Hörspiel-Paradies


Hörspiel-Paradies » Sonstige Hörspiele » Hörspielserien » Gruselkabinett » Hörspiele » 038 - Die Spinne » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste »
Coverflow wird geladen
001
002
003
004
005
006
007
008
009
010
011
012
013
014
015
016
017
018
019
020
021
022
023
024
025
026
027
028
029
030
031
032
033
034
035
036
037
038
039
040
041
042
043
044
045
046
047
048
049
050
051
052
053
054
055
056
057
058
059
060
061
062
063
064
065
066
067
068
069
070
071
072
073
074
075
076
077
078
079
080
081
082
083
084
085
086
087
088
089
090
091
092
093
094
095
096
097
098
099
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
119
120
121
122
123
124
125
126
127
128
129
130
131
132
133
134
135
136
137
138
139
140
141
142
143
144
145
146
147
148
149
150
151
152
153
154
155
156
157
158
159
160
161
162
163
164
165
166
167
168
169
170
171
174
175
176
177
178
179
180
181
182
183
184
185
186
187
188
189

038 - Die Spinne



Erscheinungsdatum:14.11.2009
Länge:ca. 76 Min.
Buch:
Regie:
Ton:
Buchvorlage:
Ø Bewertung:
7.38
Deine Bewertung:
0.00
Bewerten: 
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
Inhalt
Paris 1910: An drei aufeinanderfolgenden Freitagen erhängten sich drei Gäste des kleinen Hotels Stevens am Fensterkreuz von Zimmer 7. Der Student der Medizin Richard Bracquemont lässt sich weder vom zuständigen Kommissar noch von Madame Dubonnet, der Besitzerin des Hotels, davon abbringen, genau dieses Zimmer zu beziehen…

Rollen & Synchronsprecher

Erwähnte Charaktere ohne Sprechrolle

#20.Jh

#Alkohol

#Dienstag

#Donnerstag

#Essen

#Februar

#Fotografieren

#Frankreich

#Freitag

#Hotel

#Klopfen

#Kuss

#März

#Montag

#müde

#Paris

#Polizei

#Polizeirevier

#Spinne

#Suizid

#Tagebuch

#Telefon

#Telefongespräch

#traurig

#Türknarzen

#Waffe

#Weinen

#Witz

#Zeitung


Zum Ende der Seite springen 038 - Die Spinne
Nach User suchen: Thread durchsuchen:
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Dominik ist männlich Dominik
Oberhexe


images/avatars/avatar_663-2885.jpg

Dabei seit: 20.10.2016
Beiträge: 3.015
Spiel-Beiträge: 387
Herkunft: Hessen

1. Experte: Benjamin Blümchen
2. Experte: Die drei ???
3. Experte: Kira Kolumna


Bewertung von Dominik:

Trotz Simon Jäger, der einer meiner Lieblingssprecher ist, ist die Folge nicht die spannendste der Reihe. Gutes Mittelmaß, toll gesprochen und eine schöne, wenn auch nicht zu gruselige Atmosphäre.

6/10 Punkten

__________________
Dominik

"Eigentlich sind alle Tage wundervoll. Bis auf die, die nicht ganz so wundervoll sind. Aber die sind auch wundervoll." - Benjamin Blümchen
11.02.2023 11:44

Holger ist männlich Holger
er/ihn


images/avatars/avatar_621-3198.png

Dabei seit: 21.02.2016
Beiträge: 2.065
Spiel-Beiträge: 234

1. Experte: TKKG
2. Experte: Die drei ???
3. Experte: Lady Bedfort


Bewertung von Holger:

Ich hingegen fand die Folge damals extrem gruselig. Hatte echt Schwierigkeiten bis zum Ende durchzuhalten.

Allerdings überlege ich seit ein paar Tagen, ob das Empfinden von Grusel und Schauer auch mit dem allgemeinen Befinden zu tun hat.
18.02.2023 11:18

Mikosch373 ist divers Mikosch373
Graf


images/avatars/avatar_382-3235.png

Dabei seit: 26.07.2013
Beiträge: 20.696
Spiel-Beiträge: 1505

1. Experte: Wendy
2. Experte: Die drei !!!
3. Experte: Gruselkabinett


Bewertung von Mikosch373:

Zitat von Holger:
Allerdings überlege ich seit ein paar Tagen, ob das Empfinden von Grusel und Schauer auch mit dem allgemeinen Befinden zu tun hat.


Also, bei mir ist das Empfinden von Grusel und Schauer tagesformabhängig. Ich habe ja eine Angststörung und an manchen Tagen ist die Angst stärker, da habe ich Angst, Auto zu fahren, aus dem Haus zu gehen, meine Nachbarn anzusprechen etc., und an anderen Tagen ist es auf einem für mich normalen Level.

Dementsprechend reagiere ich dann natürlich auch auf Hörspiele. An den Tagen, an denen die Angst so extrem stark ist, könnte ich zum Beispiel keine drei Fragezeichen hören und Gruselkabinett auch nicht. Zum Glück sind diese Tage in den letzten Jahren zur Seltenheit geworden.
18.02.2023 11:44

Holger ist männlich Holger
er/ihn


images/avatars/avatar_621-3198.png

Dabei seit: 21.02.2016
Beiträge: 2.065
Spiel-Beiträge: 234

1. Experte: TKKG
2. Experte: Die drei ???
3. Experte: Lady Bedfort


Bewertung von Holger:

Ja, ich habe auch eine Angststörung. Und das, was du schilderst, kann ich nur bestätigen. Wobei ich Glück habe, oder meine Medikamente entsprechend wirken, dass ich vor Auto fahren etc. keine Angst mehr habe.

Aber ja, bei Hörspielen ist mir das auch schon aufgefallen. Gruselhörspiele mag ich an manchen Tagen gar nicht hören, aber auch etwas "actionreichere" Folgen von anderen Serien kann ich dann nicht ertragen.
18.02.2023 15:32

Mikosch373 ist divers Mikosch373
Graf


images/avatars/avatar_382-3235.png

Dabei seit: 26.07.2013
Beiträge: 20.696
Spiel-Beiträge: 1505

1. Experte: Wendy
2. Experte: Die drei !!!
3. Experte: Gruselkabinett


Bewertung von Mikosch373:

Meine Medikamente wirken zum Glück auch und Therapie habe ich ja auch hinter mir, aber trotzdem kommt es ab und zu vor, dass die Angst reinhaut und dann ist das mit Gruselhörspielen natürlich so eine Sache...
18.02.2023 15:35

Janni ist männlich Janni
Baron




Dabei seit: 30.08.2011
Beiträge: 5.484
Spiel-Beiträge: 40

1. Experte: Elea Eluanda
2. Experte: Bibi Blocksberg
3. Experte: Bibi und Tina



Auch ich fand de Geschichte ziemlich gruselig.

We so oft bei diesen alten Geschichten wird es den Hörenden überlassen, was Clarimonde nun ist. Dämonin, Vampir... Was denkt ihr?
09.03.2023 07:10

Wernerbros ist männlich Wernerbros
Yeah... I'm the Urmeli


images/avatars/avatar-3187.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 5.610
Spiel-Beiträge: 716
Herkunft: Spiesen Elversberg

1. Experte: Gruselkabinett
2. Experte: Die drei ???
3. Experte: Benjamin Blümchen


Bewertung von Wernerbros:

Für mich als Fan dieser Folge finde ich die Bezeichnung "Mittelmaß" von Dominik fast schon frech Zunge

Ich finde die Folge auch sehr gruselig und muss einfach sagen, diese Folge würde in jedem Fall in meinen Top 20 Gruselkabinett Folgen fallen, wenn nicht sogar Top 15.

Die Folge beginnt ja eigentlich schon mit dem Ende der Geschichte und eigentlich fängt die Geschichte ja ähnlich an wie bei der rote Raum oder Zimmer 13.
Also es gibt einen Ort oder Zimmer, wo man bloß nicht hingehen soll und jemand sehr mutiges und unerschrockenes nimmt sich ein Herz und will das Gegenteil beweisen, dass alles Warnungen komplett für'n A**** sind.

Simon Jäger spricht die Hauptfigur sehr mitreißend und das Gruselige an der Folge ist wohl weniger Grusel selbst, sondern das perfide psychologische Spiel der "Dame" gegenüber.
Hier werden ja Gefühle und Aufmerksamkeit genutzt um Richard eine tödliche Falle zu stellen.
Der Grusel spielt sich mehr in der Psychologie und in der eigenen Vorstellung ab, man selbst will Richard warnen, er soll endlich abhauen und die Folge spielt ja auch damit, weil sich der Kommissar ihn ja auch öfters vornimmt und ihn beschützen will.
Aber trotzdem hat er am Ende leider keine Chance.

Was Clarimonde genau ist... hm... gute Frage, ich würde sagen so ein ähnliches Wesen wie Pennywise in "ES".

Note 1 für das Hörspiel

__________________
"Das Leben ist wie eine Kamera: Fokussiere dich auf das Wichtige, halte die guten Momente fest, entwickle dich aus den Negativen und wenn etwas nicht gelingt, nimm eine neue Perspektive ein."
09.03.2023 08:35

DerArchivar ist weiblich DerArchivar
Ökohexe




Dabei seit: 30.09.2022
Beiträge: 1.515
Spiel-Beiträge: 1
Herkunft: Norddeutschland

1. Experte: Gruselkabinett
2. Experte: Die drei ???
3. Experte: TKKG



Zitat von Janni:
We so oft bei diesen alten Geschichten wird es den Hörenden überlassen, was Clarimonde nun ist. Dämonin, Vampir... Was denkt ihr?


Für mich ist sie auch entweder Dämonin oder Vampir.

__________________
Den schnapp ich mir ... nicht.
09.03.2023 17:36

Mikosch373 ist divers Mikosch373
Graf


images/avatars/avatar_382-3235.png

Dabei seit: 26.07.2013
Beiträge: 20.696
Spiel-Beiträge: 1505

1. Experte: Wendy
2. Experte: Die drei !!!
3. Experte: Gruselkabinett


Bewertung von Mikosch373:

Achtung, Spoiler!

Gruselkabinett - Die Spinne (038)

Der Titel ist irgendwie verheißungsvoll, das Cover finde ich sehr schön und düster zugleich und der Klappentext macht mir immer Lust auf die Folge. Es geht auch direkt düster los mit dem niedergeschlagenen Kommissar, der weinenden Madame Dubonnet und dem sehr besorgten François.

Bei den Erzählungen aus dem Tagebuch wird es dann erstmal atmosphärisch und gemütlich. Man kann sich richtig schön vorstellen, wie Richard in Paris sitzt, die Straßenmusik hört und die Zeitung aufschlägt. Seine Neugier wird recht schnell geweckt, vielleicht ein bisschen zu schnell, aber so wird es schnell spannend.

Beim Warten auf das nächste Unglück steigert sich die Spannung auch langsam, besonders die Gedanken über die Gardinenschnur und ob sie sich zum Aufhängen eignet, tragen auch zur düster werdenden Atmosphäre bei. Die Beschreibung von Clarimonde finde ich auch sehr gelungen. Sowohl die Formulierung, als auch wie Simon Jäger es vorträgt.

Noch interessanter als die Beschreibung von Clarimonde ist allerdings, dass Clarimonde nur in Richards Beschreibungen auftritt. Wir hören sie nicht und wissen somit nicht, ob es sie wirklich gibt oder sie nur Einbildung ist, ob es sich womöglich nur um eine unschuldige Nachbarin handelt oder was es wirklich mit ihr auf sich hat.

Die Beobachtung der beiden Spinnen ist auch sehr stark, weil es natürlich symbolisch für die Geschehnisse um Zimmer 7 steht und die Gefahr, in der Richard schwebt, deutlich macht. Außerdem wird Clarimonde, die Richard so fasziniert, dabei erstmals eindeutig als die Bedrohung dargestellt.

Danach wird es immer gruseliger. Richards Psyche leidet immer mehr, er hört Stimmen, die ihn auffordern, sich umzubringen, und trotzdem kann er sich der Spinne tragischerweise nicht entziehen. Stattdessen wird sie immer präsenter in seinem Leben, was besonders durch die letzten Tagebucheinträge deutlich wird.

Als Richard klar wird, dass nicht er die Spiele mit Clarimonde führt, sondern sie alle Fäden in der Hand hält, ist es schon längst zu spät für ihn. Er kann sich ihr nicht mehr entziehen, er gehört schon ihr und sein Wille ist längst gebrochen. Er ist nur noch eine Marionette der Spinne.

Der fremdgesteuerte Suizid ist hervorragend inszeniert. Richard weiß schon, was kommt, aber es gibt kein Zurück mehr. Seine Verzweiflung und die Erkenntnis, was passieren wird, kommen dank Simon Jäger und der Musik im Hintergrund fantastisch rüber. Der Fund der zerbissenen Spinne mit den violetten Tupfen macht das Hörspiel perfekt.

Für mich ist das Hörspiel definitiv ein Highlight. Die Geschichte ist nicht nur interessant und atmosphärisch, sondern auch gruselig und spannend. Grusel und Spannung steigern sich mit jeder Minute immer mehr und gipfeln in einem großartigen Finale. Simon Jäger ist als Richard wirklich ein absoluter Genuss und die Musik sitzt auch an allen Stellen.

Die Verbindung zu „La Morte amoureuse“ durch den Namen Clarimonde und die Darstellung der Frau finde ich wirklich interessant, gerade weil die liebende Tote eindeutig ein Vampir ist und die Spinne nicht. Für mich ist die Spinne ein Wesen, das jeden anzieht und ihn in den Tod reitet.

Ich würde die Spinne auch am ehesten mit Pennywise vergleichen, weil ich mir vorstelle, dass sie für jeden etwas anderes darstellt und jeder andere Verbindungen zieht. Richard stellt sie sich als geheimnisvolle Spinne vor, aber für die anderen drei Opfer bedeutet sie sicher etwas anderes.

Fazit: 10 von 10 Punkten
26.04.2023 15:29

bordini
Orangener Töröö




Dabei seit: 14.02.2022
Beiträge: 461
Spiel-Beiträge: 0



Ich kenne diese folge noch nicht mikosch373, habe zwar schon gehört das es dieses hörspiel gibt habe es nur noch nie gehört.
26.04.2023 15:47

DerArchivar ist weiblich DerArchivar
Ökohexe




Dabei seit: 30.09.2022
Beiträge: 1.515
Spiel-Beiträge: 1
Herkunft: Norddeutschland

1. Experte: Gruselkabinett
2. Experte: Die drei ???
3. Experte: TKKG



Interessant, dass ihr beiden - @Wernerbros und @Mikosch373 - Clarimonde eher als Pennywise-Wesen anseht. Ich persönlich sehe sie ja mehr als Vampir. Ihre Zähne werden ja auch als spitz beschrieben und dann das schöne Aussehen.

__________________
Den schnapp ich mir ... nicht.
29.04.2023 18:11

Mikosch373 ist divers Mikosch373
Graf


images/avatars/avatar_382-3235.png

Dabei seit: 26.07.2013
Beiträge: 20.696
Spiel-Beiträge: 1505

1. Experte: Wendy
2. Experte: Die drei !!!
3. Experte: Gruselkabinett


Bewertung von Mikosch373:

Dass sie spitze Zähne hat, heißt für mich nicht, dass sie ein Vampir ist. Immerhin haben auch Spinnen spitze Beißzangen. Darauf kann das ja genauso anspielen. Das würde für mich zumindest mehr passen.
29.04.2023 18:18

DerArchivar ist weiblich DerArchivar
Ökohexe




Dabei seit: 30.09.2022
Beiträge: 1.515
Spiel-Beiträge: 1
Herkunft: Norddeutschland

1. Experte: Gruselkabinett
2. Experte: Die drei ???
3. Experte: TKKG



Mh, ja, auf sie als Spinne kann das genauso anspielen. Für mich ist sie trotzdem eher Vampir. Oder Dämonin.

__________________
Den schnapp ich mir ... nicht.
29.04.2023 18:26

Mikosch373 ist divers Mikosch373
Graf


images/avatars/avatar_382-3235.png

Dabei seit: 26.07.2013
Beiträge: 20.696
Spiel-Beiträge: 1505

1. Experte: Wendy
2. Experte: Die drei !!!
3. Experte: Gruselkabinett


Bewertung von Mikosch373:

Es wird ja nicht genau gesagt. Deshalb kann es sich ja jeder selbst aussuchen.
29.04.2023 18:28

DerArchivar ist weiblich DerArchivar
Ökohexe




Dabei seit: 30.09.2022
Beiträge: 1.515
Spiel-Beiträge: 1
Herkunft: Norddeutschland

1. Experte: Gruselkabinett
2. Experte: Die drei ???
3. Experte: TKKG