Hörspiel-Paradies


Hörspiel-Paradies » Sonstige Hörspiele » Hörspielserien » TKKG » Adventskalender » 001 - Ein fast perfektes Weihnachtsmenü » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Coverflow wird geladen
001
002
003

001 - Ein fast perfektes Weihnachtsmenü



Erscheinungsdatum:12.10.2018
Länge:ca. 163 Min.
Buch:
Regie:
Ton:
Buchvorlage:
Ø Bewertung:
7.25
Deine Bewertung:
0.00
Bewerten: 
Inhalt
Wenige Tage vor Weihnachten lädt Familie Vierstein Karls Freund Tim zum Abendessen ins Nobelrestaurant „Plaisir Royal“ ein. Alle stimmen überein, dass das Weihnachtsmenü hervorragend schmeckt! Ganz anders sieht das der übergewichtige und berühmte Restaurantkritiker Pierre Ragueneau am Nachbartisch, der sich lauthals beschwert und mit seiner abschätzigen Meinung nicht hinterm Berg hält. Ganz still wird es allerdings, als er das Dessert probiert. Denn plötzlich kippt Ragueneau vornüber und landet mit dem Gesicht voran im Zimtparfait. Ein Giftanschlag! TKKG schalten sich ein und je länger sie ermitteln, desto mehr Täter kommen in Frage. Unter anderem stehen auch Karls Mutter und sein Ex-Onkel unter Verdacht. Umso wichtiger ist es, dass es TKKG gelingt, den Fall noch vor Weihnachten zu lösen! Aber die Zeit wird knapp…

Rollen & Synchronsprecher

Noch keine #Tags eingetragen. Sei der erste, der hier Tags hinzufügt!
Zum Ende der Seite springen 001 - Ein fast perfektes Weihnachtsmenü
Nach User suchen: Thread durchsuchen:
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
DaDi
Blauer Töröö




Dabei seit: 16.03.2018
Beiträge: 194
Spiel-Beiträge: 0


Bewertung von DaDi:

An sich gefällt mir diese Folge. Die Idee mit einem Weihnachtsmenü ist mal was neues, die Atmosphäre ist ab und an auch weihnachtlich, die Story ist auch etwas komplizierter und verzweigter als manch andere TKKG-Folge. Die Sprecher gefallen mir gut. Allerdings finde ich, dass die Folge sich in einigen Szenen zieht und man sie dann vielleicht 15min kürzer hätte machen können und dafür die Spannung an einigen Stellen halten können...
Aber sonst bin ich wirklich zufrieden mit dieser Sonderfolge Happy
17.04.2019 09:42

Serienfan ist weiblich Serienfan
Sekretär


images/avatars/avatar-1629.jpg

Dabei seit: 05.06.2013
Beiträge: 3.954
Spiel-Beiträge: 0
Herkunft: Hessen

1. Experte: Die drei !!!
2. Experte: Bibi Blocksberg
3. Experte: Bibi und Tina


Bewertung von Serienfan:

Ich glaube eine Weihnachtsfolge fehlt mir noch von TKKG. Meine Lieblingsfolge ist "Advent mit Knalleffekt". Diese Folge hier fand ich zwar nicht schlecht, aber doch recht langatmig. Sie hätte wirklich ne Ecke kürzer sein können. Knappe 7 Punkte von mir. Ich hatte mich allerdings auch ziemlich gefreut auf die Sonderfolge, da ja in 2018 der Adventskalender von den 3 !!! ausblieb. Vielleicht blieb sie daher etwas hinter meinen Erwartungen zurück.
17.04.2019 19:58

Retro
Junghexe




Dabei seit: 09.09.2020
Beiträge: 1.167
Spiel-Beiträge: 94


Bewertung von Retro:

Hier ist die Folge wo ich mehrfach überrascht wurde. Sie ist mir auch nicht zu lang. Ich hab auch 3 Titel gesetzt, was bei den Fragezeichen selbstverständlich ist.

1 - Gift auf Rezept (52:56 min)
2 - Der Weg des Gifts (52:25 min)
3 - Giftkocher (60:35 min)

Der große Gewinner hier ist "Klößchen" und das auf positive Art. Ihm ist so richtig hunde elend schlecht (wie dem Bäckerjungen bei Benjamin).
10.08.2021 14:22

Murphy ist männlich Murphy
Nanu, warum steht hier kein Text?


images/avatars/avatar-2631.jpg

Dabei seit: 21.04.2021
Beiträge: 830
Spiel-Beiträge: 0

1. Experte: TKKG
2. Experte: Die drei ???


Bewertung von Murphy:

Das erste Weihnachtsspecial der TKKG Hörspielserie

Im Jahre 2018 veröffentlichte Europa das erste Weihnachtsspecial der TKKG-Serie. Es ist ein Fall, der in 24 Kapiteln verteilt auf 3 CDs präsentiert wird. Fälle, die zur Weihnachtszeit spielen, gab es schon einige in der TKKG-Historie, allerdings bisher immer mit Folgen-Nummer und jeweils nur auf einer CD. Die Geschichte von Martin Hofstetter hätte auch zu einer anderen Jahreszeit spielen können. Der Kontext „Weihnachten“ ist nicht zwingend. Es kommt beim Hören auch selten Weihnachtsstimmung auf. Ab und zu gibt es diverse Andeutungen (zum Beispiel Geschenke kaufen, Adventskalender, „weihnachtlich geschmückte Straßen“, …). Die Story an sich ist aber sehr gut. Ein interessanter und stets kurzweiliger Kriminalfall um einen Giftanschlag auf einen Restaurantkritiker wird dem Fan präsentiert. Es wird immer wieder spannend und es gibt überraschend viele Personen, die der Tat verdächtigt werden. TKKG müssen mal wieder richtig ermitteln. Das war nicht immer so innerhalb der TKKG-Hörspielserie.

Die Episode ist wendungsreich und alles andere als 08/15. Die Figurenzeichnung ist mal wieder gut gelungen und der serientypische Humor ist auch vorhanden. Der Autor hat außerdem auf unterhaltsame Art ein paar Klischees aus der Gastronomie in das Special eingebaut (zum Beispiel wie der Chef mit den Beschäftigten umgeht usw.). Gestört hat mich, dass während der Hörspielhandlung oft das Wort „Ex-Onkel“ fällt. Das großartige Cover zeigt eine Szene vom Anfang des Hörspiels. 

Die Sprecherleistungen steigern das Hörvergnügen. Die vier Hauptsprecher sind gewohnt hervorragend. Von den zahlreichen Gastsprechern haben mir Oliver Hermann als Thomas Berger, Birte Kretschmer als Claudia Theiss, Tim Kreuer als Martin Schürrle und Gordon Piedesack als Restaurantkritiker Ragueneau am besten gefallen. Wolfgang Kaven ist als Erzähler wieder gut. 

Die Zwischenmusiken sind diesmal nur durchwachsen. Leider werden bestimmte Zwischenmusikstücke zu oft wiederholt. Gewundert hat mich, dass kaum weihnachtliche Klänge zu hören sind. Geräusche und Effekte sind super in das Hörspiel integriert. 

Fazit
Die positiven Aspekte überwiegen die negativen Aspekte bei weitem. Insgesamt betrachtet ist das Hörspiel gut.


7 Punkte.
07.10.2021 20:30

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:

Hörspiel-Paradies » Sonstige Hörspiele » Hörspielserien » TKKG » Adventskalender » 001 - Ein fast perfektes Weihnachtsmenü
Hörspiel-Paradies | 10.08.2010 | Impressum | F.A.Q.
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH