Hörspiel-Paradies


Hörspiel-Paradies » Sonstige Hörspiele » Synchronsprecher » Zu niedrige Gagen für Synchronsprecher » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Zu niedrige Gagen für Synchronsprecher
Nach User suchen: Thread durchsuchen:
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mikosch373
Baron




Dabei seit: 26.07.2013
Beiträge: 6.848
Spiel-Beiträge: 927

1. Experte: Bibi und Tina
2. Experte: Elea Eluanda
3. Experte: Wendy


Zu niedrige Gagen für Synchronsprecher

Ich bin gerade durch Zufall auf einen Artikel gestoßen. Er ist zwar schon ein bisschen älter, aber sehr interessant. Da werden nicht nur Marcus Off und Johannes Raspe erwähnt, sondern auch andere Synchrondarsteller.

Zu niedrige Gagen für Synchronsprecher
29.09.2021 10:21

Mangobanane ist männlich Mangobanane
Juniordetektiv


images/avatars/avatar-2603.jpg

Dabei seit: 15.02.2017
Beiträge: 2.413
Spiel-Beiträge: 11
Herkunft: Schleswig-Holstein

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: TKKG
3. Experte: Fünf Freunde



Man muss aber auch sagen, es ist eine Branche, in der es mit Gehaltsvorstellungen schwierig ist, anders als im Fußballerbusiness gibt es ja keinen „Transfermarkt“. Zum einen hängt es am Bekanntheitsgrad (sowohl man selbst als auch den Schauspieler, den man synchronisiert). Oliver Rohrbeck, Wolfgang Pampel oder Christian Brückner dürften in Deutschland mit zu den bestverdienenden Sprechern zählen. Zum anderen gerade bei Hörspielserien kommt irgendwann der Punkt, wo Einnahmen und Gehalt der Hauptfigur stark auseinanderdriften. Niki Nowotny ist so ein prominentes Beispiel, wobei ich hier die Schuld bei beiden Parteien sehe. Europa macht halt lieber Nägel mit Köpfen und schmeißt ihn einfach raus, was nicht gerade für eine enge Verbundenheit spricht (er sprach die Rolle Karl Vierstein immerhin über 30 Jahre lang!). Aber wer sich auch nur ein bisschen mit der Serie beschäftigt, weiß, dass TKKG zu den erfolgreichsten Serien in Europas Portfolio zählt - momentan der ewige Zweite hinter den drei ??? sein dürfte, sicherlich abgeschlagen, aber im Vergleich zu bspw. Platz 5 mit Sicherheit immer noch komfortabel vorne. Da ist es einfach fahrlässig, nie mal nach aktuellen Zahlen zu schauen. Zumal Nowotny ja nicht alleine Hauptfigur war, Draeger und Lubowski scheinen da entweder zufriedener oder einfach was das Gehalt angeht schneller gewesen zu sein. Ich habe ehrlich gesagt keinen Plan, bis wohin man gehaltstechnisch gehen kann. Bei den drei ??? hängt der Kult eigentlich ausschließlich an den Sprechern selber, die müssten schon ordentlich kassieren, wenn man mal betrachtet, dass da nicht nur Hörspiele sind, sondern auch Merchandising und Live-Tourneen. Bei den fünf Freunden oder Benjamin Blümchen ist es denke ich schon schwieriger. Wie wir festgestellt haben, sind da eigentlich alle irgendwie ersetzbar.

__________________
„Vorsicht, Benjamin! Herr Schmeichler will dir schmeicheln!“
BeBl 63 - Der Computer

„Ich find die Idee gar nicht schlecht, Vater!“
„Gar nicht schlecht ist noch lange nicht gut. Du musst endlich einmal lernen, deine Meinung klar kundzutun!“
„Eben hat er sie noch ... kundgetan.“
„Ja, Herr Graf! Alex war sogar begeistert!“
B&T 20 - Mami siegt
29.09.2021 10:56

Retro ist männlich Retro
Original Tröröö


images/avatars/avatar-2677.jpg

Dabei seit: 09.09.2020
Beiträge: 1.167
Spiel-Beiträge: 94
Herkunft: Schleswig Holstein

1. Experte: TKKG
2. Experte: Die drei ???
3. Experte: Fünf Freunde



So lange "Carsten Bohn" & auch "Niki Nowotny" - in Fankreisen Thema sind, solange ist Synchrongehalt 0 und nichtig. Wer Millionen einspielt und die Arbeiter geringer als Hartz IV ausbezahlt, muss sich nicht über solche Themen wundern.
29.09.2021 11:32

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:

Hörspiel-Paradies » Sonstige Hörspiele » Synchronsprecher » Zu niedrige Gagen für Synchronsprecher
Hörspiel-Paradies | 10.08.2010 | Impressum | F.A.Q.
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH