündigungen


Für den Tag des Knoblauchs hätte ich noch "Ufos in Bad Finkenstein" (TKKG 15) anzuführen, wo der "Haarjäger" durch seinen extremen Knoblauchgeruch auffällt und TKKG ihn letztendlich aufspüren wollen, indem sie Apotheken und Reformhäuser abklappern, um nachzufragen, wer regelmäßig Knoblauchtabletten kauft.

Thema: Hörspiel-Erinnerungen früher/heute
MihaiEftimin

Antworten: 9
Hits: 556
19.04.2024 12:21 Forum: Sonstiges


Bei DDF höre ich "Stimmen aus dem Nichts" bis heute nur tagsüber. Ich kann gar nicht sagen, ob man hier von Angst sprechen kann, aber ein gewisses Maß an Beklemmung, welches die Folge fürmich als "Einschlaffolge" (Anführungszeichen deshalb, weil ich ja Hörspiele nicht zum Einschlafen höre) kategorisch ausschließt, ist definitiv da, und das deutlich mehr als bei der thematisch verwandten TKKG-Folge "Spuk aus dem Jenseits". Auf der anderen Seite spricht ja genau das für die absolut geniale Inszenierung! Happy

Wie von @Mikosch373 erwähnt, kann Feuer etwas Beklemmung auslösen, das geht mir ähnlich, vor allem da ich häufiger Albträume habe, in denen mir die Bude abbrennt. Beruhigend war für mich allerdings immer, dass ich mir selbst beim Hören immer gesagt hab, "Mihai, halt mal den Ball flach, es ist nur ein Hörspiel!" So konnte und kann ich die Atmosphäre in "Der rote Rächer" (DDF 96), "Feuer auf Lindenhöhe" (W/K 18), "Nachts, wenn der Feuerteufel kommt" (TKKG 12) oder "Verrückt vor Glück" (MM 1) dennoch genießen. Auch hier wieder: Die gute Inszenierung macht's! Happy

Laut lachen? Da gibt es so viele, dass das einen eigenen Thread wert wäre. Squint

Thema: "Gemeinsam" Hörspiele hören
MihaiEftimin

Antworten: 313
Hits: 13.405
19.04.2024 12:02 Forum: Sonstiges


Das Paradies hört Gruselkabinett, der Hörgrusel Benjamin Blümchen. Verdrehte Welt. LOL Fettes Grinsen

Scherz beiseite, am Wochenende bin ich abends meist verfügbar, wenn ich rechtzeitig Bescheid weiß. Happy (Und mir die Bahn nicht in die Quere kommt, falls ich noch unterwegs bin ...) Der generelle Tenor scheint ja momentan eher für Sonntag zu sprechen, das würde mir durchaus passen, tendenziell ab 20 Uhr, aber auch ab 21 Uhr noch.

Bei TKKG gingen die 44 und 37 für mich prinzipiell klar. Letztere hab ich hier vielleicht noch irgendwo herumfliegen, aber ob sich die bis dahin noch anfindet, kann ich so nicht vorhersagen ...

Thema: Neue Box im Portal: Hörspielempfehlung des Tages
MihaiEftimin

Antworten: 1.467
Hits: 154.683
16.04.2024 13:57 Forum: News / Ankündigungen


Weiterer Vorschlag zum Tag der Stimme: "Spuk aus dem Jenseits" (TKKG 82). Dort geht es ebenfalls um die Stimme eines Toten.

Thema: 002 - im Zeltlager
MihaiEftimin

Antworten: 21
Hits: 2.351
11.04.2024 14:45 Forum: Hörspiele


Soweit ich mich erinnere, wurden Alkohol und Zigaretten geschmuggelt. Ich bin mir absolut sicher, dass das auch im Hörspiel so gesagt wurde.

Zeige Beiträge 1 bis 20 von 2.459 Treffern Seiten (123): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste » ... letzte »
Hörspiel-Paradies | 10.08.2010 | Impressum | F.A.Q.
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH