Hörspiel-Paradies


Hörspiel-Paradies » Elea Eluanda » Bereits erschienene Hörspiele » Hörspiele (2000er) » 014 - Einhorn auf Abwegen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Coverflow wird geladen
001
002
003
004
005
006
007
008
009
010
011
012
013
014
015
016
017
018
019
020
021
022
023
024
025
026

014 - Einhorn auf Abwegen



Erscheinungsdatum:09.03.2007
Länge:ca. 52 Min.
Buch:
Regie:
Ton:
Ø Bewertung:
7.63
Deine Bewertung:
0.00
Bewerten: 
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
Inhalt
Elea und Ravi werden für eine Zeremonie in Arambolien gebraucht: Als Königskinder müssen sie dem geflügelten Einhorn einen Glücksbringer über das Horn stülpen. Als Kiribati diesen mit Gewalt an sich reißen will, verstreut Ezechiel im letzten Moment seinen Eulenstaub. Sofort befinden sich die Tröstereule, Elea, Ravi und das Einhorn in Altenberg – mitsamt dem Glücksbringer. Das gibt ein ziemliches Durcheinander!

Rollen & Synchronsprecher

Erwähnte Charaktere ohne Sprechrolle

Tiere mit Namen

#Adel

#Altenberg

#Applaus

#Arambolien

#Aufzug

#Badezimmer

#Bett

#Bibliothek

#Blaulicht

#Buchhandlung

#Büro

#Fabelwesen

#flüstern

#Garten

#Geburtstag

#Gedächtnisverlust

#Geheimtür

#Geschäft

#Handy

#Höhle

#Jubiläum

#Kochen

#krank

#Küche

#Labyrinth

#Meer

#Mittelalter

#Musik

#Nachrichten

#Nacht

#Pferd

#Polizei

#Polizeirevier

#Professor

#Radio

#Rede

#Reiten

#Ritter

#Scherben

#Schlafen

#Schnarchen

#Singen

#Strand

#Tiere

#Unfall

#Universator

#Verkleidung

#VierteWelt

#Wettbewerb


Zum Ende der Seite springen 014 - Einhorn auf Abwegen
Nach User suchen: Thread durchsuchen:
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Maerika ist weiblich Maerika
Hörspiel Queen


images/avatars/avatar_296-2087.jpg

Dabei seit: 29.11.2012
Beiträge: 4.952
Spiel-Beiträge: 923

1. Experte: Die drei !!!
2. Experte: Bibi und Tina
3. Experte: Bibi Blocksberg



Meiner Meinung nach ist diese Folge eine Überraschungsfolge. Zumindest wurde ich positiv überrascht, denn der Titel verspricht eigentlich nichts Gutes.

Doch spielt die Folge hauptsächlich in Altstadt und das Einhorn wird gar nicht so extrem thematisiert. Eigentlich geht es nur um Glück und Unglück, Aberglaube usw. Und das ist ziemlich lustig gemacht, da Bartels endlich mal bestraft wird. Auch wenn er diesmal kaum etwas dafür kann Zwinker
Auch mag ich die Atmosphäre durch das Fest, denn es ist dadurch außergewöhnlich.

Naja, außerdem wird in dieser Folge die Reise gewonnen, die für die Folge "Der venezianische Spiegel" grundlegend ist =)

EDIT: Note 1- würde ich geben Squint
29.11.2012 16:46
31.08.2013 12:47

Jessy
Baron




Dabei seit: 08.09.2010
Beiträge: 6.937
Spiel-Beiträge: 3475



König Mika ist Norbert Langer, oben steht nur Norbert.
26.04.2014 12:52

Mikosch373 ist divers Mikosch373
Graf


images/avatars/avatar_382-3235.png

Dabei seit: 26.07.2013
Beiträge: 20.353
Spiel-Beiträge: 1501

1. Experte: Wendy
2. Experte: Die drei !!!
3. Experte: Gruselkabinett


Bewertung von Mikosch373:

Zitat von Maerika:
Doch spielt die Folge hauptsächlich in Altstadt und das Einhorn wird gar nicht so extrem thematisiert. Eigentlich geht es nur um Glück und Unglück, Aberglaube usw. Und das ist ziemlich lustig gemacht, da Bartels endlich mal bestraft wird. Auch wenn er diesmal kaum etwas dafür kann Zwinker Auch mag ich die Atmosphäre durch das Fest, denn es ist dadurch außergewöhnlich.


Damit hast du eigentlich schon alles gesagt, ich finde die Folge auch sehr gut.
26.04.2014 13:13

Basti ist männlich Basti
Administrator


images/avatars/avatar_1-3213.png

Dabei seit: 29.07.2010
Beiträge: 22.419
Spiel-Beiträge: 2211
Herkunft: Duisburg

1. Experte: Benjamin Blümchen
2. Experte: Bibi Blocksberg
3. Experte: Bibi und Tina


Ostereier-Level: 10/10
Gefundene Ostereier: 400/400

Bewertung von Basti:

Zitat von Jessy:
König Mika ist Norbert Langer, oben steht nur Norbert.

Danke dir! Thumb Up
27.04.2014 11:27

Janni ist männlich Janni
Baron




Dabei seit: 30.08.2011
Beiträge: 5.424
Spiel-Beiträge: 40

1. Experte: Elea Eluanda
2. Experte: Bibi Blocksberg
3. Experte: Bibi und Tina



Gestern mal wieder gehört...

Am besten gefällt mir die Szene ganz am Anfang, die Geschäftigkeit in der Buchhandlung mit der musikalischen Untermalung... schön.

Einhörner fressen nicht... Abscheinend nehmen sie also alle Nährstoffe über Flüssigkeit auf.

Die Story um die Ungücksszene ansich fand ich jetzt nicht soo pralle. Trotzdem aber noch gut.

Ist ja quasi ein Zweiteiler mit Folge 16, denn hier wird ja die Reise gewonnen.

Hat Tessa jetzt zwei Onkel? Hier ist es Onkel Antoine aus der Provence, der ihr das Pferd schenkt, in Folge 19 ist ein Onkel Edgar mit einem Reitstall in Altenberg.
01.10.2016 11:28

Bärbel ist weiblich Bärbel
Karo Töröö


images/avatars/avatar_652-2318.jpg

Dabei seit: 13.08.2016
Beiträge: 873
Spiel-Beiträge: 463

1. Experte: Elea Eluanda
2. Experte: Kira Kolumna
3. Experte: Bibi Blocksberg


Ostereier-Level: 10/10
Gefundene Ostereier: 341/400

Bewertung von Bärbel:

Da kann ich mich nur anschließen Fettes Grinsen Ich mag die Folge auch sehr gerne!

Der Titel hatte mich ebenfalls abgeschreckt und ich glaube deshalb habe ich sie früher nicht so oft gehört. Es hat mich dann jedes Mal doch wieder positiv überrascht!

Ich finde ebenfalls die Atmosphäre schön und mir gefällt auch der Anfang mit der Musik sehr gut! Die Tatsache, dass es dieses Mittelalterfest gibt, lässt dazu Altenberg irgenwie nochmal sehr Bilderbuchhaft schön erscheinen.
Die Pechtsträhne von Bartels finde ich eigentlich ganz lustig, weiß auch nicht warum. Da tut einem sogar Bartels Leid!
15.02.2017 12:40
15.02.2017 12:42

Sepithane ist weiblich Sepithane
Ausmalliebe


images/avatars/avatar_334-3184.png

Dabei seit: 30.03.2013
Beiträge: 3.748
Spiel-Beiträge: 0

1. Experte: Gruselkabinett
2. Experte: Hanni und Nanni
3. Experte: Bibi Blocksberg


Ostereier-Level: 2/10
Gefundene Ostereier: 58/400


Schöne Folge. Mir gefällt hier am Besten die Pechsträhne von Quirin Bartels, das ist ganz witzig, mag ebenfalls sehr die Mittelalterfestatmosphäre und die Szenen in Altenberg, die mag ich bei Elea aber allgemein Lieber, als wenn es in Arambolien spielt.
10.03.2017 13:14

Mikosch373 ist divers Mikosch373
Graf


images/avatars/avatar_382-3235.png

Dabei seit: 26.07.2013
Beiträge: 20.353
Spiel-Beiträge: 1501

1. Experte: Wendy
2. Experte: Die drei !!!
3. Experte: Gruselkabinett


Bewertung von Mikosch373:

Elea Eluanda - Einhorn auf Abwegen (014)
 
Ich mag diese Folge sehr. Der Titel macht sofort neugierig, das Cover finde ich sehr, sehr schön und der Klappentext verspricht viel Spannung und viel Unterhaltung. Und die wird es auch geben, wie ich natürlich schon weiß.

Der Anfang ist toll mit den Vorbereitungen auf das Mittelalterfest, das in dieser Folge ganz Altenberg bestimmt, und sofort eine tolle Atmosphäre erzeugt. Was Ravi zu Elea sagt, dass sie auch ohne Spitzhut hübsch aussieht, finde ich supersüß.

Dass Elea und Ravi mal wieder ein wichtiges Ereignis in Arambolien vergessen haben und ganz schnell los müssen, bringt natürlich ein bisschen Tempo in die Geschichte. Dass Zechy die beiden rüberpuscheln kann, ist ein bisschen erstaunlich. So erkältet kann er dann ja nicht sein.

Ob es wirklich klüger ist, in die Bibliothek von Schloss Altenberg zu gehen und nicht in die Vierte Welt, wage ich zu bezweifeln. Im Antiquariat hätte man das Cornibum auch erstmal verstecken können. Aber ich mag, dass die Kinder mal wieder in der schönen Schlossbibliothek sind.

Was danach passiert, ist sehr spannend und unterhaltsam. Barthels mit seiner Pechsträhne tut mir leid, aber ich bin froh, dass Elea und Ravi ihm das Tuberlakum wieder abnehmen können. Dass Elea am Ende die Reise nach Venedig gewinnt, muss natürlich so sein. Und dann klingt die Folge auch noch mit der arambolischen Hymne aus…

Alles in allem bleibt es aber bei neun Punkten. Es gibt einfach Geschichten, die noch besser sind. Dennoch höre ich diese Folge sehr gerne und finde sie immer wieder unterhaltsam. Die Mittelalterstimmung in Altenberg ist auch einmalig.
 
Fazit: 9 von 10 Punkten


PS:

Das mit den zwei Onkeln: Es ist ja nicht ungewöhnlich, dass Geschwister ähnliche Berufswege einschlagen oder gleiche Interessen haben. Vielleicht hat Antoine ein Gestüt und Edgar diesen Reitstall.
14.03.2023 13:15

Mangobanane ist männlich Mangobanane
Juniordetektiv


images/avatars/avatar_680-3113.png

Dabei seit: 15.02.2017
Beiträge: 7.061
Spiel-Beiträge: 95
Herkunft: Heide

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: TKKG
3. Experte: Fünf Freunde


Ostereier-Level: 10/10
Gefundene Ostereier: 400/400

Bewertung von Mangobanane:

Einhorn im Titel ist schon die halbe Miete Verliebt
Einhorn in Altenberg dann Verliebt Verliebt
Perfekte Folge, tolle Stimmung, an den richtigen Stellen extrem witzig, der Dialog zwischen Selig und Barthels ist einfach top und wie die Folge ausklingt, ist auch sehr gelungen. Zechy als fliegende Mülltüte Thumbs Up
Mehr brauche ich gar nicht zu sagen. Hat mir von vorne bis hinten herausragend gefallen. 10 Punkte!

__________________
„Vorsicht, Benjamin! Herr Schmeichler will dir schmeicheln!“
BeBl 63 - Der Computer

„Ich find die Idee gar nicht schlecht, Vater!“
„Gar nicht schlecht ist noch lange nicht gut. Du musst endlich einmal lernen, deine Meinung klar kundzutun!“
„Eben hat er sie noch ... kundgetan.“
„Ja, Herr Graf! Alex war sogar begeistert!“
B&T 20 - Mami siegt
14.07.2023 04:42
14.07.2023 04:42

Basti ist männlich Basti
Administrator


images/avatars/avatar_1-3213.png

Dabei seit: 29.07.2010
Beiträge: 22.419
Spiel-Beiträge: 2211
Herkunft: Duisburg

1. Experte: Benjamin Blümchen
2. Experte: Bibi Blocksberg
3. Experte: Bibi und Tina


Ostereier-Level: 10/10
Gefundene Ostereier: 400/400

Bewertung von Basti:

Ich erhöhe von 6 auf 8 Cheers
Wirklich eine sehr coole Folge, vor allem die zweite Hälfte.

Die Szene auf dem Polizeirevier ist einfach herrlich! Klassisch Donnelly!!! Thumbs Up LOL

Auch die Mittelalteratmosphäre kommt ganz gut rüber. I like! Happy
17.07.2023 13:52

GenerationMartinshof ist weiblich GenerationMartinshof
Stallmädchen


images/avatars/avatar_963-2509.jpg

Dabei seit: 28.03.2020
Beiträge: 3.930
Spiel-Beiträge: 386
Herkunft: Aachen

1. Experte: Bibi und Tina
2. Experte: Kira Kolumna


Ostereier-Level: 10/10
Gefundene Ostereier: 400/400

Bewertung von GenerationMartinshof:

Ich fand die Folge auch toll! Ich meine, es spielt ja auch ein Einhorn mit. Fettes Grinsen Lediglich die Tatsache, dass Elea und Ravi mMn langsam zu unvorsichtig mit Arambolien umgehen, eben indem sie zum Beispiel ein echtes Einhorn auf einem Stadtfest präsentieren, stört mich ein wenig. Es soll immer geheim bleiben und alles, aber dann sowas. Ich denke schon, dass man auch bei einem Einhorn eine Verkleidung von einer Nicht-Verkleidung unterscheiden könnte...

__________________
"Generation Martinshof" - Bibi & Tina Podcast:
Spotify
iTunes
Deezer
YouTube

Instagram: @generation.martinshof
Facebook
20.07.2023 07:50

Chantal-Marie ist weiblich Chantal-Marie
Althexe


images/avatars/avatar_1166-3000.png

Dabei seit: 01.02.2022
Beiträge: 2.730
Spiel-Beiträge: 39
Herkunft: Kiel

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Bibi und Tina
3. Experte: Die drei !!!


Ostereier-Level: 10/10
Gefundene Ostereier: 400/400

Bewertung von Chantal-Marie:

Liebe diese Folge. Man hatte Arambolien dabei ohne zu lange in Arambolien zu bleiben, für mich eine perfekte Mischung.

Ich mag das Thema Einhörner, auch wenn es eigentlich genau genommen kein Einhorn war.

Schön fand ich auch, dass Tessa mal wieder dabei war.

Außerdem wr die Folge sehr lustig, vor allem wegen Quirin Bartels und seiner Pechsträhne 😂

10 von 10 Punkten
01.08.2023 11:00

lily_cat27 ist weiblich lily_cat27
Grauer Töröö


images/avatars/avatar_1396-3172.png

Dabei seit: 11.01.2024
Beiträge: 69
Spiel-Beiträge: 0
Herkunft: England- aber in Berlin aufgewachsen!

1. Experte: Elea Eluanda
2. Experte: Fünf Freunde


Bewertung von lily_cat27:

Als ich vor vielen Jahren meine Elea-Sammlung weiter verschenkt habe, mochte ich diese Folge nicht besonders, lediglich weil ich damals Einhörner doof fand 😆 Neulich habe ich die CD aus zweiter Hand erworben, sie ist damit die einzige Elea Folge, die ich in meinem Besitz habe. Mittlerweile bin auch ich auf den Einhorn-Zug gesprungen und bin daher um so happeliger, dass es das Cornibum Blanquini gibt. Gestern habe ich die Folge zum ersten Mal nach langer, langer Zeit gehört, es war ein freudiges Wiedersehen!

Ich finde, die Folge ist eine gelungenere Umsetzung einer Pechsträhne, als in der Folge 11. In diesem Fall ist nicht Ezechiel, sondern Bartels der Verursacher des Chaos. Insgesamt ist die Folge stimmiger als 11, da sie von vornherein das Thema Pech und Glück anspricht, daher macht Bartels überzogene Pechsträhne zum Ende der Folge auch thematisch Sinn. Sehr witzig waren natürlich mal wieder Frau Donnellys pfiffige Dialoge, besonders der Schlagabtausch zwischen Quibbi und Koppelchen, sowie Wachmeister Seligs Bericht.. Als erwachsene Hörende finde ich den Humor irgendwie ansprechender als zuvor, in jüngeren Jahren empfand ich Einschübe wie "Eier Laster aus Hühnerhausen" noch als albern. Ob sich mein Gespür für das Skurrile und Absurde mit zunehmendem Alter verfeinert hat, oder ob ich nur alt und müde geworden bin, weiß ich selber nicht- fest steht nur, dass mich der Begriff "Equus Arificale" zum Schreien gebracht hat.

Zum Stichwort Pech: ich finde die Auseinandersetzung mit dem Thema in der Folge schwierig. Gemeint ist doch, dass Bartels und Kiribatis Pechsträhnen eine natürliche Konsequenz ihres eigensinnigen Handelns darstellen, aber die Folge deutet auch sehr richtig an, dass "Pech" und Glück sowohl vom Schicksal oder Zufall sowie dem sozialen Kapital abhängen (Beispiel Tessa). Mir hätte eine konkretere Auseinandersetzung mit dem Thema gefallen, man will Kindern schließlich nicht mitteilen, dass Pech "ansteckend" oder immer eine natürliche Konsequenz des eigenen Verhaltens sei. Zudem lagen die Bausteine einer Auseinandersetzung mit dem Thema Mythos, Legende und Entstehungsgeschichten in dieser Folge an der perfekten Stelle, aber scheinbar ist dies ein Thema, dass Elfie Donnelly zwar tangential anschneidet, aber nie weiter ausbaut (siehe: Der Elefantengott). Wer war Markgraf Aidan (ein gälischer Name???) zu Altenberg, wie sah Altenberg zuvor aus? Der Auftritt eines Fabelwesens in der "echten" Welt wäre doch ein geeigneter Zeitpunkt für eine solche Auseinandersetzung. Elfie Donelly rüttelt zwar am demografischen Käfig, ausbrechen kann sie aber nicht. Zuletzt wünsche ich mir nur eine einzige Folge mit einem Wettbewerb, in dem nicht Elea, sondern Tessa gewinnt, Elea aber den spirituellen Sieg geniest. Aber da dies die erste Wettbewerb Folge war, lasse ich diese Beschwerde erstmal außen vor... Das Arambolische Kochbuch wartet schließlich noch 😆

Dennoch mag ich diese Folge sehr gerne- die Atmosphäre des Mittelalter Festes gefällt mir, sowie das Zwischenspiel zwischen Arambolien und Altenberg. Mittlerweile ist genug Materielles aus der Traumwelt in die "echte" Welt gereist, dass man davon ausgehen kann, dass es es Arambolien wirklich gibt, oder? Zu dem Stichwort hatte ich nicht mehr in Erinnerung, dass es zwischen Elea und Opi Kopi zu einem Austausch diesbezüglich kam, die Szene hat mich jedoch positiv überrascht. Dass Elea Opi Kopi ihr Geheimnis anvertraut, während die ewige Realistin Tante Lissy sich daheim "ernsthaft Sorgen über Elea und Ravis seltsames Verhalten" machen darf ist eine interessante Dynamik, die ich zwar unterschwellig in Erinnerung hatte jedoch nicht, dass es so explizit angeschnitten wurde. Zum Schluss fiel mir auf, dass diese Folge wahnsinnig einprägsame Bilder zeichnet- ich weiß nicht, ob das generell ein Elea Phänomen ist, aber ich mit meinem limitierten bildlichen Vorstellungsvermögen habe manchmal Schwierigkeiten, mir Hörspiele genau vorzustellen. In dieser Folge war das nicht der Fall, ich könnte beinahe jede einzelne Szene zeichnen (auch wenn garantiert keiner meine "Kunst" sehen will!) Vor allem nehmen mich die kleinen, ruhigen und emotionalen Szenen immer wieder mit- Elea und Ravis Dialog, eingekuschelt unter dem Cornibum Schmaguffel... einfach wunderschön! Darin liegt für mich schon immer die Magie der Serie, Einhorn hin oder her.
30.01.2024 11:26

Marvin ist männlich Marvin
Orangener Töröö


images/avatars/avatar_116-2563.png

Dabei seit: 14.05.2011
Beiträge: 481
Spiel-Beiträge: 0
Herkunft: Berlin

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Elea Eluanda
3. Experte: Benjamin Blümchen



Mit großer Begeisterung habe ich diese Folge mal wieder gehört.
Sie verbreitet so eine festliche, zuversichtliche Stimmung. Vielleicht auch, weil ich sie zu ihrer Ersterscheinung in einer sehr besonderen Zeit gehört habe.
Bartels Pechsträhne ist spannend und gleichzeitig irgendwie lustig erzählt. Man weiß, dass es glücklich ausgehen wird, lernt aber auch, dass man das Glück nicht mitnehmen kann (durch das Tuberlakum).
Die Parallelwelten und das Mittelalterfest sind sehr atmosphärisch dargestellt.

Es macht einfach große Freude, zuzuhören und in die fantasievollen Verstrickungen einzutauchen.
Elea war in ihrer Entstehungszeit sehr bereichernd auf dem Hörspielmarkt.
02.04.2024 18:39

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:

Hörspiel-Paradies » Elea Eluanda » Bereits erschienene Hörspiele » Hörspiele (2000er) » 014 - Einhorn auf Abwegen
Hörspiel-Paradies | 10.08.2010 | Impressum | F.A.Q.
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH