Hörspiel-Paradies


Hörspiel-Paradies » Sonstige Hörspiele » Hörspielserien » TKKG » Hörspiele » 095 - U-Bahn des Schreckens » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Coverflow wird geladen
001
002
003
004
005
006
007
008
009
010
011
012
013
014
015
016
017
018
019
020
021
022
023
024
025
026
027
028
029
030
031
032
033
034
035
036
037
038
039
040
041
042
043
044
045
046
047
048
049
050
051
052
053
054
055
056
057
058
059
060
061
062
063
064
065
066
067
068
069
070
071
072
073
074
075
076
077
078
079
080
081
082
083
084
085
086
087
088
089
090
091
092
093
094
095
096
097
098
099
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
119
120
121
122
123
124
125
126
127
128
129
130
131
132
133
134
135
136
137
138
139
140
141
142
143
144
145
146
147
148
149
150
151
152
153
154
155
156
157
158
159
160
161
162
163
164
165
166
167
168
169
170
171
172
173
174
175
176
177
178
179
180
181
182
183
184
185
186
187
188
189
190
191
192
193
194
195
196
197
198
199
200
201
202
203
204
205
206
207
208
209
210
211
212
213
214
215
216
217
218
219
220
221
222
223
224
225
226
227
228
229
230
231

095 - U-Bahn des Schreckens



Erscheinungsdatum:30.10.1995
Länge:ca. 37 Min.
Buch:
Regie:
Ton:
Buchvorlage:
Ø Bewertung:
6.50
Deine Bewertung:
0.00
Bewerten: 
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
Inhalt
In den U-Bahnen der TKKG-Stadt kommt es immer öfter zu nächtlichen Überfällen - zu Bedrohung, Raub und Misshandlung. Besonders Frauen und Mädchen sind gefährdet, die Täter treten maskiert auf. Die Polizei ist überfordert: eine private Schutztruppe bietet an, dem Schrecken ein Ende zu machen. Doch TKKG schalten sich ein und decken ein böses Komplott auf.

Rollen & Synchronsprecher

#Angst

#Auto

#Bestechung

#Disco

#Essen

#Flucht

#Frühstück

#Gewitter

#Kuss

#Musik

#Perücke

#Polizeirevier

#Regen

#Reporter

#Schuss

#Telefon

#Telefongespräch

#U-Bahn

#Verbrechen

#Verkleidung

#Verletzung

#Waffe

#Zeitung


Zum Ende der Seite springen 095 - U-Bahn des Schreckens
Nach User suchen: Thread durchsuchen:
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
DaDi
Blauer Töröö




Dabei seit: 16.03.2018
Beiträge: 196
Spiel-Beiträge: 0


Bewertung von DaDi:

Eine interessante Folge bei der der Drahtzieher von Beginn an klar ist. Gute Sprecherauswahl (Schön ein paar Sprecher von DDF zu hören Squint ) und ein seltenes Thema. Allerdings kann diese Folge mich nicht komplett mitreißen... Bspw. der Schluss, wo Tim einfach den "Nahkampfausbilder" ohne Probleme in die Knie zwingt, finde ich irgendwie nicht so realistisch. Gabys Spruch zu dieser Szene finde ich hingehen wieder recht sympathisch.

Naja 7/10 Happy
15.03.2019 20:44

Mangobanane ist männlich Mangobanane
Juniordetektiv


images/avatars/avatar_680-3113.png

Dabei seit: 15.02.2017
Beiträge: 7.060
Spiel-Beiträge: 95
Herkunft: Heide

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: TKKG
3. Experte: Fünf Freunde


Ostereier-Level: 10/10
Gefundene Ostereier: 400/400

Bewertung von Mangobanane:

Der 90er-Folgenblock ist im Prinzip eine einzige Ansammlung von Trashfolgen, zumindest von 91 bis 97, Experimente, die mal mehr, mal weniger gut funktioniert haben. Stefan Wolf hat ab diesem Block das Schreiben der Hörspielskripte übernommen, eine bis heute von vielen Fans verteufelte Entscheidung. Das Sprecherensemble blieb dennoch hochkarätig, Bogdan, Fuchs, Draeger, Wawrczeck und Schülke, alles Leute, die ihr Handwerk verstehen. Die Geschichte an sich hätte richtig umgesetzt auch stark werden können, stattdessen verheizt man den Plot für eine reine Trashepisode, die nie spannend, aber auch nie langweilig ist, sondern durch die Dialoge und die starken Sprecher 1A Unterhaltung liefert. Selbst dass die Einleitung ein Viertel der Folge einnimmt, stört deshalb nicht so sehr. Dumm nur, dass die selben Hintergründe bereits in Folge 91 genutzt worden sind.
Ein Moment für die Ewigkeit ist aber auf jeden Fall die Szene, als TKKG sich wundern, dass um 23 Uhr noch nichts in der Disko los ist und ihre 8 Apfelschorlen bezahlen. So wie Tim in dieser Zeit drauf ist, ist das eigentlich ein Widerspruch in sich, der krawallige Typ, der Apfelschorle statt Bier, Drogen und Zigaretten konsumiert.
Ermittlungen gibt es selbstredend keine, Kommissar Zufall ist wieder fünftes Mitglied im Club, ich wiederhole mich, aber gerade hier ist es schade drum.
Deshalb letztendlich 6 Punkte. Es gibt weitaus bessere Folgen im 90er-Block, aber auch bedeutend schlechtere.

__________________
„Vorsicht, Benjamin! Herr Schmeichler will dir schmeicheln!“
BeBl 63 - Der Computer

„Ich find die Idee gar nicht schlecht, Vater!“
„Gar nicht schlecht ist noch lange nicht gut. Du musst endlich einmal lernen, deine Meinung klar kundzutun!“
„Eben hat er sie noch ... kundgetan.“
„Ja, Herr Graf! Alex war sogar begeistert!“
B&T 20 - Mami siegt
19.04.2019 12:44

Murphy ist männlich Murphy
Nanu, warum steht hier kein Text?


images/avatars/avatar_1060-2631.jpg

Dabei seit: 21.04.2021
Beiträge: 2.936
Spiel-Beiträge: 38

1. Experte: TKKG
2. Experte: Die drei ???


Bewertung von Murphy:

Wenn die Polizei überfordert ist...

Diesmal verrät die Inhaltsbeschreibung der Hörspielhülle fast zu viel. Auch ohne diesen Aspekt ist die Geschichte meiner Meinung nach vorhersehbar und wenig mitreißend. Leider entsteht selten Spannung. Enttäuschend ist der Showdown der Episode. Nach einem Bluff verplappert sich der Gangster und das war‘s dann. Die Figurenzeichnung ist ausgezeichnet. Auch der Humor in der Story ist serientypisch. Amüsant finde ich den Versprecher von Kommissar Glockner: „Herr Krumboy“

Das interessante Cover zeigt eine Schlüsselszene der Folge.

Die Sprecherleistungen sind überwiegend hervorragend. Über die vier Hauptsprecher braucht man nichts mehr sagen. Sie sind gewohnt erstklassig in ihren Rollen. Von den Gastsprechern haben mir Volker Bogdan als Eberhard Krummholz, Matthias Fuchs als Franz Selbmann und Kerstin Draeger als Sandra Wachtel am besten gefallen. Günter König ist als Erzähler ausgezeichnet.

Zwischenmusiken, Geräusche und Effekte sind alle sehr gut ausgewählt und eingesetzt worden.

Fazit
Die Folge „U-Bahn des Schreckens“ ist nur mittelmäßig. Ich höre sie selten.


Nun zu den Punkten: 4

__________________
Nennen Sie mich einen Verschwörungstheoretiker, aber ich behaupte, dass Louis Armstrong nie auf dem Mond war!


Romeo und Julia treffen sich. Julia fragt Romeo: "Was machen wir heute Abend?"
Darauf antwortet Romeo: "Ich richte mich nach dir!"
06.07.2021 22:18

Olle_Viri ist männlich Olle_Viri
Blauer Töröö


images/avatars/avatar_1303-3152.png

Dabei seit: 27.05.2023
Beiträge: 118
Spiel-Beiträge: 0

1. Experte: TKKG


Bewertung von Olle_Viri:

Krummholz-Boys auf Krawalltour im Untergrund:

Krummholz hat einen Sicherheitsdienst, seine Krummholz-Boys. Damit man seine Dienste in Anspruch nimmt, so seine Logik, muss er erstmal selber für Angst und Schrecken sorgen. Nämlich in der U-Bahn, dort haben seine Boys ihre nächtlichen Einsätze und sorgen für Radau. Er spricht gleich zu Beginn des Hörspiels bei Kommissar Glockner vor, damit dieser sich dafür einsetzt, dass man seine Dienste bei der Stadt in Anspruch nimmt und will ihn auch mit Urlaub auf Teneriffa bestechen. Damit ist die Katze gleich aus dem Sack, das Spiel für den Hörer längst durchschaut. Außerdem ist es unglaubwürdig, dass die Polizei selbst bei Personalmangel derart überfordert ist, dass sie bei fast 100 Übergriffen in der U-Bahn keinen einzigen Fall aufklären und keinen Täter fassen kann. Da wären doch schon längst Undercover-Polizisten unterwegs, aber in der TKKG-Stadt scheint es eine rechtsfreie Zone zu sein. Die ganze Logik der Story baut darauf auf, dass sich die Polizei im Dornröschenschlaf befindet, und dadurch hakt es gewaltig. Zwar ist das Hörspiel mit soliden Sprechern, mal wieder Zwischenmusik die in Ordnung geht und vor allem gut gemachten Hintergrundgeräuschen (das Beste an diesem Hörspiel) noch recht kurzweilig, aber wie schon gesagt krankt die Story und auch das Ende ist platt und enttäuschend. Insgesamt kommt das Ganze sehr urban rüber, mit U-Bahn, Disco (das waren noch die Technozeiten Mitte der 90er) und einem Transvestiten, dazu noch eine Szene gegen Ende, in der TKKG über den Großstadtverkehr reden. Ein Totalausfall ist diese Folge zwar nicht, aber auch absolut kein Muss und keine Empfehlung für den Gelegenheitshörer.

Zitate / lustige Szenen:

Tim zu den beiden Schlägern Pritz und Kulse in der Disco:"Ich bin gleich euer Sandmännchen, aber dann schlaft ihr in Vollnarkose."

Recht nette Szene: Gaby hebt vor Begeisterung fast ab, als es um den Urlaub in Teneriffa geht. Den sagt ihr ihr Vater zu, allerdings bezahlt er ihn aus eigener Tasche und nicht von Schmiergeld.

Fazit: Die durchschaubare Story überzeugt hier nicht, insgesamt ist es aber noch ein TKKG-Hörspiel, das mit seiner Kurzweil gerade noch o.k. geht. 4/10

weitere Anmerkungen:

TKKG bestellen 4 Cola und 8 Apfelschorlen in der Disco (und Klößchen noch Schokoladenkekse). Da muss das Taschengeld aber locker sitzen bei den Getränkepreisen in der Disco. Aber es gab ja auch schon öfter mal eine finanzielle Belohnung in 94 vorhergehenden Folgen, da kann man sich das ja schon mal gönnen.
06.09.2023 17:34
06.09.2023 17:36

Volker_Mars ist männlich Volker_Mars
Ökohexe


images/avatars/avatar_1074-2773.jpg

Dabei seit: 01.06.2021
Beiträge: 1.513
Spiel-Beiträge: 253
Herkunft: Hannover

1. Experte: TKKG
2. Experte: Fünf Freunde
3. Experte: Bibi und Tina


Bewertung von Volker_Mars:

Allein durch die Kurzweiligkeit oft gehört, wenn man nicht so ganz viel Zeit hatte ...

Was in ein gutes Hörspiel reinpasst ist für mich hier gegeben.
In der heutigen Zeit ist ein Hörspiel ja oft über 70 Minuten lang und man ist vollkommen fertig, wenn man durch ist.

Fand es toll, dass die U-Bahn der Millionenstadt mal thematisch mit einbezogen wurde.
26.09.2023 11:32

Chantal-Marie ist weiblich Chantal-Marie
Althexe


images/avatars/avatar_1166-3000.png

Dabei seit: 01.02.2022
Beiträge: 2.730
Spiel-Beiträge: 39
Herkunft: Kiel

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Bibi und Tina
3. Experte: Die drei !!!


Ostereier-Level: 10/10
Gefundene Ostereier: 400/400

Bewertung von Chantal-Marie:

Habe mich schon sehr auf die Folge gefreut. Eine U-Bahn mitten in der Nacht fast alleine, aus der man auch nicht unbedingt sofort raus kann, hat etwas bedrohliches und hat Spannung mit reingebracht, hätten aber gerne mehr U-Bahn Szenen sein können.

Ein Mann, der Frauen überfallen und misshandelt lässt, damit er sein Geschäft verkaufen kann, bei dem er mit seiner Firma genau die möglichen Opfer schützen will... Ich lieb's... Einfach so bösartig, wie dieser Typ und seine Leute sind

Es war aber natürlich relativ klar, wer hier der Täter ist. Dennoch hat mich hier nicht gestört, kommt halt immer drauf an, wie es umgesetzt wird.

Ich hatte ja echt etwas Angst vor dem 90er Block, aber bisher finde ich die Folgen gar nicht schlecht
24.11.2023 13:11

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:

Hörspiel-Paradies » Sonstige Hörspiele » Hörspielserien » TKKG » Hörspiele » 095 - U-Bahn des Schreckens
Hörspiel-Paradies | 10.08.2010 | Impressum | F.A.Q.
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH