Hörspiel-Paradies


Hörspiel-Paradies » Sonstige Hörspiele » Weitere Hörspiele » Gruselkabinett » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (10): « vorherige 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 nächste »
Zum Ende der Seite springen Gruselkabinett
Nach User suchen: Thread durchsuchen:
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Bibi92 ist männlich Bibi92
Grauer Töröö




Dabei seit: 10.11.2014
Beiträge: 77
Spiel-Beiträge: 0
Herkunft: Deutschland Balve

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: Bibi Blocksberg



Ich werde mir vielleicht auch mal eine Folge kaufen von der Serie

Die Folge 110 Hört sich gut an
01.08.2016 23:38

Wernerbros ist männlich Wernerbros
Entspannte Nostalgie


images/avatars/avatar-2385.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 4.457
Spiel-Beiträge: 697
Herkunft: Saarland

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Bibi Blocksberg



113 - War es eine Illusion



So, ich habe mir gestern aus der August Veröffentlichung die "War es eine Illusion?" angehört und ich fand sie sehr gelungen.

Gerade der Anfang und der Schluss machen ganz viel Spaß "gruseltechnisch". Die Geschichte beginnt damit, dass ein Schulinspektor sich auf den Weg in ein abgelegenes Dorf macht um die hiesige Schule in Augenschein zu nehmen.
Auf dem nebligen Weg dorthin bei beginnender Dämmerung macht er eine Begegnung mit einem kleinen Jungen und einer unheimlichen Gestalt, die beide wortlos an Ihn vorbeigehen.

Nachdem die Hauptfigur dann sein Ziel erreicht hat und in einer Pension Quartier bezieht, flacht die Geschichte ein wenig ab und bis auf einen unheimlichen Schatten, den er erblickt plätschert die Geschichte ein wenig vor sich hin.
Ich will nicht sagen, dass ich mich gelangweilt hätte, aber viele Dialoge (allen voran mit seinem alten Schulfreund) sind mir vorgekommen wie Lückenfüller um die Geschichte ein wenig zu strecken.
Wobei das Hörspiel nur eine Länge von knapp einer Stunde hat. Für Gruselkabinett Verhältnisse ist das ja nicht sooo lange, trotzdem kam mir die Geschichte insgesamt länger vor.

Zum Schluss wird es dann wieder sehr unheimlich und ich bin absolut gestern mit ner Gänsehaut ins Bett gegangen. Das hatte ich das letzte Mal beim "schreienden Schädel", wo sich mir auch die Nackenhaare aufgestellt haben. Fettes Grinsen

Was mir auch noch aufgefallen ist, die Story erinnert mehr an eine Krimi-Geschichte, wo am Ende dann die wahren Geschehnisse ans Licht kommen.

Auf jeden Fall ist Nummer 113 gelungen und ich vergebe eine 2+

Und weiter gehts:

Folge 112 - Der Ebenholzrahmen



Diese CD hat mir auch gut gefallen. Es handelt von ewiger Liebe, die über den Tod hinausgeht mit einigen Gruselelementen.
Ich fand die Sprecher ziemlich glaubhaft und gut ausgesucht.
Die Hauptfigur erbt ein schickes Anwesen in Chelsea und macht auf dem Speicher eine erstaunliche Entdeckung.

Das Einzige, was ich negativ fand, davon abgesehen, dass es recht vorhersehbar war, dass durch das Cover schon recht viel gespoilert wird. Motzend
Ich vergebe eine 2-.

__________________
Entscheidungen machen uns zu denen, die wir sind. Und wir haben immer die Wahl, das Richtige zu tun."
14.08.2016 20:50
17.08.2016 13:01

MewMew ist männlich MewMew
Fischstäbchen mit Vanillesoße!!


images/avatars/avatar-2551.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 3.367
Spiel-Beiträge: 119
Herkunft: Rostock

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Die drei ???



Also Folge 110 & 111 waren so gar nicht meins. Ich möchte sie auch schnell wieder aus dem Gedächtnis streichen.

Dagegen fand ich die neuen Folgen wieder interessanter.

112 - Der Ebenholzrahmen
Eine schöne Geschichte, bei der ich aber immer auf eine Wendung gewartet habe. Sei es bei dem Hauptdarsteller, noch bei der Geliebten. Die Geschichte wurde, für mein Empfinden, sehr straff erzählt. Die Sprünge waren mir zu hecktisch und das Finale war dann auch zu schnell und plötzlich.

6/10 Punkte

113 - War es eine Illusion
Ebenfalls sehr unterhaltsam. Sogar besser als die vorherige Folge. Die Folge entwickelt sich aber eher zu einem Mystery-Krimi und die Mischung ist sehr gut gelungen. Die Auflösung am Ende habe ich niemals so kommen sehen.

9/10 Punkte
18.08.2016 16:32

Wernerbros ist männlich Wernerbros
Entspannte Nostalgie


images/avatars/avatar-2385.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 4.457
Spiel-Beiträge: 697
Herkunft: Saarland

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Bibi Blocksberg



114 & 115 Der Ruf des Cthulhu



Ich habe mir am Wochenende den September Zweiteiler angehört und ich bin schon enttäuscht. Fesselnd oder unheimlich ist die Folge gar nicht. Ich hab bei CD 1 gewartet, dass die Handlung endlich mal losgeht, aber sie kommt nie richtig in Fahrt. Man hört Berichte, Dialoge, Recherchen über diesen Kult, welcher ein Teufelswesen anbetet, aber auch nicht mehr.

Ich kam mir mehr so vor, wie bei einer Mystery Reportage von BBC, die nacherzählt wird. Man wird über etwas informiert, hört Quellen, Augenzeugen usw. aber von Spannung oder einer guten Geschichte absolut keine Spur. Alles wird aneinandergereiht und mich hat das Ganze überhaupt nicht mitgerissen. Die Sprecher und die Geräusche sind natürlich wie immer Spitze.

Am Ende von CD 2 wird's dann dramatischer aber auch das rettet das Hörspiel nicht mehr. Bin recht enttäuscht und finde daraus einen Zweiteiler zu machen, absolut übertrieben. Die 2 Disc's haben eine Spielzeit von guten 2 Stunden! Schade.
Ich vergebe eine 3/4

__________________
Entscheidungen machen uns zu denen, die wir sind. Und wir haben immer die Wahl, das Richtige zu tun."
11.09.2016 22:32
11.09.2016 22:34

MewMew ist männlich MewMew
Fischstäbchen mit Vanillesoße!!


images/avatars/avatar-2551.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 3.367
Spiel-Beiträge: 119
Herkunft: Rostock

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Die drei ???



Da man nun schon persönlich zur Meinungsäußerung gebeten wird, komme ich dem nach. Zwinker

Also ich fand "Der Ruf des Cthulhu" auch durchwachsen. Die Sagen, die sich Lovecraft erschaffen hat, sind eigentlich recht spannend, aber bieten auch Längen. Das Hörspiel erinnerte mich auch an "Die Schatten von Insmouth", wo der Erzählanteil ähnlich gestaltet war. Cd 2 bietet im Grunde die bessere Geschichte und war dann auch gruselig spannend, aber der Aufbau war zu lange. Auf CD1 fand ich nur das Verhör mit den Sektenmitgliedern total unheimlich.

Würde daher 6/10 Punkten vergeben.
20.09.2016 20:42
20.09.2016 20:55

Wernerbros ist männlich Wernerbros
Entspannte Nostalgie


images/avatars/avatar-2385.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 4.457
Spiel-Beiträge: 697
Herkunft: Saarland

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Bibi Blocksberg



"116 - Der schwarze Stein"



Also mir hat das Hörspiel ganz gut gefallen. Ein sehr ruhiger Erzählstil, ähnlich wie bei der Folge Weiß. Sie hat einige gruselige Passagen und ich werde sie bestimmt öfter hören.
Es geht darum, dass die Hauptperson Caleb Thomas in einer Bibliothek auf ein unheimliches Buch aufmerksam wird, in dem von einem unheimlichen Monolithen die Rede ist. Der Bibliothekar versorgt ihn mit sehr grausigen Details was Buch und Author angeht und Caleb Thomas möchte eine Vor Ort Recherche betreiben, um das Geheimnis des schwarzen Steines zu ergründen.
Note 2

"117 - Ewige Jugend"



Puh, also ich muss hier sagen, dass mir Folge 117 weniger gut gefallen hat. Man hat wieder die die Gräfin hervorgekramt, die es schon bei Folge 14 Blutbaronin gab.
Die Geschichte handelt von Emmerich Kemen, einem jungen Mann, in Liebesdingen noch unerfahren. Dieser verkuckt sich in die extrem attraktive, reifere Gräfin, die ihn sehr dominant beherrscht. Diese hat ein dunkles Geheimnis, was Ihre Schönheit und das gleichzeitige Verschwinden Ihrer Bediensteten angeht. Dazu ignoriert Emmerich sämtliche Warnzeichen und verfällt der grausamen Gräfin immer wieder.
Also wirklich nix neues und ich hab mich wirklich gelangweilt.
Ich vergebe hier eine Note 4. (Da war die Blutbaronin mit leicht abgewandelter Story wesentlich besser)

__________________
Entscheidungen machen uns zu denen, die wir sind. Und wir haben immer die Wahl, das Richtige zu tun."
22.10.2016 14:30
22.10.2016 14:30

MewMew ist männlich MewMew
Fischstäbchen mit Vanillesoße!!


images/avatars/avatar-2551.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 3.367
Spiel-Beiträge: 119
Herkunft: Rostock

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Die drei ???



116 - Der schwarze Stein

Auch mir hat die folge recht gut gefallen. Eine klare, schaurige Geschichte ohne große Schnörkel in der Geschichte. Es ist spannend gestaltet und die Charaktere in den Hauptrollen gut besetzt.
7/10 Punkten

117 - Ewige Jugend

Auch ich musste an die Blutgräfin denken und beide Hörspiele haben mir nicht gefallen. Der Anfang schien noch geheimnisvoll und mit dem Auftauchen der neuen Dienerin und deren Bruder dachte ich, würde die Handlung einen anderen Verlauf haben. Aber im Grunde haben sie nichts zur Geschichte beigetragen. Auch die Hauptrolle des Emmerichs war völlig unsympathisch. Auch erschien mir die Geschichte unendlich lange, weil nichts spannendes passierte.
0/10 Punkten
22.10.2016 16:15

Wernerbros ist männlich Wernerbros
Entspannte Nostalgie


images/avatars/avatar-2385.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 4.457
Spiel-Beiträge: 697
Herkunft: Saarland

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Bibi Blocksberg



"20.000 Meilen unter dem Meer"



So, ich hatte mir die Tage die letzte Gruselkabinett Folge für 2016 angehört und fand sie recht gut.
Das Gruselkabinett auch das Thema Science Fiction kann, das hat man ja schon bei Berge des Wahnsinns gehört und auch hier hat mich die Mischung als Abenteuergeschichte weit weg von der Schauerromantik überzeugt.
Die Sprecher und die Charaktere gefallen mir, wobei ich den Diener Conseil eine absolut nervige Katastrophe fand, da er in dauerhaft sehr devoter Art und Weiße mit dem Professor spricht.
"Wenn es der Professor gestattet, würde ich mich jetzt zurückziehen". Sonst hört man eigentlich nichts brauchbares von ihm.
Spannung gibt es in der Folge auch, allerdings empfinde ich den Schluss als ziemlich schnell abgehandelt und ich hätte eigentlich gerne weiter gehört.
Trotz einiger Dialoge, die ziemlich gestreckt wirken gefiel mir die Doppelfolge und ich vergebe eine 2-

__________________
Entscheidungen machen uns zu denen, die wir sind. Und wir haben immer die Wahl, das Richtige zu tun."
06.12.2016 10:22

Mikosch373
Butler




Dabei seit: 26.07.2013
Beiträge: 4.817
Spiel-Beiträge: 733

1. Experte: Bibi und Tina
2. Experte: Elea Eluanda
3. Experte: Bibi Blocksberg



Ich habe die ersten drei Folgen letztes Jahr zum Geburtstag geschenkt bekommen, dieses Jahr werde ich sie endlich hören! Da freue ich mich drauf! Happy
21.01.2017 16:22

Wernerbros ist männlich Wernerbros
Entspannte Nostalgie


images/avatars/avatar-2385.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 4.457
Spiel-Beiträge: 697
Herkunft: Saarland

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Bibi Blocksberg



Ich bitte darum und hoffe, es gefällt dir Thumbs Up

__________________
Entscheidungen machen uns zu denen, die wir sind. Und wir haben immer die Wahl, das Richtige zu tun."
21.01.2017 21:30

Wernerbros ist männlich Wernerbros
Entspannte Nostalgie


images/avatars/avatar-2385.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 4.457
Spiel-Beiträge: 697
Herkunft: Saarland

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Bibi Blocksberg



120 - 121 Der Unsichtbare


Oh je, das war mal ein Start ins Gruselkabinett Jahr 2017.
Ich gebe zu, ich kenne die Romanvorlage nicht, aber das Hörspiel ist für mich zum Teil einfach nur sterbenslangweilig.
Ich bin mit den Sprechern und den Dialogen absolut nicht warm geworden. Keine Spannung, kein Grusel, alles plätschert so vor sich hin und dann ist das ganze auch noch auf 2 CD's.

Da hätte es ein Hörspiel wirklich getan, denn alles wirkt so langgezogen wie alter Kaugummi.
Ich hatte 2 Versuche gebraucht, da das Hörspiel wirklich null zu fesseln vermag.
Ich vergebe eine glatte 4. War absolut nicht mein Fall.

__________________
Entscheidungen machen uns zu denen, die wir sind. Und wir haben immer die Wahl, das Richtige zu tun."
31.05.2017 10:09

Amenta ist weiblich Amenta
Tanzen ist Träumen mit den Beinen


images/avatars/avatar-706.jpg

Dabei seit: 29.08.2010
Beiträge: 1.623
Spiel-Beiträge: 551
Herkunft: München

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: Bibi Blocksberg
3. Experte: Bibi und Tina



Oh je, ich habe mich schon auf die neue Saison mit neune Hörspielen gefreut.. Das wird ja was, wenn es schon so ein Start ist.

Wobei mir auch hier - wie bei vielen Hörspielen - die ersten Folgen so viel mehr gefallen. Die Spannung lässt bei vielen hinteren nach und manche wirken langweilig und wie schon 100x gehört. Traurig
31.05.2017 12:03

Sepithane
Punkerhexe


images/avatars/avatar-2560.jpg

Dabei seit: 30.03.2013
Beiträge: 2.250
Spiel-Beiträge: 0



Mein Fall war 120 + 121 leider auch nicht so wirklich, fand es teilweise in die Länge gezogen, Gruselgefühl kam bei mir nicht auf, auch keine gruselige Atmosphäre. Mag zweitilige Folgen aber meistens eher nicht so gerne und lieber Einzelfolgen. Freue mich aber z.b. schon auf Folge 123 Die Zeitmaschine, das ist ja vom gleichen Autor, da liebe ich z.b. die Verfilmung von 1960.
Bewertung: 4/10

Fand die 122 Die Insel des Dr. Moreau da von der Atmosphäre und Gruselfeeling schon etwas besser.
Bewertung: 6/10
31.05.2017 12:15
07.06.2017 13:34

MewMew ist männlich MewMew
Fischstäbchen mit Vanillesoße!!


images/avatars/avatar-2551.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 3.367
Spiel-Beiträge: 119
Herkunft: Rostock

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Die drei ???



Ich habe über die Folge 120/121 bisher wenig positives gelesen und werde sie wohl wirklich auslassen.

Aber 122 habe ich gehört!

Die Insel des Dr. Moreau

Ich habe die Folge gehört und kann sagen, dass ich sie gut fand. Jedoch wird sie dennoch nicht mehr in meinem Player landen. Zwinker Die Geschichte beginnt interessant, aber irgendwie kommt es dann zum Hänger in der Geschichte. Richtig los geht es erst mit der OP vom Puma. Das war für mich tatsächlich Horror. Ich fühlte mich total unwohl und beklemmend. Die Laute waren furchtbar anzuhören. Und als dann mehr Kreaturen auftauchen würde es nicht besser. Es hatte wirklich etwas bedrohliches und beängstigendes. Aber wie so oft beim Gruselkabinett verläuft das Ende sehr schnell. Da wünscht man sich am Anfang lieber eine straffere Erzählung.

Also wie gesagt, die Folge hat mich echt "unangenehm" positiv überrascht, jedoch ist die Geschichte einfach eine etwas schwerere Kost, die mich nicht zum nochmaligen Hören einlädt. Verrückt ich weiß. Sonnenbrille

Vergebe hier 6/10 Punkten
31.05.2017 14:25

Wernerbros ist männlich Wernerbros
Entspannte Nostalgie


images/avatars/avatar-2385.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 4.457
Spiel-Beiträge: 697
Herkunft: Saarland

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Bibi Blocksberg



Ich freue mich auch ganz arg auf die Zeitmaschine Thumbs Up
Davon ist ja auch schon ne Hörprobe online.

Obwohl es auch gute 100er Folgen gibt fühlen sich viele neue Folgen nicht mehr so stimmig an.
Heute habe ich mir in der Mittagspause die Unschuldsengel angehört. Die ist von der Story ja auch nicht so spektakulär aber man hat ein ganz anderes Feeling beim hören.

Mal abwarten wie es so weitergeht. Die Insel des Dr. Moreau habe ich noch vor mir Happy .

__________________
Entscheidungen machen uns zu denen, die wir sind. Und wir haben immer die Wahl, das Richtige zu tun."
31.05.2017 15:16

MewMew ist männlich MewMew
Fischstäbchen mit Vanillesoße!!


images/avatars/avatar-2551.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 3.367
Spiel-Beiträge: 119
Herkunft: Rostock

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Die drei ???



Ja mir geht es aber ähnlich. Früher hab ich mich auf jede Folge gefreut und seit einiger Zeit ist das Gefühl nicht mehr so. Auch finde ich, wie du, dass die Qualität/Stimmung eine andere geworden ist. Sie sind wirklich gut produziert, aber ich glaube man hat sich nach über 100 Folgen im Stil festgefahren und ist schon "taub" für den wirklichen Grusel geworden.
31.05.2017 15:56

Sepithane
Punkerhexe


images/avatars/avatar-2560.jpg

Dabei seit: 30.03.2013
Beiträge: 2.250
Spiel-Beiträge: 0



Mir geht es mit den neuen Folgen ebenfalls ähnlich, mir fehlt da oft Grusel oder Schauerromantikfeeling bzw. Atmosphäre, habe u.a. das Gefühl, dass in jeder neuen Saison jedesmal neue Sprecher dazukommen und nur diese genommen werden,für weitere neue Folgen. Hätte es schöner gefunden, wenn auch häufiger auf schon vorhandene Sprecher zurückgegriffen und die dann öfter zum Einsatz kommen (sofern sie verfügbar sind)
31.05.2017 17:55
31.05.2017 17:56

Wernerbros ist männlich Wernerbros
Entspannte Nostalgie


images/avatars/avatar-2385.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 4.457
Spiel-Beiträge: 697
Herkunft: Saarland

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Bibi Blocksberg



123 - Die Zeitmaschine



So... auf diese Folge habe ich mich gleich nach Erhalt gestürzt, einfach aus dem Grund, weil ich ein Riesen Fan des 60er Jahre Filmklassikers "the time machine" bin.
Muss gestehen, ich bin ein wenig zwiegespalten mit dem Endergebnis. Einerseits von den Sprechern her, Geräusche und alles wie immer top, andererseits fehlt es ja vielen aktuellen Gruselkabinett Folgen an Atmosphäre. Das ist hier leider auch so, wenn auch nicht so schlimm wie bei anderen Folgen.
Die Zeitreise ist natürlich immer noch spannend, aber ich empfand die Laufzeit mit 57 Minuten auch ein wenig kurz, wenn man bedenkt was im Buch noch alles vorkommt.
Natürlich wurde hier einiges gekürzt, allen voran bei der Zeitreise selbst, die hier in wenigen Minuten abgehandelt wird.
Einerseits kommt man so mit der Haupthandlung schnell auf den Punkt, aber andererseits geht durch diese Straffung viel an der eigentlichen Faszination der Story des Zeitreisenden verloren.

Ich würde das Hörspiel dennoch als gut bewerten und vergebe eine 2/3.

__________________
Entscheidungen machen uns zu denen, die wir sind. Und wir haben immer die Wahl, das Richtige zu tun."
30.06.2017 15:07

Mikosch373
Butler




Dabei seit: 26.07.2013
Beiträge: 4.817
Spiel-Beiträge: 733

1. Experte: Bibi und Tina
2. Experte: Elea Eluanda
3. Experte: Bibi Blocksberg



Gruselkabinett – Das Phantom der Oper (004):

Spoiler wahrscheinlich!


Das Hörspiel beginnt interessant mit einem Telefongespräch des Mannes Leroux mit der Pariser Oper – und einem zweiten Telefongespräch mit einer Frau, die von der Echtheit des Phantoms der Oper überzeugt ist und früher in der mysteriösen „Loge 5“ gearbeitet hat.

Bei einem Treffen der beiden meint sie, Madame Giry, die Letzte zu sein, die davon weiß. Sie erzählt: 1880 klopfte sie dreimal gegen die Tür von Logo 5 und das Phantom empfängt sie. Dann berichtet sie, dass noch jemand von dem Phantom wusste: Christine Daaé. Sie durfte nachts in der Oper üben – und das Phantom hatte angeboten, ihr dabei zu helfen, wenn sie dafür über ihn schwiege.

Ein paar Monate danach bekam die Oper neue Direktoren – und diese halten das Phantom, von dem ihnen der alte Leiter erzählt, für einen Scherz. Deshalb vermieten sie Loge 5. In der nächsten Szene unterhalten sich die Ballettmädchen in der Oper, Meg stößt hinzu und ihre Mutter, Madame Giry, findet den auf das Phantom neugierigen Mitarbeiter Buquet tot auf.

Die Sängerin La Carlotta bekommt am selben Tag einen Drohbrief vom Phantom, dass sie nicht auftreten solle, damit Daaé ihre Rolle übernehmen kann, so wie auch die neuen Direktoren einen Drohbrief erhalten, dass sie den Vertrag, den es mit dem alten Leiter hatte, erfüllen sollen. La Carlotta aber will singen und die Direktoren wollen während der Vorstellung sogar selbst in Loge 5 sein.

In der Oper sind am Abend auch der berühmte Perser sowie Philippe und Raoul. La Carlotta vermasselt ihren Auftritt, das Phantom wendet sich an die Direktoren und so singt Daaé doch noch ihren Part. Raoul erkennt sie als seine Jugendfreundin, bevor man hört, wie sich die beiden damals kennen gelernt haben.

Als Raoul Christine nach der Vorstellung besucht, will sie ihn sofort wieder loswerden – aber er und Philippe hören sie mir dem Phantom sprechen. Später bekommt Raoul einen ernsten Brief, in dem Christine ihn bittet, am Maskenball in der Oper teilzunehmen, um sie zu treffen. Der Tod, natürlich das Phantom, ist auch auf dem Ball und greift während diesem einen der Direktoren an.

Als Christine Raoul am Tod vorbei auf das Dach führt und ihm erzählt, dass „der Engel der Musik“ sie unterrichtet, folgt er den beiden. Raoul hält den von Christine erwähnten Engel für gefährlich, auch weil er ihr verbietet, zu heiraten. Sie will noch einmal singen, bevor sie mit Raoul, der ihr anbietet, gemeinsam zu fliehen, mitgehen möchte – und Carlotta, die erneut die Margarete singt, bekommt einen Lüster auf den Kopf.

Christine geht derweil – originalgetreu – durch den Spiegel zum Phantom. Der Perser führt Philippe und Raoul so ebenfalls in dessen Reich, während Christine in einer Art Unterwelt angelangt. Dort nennt ihr das Phantom seinen Namen – Eric – und will dass sie immer bei ihm bleibt. Er will auch, dass Christine mit ihm stirbt.

Der Perser berichtet währenddessen, dass das Phantom Eric Sohn eines Bauunternehmers ist, aber von dort weglief, weil er so hässlich war, auf dem Jahrmarkt als „Lebender Leichnam“ auftrat und das Zaubern sowie die Illusionskunst lernte. Außerdem habe er „wie ein junger Gott“ singen können – und wurde bis nach Persien berühmt, weshalb der Perser ihn auch kennengelernt hat.

Architektonisch war Eric ebenfalls begabt, sodass der Arbeitgeber des Persers, an dessen Hof Eric sang, wollte, dass er ihm einen „Zauberkasten-Palast“ baut. Nach Vervollständigung des Palastes wollte der Arbeitgeber des Persers, dass dieser Eric tötet, um die Geheimnisse des Palasts zu bewahren. Der Perser aber verhalf ihm zur Flucht und die beiden flohen. In Paris war Eric dann am Bau der Pariser Oper beteiligt.

Philippe, Raoul und der Perser finden kurz darauf eine Leiche, obwohl der Perser Eric das Versprechen, nicht mehr zu töten, abgenommen hatte. Ein hitziges Gespräch zwischen Eric und dem Perser folgt. In diesem wird klar, dass Eric mit Christine „Die Schöne und das Biest“ spielen will. Christine aber zerrt Eric im Folgenden die Maske herunter und erschrickt. Also wird Eric böse.

Die anderen fallen durch eine Falltür in die Folterkammer des Phantoms und dieses beginnt mit einer tödlichen „Wüstenimitation“. Sie finden zwar den Ausgang, aber auch viel Schießpulver. Derweil zeigt Eric Christine die beiden Hebel in Heuschrecken- und Skorpion-Form und Christine wählt den Skorpion. Dadurch wird die Folterkammer geflutet.

Als Christine verspricht, für immer bei Eric zu bleiben, lässt dieser die drei Männer gehen. Weil Christine sich aber von Eric küssen lässt, lässt er auch sie gehen. Eric bittet den Perser, eine Todesanzeige für ihn zu veröffentlichen, wenn er stirbt, damit Christine ihn beerdigen kann. Das hat sie nämlich versprochen. Drei Wochen später erfüllt Christine ihre Pflicht und verschwindet anschließend mit Raoul.
Madame Giry, die ihre Erzählung beendet hat, gibt Leroux die Aufzeichnungen des Persers über das Phantom. Diese hatte er ihr damals übergeben und Giry will nun, dass Leroux die Wahrheit ans Licht bringt.

Fazit:

Das Hörspiel hat mir gut gefallen, denn es war spannend und interessant. Dass einige Szenen ausgelassen wurden, war nicht überraschend und hat auch überhaupt nicht gestört. Ich bin froh, dass Philippe nicht gestorben ist, und man der Folge einen schönen offenen Abschluss gegeben hat. Musik und Ton sind ausgezeichnet, die Sprecher wunderbar. Da die Geschichte des Phantoms nicht mein Favorit ist, was bedeutet, dass ich sie nicht überragend finde, gibt es dennoch nur 8 von 10 Punkten.
03.07.2017 19:20

Wernerbros ist männlich Wernerbros
Entspannte Nostalgie


images/avatars/avatar-2385.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 4.457
Spiel-Beiträge: 697
Herkunft: Saarland

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Bibi Blocksberg



Für die August Folge "Krieg der Welten" gibt es bereits eine Hörprobe.

Also mir gefällt sie ziemlich gut.

Krieg der Welten

__________________
Entscheidungen machen uns zu denen, die wir sind. Und wir haben immer die Wahl, das Richtige zu tun."
01.08.2017 14:33

Seiten (10): « vorherige 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:

Hörspiel-Paradies » Sonstige Hörspiele » Weitere Hörspiele » Gruselkabinett
Hörspiel-Paradies | 10.08.2010 | Impressum | F.A.Q.
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH