Hörspiel-Paradies


Hörspiel-Paradies » Sonstige Hörspiele » Hörspielserien » TKKG » Audio Adlernest - Der TKKG-Podcast » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (6): « vorherige 1 2 3 [4] 5 6 nächste »
Zum Ende der Seite springen Audio Adlernest - Der TKKG-Podcast
Nach User suchen: Thread durchsuchen:
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
City_Uhu ist männlich City_Uhu
Soiner Man


images/avatars/avatar_1069-3250.png

Dabei seit: 16.05.2021
Beiträge: 1.677
Spiel-Beiträge: 92
Herkunft: Rheinland-Pfalz

1. Experte: TKKG
2. Experte: Die drei ???
3. Experte: Benjamin Blümchen



Als Kind hatte ich 1 bis 77.

78 bis 83 und dann lose und nur noch sehr vereinzelt aufwärts kamen erst als Erwachsener.

__________________
"Mach es Dir einfach, okay? Was ist 1 plus 1?"

"Wurzel aus 4, wieso ?!"

10.04.2024 12:05

Silbervogel
Neuer User




Dabei seit: 07.06.2023
Beiträge: 32
Spiel-Beiträge: 0



Zitat von marcm200:
Zitat von Silbervogel:
... da ich seit über 30 Jahren die ersten 80 Folgen durcheinander zum Einschlafen höre.

@Silbervogel: Interessant - hat die 80 eine besondere Bedeutung, oder waren das die Hörspiele deiner Kindheit und du bist nach der 80 ins Berufsleben/Studium eingestiegen? (Ich hatte bei diesem Übergang eine mehrjährige "hörspielarme" Phase Happy )



Als Folge 80 erschien (1992) war ich 9 Jahre alt. Aber das hat damit gar nichts zu tun. Ich hatte als Kind so etwa 30-40 Folgen, allerdings nicht in Chronologischer Reihenfolge. Die neuste von denen war Folge 78. Daher sind in meinem Kopf die Folgen 1-80 in etwa die "alten" und alles was danach kommt sind für mich neue Folgen, die ich qausi erst mit dem Streaming über Spotify das erste Mal "gesehen" habe. Ich habe dann mit meiner Tochter zusammen die ersten 100 Folgen gehört und gemerkt, dass ich zur reinen Unterhaltung einfach viel lieber die Folgen höre, die ich schon kenne. Nostalgie und so.
10.04.2024 14:12

Murphy ist männlich Murphy
Nanu, warum steht hier kein Text?


images/avatars/avatar_1060-2631.jpg

Dabei seit: 21.04.2021
Beiträge: 3.027
Spiel-Beiträge: 38

1. Experte: TKKG
2. Experte: Die drei ???



Ich habe eine Idee für ein neues Special:

"Die härtesten Gegner von TKKG"

Was man während der letzten ca 30 Jahre in Internetforen so gelesen hatte, sind es Manowski (30) und "Katzentod" (29) sowie gemäß einer Umfrage von offizieller Seite Herr Ossinsky (Klassenfahrt zur Hexenburg). Aber es dürften sicherlich noch mehr Kandidaten geben ... (Gefangen in der Schreckenskammer)

__________________
Nennen Sie mich einen Verschwörungstheoretiker, aber ich behaupte, dass Louis Armstrong nie auf dem Mond war!


Romeo und Julia treffen sich. Julia fragt Romeo: "Was machen wir heute Abend?"
Darauf antwortet Romeo: "Ich richte mich nach dir!"
15.04.2024 14:55
15.04.2024 14:56

Myrath ist männlich Myrath
Bösi McEvil


images/avatars/avatar_1210-3234.png

Dabei seit: 02.08.2022
Beiträge: 3.620
Spiel-Beiträge: 205

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: TKKG
3. Experte: Fünf Freunde



Gute Idee Thumb Up
15.04.2024 14:57

Murphy ist männlich Murphy
Nanu, warum steht hier kein Text?


images/avatars/avatar_1060-2631.jpg

Dabei seit: 21.04.2021
Beiträge: 3.027
Spiel-Beiträge: 38

1. Experte: TKKG
2. Experte: Die drei ???



Noch eine weitere Idee für ein Special:

"Die ungewöhnlichsten Gegner von TKKG"

Mir fallen da als erstes der Gegner aus der Folge "Vampir der Autobahn" ein und dann die Buchhalterin aus der Folge "Um Mitternacht am schwarzen Fluss".

Würde der Gegner aus "Ein Toter braucht Hilfe" dazu zählen?

Ein Sonderfall ist das Yokototi, da es zu jener Folge keine Buchausgabe gibt.

Es gibt sicher noch mehr.

__________________
Nennen Sie mich einen Verschwörungstheoretiker, aber ich behaupte, dass Louis Armstrong nie auf dem Mond war!


Romeo und Julia treffen sich. Julia fragt Romeo: "Was machen wir heute Abend?"
Darauf antwortet Romeo: "Ich richte mich nach dir!"
15.04.2024 15:05
15.04.2024 15:05

Murphy ist männlich Murphy
Nanu, warum steht hier kein Text?


images/avatars/avatar_1060-2631.jpg

Dabei seit: 21.04.2021
Beiträge: 3.027
Spiel-Beiträge: 38

1. Experte: TKKG
2. Experte: Die drei ???



Zählen die Gegenspieler aus der Folge "Das Geiseldrama" zu den härtesten oder zu den ungewöhnlichsten Gegnern?

Zu den ungewöhnlichsten Gegnern von TKKG gehört auch der "Gegner" aus der Folge "Das Konzert bei den Ratten":

Spoiler
Das Unwetter!


__________________
Nennen Sie mich einen Verschwörungstheoretiker, aber ich behaupte, dass Louis Armstrong nie auf dem Mond war!


Romeo und Julia treffen sich. Julia fragt Romeo: "Was machen wir heute Abend?"
Darauf antwortet Romeo: "Ich richte mich nach dir!"
17.04.2024 21:58
17.04.2024 22:00

Silbervogel
Neuer User




Dabei seit: 07.06.2023
Beiträge: 32
Spiel-Beiträge: 0



Für den Podcast macht das erst nach deutlich mehr Folgen Sinn. Da Raphael keine Folgen außer denen, die wir besprechen kennt und ich selber bei Weitem auch nicht alle könnten wir diese Frage nach dem "härtesten" oder "ungewöhnlichsten" Gegner gar nicht beantworten.

Eher so alle 20 Folgen mal. Der härteste oder beste Widersacher der Folgen 1-20 als Special...Demnächst veranstalten wir erstmal ein TKKG Podcast Quiz.

Und heute ist Aufnahme zu Folge 6 mit unserem Special Guest.
18.04.2024 10:55

marcm200 ist männlich marcm200
3f


images/avatars/avatar_1206-2868.png

Dabei seit: 23.07.2022
Beiträge: 1.193
Spiel-Beiträge: 84
2. Experte: TKKG



Feedback zur Folge "Phantom auf dem Feuerstuhl":

Mitleid mit Ströter habe ich nicht. Und Erklärungen, warum er ist, wie er ist, sind mir bei seinen Taten auch egal. Er ist volljährig und für alles selbst verantwortlich.

Gut fand ich die Idee, im Podcast Kapitelmarken zu setzen, um bestimmte Themen zu überspringen.

Guter Gedanke: Mir ist gar nicht aufgefallen, wie im Volleyball ein Foul an einem Gegenspieler passieren kann. Aber Volleyball oder Völkerball - da bin ich immer am Rand geblieben. Viel zu gefährlich!

Die Bundesjugendspiele gab es bei mir auch noch, aber ein paar Schüler gingen sogar ohne Siegerurkunde nach Hause (ich selbst Happy )

Meint ihr die Zeitschrift "Findling" ? Diese kenne ich als Kleinanzeigenblatt.

Die Millionenstadt kann eigentlich nicht Hamburg sein. Einen Hinweis aus dem Buch habt ihr nicht angesprochen (oder habe ich es überhört?):
Zitate Kap 4: "Der Wagen war in der Stadt zugelassen, wie der Großbuchstabe verriet..."
"'Paul Herfurth', sagte Karl grinsend. 'Er wohnt in der Stadt...'"
Ich schließe daraus, dass Herfurth in der Tkkg-Stadt wohnt und diese ein 1-buchstabiges Stadtkennzeichen hat (M,B,K), HH wären m.A.n. zwei Buchstaben, auch wenn es 2mal derselbe ist.

In der von euch angesprochenen Szene in der Eis-Bar verstehe ich (nach diversen Audio-Filterungen) das Wort "der Milch-Shake". Und im Buch (Kap 9) trinken Gaby und Karl auch so etwas.
19.04.2024 13:28
19.04.2024 13:31

Myrath ist männlich Myrath
Bösi McEvil


images/avatars/avatar_1210-3234.png

Dabei seit: 02.08.2022
Beiträge: 3.620
Spiel-Beiträge: 205

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: TKKG
3. Experte: Fünf Freunde



Neue Folge, Phantom auf dem Feuerstuhl: Hat mir insgesamt gut gefallen Thumb Up

Aber zuerst das wichtigste Thema, Bundesjugendspiele Fettes Grinsen Opa

Ich bin auch immer ohne Urkunde nach Hause gegangen, weder Ehren- noch Sieger- Weinend Zwinker

Im Prinzip wäre mir das auch schietegal gewesen und wäre es heute auch noch. Aber Raphaels Argumentation mit dem Wettbewerb usw. hat mich doch getriggert (naja, nur ein bisschen Zunge ). Dennoch muss ich den Fehler in der Logik aufzeigen: Die Kinder wurden GEZWUNGEN teilzunehmen und machten das nicht freiwillig. Genauso wie man am Sportunterricht teilnehmen MUSS und dann BENOTET wird. Freistellungen waren besonders früher nicht so einfach zu bekommen. Wo ich natürlich den Aspekt verstehen kann, dass es gesund ist und Kinder diese Bewegung bekommen sollten, bin ich (immer schon) absolut gegen den aufgezwungenen "Wettbewerbsgedanken" dabei gewesen.

Sicher, es gibt Leute, die gut im Sport sind und die sich mit anderen guten Sportlern messen wollen. Kein Problem. Aber wozu muss man diesen dann auch noch vorführen, dass sie soviel besser sind als meinetwegen dicke oder ungelenkige Kinder, nur für ihr persönliches Ego? Und warum muss man diese Kinder vor aller Augen herabsetzen und teils auch noch psychisch belasten, nur damit die Spitzensportler ihre tolle Anerkennung bekommen? Das ist für mich irgendwie ein Denken, das mir schon früher hundert Jahre alt vorkam (und ich bin ansonsten nicht gerade der Progressivste Zwinker )

Wenn die Kinder tatsächlich freiwillig an Wettbewerben teilnehmen würden, dann müssten sie natürlich auch damit leben, verlieren zu können und nicht immer im Leben die Besten zu sein, klar. Der Zwang macht daraus aber eine Pflichtveranstaltung der persönlichen Demütigung. Meine Meinung. (Und schon immer gewesen. Sorry, dass das ausgerechnet hier landen musste Pfeifend ).

So, zurück zur Folgenbesprechung Zwinker

Ströter ist ein Spinner und hat viel Mist gebaut, mit erheblicher krimineller Energie und Gefährdung von Menschenleben. Da kann er anderswo ein Opfer sein, soviel er will. Das ist keine Rechtfertigung.

Aber ganz losgelöst davon ist er trotzdem jemand, den man aufgrund gewisser Aspekte bedauern kann, imho. Allerdings, wie gesagt, nicht im Sinne einer Entschuldigung für seine Taten.

Und nochmal von einem anderen Ansatzpunkt aus kann man das "Abdrängen" gewisser auffälliger Charaktere in soziale Randbereiche aka Ausgrenzung und deren Folgen sowie die Schuldfrage diesbezüglich betrachten. Ich fand, das wurde hier eigentlich ganz gut beleuchtet. Platt gesagt: Nur weil jemand spinnt und man ihn leicht verarschen kann, ist jemand, der ihn dann absichtlich auf die Palme treibt, noch lange nicht im Recht damit oder KEIN schlechter Mensch. Eins hebt das andere nicht auf.

Die Sachen, die mich in den letzten beiden Podcast-Folgen etwas gestört hatten, waren hier wieder im Rahmen und daher gefällt mir die Besprechung auch sehr gut. Die Anekdoten höre ich auch immer ganz gern, muss an der gemeinsamen Generation liegen.

Und, mir fällt gerade auf, dies ist die Folge der ernsten Themen: Das Schlagen von Kindern. Ja, ich habe mir auch früher die eine oder andere Ohrfeige eingehandelt. Und nein, ich habe keinerlei romantisierende Sichtweise darauf Zwinker Ich würde eigene Kinder auch niemals schlagen, im Sinne von wirklicher Prügelstrafe oder auch nur einer Ohrfeige. Allerdings könnte man mit dem Vorstoß in den 2000ern vielleicht doch ein wenig ZU weit in die andere Richtung gewandert sein, mit dem Verbieten eines Klapses auf den Hintern. Zumindest, wenn man sich anschaut, mit was für einer Einstellung die daraus resultierende Generation nun teils durch die Gegend läuft... Pfeifend

Dass Claudia ihr eigenes Fahrrad verticken muss, fand ich auch immer etwas daneben, selbst wenn ich sonst nicht nach solchen Kritikpunkten beim Hören suche.

Und das wolfsche Leitmotiv der Folge: Kein Alkohol am Steuer. Mit Vehemenz umgesetzt Zwinker Erinnert an die (vier) prügelnden Ehemänner beim bösen Geist vom Waisenhaus Schockiert

Ach ja, das Thema Behinderung kommt auch noch vor. Ströter würde ich nicht in diese Betrachtung mit hineinnehmen, auch wenn er gewissermaßen auffällig ist. Aber dann geht es ja noch um Claudia und den moralischen Konflikt bzgl. ihres Vaters. Wird auch von Wolf sehr schön umgesetzt. Ja, in der Folge steckt eine ganze Menge drin.
19.04.2024 18:58
19.04.2024 18:59

marcm200 ist männlich marcm200
3f


images/avatars/avatar_1206-2868.png

Dabei seit: 23.07.2022
Beiträge: 1.193
Spiel-Beiträge: 84
2. Experte: TKKG



@Myrath:
Beim Sport hatte ich früher nie Probleme mit dem Wettbewerb, ich war halt nur nicht gut. Ich bin beim Völkerball etc. regelmäíg einer der Letzten gewesen, der gewählt wurde. Dafür haben alle die Mathe-Hausaufgaben bei mir "eingesehen" - darin war ich gut. Happy Insofern war der Sport-Spott immer gutmütig gemeint.

Und aus den BJS konnte ich mich in einem Jahr gut rausmogeln, indem ich ein Auswerteprogramm geschrieben habe - und am Wettkampftag dann die Punkte eingetragen und (damals) tolle Kuchendiagramme erzeugt, und Ergebnislisten auf Endlospapier Happy

Beim Jedermann-Zehnkampf (jetzt nicht Schule, sondern als Erwachsener) gab es die Einteilung beim 110m-Hürden-Lauf nach den Sprintzeiten im 100m-Lauf. Da wurden dann ähnlich schnelle Leute zusammen an den Start gebracht. Ich vermute (habe aber keine konkrete Erinnerung daran), dass ein guter Lehrer das beim Einzelsport ebenso macht.

Und wenn jemand die 100m bspw. alleine sprintet und eine Note erhält, gibt es m.E. keinen Unterschied zu einer Englisch-Arbeit bspw. Man wird halt nach Leistung bewertet - und in die Arbeiten anderer Leute reinschauen, das hat einen sowieso jeder gelassen, wenn man gewollt hat.

Ich denke, als Schüler hat man sich sowieso andauernd mit anderen verglichen, ob man (mal) besser war. Da macht für mich der erzwungene Wettbewerb keinen Unterschied, in viele andere Fächer bin ich auch nicht freiwllig rein (Kunst bspw. - und da konnte jeder meine Mal-Nichtfähigkeiten sofort sehen) Happy
19.04.2024 19:35

Myrath ist männlich Myrath
Bösi McEvil


images/avatars/avatar_1210-3234.png

Dabei seit: 02.08.2022
Beiträge: 3.620
Spiel-Beiträge: 205

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: TKKG
3. Experte: Fünf Freunde



@marcm200

Zitat von marcm200:

Und aus den BJS konnte ich mich in einem Jahr gut rausmogeln, indem ich ein Auswerteprogramm geschrieben habe - und am Wettkampftag dann die Punkte eingetragen und (damals) tolle Kuchendiagramme erzeugt, und Ergebnislisten auf Endlospapier Happy

Das ist natürlich sehr clever gemacht Fettes Grinsen Thumb Up

Zitat von marcm200:
@Myrath:
Beim Sport hatte ich früher nie Probleme mit dem Wettbewerb, ich war halt nur nicht gut. Ich bin beim Völkerball etc. regelmäíg einer der Letzten gewesen, der gewählt wurde. Dafür haben alle die Mathe-Hausaufgaben bei mir "eingesehen" - darin war ich gut. Happy Insofern war der Sport-Spott immer gutmütig gemeint.

Das kommt wohl tatsächlich darauf an, was für Erfahrungen man selbst gemacht hat: Es gibt solche und solche Mitschüler und Lehrer... Mellow Bei einigen Lehrern fand ich Sportunterricht auch ganz okay. Das waren immer die, die jeden nach seinen Möglichkeiten haben agieren lassen.

Zitat von marcm200:

Beim Jedermann-Zehnkampf (jetzt nicht Schule, sondern als Erwachsener) gab es die Einteilung beim 110m-Hürden-Lauf nach den Sprintzeiten im 100m-Lauf. Da wurden dann ähnlich schnelle Leute zusammen an den Start gebracht. Ich vermute (habe aber keine konkrete Erinnerung daran), dass ein guter Lehrer das beim Einzelsport ebenso macht.

Genau, so ist das doch vernünftig Happy

Zitat von marcm200:

Ich denke, als Schüler hat man sich sowieso andauernd mit anderen verglichen, ob man (mal) besser war. Da macht für mich der erzwungene Wettbewerb keinen Unterschied, in viele andere Fächer bin ich auch nicht freiwllig rein (Kunst bspw. - und da konnte jeder meine Mal-Nichtfähigkeiten sofort sehen) Happy

Ja, ich weiß, was du meinst.

Ich schätze, ich bin ganz allgemein kein Wettbewerbs-Typ. Das gilt nicht nur für Sport, sondern auch für andere Bereiche, in denen ich dann z.B. gut bin. Mittlerweile bin ich gar nicht mal mehr so unsportlich (wenn auch nicht athletisch oder superfit), aber was mir auch heute an der Sache gefällt, ist die Bewegung, nicht der Wettbewerb mit anderen. Und ich will es guten Sportlern gar nicht schlechtreden, wenn sie sich mit anderen guten Sportlern messen wollen. Ich verstehe nur nicht, warum man die offensichtlich schlechteren Leute als Maßstab braucht und diese dann trotz Desinteresse dazu zwingen muss. (Was natürlich nicht pauschal immer so ist und nicht das Motiv einer jeden Person).

Sagen wir, mein Englisch ist heute ziemlich gut. Wenn ich mich messen wollen würde, dann im Gespräch mit einem Muttersprachler, der BESSER ist als ich. Was ich nicht tun würde ist, einen Hauptschüler mit Abneigung gegen die Sprache dazu zu zwingen, sich mit mir zu unterhalten, damit ich hinterher der "Beste" bin. Das ist imho eine sehr seltsame Charaktereigenschaft, die gar nicht so wenigen Leuten innezuwohnen scheint (natürlich nicht allen) und die ich nicht verstehe.

Wenn jemand andererseits viel Mühe auf seine sportliche Leistung verwendet, stolz darauf ist, und dann im Vergleich mit anderen herausfinden will, wo er sich noch verbessern kann, habe ich damit nicht das geringste Problem Happy

Ich glaube aber, ich habe sowieso zu den Begriffen "Spiel" und "Wettbewerb" eine ganz andere Beziehung als die meisten anderen Leute Zwinker Das könnte man sogar in eine hochphilosophische Debatte ausarten lassen, von der dann niemand mehr etwas hätte Drinking Fettes Grinsen
19.04.2024 21:04

MihaiEftimin ist männlich MihaiEftimin
Ikonenjäger mit Waffenschein


images/avatars/avatar_1064-2629.png

Dabei seit: 26.04.2021
Beiträge: 3.315
Spiel-Beiträge: 119
Herkunft: Westfalen

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: TKKG
3. Experte: Die drei !!!



Sport betreffend: Es ist natürlich selten einfach zu beurteilen. Das Thema kam ja schon bei den "Millionendieben" auf, speziell Dr. Bienerts Aussagen Klößchen betreffend. Gelaber aus meiner Jugend: Ich hatte ein paar Jahre lang einen Sportlehrer, der noch von der alten Schule war (vermutlich ähnlicher Jahrgang wie Dr. Bienert in den Classics). Da gab's für mich eine Vier nach der nächsten. Einfach weil ich die Anforderungen nicht insoweit erfüllen konnte, als sie nach Plan etwas Besseres gerechtfertigt hätten. Und er war noch schlimmer als Bienert - beim Jahrgang über mir hat er sogar die Schüler beim Laufen über den Platz gejagt. Mit dem Auto! Und noch rausgebrüllt: "Lauft mal etwas schneller, damit ich wenigstens in den zweiten Gang schalten kann!"
Mir selbst hat er beim Fangen in der Halle geraten, "Fang doch einfach die andere Dicke, dann wirst du wenigstens Vorletzter!" War für mich schon Demütigung genug, aber besagtes Mädchen hat mir in dem Moment noch mehr leidgetan ...
Der Penner hatte gut reden - selber fett wie Jesus heilig und auf'm Sportplatz im Liegestuhl herumfläzen und Zigarre qualmen ...

So, genug Frust von der Seele geschrieben. Zwinker Ein anderer Lehrer hat es genau richtig gemacht - gesehen, wie ich beim Fußball in der Defensive "der Zerstörer" war und als Stürmer zwei Buden gemacht habe, und auch wenn ich insgesamt nicht der Knaller war, so reichte es dank meiner Bemühungen für eine Drei am Jahresende. Happy Ich denke, genau das war in Folge 1 gemeint und ist es jetzt auch. Squint

Wie ihr euch denken könnt, gibt es weltweit kein Dokument, auf dem sowohl "Bundesjugendspiele" als auch "Urkunde" als auch mein Name drauf stehen. Zwinker

Und da sind wir wieder beim Stichwort Messen: Man muss halt auch einfach damit leben, dass jeder seine eigenen Talente und Vorlieben hat. Ich könnte mich auch als King of Currywurst aufspielen und mich damit brüsten, dass ich in Englisch nie schlechter als 2 stand. Oder damit, dass mir Geschichte sosehr lag, dass ich es sogar als zweites Fach im Studium belegt habe. Das hilft aber erst mal keinem weiter. So als ob jemand vor mir stünde, der damit angibt, in Naturwisschenschaften der Knaller zu sein. Ist schön für die Person, hilft mir als jemandem, der in seiner Schulzeit jeden Tipp hätte gebrauchen können, jetzt aber auch nicht mehr weiter. Das heißt weiß Gott nicht, dass ich irgend jemandem eine verdiente Belohnung für eine gute Leistung abreden will. Nur, wie ihr schon sagt, ich bin selbst auch kein Wettbewerbstyp, auch nicht in Bereichen, in denen ich gut bin. Dazu gezwungen zu werden, ist, überspitzt formuliert, Pädagogik aus Kaisers Zeiten. Daher meine Devise: "Wenn ihr euch duellieren wollt, bitte macht. Aber zieht MICH nicht mit rein, danke."

Nur kurz zu Ströter: Er kann wer-weiß-was mitgemacht haben, aber nichts und niemand rechtfertigt die Gefährdung von Menschenleben. Period.
19.04.2024 22:31
19.04.2024 23:32

Peters_kl._Schwester ist weiblich Peters_kl._Schwester
Hilfsdetektiv


images/avatars/avatar_1261-2933.jpg

Dabei seit: 27.01.2023
Beiträge: 636
Spiel-Beiträge: 64



Folge 5 "Das Phantom auf dem Feuerstuhl" gehört.
Wertschätzung für TKKG ist insgesamt auf jeden Fall vorhanden, in dieser Folge konnte ich dem roten Faden des Falls auch wieder besser folgen. Weiter so! Thumb Up

Meine Anmerkungen zur Folge:

Sprachliches:
Danke für die Aufklärung, was es mit der Wortherkunft von "vergackeiern" auf sich hat. Ich habe im Hinterkopf, sowas schon mal gehört zu haben, hätte es ad hoc aber nicht erklären können.
Zum "Kaben(t)zmann", den ich persönlich noch nie gehört habe: Haben Leute, die sowas sagen, einen spanischen Hintergrund oder Affinität zum Spanischen? Dort sind v und b nämlich komischerweise kaum unterscheidbare Konsonanten...

Historisches:
Ich bin noch ein paar Jährchen älter als die Podcaster, und kann mich nicht erinnern, jemals körperlich gezüchtigt worden zu sein. War ich ein so braves Kind? War die Gehirnerschütterung nach der Ohrfeige so heftig, dass sie Gedächtnisverlust verursacht hat? Man weiß es nicht... Fettes Grinsen
Aber eine Anekdote aus meiner Grundschulzeit: Meine Lehrerin hat gerne versucht, den Geräuschpegel in der Klasse zu senken, indem sie mit einem Gegenstand (laut) aufs Pult geklopft hat. Dazu kam alles recht, was gerade griffbereit herumlag, und besonders schön gescheppert hat wohl mein billiges Sparkassen-Werbe-Lineal (30 cm) aus Plastik. Das hat meine Lehrerin eines Tages kaputtgeschlagen. Am nächsten Tag bekam ich dann ein edles Holzlineal als Ersatz.
Insgesamt ist mir Eindreschen auf Möbel auf jeden Fall deutlich lieber als auf Schülerfinger.

TKKG-spezifisches:
Ein Fall, in dem zunächst ein anderer Polizist ermittelt, und Glockner erst später einsteigt? Oha, da musste ich nachdenken. Vielleicht "Der Schatz in der Drachenhöhle"? Zu Anfang der Folge scheitert die Verhaftung eines Ganoven. Unter Glockner wäre das natürlich nicht passiert.

Und Klößchen kommt in den Hörspielen öfter mal als Depp rüber, der stellvertretend für den Hörer begriffsstutzige Fragen stellen muss. In den Büchern darf er öfter mal pfiffige Ideen haben. Irgendwie sehe ich es als running gag, dass er nicht selten gleich am Anfang eine gute Idee hat, die von den anderen aber gar nicht beachtet wird. Und hätte man gleich auf Willi gehört, hätte man sich viel Zeit (und den halben Fall) gespart. Stichwort "Die rasende Hängematte"...

Sportliches:
Jetzt muss ich auch noch meinen Senf zu den Bundesjugendspielen geben. Ich kann mich nicht wirklich an den Begriff erinnern, bei uns hieß das immer nur "Sportfest" - ein Tag, an dem der Unterricht ausfiel, und stattdessen sportliche Wettkämpfe stattfanden. Auf den beiden einzigen Urkunden, die ich dabei je errungen habe, steht aber tatsächlich "Bundesjugendspiele". Selbstverständlich handelt es sich bei beiden um Siegerurkunden. Ehrenurkunden waren von jeher utopisch für mich. Dass ich genau zwei habe - aus der 2. und aus der 5. Klasse - sagt mir, dass bei Nichterreichen der Mindestanforderungen der Teilnehmer ohne Urkunde nach Hause ging - für mich der Normalfall, denn ich habe bestimmt öfter als 2x teilgenommen.

Audio-Adlernest-iges:
Beim Stichwort "klappriges Damenrad" hatte ich mir im Geist schon notiert: "Zu spät" auf die Playlist setzen lassen. Kann ich mir ja jetzt sparen. Happy

@Silbervogel: Ich denke, die Quiz-Folge werdet Ihr zeitnah produzieren wollen. Gibt es einen Einsendeschluss für Bewerbungen?
21.04.2024 15:55

Wahnsinniger_Fanboy
Klein Töröö




Dabei seit: 25.08.2023
Beiträge: 33
Spiel-Beiträge: 0



Na dann, gebe ich doch meinen Senf hier auch mit dazu, vor allem, da man mich hier zitiert hat (Danke, Thomas ~).

Die Folgenbesprechung ist durchweg gelungen. Was ich schön fände, wäre noch ein Vergleich mit der Trick- oder Realserie, wenn es sich anbietet. Natürlich kenne ich den Aufwand, immerhin habe ich fast 40 TKKG-Bücher tiefenanalysiert, nach Hörspiel und Buch ist da die Lust auf die Trick- oder Realserie nicht ganz so groß. Jedenfalls nicht im 1-Monat-Takt.

Ich bin gespannt auf die sechste Besprechung und ob ihr da die Realserien-Folge besprecht, die bietet nämlich großartigen Trash. Ein bisschen Eigenwerbung: Hier ist die Tiefenanalyse von Folge 006:
https://www.wochenblatt-reporter.de/kais...-der-9a_a417782

Zurück zur Besprechung: In der Trickserie hat Claudia Herfurth einen Liebhaber, der das Phantom ist und Ströter wird komplett gestrichen. Was irgendwie verständlich, aber auch schade ist, denn ich fand den Kontrast zwischen ihm und Claudia damals faszinierend: Beide behindert, er psychisch, sie körperlich, männlich - weiblich, alt - jung, sozial ausgesondert - sozial integriert.

Was mich zu einem wichtigen Punkt bringt: Ich nehme Ströter keineswegs in Schutz. Ich finde es lediglich schade, dass es mit ihm so weit gekommen ist. Was bei den ganzen Sozialwissenschaften als sehr gern vergessen wird: Die Gesellschaft hat einen starken Einfluss auf unser Verhalten, aber letztendlich sind wir selbst für unser Handeln verantwortlich. Ströter hätte jederzeit aus Kleppenborn wegziehen können. Oder er hätte nach seinen ersten Angriffen als Phantom merken können, dass er zu weit geht und sich Hilfe suchen können. Das hat er alles nicht gemacht, deshalb gehört er auch hinter Gitter.

Im Buch bleibt Ströter übrigens ruhig, als Tim ihn einsperrt, was ich irgendwie grusliger finde als Ströters verzweifeltes "AUFMACHEN!"
Irgendwo gab es eine Fanfic, wo er nach 25 Jahren wieder aus dem Knast kam und TKKG aufgelauert hat, die zu dem Zeitpunkt immer nach Internatsschüler warenSquint

Tims Rennrad: In Band 1 wird erwähnt, dass er sich das mit diversen Ferienjobs selbst erarbeitet hätte und total stolz darauf sei.

Zur Kontinuität: Ich sehe TKKG als Sitcom. Im Prinzip wie King of Queens, Alle unter einem Dach, der Prinz von Bel-Air oder Eine schrecklich nette Familie. Maximal sehe ich fünf Folgen als kanonisch an (z. B. F4, weil Klößchen da die Strickleiter hat), allein schon, weil die Bande durch ihre Taten ja bekannt wird. Und auch, weil es nicht gut tut, da zu sehr drüber nachzudenken, zum Beispiel bei den Finanzen.

Da habe ich mal rumgerechnet: TKKG hat nach den ersten 13 Folgen (Bücher) zwischen 81.000 und 101.000 DM eingefahren. Das durch 4 und in Euro umgerechnet, hätte die Bande pro Kopf 25.250 DM, also 12.910,07 € (wohlgemerkt, die sind da noch alle 13).
In den 1970ern und 1980ern konnte man sich zwischen 40.000 und 70.000 DM ein Haus kaufen. Mama Carsten hätte sich mit einem kleinen Zuschuss davon schon in der Millionenstadt etwas leisten können und hätte permanent zu ihrem Sohn ziehen können.
22.04.2024 18:47

Myrath ist männlich Myrath
Bösi McEvil


images/avatars/avatar_1210-3234.png

Dabei seit: 02.08.2022
Beiträge: 3.620
Spiel-Beiträge: 205

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: TKKG
3. Experte: Fünf Freunde



Zitat von Wahnsinniger_Fanboy:

Was mich zu einem wichtigen Punkt bringt: Ich nehme Ströter keineswegs in Schutz. Ich finde es lediglich schade, dass es mit ihm so weit gekommen ist. Was bei den ganzen Sozialwissenschaften als sehr gern vergessen wird: Die Gesellschaft hat einen starken Einfluss auf unser Verhalten, aber letztendlich sind wir selbst für unser Handeln verantwortlich. Ströter hätte jederzeit aus Kleppenborn wegziehen können. Oder er hätte nach seinen ersten Angriffen als Phantom merken können, dass er zu weit geht und sich Hilfe suchen können. Das hat er alles nicht gemacht, deshalb gehört er auch hinter Gitter.

Sehr gut dargelegt Thumb Up
22.04.2024 19:08

Silbervogel
Neuer User




Dabei seit: 07.06.2023
Beiträge: 32
Spiel-Beiträge: 0



@Peters_kl._Schwester: heute ist der Einsendeschluss für die Quizteilnahme ;-)

An alle Anderen: Schön, dass unsere Folgenbesprechungen hier solche Dikussionen entfachen. Ob wir dabei einer oder geteilter Meinung sind ist mir im Prinzip völlig egal - hauptsache es ist Leben in der Bude. Leider fehlt mir tatsächlich die Zeit um großartig auf einzelne Posts noch einzugehen - ich lese hier aber alles mit und freue mich auch immer über Lob oder auch konstruktive Kritik zu unserem Podcast ;-)
24.04.2024 12:10
24.04.2024 12:10

Peters_kl._Schwester ist weiblich Peters_kl._Schwester
Hilfsdetektiv


images/avatars/avatar_1261-2933.jpg

Dabei seit: 27.01.2023
Beiträge: 636
Spiel-Beiträge: 64



Bewerbung fürs Quiz ist per Mail raus Happy
24.04.2024 16:18

City_Uhu ist männlich City_Uhu
Soiner Man


images/avatars/avatar_1069-3250.png

Dabei seit: 16.05.2021
Beiträge: 1.677
Spiel-Beiträge: 92
Herkunft: Rheinland-Pfalz

1. Experte: TKKG
2. Experte: Die drei ???
3. Experte: Benjamin Blümchen



@Silbervogel
Im Phantom auf dem Feuerstuhl habt ihr die Kellnerin in der Milchbar nicht verstanden, sie sagt Milchshake, nicht Milchschnee hatte euch auch eine PN hier geschickt.

__________________
"Mach es Dir einfach, okay? Was ist 1 plus 1?"

"Wurzel aus 4, wieso ?!"

24.04.2024 18:42
24.04.2024 18:43

Myrath ist männlich Myrath
Bösi McEvil


images/avatars/avatar_1210-3234.png

Dabei seit: 02.08.2022
Beiträge: 3.620
Spiel-Beiträge: 205

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: TKKG
3. Experte: Fünf Freunde



Sporty, Smarty, Fatty und Beauty, die neue Jugendbande aus Indonesien? Oookay Fettes Grinsen

Soso, und die Hollywoodschaukel geht wahrscheinlich weiter? Dürfte einige User hier freuen.

Dann hoffen wir mal, dass 9a gut wegkommt Happy
26.04.2024 10:39
26.04.2024 10:39

MihaiEftimin ist männlich MihaiEftimin
Ikonenjäger mit Waffenschein


images/avatars/avatar_1064-2629.png

Dabei seit: 26.04.2021
Beiträge: 3.315
Spiel-Beiträge: 119
Herkunft: Westfalen

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: TKKG
3. Experte: Die drei !!!



Zitat von Myrath:
Sporty, Smarty, Fatty und Beauty, die neue Jugendbande aus Indonesien? Oookay Fettes Grinsen

Soso, und die Hollywoodschaukel geht wahrscheinlich weiter? Dürfte einige User hier freuen.

Dann hoffen wir mal, dass 9a gut wegkommt Happy

In den Niederlanden und in Pakistan wurden Smarty McFatty, Sporty McSuperstitious und Records McWomanizer verlegt. Indonesien wirkt da nicht exotischer als D-Mark in 5F-Classics. Fettes Grinsen

Die Hollywoodschaukel geht weiter? Das überrascht mich dann doch ...

9A mit Sondergast, das hat gut zu werden! Zwinker
26.04.2024 14:24
26.04.2024 14:26

Seiten (6): « vorherige 1 2 3 [4] 5 6 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:

Hörspiel-Paradies » Sonstige Hörspiele » Hörspielserien » TKKG » Audio Adlernest - Der TKKG-Podcast
Hörspiel-Paradies | 10.08.2010 | Impressum | F.A.Q.
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH