Hörspiel-Paradies


Hörspiel-Paradies » Elea Eluanda » Bereits erschienene Hörspiele » Hörspiele (Zauberstern) » 003 - Ezechiel, die Weihnachtseule » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste »
Coverflow wird geladen
001
002
003

003 - Ezechiel, die Weihnachtseule



Erscheinungsdatum:18.11.2016
Länge:ca. 44 Min.
Buch:
Regie:
Ton:
Ø Bewertung:
9.33
Deine Bewertung:
0.00
Bewerten: 
Inhalt
Elea wünscht sich eine weiße Weihnacht. Die Freude ist groß, als es endlich zu schneien beginnt. Doch die Freude verwandelt sich in Panik, als aus dem leisen Rieseln ein mächtiger Schneesturm wird! Nicht nur Elea und Ravi werden in der Buchhandlung "Die vierte Welt" eingeschneit - nein, ganz Altenberg ist von der Umwelt abgeschnitten! Was soll aus Heilig-Abend werden, wenn die Altenberger Kinder nicht an ihre Geschenke kommen ? Zum Glück hat Weihnachtseule Ezechiel die rettende Idee !

Rollen & Synchronsprecher

Erwähnte Charaktere ohne Sprechrolle

#Advent, #Akzent, #Alkohol, #Altenberg, #Angst, #Asien, #Aufzug, #Brief, #Buch, #Buchhandlung, #Dezember, #Dunkelheit, #Entenhausen, #Essen, #Eule, #Ferien, #Fernseher, #Fremdsprache, #Geschäft, #Geschenk, #Gewitter, #Handy, #Indien, #Kälte, #Kamin, #Kekse, #Kerze, #Musik, #Nachrichten, #Nacht, #Polizei, #Radio, #Restaurant, #Schlafen, #Schnarchen, #Schnee, #Schneeballschlacht, #Singen, #Stromausfall, #Universator, #Unwetter, #VierteWelt, #Weihnachten, #Wind, #Winter
Zum Ende der Seite springen 003 - Ezechiel, die Weihnachtseule
Nach User suchen: Thread durchsuchen:
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Jessy ist weiblich Jessy
Weihnachten in meinem Viertel


images/avatars/avatar-2427.jpg

Dabei seit: 08.09.2010
Beiträge: 6.866
Spiel-Beiträge: 3468


Bewertung von Jessy:

ACHTUNG!!
Hier schreibe ich meine ehrliche, ungeschönte Meinung.
Solltest du damit nicht umgehen können vielleicht auch mal etwas negatives zu lesen, überspringe bitte einfach meinen Beitrag.
DANKE


Cd/Hülle
Diesmal in lila und dunkelorange gehalten. Gefällt mir besser wie gelb&lila, wobei ich die Farben von Folge 1 (lila & hellorange) bevorzuge.
Ich würde mir wünschen das unter Track 1 nur das Titellied ist. Ich möchte die Möglichkeit haben es zu überspringen und nicht jedesmal die Stelle suchen, wo es nun losgeht.

Cover
Das Cover ist voll beladen.
Besonders gefallen mir Ezechiel mit schicker Weihnachtsmütze und einem Sack mit Geschenken auf dem Rücken und der kleine Weihnachtsbaum.
Das Cover verbreitet Weihnachtsstimmung, also alles richtig gemacht.

Titellied bzw. Geräuschkulisse
Die Geräuschkulisse gefällt mir diesmal deutlich besser, wirklich sehr realistisch. Thumb Up 2

Sprecher
Es werden keine neuen Sprecher eingeführt, die vorhanden machen alle einen sehr guten Job.

Inhalt
Ich spare mir diesmal meinen Roman, einfach weil ich niemanden die Hörfreude nehmen möchte und die Inhaltsangabe doch schon einiges verrät.


Meine Meinung
Der "neue" Quirin Bartels geht mir leider doch etwas auf den Keks.
Ja er soll vergesslich wirken, aber selbst er wird sich doch irgendwann mal einen Namen merken können. Headbang
Genauso frage ich mich, wieso Opi Kopi zu Elea und Ravi "eure Tante" sagt. Schließlich ist Lissy nur die Tante von Elea.
Ich mag das Gezanke von Opi Kopi und Quirin Bartels.

Ich liebe Weihnachtsfolgen und Elea Folgen ohne Arambolien, deshalb schwanke ich noch zwischen 8 und 9 Punkte und werde nach einem weiteren hören entscheiden.

__________________


20.11.2016 09:57
20.11.2016 09:58

Eponine ist weiblich Eponine
Administrator


images/avatars/avatar-2144.jpg

Dabei seit: 30.07.2010
Beiträge: 997
Spiel-Beiträge: 78
Herkunft: WW



Auch diese Folge konnte ich gestern komplett hören und musste sie gleich nochmal hören, weil ich bei einigen Stellen dachte, das haben die nicht wirklich gesagt Blink

Zum Inhalt:
Es ist eine nette Weihnachtsfolge. Auch Zeitgemäß, da weiße Weihnacht sich ja wirklich langsam zu einem Mythos entwickelt....

Kritik (mit Spoilern!):

Was mir sehr negativ hier auffällt ist, dass hier auf biegen und brechen eine Weihnachtsfolge pünktlich zu Weihnachten auf Teufel komm raus auf dem Markt geworfen werden musste.

Es wird ein Zeitereignis reingebracht um irgendwie einen realen Bezug zu bekommen, aber für meinen Geschmack doch ziemlich daneben ist.
Nachrichten Spoiler
Als Ravi den Fernseher anstellt und die Nachrichten aus Washington einsetzten und von US Präsidentin Hillary Clinton Schockiert gesprochen wird. Ein NO GO in meinen Augen!!!


Wie? Wo? Was? Was hab ich verpasst, dass auf einmal alle von
Zechy
Zechy wissen? Die Folge knüpft zwar irgendwie Monate später an, aber da muss ja einiges passiert sein. Wie passen denn dann noch die anderen "alten" Folgen in die Geschichte? Die sollen ja auch noch wieder erscheinen. Zechy und Opi Kopi lernen sich doch in einer Folge kennen, wenn ich mich nicht irre. Und die Rajagopalas scheinen auch Bescheid zu wissen, denn wieso sollte Zechy sonst zu ihnen fliegen? Sehr merkwürdig! Erstaunt


Ja und wo bitte kommt auf einmal
den
den Universator her? Schockiert Den bekommt er doch auch erst viel viel später!


Also diese 3 Kritikpunkte finde ich haben mir den Spaß am hören etwas verdorben. Dachte eigentlich, dass die Serie Elfie Donnelly am Herzen liegt, aber in 3 Folgen schon in jeder Folge Stellenweise so einen Mist und Ungereimheiten zu verzapfen ist echt unmöglich. Die Geschichte ist wie gesagt an sich sehr gelungen, aber nicht für eine Folge 3, sondern eher eine 13. Für Weihnachten 2017 Böse
3 Folgen und 3 unterschiedliche Schreiber. So kommt es mir bisher leider vor. Verzweifelt

__________________
Kinder.... Fettes Grinsen





20.11.2016 16:53
20.11.2016 16:58

FamSchroeter99 ist männlich FamSchroeter99
Punkerhexe


images/avatars/avatar-2512.jpg

Dabei seit: 21.04.2013
Beiträge: 2.475
Spiel-Beiträge: 82

1. Experte: Benjamin Blümchen
2. Experte: Die drei ???
3. Experte: Bibi Blocksberg



Das was falsches behauptet wird finde ich auch ein vollkommenes NO GO! Woher wissen die von Zauberstern schon, wer Bundespräsident in Amerika wird?

Wenn man es sich jetzt anhört und die Figuren sagen, dass Hillary Clinton Bundespräsident ist, dass geht ja mal überhaupt nicht!!! Ich bin für eine Neu-Erscheinung dieser Folge bzw. für eine Überarbeitung!! So kann, es doch nicht bleiben, dass was falsches behaupetet wird!!

Und auch das andere wo "Eponine" geschrieben hat, sollte man nochmals überarbeiten. So viele Fehler, dass verdirbt doch den ganze Hörspiel-Spaß. Motzend Traurig Unglücklich

Sehr schade, für die neuen Folgen. Ich habe mir es noch nicht angehört, aber wenn es so ist wie "Eponine" schreibt ist es echt beschissen, auf gut Deutsch gesagt.

Headbang Headbang
20.11.2016 17:44
20.11.2016 17:45

Janni ist männlich Janni
Oberhexe




Dabei seit: 30.08.2011
Beiträge: 3.047
Spiel-Beiträge: 21

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Elea Eluanda
3. Experte: Die drei ???



Ich werde mir die Folge erst nächste Woche zum 1. Advent anhören, aber lt. Facebook wird man dann die "Allein zu Hause-"Geschichte wahrscheinlich als Rückblende gestalten.
20.11.2016 17:53

Jessy ist weiblich Jessy
Weihnachten in meinem Viertel


images/avatars/avatar-2427.jpg

Dabei seit: 08.09.2010
Beiträge: 6.866
Spiel-Beiträge: 3468


Bewertung von Jessy:

Mich hat das Thema Zechy/Universator null gestört, da ich direkt davon ausgegangen bin dazu noch eine Erklärung zu bekommen.
Es ist ein riesen Thema, das werden sie mit Sicherheit noch weiter ausführen.

In Sachen Nachrichtensprecher finde ich FamSchroeters Reaktion sehr übertrieben.
Von mir aus hätte der Nachrichtensprecher auch sagen können, der neue US Präsident ist Donald Duck Trump oder Angela Merkel.
Ja mein Gott. Selbst wenn Frau Donnelly uns so indirekt ihre Meinung zur US Situation aufdrücken wollte, es ist 1 Satz der NULL mit der Handlung zu tun hat.
Das Geschrei nach Neuauflage/Überarbeitung empfinde ich also deutlich übertrieben.

__________________


20.11.2016 18:00

Basti ist männlich Basti
Administrator


images/avatars/avatar-2585.png

Dabei seit: 29.07.2010
Beiträge: 16.251
Spiel-Beiträge: 2060
Herkunft: Duisburg

1. Experte: Benjamin Blümchen
2. Experte: Bibi Blocksberg
3. Experte: Bibi und Tina


Bewertung von Basti:

Nee also eine Neuauflage muss deswegen nicht zwingend sein. Aber ich finde es auch falsch. Solch ein Satz gehört da nicht rein.
Wahrscheinlich haben sie den eben reingenommen, da sie gehofft haben, dass es so ausgehen wird. Und wenn es so gekommen wäre, hätte auch niemand etwas gesagt. Aber so ists doch echt blöde.
Ich kenn die Folge zwar (noch) nicht, aber mich würde das auch stören. Rotwerd
Jetzt nicht so extrem, dass ich deswegen die Folge anders bewerten würde, aber auf so etwas sollte man dann doch schon achten, finde ich. Zwinker
20.11.2016 18:07

Ben ist männlich Ben
Karo Töröö


images/avatars/avatar-2474.jpeg

Dabei seit: 19.10.2015
Beiträge: 721
Spiel-Beiträge: 142
Herkunft: Nordrhein-Westfalen

1. Experte: Bibi Blocksberg


Bewertung von Ben:

Mir ist das beim ersten Hören gar nicht aufgefallen. LOL Naja mich stört es jetzt nicht. Es ist schließlich unfassbar, dass dieser ekelhafte Mann Präsident gewordenist. Aber wie hat Elea bitte das Wort "Wifi" ausgesprochen?! Headbang Blöd ist, dass ich mich gerade auf meine CD Hülle gesetzt habe und die nun komplett kaputt ist. Fettes Grinsen
20.11.2016 18:40
20.11.2016 18:54

Jessy ist weiblich Jessy
Weihnachten in meinem Viertel


images/avatars/avatar-2427.jpg

Dabei seit: 08.09.2010
Beiträge: 6.866
Spiel-Beiträge: 3468


Bewertung von Jessy:

Solange es nur die Hülle ist, kann man es verkraften.
Bei mir ist die Hülle von Folge 1 schon bei Lieferung kaputt gewesen.

__________________


20.11.2016 18:56

Eponine ist weiblich Eponine
Administrator


images/avatars/avatar-2144.jpg

Dabei seit: 30.07.2010
Beiträge: 997
Spiel-Beiträge: 78
Herkunft: WW



Zitat von Basti:
Nee also eine Neuauflage muss deswegen nicht zwingend sein. Aber ich finde es auch falsch. Solch ein Satz gehört da nicht rein.
Wahrscheinlich haben sie den eben reingenommen, da sie gehofft haben, dass es so ausgehen wird. Und wenn es so gekommen wäre, hätte auch niemand etwas gesagt. Aber so ists doch echt blöde.


Egal ob so gekommen oder nicht, den Satz hätte man sich einfach sparen können oder was fiktives nehmen, zumal es an Weihnachten noch Obama sein wird.


Zitat von Janni:

Ich werde mir die Folge erst nächste Woche zum 1. Advent anhören, aber lt. Facebook wird man dann die "Allein zu Hause-"Geschichte wahrscheinlich als Rückblende gestalten.


Dann haben die aber viele Rückblendefolgen vor sich... Roll Eyes

__________________
Kinder.... Fettes Grinsen





20.11.2016 19:44

FamSchroeter99 ist männlich FamSchroeter99
Punkerhexe


images/avatars/avatar-2512.jpg

Dabei seit: 21.04.2013
Beiträge: 2.475
Spiel-Beiträge: 82

1. Experte: Benjamin Blümchen
2. Experte: Die drei ???
3. Experte: Bibi Blocksberg



Okay, okay, habe mal wieder überreagiert. So, bin ich nun mal. Fettes Grinsen

Aber trotzdem hätte man es anders machen können. Zum Beispiel dass Amerika sich in der Wahl befindet oder so.

Aber eine falsche Behauptung finde ich schon blöd. Verzweifelt
20.11.2016 23:14
20.11.2016 23:15

kuul_7
Klein Töröö




Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 21
Spiel-Beiträge: 0



Zum Universator:
Den hatt Zechy laut BUCH 1 schon am Ende als er auftaucht dabei.
Wo bei Facebooksteht das ALLEINZU HAUSE Rückblende wird? Müsste Blick in die Zukunft dann auch werden da dort die Rajas von Zechy erfahren... Ob der Universator im neuen Allein zu Hause anders eingeführt wird?
20.11.2016 23:22
20.11.2016 23:25

Maerika ist weiblich Maerika
Hörspiel Queen


images/avatars/avatar-2087.jpg

Dabei seit: 29.11.2012
Beiträge: 4.927
Spiel-Beiträge: 923

1. Experte: Die drei !!!
2. Experte: Bibi und Tina
3. Experte: Bibi Blocksberg



So, nun habe ich auch endlich alle drei Hörspiele hören können und wollen. Da ich gestern im Bastelfieber war, habe ich sogar zwei Durchgänge geschafft und noch 1 und 3 mit meinen Mann zusammen Fettes Grinsen Dies ist mein Liebling, daher schreibe ich hier erstmal meine Meinung und irgendwann später zu den anderen beiden Zwinker

Zur Reihe:
Ich stimme euch erstmal zu (habe jetzt auch alle drei Folgenbewertungen von euch durchgelesen), dass es einfach nicht zusammenhängend wirkt. Auch gibt es immer noch (bzw. durch die neuen Folgen noch mehr) Ungereimtheiten und die wirken einfach absolut störend und lassen die neuen Hörspiele echt lieblos gemacht wirken.
Kann doch einfach nicht wahr sein, dass niemand die Folgen zusammenhängend gehört hat? Die Dinge mit der Höhlenangst, dem Kennenlernen von Ezechiel, der zeitlichen Dauer (Elea wird aus Krankenhaus entlassen und direkt zu Sommerkursen geschickt -> in Folge 2 aber findet der erste Schultag 5 Monate nach der Entlassung statt -> folglich wären die Sommerkurse und daher Sommerferien 5 Monate lang -> Quirin Bartels will den Tee von Tante Lissy, den sie immer zu Weihnachten anbietet, dabei sollte es ihr erstes Weihnachten dort sein, ...) und andere Ungereimtheiten lassen die Hörspiele eigentlich nur im schlechten Licht stehen.
Daher muss ich ganz ehrlich zugeben, dass ich ohne das Kennen von Elea jetzt vermutlich keine Lust mehr hätte. Da ich aber ja alle vorherigen Folgen von Elea kenne und gerne höre, sehe ich es indirekt als Anschlussfolgen an die Reihe und daher ist Tante Lissy nicht erst seit kurzem hier. Aber das mach ich vermutlich auch nur unbewusst, um die Hörspiele dennoch mögen zu dürfen.

Zu den Sprechern:
Nachdem ich also sehr lange ununterbrochen die Hörspiele gehört habe, kann ich jetzt auch etwas zu den Sprechern sagen. Denn beim ersten Mal hören wirkt es natürlich schon ungewohnt. Aber ganz ehrlich? Ich mag die neuen bzw. alten Sprecher!!
Alle machen einen tollen Job und ich finde keine Rolle deplatziert. Tante Lissy und Quirin Bartels sind super (keine Ahnung, ob besser als vorher) und z.B. Uhu Uhuvitsch (Folge 2) finde ich sogar noch genialer als vorher. Irgendwie mystischer.
Nur Ravis Eltern und Gleichaltrige (Tessa, Sommerkursschüler) wirken einfach schlecht. Bigi fällt da auch runter, aber da ihre Stimme sympathisch ist und für mich Elea und Co eh 16 sind, kann ich ihre Stimme gut hören. Bin gespannt, wie es in Schulfolgen sein wird, da ich bei langem Hören die Kinder absolut störend finden werde. Bislang war es so kurz, dass mein Gesamteindruck nicht gestört wurde. Und Ravis Eltern sind nicht so authentisch, aber dennoch okay.

Zur eigentlichen Folge:
Also für mich ist es die lang ersehnte Weihnachtsfolge, die ich mir so sehr gewünscht habe! Im Vergleich zu der vorherigen Elea Folge wurde so viel richtig gemacht, einfach schön Verliebt
Schon allein die Stimmung ist so schön ruhig und gemütlich und die einzelnen Storylines sind so weihnachtlich!
Dass Opi Kopi und Bartels zusammen Weihnachten verbringen und sich dann sogar halbwegs vertragen, ist ja schon schön, aber in den neuen Folgen und besonders hier wirkt Bartels ja sogar menschlich und nett (bzw. mit einer netten Seite). Und Tante Lissys Idee ist auch schön und Ezechiel als Weihnachtseule macht es einfach perfekt! Auch die Anfänge sind wie in den anderen Elea Folgen (das hat für mich Elea immer ausgemacht), einfach schön und gemütlich.

Dennoch gibt es auch in dieser für mich herausragenden Folge natürlich Kritikpunkte. So finde ich das mit der politischen Botschaft ehrlich gesagt sehr unangemessen, und da es sogar falsch war, auch einfach peinlich. Sowas sollte man sich in Hörspielen für Kinder nicht erlauben und so oder so wäre die Amtszeit eh noch nicht zu Weihnachten. Und wenn ich an die damaligen Folgen denke, wurde zwar auch einmal Kanzlerin Merkel angesprochen (zu wenig Zeit in der Pendelfolge), aber sonst ging es ja um fiktive Orte und das passt auch besser. Dann ist der Brief an Ravis Eltern auch komisch, da es Ravi ja AUCH gut geht, aber das auch bezieht sich auf einen anderen Brief, den die Eltern gar nicht lesen.. Und dass man in einem Haus ohne Strom kochen kann, ist ja auch interessant. Natürlich geht so etwas mit einem Gasherd, aber das hätte man erwähnen können. So wirkt es, wie bei euren Punkten mit den Treffen von Ezechiel und Co, als hätten die Macher das vergessen und würden hinterher erst daran denken.

Naja, dennoch finde ich die Folge einfach toll. Kann aber jeden verstehen, dem es nicht so geht. Für mich ist die Folge einfach eine Weihnachtsfolge nach 26 Folgen und daher nach anderen Weihnachtsfesten und dem Kennenlernen von Ravis Eltern, Opi Kopi und Co. Also subjektiv für mich klasse, objektiv aber leider nicht.
Genauso werden meine Rezensionen zu den anderen Folgen auch ausfallen, objektiv mies wegen der Fehler, aber subjektiv (sehr) gut bzw. okay. Fettes Grinsen

Achja, zum tüdeligen Bartels: Das ist die einzige Sache, die für mich Sinn macht. Laut der ersten Folge ist er ja eh ein bisschen tüdelig, aber danach wird er ja permanent mit Eulenstaub versehen, sodass sein Gehirn vermutlich schon total kaputt ist. Wobei das ja auch witzig wird. Denn es macht in den Neuvertonungen dann keinen Sinn, wenn Bartels irgendwann mal davon erfahren wird, denn man könnte ihn ja wieder eine Gehirnwäsche unterziehen. Und wenn das gemacht wird, dann wird es anscheinend ein Running Gag. Also so oder so, ist die Idee mit dem Gedächtnislöschen nicht ganz ausgereift.
27.11.2016 12:16
27.11.2016 12:24

Janni ist männlich Janni
Oberhexe




Dabei seit: 30.08.2011
Beiträge: 3.047
Spiel-Beiträge: 21

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Elea Eluanda
3. Experte: Die drei ???



Also, wenn man Wert auf gemütliche Stimmung legt, ist diese Folge wirklich deutlich eher zu empfehlen.

Habe gestern auch mal wieder die andere Weihnachtsfolge gehört und mir vielen die Schuppen von den Glubschidrömeln.

Hätten die Königskinder nicht auch in der neuen Weihnachtsfolge zumindest am Rande die Friedenszeremonie in Arambolien zelebrieren sollen? Findet doch jährlich statt.
29.11.2016 11:22

Eponine ist weiblich Eponine
Administrator


images/avatars/avatar-2144.jpg

Dabei seit: 30.07.2010
Beiträge: 997
Spiel-Beiträge: 78
Herkunft: WW



Zitat von Maerika:
Und dass man in einem Haus ohne Strom kochen kann, ist ja auch interessant. Natürlich geht so etwas mit einem Gasherd, aber das hätte man erwähnen können.


Das war mir auch aufgefallen. Das die da von Stromausfall reden und auf einmal werden da fröhlich Nudeln gekocht. Hab dann auch an den Gasherd gedacht, aber ob die eigentliche Zielgruppe sowas auch weiß, fraglich. Hätte man wirklich mal im Nebensatz erwähnen können.

Zitat von Janni:
Hätten die Königskinder nicht auch in der neuen Weihnachtsfolge zumindest am Rande die Friedenszeremonie in Arambolien zelebrieren sollen? Findet doch jährlich statt.


Das ist ja ihr erstes Weihnachten zusammen. Die können ja noch gar nichts von dieser Zeremonie wissen.

__________________
Kinder.... Fettes Grinsen





29.11.2016 18:00

Serienfan ist weiblich Serienfan
Sekretär


images/avatars/avatar-1629.jpg

Dabei seit: 05.06.2013
Beiträge: 3.593
Spiel-Beiträge: 0
Herkunft: Hessen

1. Experte: Die drei !!!
2. Experte: Bibi Blocksberg
3. Experte: Bibi und Tina


Bewertung von Serienfan:

Eine sehr schöne Folge.

Ich höre die Hörspiele ja viel nebenbei bei der Hausarbeit und da fallen mir diese ganzen Ungereimtheiten so gut wie gar nicht auf. Kenne wie gesagt auch nicht alle alten Folgen und schon gar nicht in der fortlaufenden Reihenfolge, was daher für mich bei den neuen Folgen wahrscheinlich sogar gut ist. So werde ich von solchen Dingen nicht gestört und kann die schöne Atmosphäre genießen. Kann aber auch die verstehen, die die Serie besser kennen und auf die dann solche Dinge störend wirken.

Bartels und Opi Kopi gefallen mir gut in der Folge. Ezechiel sowieso - so süß. Verliebt

Arambolien fehlt mir kein bisschen.

Das mit Präsidentin Clinton (ich glaube der Vorname wurde nicht erwähnt) hätte ich auch anders gelöst. Habe aber irgendwo gelesen, dass das ein Gag von Elfie Donnelly sein sollte. Ich würde generell auch eher zu fiktiven Charakteren tendieren. Auch wenn man beispielsweise eine Kanzlerin Merkel erwähnt und Kinder hören das Hörspiel in einigen Jahren, so fällt dann gleich auf, dass man nichts Aktuelles hört usw. Das hätte ich auch nicht so gemacht. Denn selbst wenn es ein Gag sein soll, so haben es doch viele wohl so aufgefasst, als ob man von einem Wahlausgang mit Mrs. Clinton als Präsidentin ausgehen würde. Gut, das ist nicht perfekt, aber ich kann darüber hinweg sehen. Ist nur eine kleine Randmeldung.

Insgesamt eine sehr schöne Weihnachtsfolge. Thumb Up 2 Weinachtsmann
30.11.2016 10:35

MewMew ist männlich MewMew
Fischstäbchen mit Vanillesoße!!


images/avatars/avatar-2551.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 3.378
Spiel-Beiträge: 119
Herkunft: Rostock

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Die drei ???


Bewertung von MewMew:

03 - Ezechiel, die Weihnachtseule

Zu den Inhaltlichen Problemen, werde ich mich noch weiter unten äußern. Ganz nüchtern betrachtet hat man hier aber eine richtig schöne Weihnachtsfolge abgeliefert. Alle sind zusammen eingeschneit und es wird von Seitens Quirin Bartels schöne Charakterarbeit geleistet. Man erfährt sehr viel über ihn und ich habe angefangen ihn sogar etwas zu mögen. Hier sind lustige, als auch ernste Momente vertreten und ich habe diese Folge wohl mittlerweile schon 4 oder 5 mal angehört. Sie ist sehr gut gelungen, wenn auch der Zeitpunkt der Veröffentlichung für mich leider unglücklich gewählt wurde. Das Weihnachtssingen war ein schöner Moment, auch wenn ich bei all diesen schiefen Tönen gerne vorgespult hätte. Das geht doch besser! Fettes Grinsen Für einen schönen Weihnachtsabend oder im Hintergrund beim Plätzchen backen sehr geeignet.

Hier gebe ich aber zwei Bewertungen ab: objektiv betrachtet 9/10, aber mit Blick auf die Ungereimtheiten in der fortlaufenden Geschichte 5/10.

Sprecher:
Der Sprechercast überzeugt in fast allen Punkten. Die früheren Sprecher sind wieder wunderbar in ihren Rollen besetzt und die neuen Teammitglieder machen ihre Sache auch sehr gut. Einzig bei Tessa/Oli bin ich bisher noch unsicher, wie sie in weiteren Folgen wirken. Vera Bunk klingt, obwohl sie jünger ist, deutlich reifer als Giuliana Jakobeit. Auch Tom Steinbrecher als Oli ist viel zu kernig/reif besetzt. Würde eher für einen Schüler in der Abschlussklasse oder älter passen. Aber ich hoffe er findet noch seinen Rhythmus, denn als Andi Meisfeld klingt er wesentlich besser/jünger. Generell für die Nebencharaktere noch ein bisschen am akkustischen Feinschliff arbeiten (also zum Alter passendere Stimmen nehmen bzw. den Stimmenklang noch besser einschätzen).

weitere inhaltliche Anmerkungen:
Generell ist der Start richtig gut gelungen. Das Layout gefällt mir richtig gut, die Geschichten toll und das Gesamtpaket stimmt einfach für mich. Jedoch finde ich, dass tatsächlich noch genauer in die Bücher geguckt werden muss, damit weniger Ungereimtheiten entstehen. Die Folgen 1-2 funktionieren super, doch Folge 3 hätte ich evtl. später oder als Sonderfolge veröffentlicht. Hier hat man inhaltlich leider das Gefühl etwas verpasst zu haben. Die Rajagopalas und Opi Kopi kennen Ezechiel nun, während in Folge 1/2 noch nicht die Rede davon ist. Und Ravis Eltern lernen Ezechiel in der alten Reihe noch etwas später kennen als Opi Kopi. Auch Ezechiels Universator taucht schon in Folge 3 auf, obwohl er ihn, inhaltlich, noch gar nicht bekommen hat. Es wurde zwar verkündet, dass die betreffende Folge "Allein zu Haus" als Rückblicksfolge umgearbeitet wird, doch stört es so etwas den Erzählfluss. Man kann mit den Figuren nicht "mitwachsen". Ebenso wird der böse Kiribati in Folge 3 erwähnt, obwohl er in Folge 2 noch nicht einmal einen Auftritt hatte. Da fehlen einfach die Übergänge. Ich hoffe, dass man noch etwas besser die inhaltlichen Entwicklungen beachtet und als Label mit diesem "Hörspielschatz" mit wächst.

Ansonsten freue mich mich trotzdem riesig auf die Folgen 4-6 und wie es dann mit der Serie weiter geht. Zwinker
04.12.2016 10:53
04.12.2016 10:54

Janni ist männlich Janni
Oberhexe




Dabei seit: 30.08.2011
Beiträge: 3.047
Spiel-Beiträge: 21

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Elea Eluanda
3. Experte: Die drei ???



Tom Steinbrecher ist ncht Oliver, sondern Tobi.
04.12.2016 11:11

KallaKolumna ist weiblich KallaKolumna
Moderator


images/avatars/avatar-2365.jpg

Dabei seit: 27.02.2015
Beiträge: 2.853
Spiel-Beiträge: 328


Bewertung von KallaKolumna:

Auf Weihnachtsfolgen freue ich mich immer besonders, so auch auf diese hier. Für mich macht eine gute Weihnachtsfolge vor allem eine gemütliche, kuschlige Stimmung aus und ich hatte schon befürchtet, dass die Weihnachtseulen-Folge meinen Erwartungen nicht gerecht werden kann.
Glücklicherweise wurde ich nicht enttäuscht - ganz im Gegenteil (Ezechiel ist wirklich bezaubernd, wie er sich über den Schnee freut Verliebt )! Von den bisherigen drei Folgen finde ich diese sogar am gelungensten, da sie mich in ihren Bann zieht und ich die Folge sofort nach dem Anhören mehrmals noch gehört habe - das kommt nicht so häufig vor.

Der genannte Kritikpunkt von euch bezüglich inhaltlichen Unstimmigkeiten kann ich nur zustimmen - so etwas sollte nie passieren, aber schon gar nicht gröbere Schnitzer innerhalb der ersten drei Folgen!

Zum Thema Präsidentin Clinton: Ich finde ein realer Bezug zu Politikern gehört nicht unbedingt in Hörspiele für Kinder, aber schon gar nicht, wenn er nun falsch ist aufgrund der Wahlniederlage.
Aus alten Benjamin-Folgen etc. ist man es ja gewohnt, dass eine bestimmte politische Haltung von den Charakteren eingenommen wird, daher hätte ich eine Anspielung auf Clinton auch nicht negativ empfunden, aber nicht so wie es gemacht wurde. Beispielsweise hätte der Nachrichtensprecher von einer amerikanischen Präsidentin einfach sprechen können, die irgendeinen Fantasienamen geben können. So wäre für alle aus dem zeitlichen Zusammenhang wann die Folgen erschienen sind zwar klar, dass Sie Clinton wohl gemeint hat, jedoch wäre die Folge trotzdem zeitlos und weniger tagespolitisch geblieben.

Abgesehen von den genannten Kritikpunkten gibt es, da etwas was mich viel deutlicher stört und bisher glaube ich nicht genannt wurde.
In meiner Vorstellung war Altenberg aufgrund der Bibi-Elea-Folge immer ein schneereicherer Ort in einer bergigeren Landschaft. Und die Schilderungen aus der Folge passen damit überhaupt nicht zusammen. Gut auch in schneereichen Gebieten ist nicht automatisch weiße Weihnachten, aber, dass die jüngste Tochter von Wachtmeister Selig noch nie Schnee gesehen haben soll wundert mich dann doch. (Klar es könnte sein, dass diese noch sehr jung ist und es eben ihr erster Winter ist, aber das genau dieser Fall vorliegt glaube ich irgendwie nicht).
Zwar ist wettertechnisch sehr viel möglich, aber dass Altenberg eher schneearm sein soll und dann plötzlich dieser Wintereinbruch und niemand außer Ravis Vater hats kommen sehen ... nun gut Pfeifend

Im Namen Altenberg steckt ja schon der Name "Berg" drinnen und daher passt es für mich einfach nicht in niedrigere Gefilde (wahrscheinlich gibt es da auch Altenbergs, die in der totalen Ebene liegen, aber trotzdem). Hinzukommt, dass ich ein Altenberg persönlich kenne, welches schneereich und in direkter Umgebung von Bergen liegt und vielleicht tue ich mich daher auch schwer Altenberg als etwas anderes zu sehen Rotwerd
Als damals die Elea-Reihe neu war herauskam konnte ich mich mit Altenberg immer sehr gut identifizieren, weil es so vielen Orten, die ich kenne entsprochen hat und einfach mehr mit meiner Umgebung gemein hatte als Falkenstein (flach bis hügelig, aber nicht wirklich bergig) und daher hatte Elea bisher immer einen besonderen Bonus bei mir... es ist zwar immer noch eine tolle Serie - keine Frage! - aber meine Vorstellungswelt ist jetzt beschädigt und angekratzt durch diese Unstimmigkeit.
Wie empfindet ihr das? Hattet ihr schon immer eine andere Vorstellung von Altenberg?

Zitat von Mewmew:
Das Weihnachtssingen war ein schöner Moment, auch wenn ich bei all diesen schiefen Tönen gerne vorgespult hätte. Das geht doch besser! Fettes Grinsen

Dachte mir genau dasselbe Thumbs Up

Am Ende möchte ich noch kurz etwas zu den Sprechern sagen. Ich finde sie machen alle durchwegs einen guten Job und an Udo Schenk als neuer Quirin Bartels finde ich sehr, sehr gut besetzt! Helmut Krauss merkt man sein Alter nicht wirklich an.
Ich mochte die alte Tante Lissy sehr, aber nach ein paar Folgen habe ich mich mit Victoria Sturm als Ersatz gut anfreunden können. Entweder wurde in diesem Thread oder in einem der beiden Folgen zuvor von jemanden bereits gesagt, dass Victoria Sturm auch die Synchronsprecherin von einem Charakter aus der TV-Serie Bones (Angela Montenegro) ist. Ich mag die Serie sehr und auch Angela - vielleicht sehe ich daher auch Tante Lissy als Mischung zwischen der alten Lissy und Angela vor meinem inneren Auge - passt auf jeden Fall ganz gut wie ich finde Fettes Grinsen
Abgesehen davon, dass manche Charaktere in den vorherigen Folgen zu alt für ihre Rolle klingen kann ich mich auch nicht mit Ravis Eltern so recht anfreunden. Sie machen zwar gut, aber für mich war die ursprüngliche Besetzung einfach so perfekt, dass man das schwer ersetzen kann.

__________________
"Strafdiebe, Wegelagerer, Spitzbuben! - Aber Hoheit, das sind doch die jungen Leute."
04.12.2016 12:18
04.12.2016 12:34

Maerika ist weiblich Maerika
Hörspiel Queen


images/avatars/avatar-2087.jpg

Dabei seit: 29.11.2012
Beiträge: 4.927
Spiel-Beiträge: 923

1. Experte: Die drei !!!
2. Experte: Bibi und Tina
3. Experte: Bibi Blocksberg



Zitat von KallaKolumna:

In meiner Vorstellung war Altenberg aufgrund der Bibi-Elea-Folge immer ein schneereicherer Ort in einer bergigeren Landschaft. Und die Schilderungen aus der Folge passen damit überhaupt nicht zusammen. Gut auch in schneereichen Gebieten ist nicht automatisch weiße Weihnachten, aber, dass die jüngste Tochter von Wachtmeister Selig noch nie Schnee gesehen haben soll wundert mich dann doch. (Klar es könnte sein, dass diese noch sehr jung ist und es eben ihr erster Winter ist, aber das genau dieser Fall vorliegt glaube ich irgendwie nicht).
Zwar ist wettertechnisch sehr viel möglich, aber dass Altenberg eher schneearm sein soll und dann plötzlich dieser Wintereinbruch und niemand außer Ravis Vater hats kommen sehen ... nun gut Pfeifend

Im Namen Altenberg steckt ja schon der Name "Berg" drinnen und daher passt es für mich einfach nicht in niedrigere Gefilde (wahrscheinlich gibt es da auch Altenbergs, die in der totalen Ebene liegen, aber trotzdem). Hinzukommt, dass ich ein Altenberg persönlich kenne, welches schneereich und in direkter Umgebung von Bergen liegt und vielleicht tue ich mich daher auch schwer Altenberg als etwas anderes zu sehen Rotwerd
Als damals die Elea-Reihe neu war herauskam konnte ich mich mit Altenberg immer sehr gut identifizieren, weil es so vielen Orten, die ich kenne entsprochen hat und einfach mehr mit meiner Umgebung gemein hatte als Falkenstein (flach bis hügelig, aber nicht wirklich bergig) und daher hatte Elea bisher immer einen besonderen Bonus bei mir... es ist zwar immer noch eine tolle Serie - keine Frage! - aber meine Vorstellungswelt ist jetzt beschädigt und angekratzt durch diese Unstimmigkeit.
Wie empfindet ihr das? Hattet ihr schon immer eine andere Vorstellung von Altenberg?



Also ehrlich gesagt war es schon früher so, dass es für mich 2 Eleas gab.
Einmal die Elea von Bibi Blocksberg und einmal die bekannte Elea aus der Reihe.
Und aufgrund mehrerer Ungereimtheiten passten die für mich nie zusammen, eine Ungereimtheit ist aber auch der Ort!
Und zwar lebt Elea ja wie du beschrieben hast in Bibi in einem Skigebiet, also mit sehr viel Schnee und Bergen. Aber in der Reihe taucht es ja nie auf und der Ort wirkt für mich zwar trotzdem gemütlich und altertümlich, aber auch absolut nicht bergig. Das wäre ja wegen Eleas Rollstuhl auch öfter aufgegriffen worden, denn so schön hätte sie dann nicht herumfahren können.
Daher habe ich von vornherein eine andere Landschaft vor Augen gehabt..
Wobei nie Schnee zu haben dennoch extrem ist, spätestens im Februar schneit es doch überall (?) mal und da ist der Polizeiwachmeister auch nicht mehr im Urlaub.
04.12.2016 13:19

Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:

Hörspiel-Paradies » Elea Eluanda » Bereits erschienene Hörspiele » Hörspiele (Zauberstern) » 003 - Ezechiel, die Weihnachtseule
Hörspiel-Paradies | 10.08.2010 | Impressum | F.A.Q.
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH