Hörspiel-Paradies


Hörspiel-Paradies » Die drei !!! » Bereits erschienene Hörspiele » Hörspiele » 079 - Vier Pfoten in Gefahr » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Coverflow wird geladen
001
002
003
004
005
006
007
008
009
010
011
012
013
014
015
016
017
018
019
020
021
022
023
024
025
026
027
028
029
030
031
032
033
034
035
036
037
038
039
040
041
042
043
044
045
046
047
048
049
050
051
052
053
054
055
056
057
058
059
060
061
062
063
064
065
066
067
068
069
070
071
072
073
074
075
076
077
078
079

079 - Vier Pfoten in Gefahr



Erscheinungsdatum:10.06.2022
Länge:ca. 77 Min.
Buch:
Regie:
Ton:
Buchvorlage:
Ø Bewertung:
4.00
Deine Bewertung:
0.00
Bewerten: 
Inhalt
Sommer, Sonne, Sachertorte – die drei !!! begleiten Blake zu einem Sport-Event nach Wien und freuen sich riesig auf spannende Tage in der Stadt an der Donau. Doch schon bald wird der Spaß getrübt. Kim, Marie und Franzi kommen einer merkwürdigen Frau auf die Spur, die Hundewelpen viel zu jung und mit gefälschten Papieren verkauft. Die Freundinnen sind entsetzt. Bei ihren Ermittlungen decken sie unvorstellbare Machenschaften auf …

Rollen & Synchronsprecher

Erwähnte Charaktere ohne Sprechrolle

Tiere mit Namen

#Alkohol, #Belauschen, #Beschattung, #Essen, #Fahrrad, #Foto, #Fotografieren, #Geständnis, #Handy, #Hund, #Jungtier, #Katze, #Küche, #Montag, #Moped, #Musik, #Österreich, #Picknick, #Rollstuhl, #Schiff, #Schmuggel, #Streit, #Sturz, #Tablet, #Tagebuch, #Telefongespräch, #Training, #Urlaub, #vermisst, #Visitenkarte, #Wohnwagen
Zum Ende der Seite springen 079 - Vier Pfoten in Gefahr
Nach User suchen: Thread durchsuchen:
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mikosch373
Graf




Dabei seit: 26.07.2013
Beiträge: 7.846
Spiel-Beiträge: 976

1. Experte: Bibi und Tina
2. Experte: Elea Eluanda
3. Experte: Wendy


Bewertung von Mikosch373:

Die drei Ausrufezeichen - Vier Pfoten in Gefahr (079)

Dass es nach Wien geht, finde ich nach wie vor super und das Cover ist auch ganz schön, aber in einer so interessanten Stadt hätte man gerne etwas anderes als einen Tierfall auspacken dürfen. Irgendwas, das auch mit Wien zu tun hat. Mit dem Prater oder Schloss Schönbrunn oder Sisi. Ein Mysterium beim Sightseeing oder ein Geheimgang im Schloss.

Neben der zu erwartenden Tierstory taucht gleich mal ein kleines Kind auf, das stimmlich eine absolute Nervensäge ist, aber dessen Story ist ziemlich schnell wieder vorbei. Leider geht es danach nicht so berauschend weiter: Eine Erwähnung lenkt den Verdacht in eine bestimmte Richtung danach wird diese Person noch verdächtiger.

Dabei vermeidet man es aber, direkt auf das Thema der Folge zu gehen und den schon im Klappentext angekündigten Fall zu starten. Stattdessen macht man die verdächtige Person einfach noch verdächtiger. Also, für jeden, der den Klappentext gelesen hat, ist das sehr, sehr spannend.

Deshalb zieht sich das Hörspiel sehr und die einzigen wirklichen Spannungsmomente sind die Beschattung auf dem Schiff, das Stöbern im Keller und die Übergabe am Ende. Aber nicht nur der Fall lässt zu wünschen übrig. Ein wirkliches Wien-Feeling kommt auch nicht auf, die Folge hätte in jeder x-beliebigen Stadt spielen können. Und mit den Sprechern bin ich in dieser Folge auch überhaupt nicht zufrieden. Sehr unnatürlich.

Fazit: 1 von 10 Punkten
10.06.2022 17:57
10.06.2022 17:58

Mangobanane ist männlich Mangobanane
Juniordetektiv


images/avatars/avatar-2778.jpg

Dabei seit: 15.02.2017
Beiträge: 3.605
Spiel-Beiträge: 46
Herkunft: Schleswig-Holstein

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: TKKG
3. Experte: Fünf Freunde


Bewertung von Mangobanane:

Ich bin eingepennt, danke für die aufmunternde Punktevergabe Fettes Grinsen

__________________
„Vorsicht, Benjamin! Herr Schmeichler will dir schmeicheln!“
BeBl 63 - Der Computer

„Ich find die Idee gar nicht schlecht, Vater!“
„Gar nicht schlecht ist noch lange nicht gut. Du musst endlich einmal lernen, deine Meinung klar kundzutun!“
„Eben hat er sie noch ... kundgetan.“
„Ja, Herr Graf! Alex war sogar begeistert!“
B&T 20 - Mami siegt
10.06.2022 18:21

MihaiEftimin ist männlich MihaiEftimin
Ikonenjäger mit Waffenschein


images/avatars/avatar-2629.png

Dabei seit: 26.04.2021
Beiträge: 1.515
Spiel-Beiträge: 19
Herkunft: Westfalen

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: TKKG
3. Experte: Die drei !!!


Bewertung von MihaiEftimin:

Stabil, da entwickelt man ja gleich richtig Bock! Fettes Grinsen
10.06.2022 18:24

Mikosch373
Graf




Dabei seit: 26.07.2013
Beiträge: 7.846
Spiel-Beiträge: 976

1. Experte: Bibi und Tina
2. Experte: Elea Eluanda
3. Experte: Wendy


Bewertung von Mikosch373:

Ich wollte eure Vorfreude jetzt nicht trüben! Fettes Grinsen
Vielleicht bewertet ihr die Folge ja auch besser, ich hab einen Punkt gegeben, weil der Fall so schlecht war, fand die Folge jetzt aber nicht total unerträglich.
10.06.2022 21:04

Mangobanane ist männlich Mangobanane
Juniordetektiv


images/avatars/avatar-2778.jpg

Dabei seit: 15.02.2017
Beiträge: 3.605
Spiel-Beiträge: 46
Herkunft: Schleswig-Holstein

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: TKKG
3. Experte: Fünf Freunde


Bewertung von Mangobanane:

Joa, bin jetzt im letzten Drittel. Also wenn es jetzt nicht deutlich besser wird, dann wird mein Rating auch nur minimal höher ausfallen. Bisher rege ich mich eigentlich fast permanent nur auf. Bei keiner anderen Folge ist das Dialogbuch so grottig wie bei dieser.

Spoilerwarnung!
Edit: Jo, gestern dann noch zu Ende gehört und was soll ich sagen, man hätte schon was draus machen können, aber Buch und Regie agieren hier so dermaßen bescheiden, dass es irgendwann nur noch wehtut.
Bei Auslandsfolgen finde ich es schon wichtig, dass man entweder zumindest ein landestypischeres Verbrechen in den Vordergrund stellt, das man dort besser behandeln kann als in Deutschland (gut, Österreich ist jetzt nicht so weit weg, von daher fällt der Punkt flach) oder zumindest den Flair des Landes einfangen kann. Das versucht man hier anhand von einem halben Dutzend österreichischer Begriffe und das war’s dann auch schon. Keine Einbindung von Sehenswürdigkeiten, keine variierte Musik, keine anderen Klänge, nix. Beeindruckend übrigens, dass die da unten alle Hochdeutsch sprechen (ja, bei TKKG 220 fand ich es ein wenig too much, aber so ne leichte Nuance in der Stimme ist doch kein Beinbruch).
Der Fall an sich ist ja gar nicht mal so verkehrt. Am Anfang rätselt man wirklich gut mit. Mit zunehmender Laufzeit wird dann aber immer deutlicher, wie konstruiert gewollt die ganzen Zusammenhänge sind. Ein Hund verschwindet nur kurz, um das Thema Hund aufgreifen zu können. Die beiden einzelnen Fälle müssen unbedingt zusammenhängen, womit man sich die einzige mögliche Überraschung in diesem Fall kaputtmacht. Die Hundeverkäuferin verstreut ihre Nummer im ganzen Netz, kommt zu jedem Treffen persönlich und trotzdem braucht es erst drei Detektivinnen, um ihr das Handwerk zu legen. Also dafür hätte ich kein Detektiv sein müssen.
Viel schlimmer aber ist, was das Dialogbuch aus der Geschichte macht. Selten hat es mich so genervt, alles von den Mädels erzählt zu bekommen. Noch mehr unnatürliche Sätze kannst du kaum in einem Hörspiel unterbringen (obwohl, doch, Kiddinx schafft das). Nicht zu vergessen, dass man zu Beginn auf jede Person einzeln trifft und sich deshalb zig Mal vorstellen muss. Eine große Stärke der Serie war immer, dass sie keinen Erzähler braucht, weil es auch ohne funktioniert. Hier hätte ich mir einen gewünscht. Alleine die ganze Fahrt nach Bratislava ist fast komplett unnötig und wird viel zu sehr in die Länge gezogen dafür, dass man fast nichts rausbekommt. Auch dass Simon drei völlig fremde Mädels bittet, mit seinem Bruder zu reden - häää? Wenn er immer so ein gutes Verhältnis zu ihm hatte, sollte er das ja wohl selber hinkriegen. Schade auch, dass niemand Herrn Liesing so richtig klar machen kann, dass ein Hund eben kein passendes Verlobungsgeschenk ist, wenn man sich nicht vorher mal damit beschäftigt hat. Wie idiotisch sein Vorgehen ist, wird leider nur blass herausgestellt. Potenziell spannende Szenen wie den Kutschunfall kriegt man leider auch nur im Off mit… da hat das Skript mal wieder versagt.

Die Punkte gibt es eigentlich nur für die gute Aufklärung des Doktors, warum man keinen Hund mal eben hoppladihopp im Internet bestellen sollte und für die anfängliche Unklarheit, was mit Alex ist. Später ist die Luft dann leider komplett raus.

Die letzte wirklich gute Folge liegt inzwischen bis zur 74 zurück… Serie schwächelt momentan schon ziemlich, schade. Die Frage ist nur, ob es vor allem an den Vorlagen liegt oder man einfach was verlernt hat.

__________________
„Vorsicht, Benjamin! Herr Schmeichler will dir schmeicheln!“
BeBl 63 - Der Computer

„Ich find die Idee gar nicht schlecht, Vater!“
„Gar nicht schlecht ist noch lange nicht gut. Du musst endlich einmal lernen, deine Meinung klar kundzutun!“
„Eben hat er sie noch ... kundgetan.“
„Ja, Herr Graf! Alex war sogar begeistert!“
B&T 20 - Mami siegt
11.06.2022 00:34
11.06.2022 10:15

Mikosch373
Graf




Dabei seit: 26.07.2013
Beiträge: 7.846
Spiel-Beiträge: 976

1. Experte: Bibi und Tina
2. Experte: Elea Eluanda
3. Experte: Wendy


Bewertung von Mikosch373:

Zitat von Mangobanane:
Viel schlimmer aber ist, was das Dialogbuch aus der Geschichte macht. Selten hat es mich so genervt, alles von den Mädels erzählt zu bekommen. Noch mehr unnatürliche Sätze kannst du kaum in einem Hörspiel unterbringen (obwohl, doch, Kiddinx schafft das).


Das schlechte Dialogbuch ist mir auch aufgefallen und es hat auch sehr auf die Sprecher abgefärbt. Sonst kommen diese unnatürlichen Sätze ja auch vor, aber diesmal fand ich einfach die kompletten Dialoge schlecht.
11.06.2022 11:29

LukasLev36 ist männlich LukasLev36
Frieden für die Ukraine!


images/avatars/avatar-2705.png

Dabei seit: 24.09.2021
Beiträge: 223
Spiel-Beiträge: 17
Herkunft: Brandenburg

1. Experte: Die drei !!!
2. Experte: Die drei ???
3. Experte: TKKG


Bewertung von LukasLev36:

Was mir gut gefallen hat, ist die eindrückliche Beschreibung der sportlichen Aktivitäten Simons und Blakes, besonders von Blakes erstem Sprung in die Schaumstoffgrube.
Das Aufklärungsgespräch beim Arzt fand ich auch gut.

Beim Hören des Hörspiels dachte ich mir „ja, ist ganz ok“, aber jetzt fällt mir ein, dass man da noch viel mehr hätte rausholen können. Zum Beispiel dass die „Züchterin“ einen Boten hätte zum Verkauf vorschicken können, den man dann hätte beschatten müssen. Die Entdeckung gefangener Tiere hätte man vielleicht auch mit reinnehmen können. Ein bisschen mehr Wien hätte auch nicht geschadet, wobei doch immerhin diese Kutschfahrten dabei waren.
Ich finde es schade, dass Blake für ein ganzes Jahr nach Amerika geht. Ich finde es aber gut, dass auch wieder Privates vorkommt.
Künstliche Dialoge sind mir nicht aufgefallen, scheinen mich aber generell nicht so zu stören. Störend ist es mir bisher nur bei den drei ??? aufgefallen, wenn zu Beginn erklärt wird, warum man sich zum Beispiel dort aufhält wo man in dieser Folge ist.

Achtung, Spoiler:
Bei dem verschwundenen Hund zu Beginn war es für mich gleich klar, dass der wahrscheinlich gleich wieder auftaucht und sein Verschwinden nichts mit dem eigentlichen Fall zu tun hat. Schon schade, denn irgendwie ist das dieses typische Nicht-Fall-Ding. Man baut erst Spannung auf, oh weh, der Hund ist weg, und dann hat er sich einfach unterm / im nächstbesten Möbelstück bei der Katze versteckt. Wow, oder besser gesagt Wau, das ist irgendwie richtig dumm. Es wäre doch z.B. viel spannender gewesen, wenn der Hund entführt worden wäre, vielleicht von den Tierzüchtern, als Druckmittel, damit Alex nichts ausplaudert. Beim Hören eines Hörspiels will man doch etwas Aufregendes, Abenteuerliches erleben und nicht nur immer so unwichtige, banale Sachen.

Ich erinnere nur an z.B. Gefahr im Fitnessstudio, wo wenigstens ordentlich was passiert ist. Sowas müsste doch möglich sein, weiterhin zu produzieren! Aber das liegt dann an den Autoren, mal wieder was Besserres zu schaffen.

__________________
LukasLev36 Sonnenbrille

„Er mag nämlich solche wie euch nicht!“ „Solche wie uns?“ „Hühner!“
11.06.2022 12:12
11.06.2022 12:13

MihaiEftimin ist männlich MihaiEftimin
Ikonenjäger mit Waffenschein


images/avatars/avatar-2629.png

Dabei seit: 26.04.2021
Beiträge: 1.515
Spiel-Beiträge: 19
Herkunft: Westfalen

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: TKKG
3. Experte: Die drei !!!


Bewertung von MihaiEftimin:

Uff. Bin jetzt mit dem Teil durch. Im Grunde habt ihr ja schon alles gesagt ...

Vom Setting hätte ich deutlich mehr erwartet. Zum einen hört man bis auf eine Handvoll österreichischer/wienerischer Ausdrücke und den slowakisch-ungarischen Namen eines Charakters wirklich nichts, was irgendwie auf Wien hindeutet, zum anderen wird nicht eine einzige Sehenswürdigkeit erwähnt, dabei hat die Stadt so viel zu bieten ... selbst DDF 67, bei der nur das Finale in Wien angesiedelt ist, liefert da mehr, und sei es eben nur der Stephansdom und die Katakomben ... Zugutehalten will ich da höchstens, dass man einen Bezug zu Osteuropa und der Problematik mit von dort illegal importierten Hunden hergestellt hat, aber selbst daraus hätte man noch sehr viel mehr machen können.

Abseits davon haben wir quasi zwei Fälle, die ums Verrecken zusammenhängen müssen, obwohl sie eigentlich nichts miteinander zu tun haben. Das kann an sich funktionieren, wie schon oft bei TKKG erlebt, aber hier ist es mir persönlich zusehr gewollt und nicht gekonnt. Zumal wir bis auf zwei, drei kurze, halbwegs spannende Szenen vor allem viel Laber-Rhabarber serviert bekommen - vor allem war die Reihe, was Dialoge angeht, auch schon mal besser aufgestellt ...

Und ja, auch wenn mir klar ist, dass es in der Reihe allgemein nicht wie bei DDF ist, wo (im Normalfall) nichts ohne Relevanz für den Fall passiert, so hat man mit dem verschwundenen und gleich wieder auftauchenden Hund am Anfang einfach unnötig Potential für Spannung vergeudet. Schade ...

Immerhin sind Musik und Soundeffekte weiterhin auf dem gewohnten Niveau, wodurch die Folge immerhin nicht komplett unhörbar wird, und man hat eine an sich nicht mal schlechte Grundidee sowie eine wichtige Botschaft bezüglich des unüberlegten Kaufs von Hunden im Internet, aber mir ist da zuviel Potential verschenkt worden. Einen Vierer ist es mir gerade noch wert.
11.06.2022 12:48

Serienfan ist weiblich Serienfan
Bürgermeister


images/avatars/avatar-1629.jpg

Dabei seit: 05.06.2013
Beiträge: 4.151
Spiel-Beiträge: 0
Herkunft: Hessen

1. Experte: Die drei !!!
2. Experte: Lady Bedfort
3. Experte: Bibi Blocksberg


Bewertung von Serienfan:

Ok, ich lege da bewertungstechnisch etwas andere Kriterien an. 1 Punkt wäre für mich total unterirdisch. Ich will niemandem seine Meinung absprechen, jeder hat seine Meinung und das ist auch gut so. Bitte nicht falsch verstehen. Aber ich finde die Produktion ist nach wie vor ganz gut, wenn auch hier und da auch doch inzwischen etwas verbesserungswürdig. Da komme ich gleich noch zu. Und die Folge hat auch wieder eine gute Message und unterhält auch. Eine Schulnote 4+ bis 3- ist für mich auf jeden Fall noch drin und schlägt sich in 6 Punkten nieder. Ich habe in der Tat noch 5 Hörspiele aus der Serie, die ich noch schlechter einordnen würde.

Aber ich kann eure Kritikpunkte natürlich verstehen und mich in großen Teilen auch anschließen. Es kommen hier mehrere etwas unglückliche Sachen zusammen:

1. Der Fall mit den Tieren, kann man machen, ist eine lehrreiche Message für die Zielgruppe. Gibt aber ansonsten leider nur wenig her weswegen man ...

2. ... die Folge mit Nebenschauplätzen wirklich hätte aufhübschen können. Die Wien-Atmosphäre kam deutlich zu wenig durch, was sehr schade ist. Da hätte ich sogar lieber noch auf den Sportpart mit Blake verzichtet, wenn die Folge sonst zu lange geworden wäre. Ich kann nicht beurteilen, ob es an der Buchvorlage liegt oder im Hörspielskript weggekürzt wurde, jedenfalls hat man hier Potential verschenkt. Leider wird die Folge daher zu einer, die man kaum im Gedächtnis behält. Und dann sind wir schon mal im Ausland und ich höre zumindest in einer Szene die typische Hintergrundmusik wie sonst auch, ich glaube sogar aus dem Café Lomo. In einer weiteren Szene war das dann besser gelöst worden, aber hier sollte man sich langsam nicht mehr auf ewig denselben Hintergrundliedern ausruhen. Man muss ja nicht gleich alles ändern (der Mensch ist ein Gewohnheitstier), aber hier und da etwas Abwechslung täte gut.

3. Der Punkt mit den Dialogen - ja, das ist leider auch wahr. Wirkt hier so ein bisschen gespart, so als müsse man die Folge mit möglichst wenig Aufwand schnell fertig bekommen. Da ist diesmal kein Herz drin. Viel zu viele Szenen werden nur erzählt und beobachtet, aber man ist bei dem Geschehen selbst nicht live dabei. Das kann man sicher bei der ein oder anderen Szene machen, aber nicht in dem Ausmaß.

Alles in allem scheint mir diesmal wirklich das Hörspielskript das größte Problem gewesen zu sein, ohne den Anteil der eigentlich Buchvorlage zu kennen. Kann durchaus sein, dass die Österreich-Atmo da auch schon gefehlt hat.

Kann man hören, wird aber bestimmt zu keinem Klassiker, da es sicherlich viel schöner hätte sein können.
12.06.2022 14:04
12.06.2022 14:08

Die3FragezeichenFan ist männlich Die3FragezeichenFan
Blauer Töröö




Dabei seit: 26.10.2021
Beiträge: 112
Spiel-Beiträge: 4

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Bibi Blocksberg



Oh je, das klingt ja gar nicht gut. Mir hat die 75 schon gereicht
12.06.2022 22:14

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:

Hörspiel-Paradies » Die drei !!! » Bereits erschienene Hörspiele » Hörspiele » 079 - Vier Pfoten in Gefahr
Hörspiel-Paradies | 10.08.2010 | Impressum | F.A.Q.
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH