Hörspiel-Paradies


Hörspiel-Paradies » Sonstige Hörspiele » Synchronsprecher » Markante Stimmen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Markante Stimmen
Nach User suchen: Thread durchsuchen:
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mikosch373 ist divers Mikosch373
Graf


images/avatars/avatar_382-3235.png

Dabei seit: 26.07.2013
Beiträge: 21.018
Spiel-Beiträge: 1518

1. Experte: Wendy
2. Experte: Die drei !!!
3. Experte: Gruselkabinett


Markante Stimmen

Ob man Sprecher und Sprecherinnen kennt, hängt nicht nur von der Prominenz oder den Rollen ab. Manche Stimmen sind sehr markant, haben einen hohen Wiedererkennungswert. Was macht eine Stimme markant? Wessen Stimme findet ihr markant? Wessen Stimme findet ihr weniger markant?
18.01.2020 23:05

Mikosch373 ist divers Mikosch373
Graf


images/avatars/avatar_382-3235.png

Dabei seit: 26.07.2013
Beiträge: 21.018
Spiel-Beiträge: 1518

1. Experte: Wendy
2. Experte: Die drei !!!
3. Experte: Gruselkabinett



Ich antworte mir mal selbst:

Was macht eine Stimme markant?

Was eine Stimme markant macht, finde ich schwer zu sagen. Jens Wawrczecks Stimme finde ich an sich vom Klang markant, die Stimmhöhe ist auch eher ungewöhnlich, aber noch markanter erscheint er mir, weil er so markant spricht. Das hat aber jetzt nicht direkt etwas mit der Stimme zu tun.

Ansonsten finde ich wohl Stimmen markant, die sich einfach von der Masse abheben. Manche Stimmen schwimmen so mit der Masse, andere haben irgendwas Besonderes: einen tiefen Klang, eine rauchige Note…


Wessen Stimme findet ihr markant?

Da fallen mir viele ein. Tilo Schmitz klingt so vollmundig, das ist markant. Björn Schalla spricht einige Laute so interessant aus, Jens Wawrczeck hat eben diese besondere Art zu sprechen. Jan Spitzer hatte sowas Kerniges in der Stimme. Anke Reitzenstein klingt so unglaublich fest.


Wessen Stimme findet ihr weniger markant?

Ich wette, wegen dieser Frage hat niemand auf den Thread geantwortet. Die finde ich nämlich unglaublich schwer zu beantworten. Nicht, weil ich nicht tausend unmarkante Stimmen kenne, aber ich merke mir die Namen nicht, eben weil sie nicht markant klingen. Fettes Grinsen
15.09.2023 13:17

ondaroxx
Klein Töröö




Dabei seit: 16.02.2024
Beiträge: 12
Spiel-Beiträge: 0



David Nathan und Simon Jäger sind sehr gut, zumindest im Thriller Bereich
20.02.2024 10:29

Andromeda ist männlich Andromeda
Karo Töröö


images/avatars/avatar_1215-2973.png

Dabei seit: 07.08.2022
Beiträge: 737
Spiel-Beiträge: 2
Herkunft: Viersen

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: TKKG
3. Experte: Fünf Freunde



Markante Stimmen sind wahrscheinlich in ihrer ungewöhnlichen Stimmlage charakteristisch. Die Tonhöhe der Stimme wird ja durch den Kehlkopf und die Länge der Stimmbänder geprägt. Deshalb ist es wenig verwunderlich, wenn besonders kurze oder lange Stimmbänder zu markant hohen oder tiefen Stimmen führen.
Bei den Männern wäre ein Gegensatz Santiago Ziesmer und Gerlach Fiedler/Hubert Mittendorf von der Klangfarbe her möglich. Speziell sehr hohe und sehr tiefe Stimmen sind auf jeden Fall markant. Dazu können eine Schädigung der Stimmbänder durch Tabakkonsum oder andere Erkrankungen die Stimme ebenso im Verlauf der Zeit markanter werden lassen. Wer Beate Hasenau in den ersten Bond-Filmen als Miss Moneypenny gehört hat, wird kaum glauben, dass man sich innerhalb von drei Jahrzehnten bis zu Stimmen aus dem Nichts eine derart tiefe Klangfarbe ,,erarbeiten" kann. Die Stimme altert zwangsläufig, aber nicht in diesem Ausmaß wie bei Hasenau, Karrenbauer und Konsorten. Dass man sich die Stimme in der Vergangenheit häufiger durch das Rauchen bspw. ,,kaputt gemacht hat", wird ein Grund dafür sein, dass einem Sprecher und Sprecherinnen aus älteren Synchronisationen und Hörspielen markanter als ein Großteil der heutigen Sprechergeneration erscheinen.
Sprecher wie Michael Harck beweisen dementgegen sogar, dass sich eine Stimme im Alter kaum verändern kann. Santiago Ziesmers Timbre ist ebenfalls wenigen Veränderungen unterworfen, was es ihm ermöglicht, in Rollen unterschiedlichen Alters schlüpfen zu können. Bei Mechthild Großmann ist die Stimme nach meiner Information genetisch bedingt.
Neben der eigentlichen Sprachfärbung ist der Duktus, die Betonung und der Rhythmus zu bedenken, der eine Stimme, wenn sie nicht hoch oder tief ist, einprägsam macht. Konkrete Beispiele wäre Ilya Welter, die vom Spiel her ihre Stimme markant zur Geltung kommen lässt.
Die Frage, wann ein Timbre weniger markant ist, kann ich nicht genau beantworten. Wie bei Vielem im Leben, gibt es letztlich viele Menschen, die kaum auffallen. Das kann auf das Aussehen und gleichzeitig auf die Stimme bezogen werden. Der Durchschnitt fällt so selbst im Schauspielhandwerk klanglich nicht auf.

__________________
Zuständig für Recherchen und Archiv! Student
20.02.2024 11:47

GenerationMartinshof ist weiblich GenerationMartinshof
Stallmädchen


images/avatars/avatar_963-2509.jpg

Dabei seit: 28.03.2020
Beiträge: 4.179
Spiel-Beiträge: 387
Herkunft: Aachen

1. Experte: Bibi und Tina
2. Experte: Kira Kolumna



Ich weiß gar nicht, woran ich eine markante Stimme ausmachen würde. Vermutlich viel daran, wie gut man sie von anderen unterscheiden kann.
Ich finde zum Beispiel Tobias Kluckert, Eberhard Prüter, Guiliana Jakobeit, Ulrike Stürzbecher oder Oliver Rohrbeck sehr markant und erkenne deren Stimmen auch immer in z. B. Serien, wenn sie dort jemanden sprechen. (Allerdings immer als "Oh, das ist doch *Figur, mit der ich die Stimme am meisten verbinde*" Fettes Grinsen

__________________
"Generation Martinshof" - Bibi & Tina Podcast:
Spotify
iTunes
Deezer
YouTube

Instagram: @generation.martinshof
Facebook
20.02.2024 12:24

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:

Hörspiel-Paradies » Sonstige Hörspiele » Synchronsprecher » Markante Stimmen
Hörspiel-Paradies | 10.08.2010 | Impressum | F.A.Q.
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH