Hörspiel-Paradies


Hörspiel-Paradies » Die drei ??? » Bereits erschienene Hörspiele » Planetarium-Hörspiele » 003 - und das kalte Auge » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Coverflow wird geladen
001
002
003
004
005
006
007

003 - und das kalte Auge



Erscheinungsdatum:25.08.2017
Länge:ca. 84 Min.
Buch:
Regie:
Ton:
Buchvorlage:
Ø Bewertung:
3.80
Deine Bewertung:
0.00
Bewerten: 
Inhalt
Eine rätselhafte Diebstahlserie erschüttert Rocky Beach! Der Dieb hat offenbar eine Botschaft: CROATOAN schmiert er in blutigen Buchstaben an die Wände der Tatorte. Kennt er die schreckliche, jahrhundertealte Geschichte, die sich hinter diesem Wort verbirgt? Und wer ist der Indianer mit den kalten Augen, der immer wieder auftaucht? Höchste Zeit, dass die drei ??? Licht ins Dunkel bringen ...

Rollen & Synchronsprecher

Anmerkungen
* Das Hörspiel wurde vom 01.01.2015 bis zum 31.03.2015 in 3D-Sound in Planetarien gespielt.
#Amerika, #Anrufbeantworter, #Auto, #Beschattung, #Computer, #Diebstahl, #Dollar, #Fahrrad, #Hotel, #Indianer, #Internet, #Katze, #Polizei, #RockyBeach, #Schrottplatz, #Telefon, #Telefongespräch, #Tiere, #Türklingel, #Verfolgungsjagd, #vermisst, #Visitenkarte, #Wohnwagen, #Zeitung, #Zwillinge
Zum Ende der Seite springen 003 - und das kalte Auge
Nach User suchen: Thread durchsuchen:
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mangobanane ist männlich Mangobanane
Juniordetektiv


images/avatars/avatar-2778.jpg

Dabei seit: 15.02.2017
Beiträge: 3.601
Spiel-Beiträge: 46
Herkunft: Schleswig-Holstein

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: TKKG
3. Experte: Fünf Freunde


Bewertung von Mangobanane:

Ich bin mal wieder stocksauer. Wie viel Mist will man eigentlich noch auf den Markt werfen?

+ Mehr Charaktere als im Tornadojäger und im Grunde auch recht interessante
+ Gastsprecher überzeugen größtenteils
+ Es gibt ein paar kleine Humoreinlagen, die oft sogar funktioniert haben

Das wars bereits an positiven Sachen.

- Die Handlung zieht sich extrem wie Kaugummi und hätte locker auf der Hälfte der Spielzeit funktioniert. Es gibt wahnsinnig viel Füllmaterial, durch das sich alles wie eine 2-Stunden-Folge anfühlt. Ich war am Ende einer DDF-Folge selten so erleichtert, dass es vorbei ist.
- Der letzte Auftritt von der Medens, auf den ich mich besonders gefreut habe, ist von der Regie so verstümmelt worden, dass ich fast gerne drauf verzichtet hätte. Das ist nicht Skinny Norris. Dazu kommt, dass der Auftritt nur dazu dient, ihn mal wieder vorkommen zu lassen (was in Zukunft hoffentlich unterbunden wird. Skinny und Morton sollten auf ewig ruhen), denn das war vollkommen überflüssig.
- Es kommt einem sogar so vor, als wäre es das Ziel von Europa tatsächlich nicht so viel, sondern so wenig Spannung wie möglich einzubringen
- Die Auflösung ist derart vorhersehbar, dass es fast wehtut
- Die drei Hauptsprecher liefern auf Track 1 die schlimmste Leistung in 38 Jahren Drei ??? ab. So was Gestelztes und Unechtes hab ich noch nie erlebt. Beim Tornadojäger betraf es wenigstens nur Justus, hier alle drei. Man muss die drei ??? nach so vielen Jahren nicht neu erfinden und es ist auch nicht witzig. Es gibt da eine wunderbare Zeile in einem Unheilig-Song: „Und nur aus Stolz kein Ende zu sehen...“
- Es gibt wie in der Inka-Mumie wieder eine Szene, in der man wohl seine Vorstellungskraft nutzen soll, was gerade genau passiert (Folge ist wieder ohne Erzähler). Das geht leider in die Hose, bei dem Gestöhne.
- In die Geschichte wird wirklich null Mystik eingebracht. Das Ganze ist so schlecht produziert, dass selbst mir als nicht unbedingt anspruchsvollem Hörer irgendwann die Galle hochkommt. Wenn es jetzt schon reicht, jemanden Croatoan stöhnen zu lassen, dann Gute Nacht. Aber Hauptsache, Justus hat Angst. Der Hörer keineswegs.
- Irgendwann kam dann mal so ne Stelle, als Justus meinte: „Gehen wir wieder vor das Hotel.“
Ich darauf: „Genau. Und danach geht ihr nochmal dahinter und dann wieder davor.“
Hätte mich nicht gewundert, wenn das so passiert wäre, wenn es jetzt schon Szenen gibt, in denen die drei ??? eine Minute an einem Ort sind und Justus daraufhin sagt: „Gehen wir. Hier gibt es nichts mehr zu ermitteln.“ Das passiert mehrmals und passt einfach gar nicht zu Justus. Nur muss die verdammte Spielzeit ja irgendwie gefüllt werden.

Herr Dittert, drei Midi-Bände und alle drei Chancen nicht genutzt - jetzt bin ich endgültig durch mit Ihnen. In Notenpunkte von 0-15 umgerechnet:
- Inka-Mumie: 8 Punkte
- Tornadojäger: 1 Punkt
- Kaltes Auge: 3 Punkte

Im System von 1-10 wie hier: 2 Punkte für das Kalte Auge. Mir graust es schon vor der Umsetzung des unsichtbaren Passagiers.

__________________
„Vorsicht, Benjamin! Herr Schmeichler will dir schmeicheln!“
BeBl 63 - Der Computer

„Ich find die Idee gar nicht schlecht, Vater!“
„Gar nicht schlecht ist noch lange nicht gut. Du musst endlich einmal lernen, deine Meinung klar kundzutun!“
„Eben hat er sie noch ... kundgetan.“
„Ja, Herr Graf! Alex war sogar begeistert!“
B&T 20 - Mami siegt
26.08.2017 10:25

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:

Hörspiel-Paradies » Die drei ??? » Bereits erschienene Hörspiele » Planetarium-Hörspiele » 003 - und das kalte Auge
Hörspiel-Paradies | 10.08.2010 | Impressum | F.A.Q.
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH