Hörspiel-Paradies


Hörspiel-Paradies » Die drei !!! » Bereits erschienene Hörspiele » Hörspiele » 067 - Tatort Geisterbahn » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Coverflow wird geladen
001
002
003
004
005
006
007
008
009
010
011
012
013
014
015
016
017
018
019
020
021
022
023
024
025
026
027
028
029
030
031
032
033
034
035
036
037
038
039
040
041
042
043
044
045
046
047
048
049
050
051
052
053
054
055
056
057
058
059
060
061
062
063
064
065
066
067
068
069
070
071
072
073
074
075
076
077
078
079
080

067 - Tatort Geisterbahn



Erscheinungsdatum:22.05.2020
Länge:ca. 66 Min.
Buch:
Regie:
Ton:
Buchvorlage:
Ø Bewertung:
7.22
Deine Bewertung:
0.00
Bewerten: 
Inhalt
Der Duft von Zuckerwatte und gebrannten Mandeln, Karussells und die Geisterbahn "Gruselschloss" locken nicht nur Kim, Franzi und Marie auf den Jahrmarkt. Doch schnell bemerken die drei, dass dort etwas oberfaul ist. Die Geisterbahn wird mehrfach sabotiert, in die Wohnwagen der Schausteller wird eingebrochen. Die drei Detektivinnen steigen sofort in die Ermittlungen ein, werden jedoch bald von den Besitzern der Geisterbahn gebeten, damit aufzuhören. Sehr verdächtig!

Rollen & Synchronsprecher

Erwähnte Charaktere ohne Sprechrolle

#Auto, #Belauschen, #Beschattung, #Blaulicht, #Computer, #Dunkelheit, #Einbruch, #Essen, #Euro, #Feuerwehr, #flüstern, #gefesselt, #Handy, #Kirmes, #Sabotage, #Schlüssel, #Sirene, #Streit, #Stromausfall, #Tagebuch, #Telefongespräch, #Verkleidung, #Visitenkarte, #Wohnwagen
Zum Ende der Seite springen 067 - Tatort Geisterbahn
Nach User suchen: Thread durchsuchen:
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mangobanane ist männlich Mangobanane
Juniordetektiv


images/avatars/avatar-2778.jpg

Dabei seit: 15.02.2017
Beiträge: 3.786
Spiel-Beiträge: 67
Herkunft: Schleswig-Holstein

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: TKKG
3. Experte: Fünf Freunde


Bewertung von Mangobanane:

Ich bin im ersten Anlauf Donnerstagabend so ungefähr bis zur Hälfte gekommen und dann eingeschlafen. An sich bis jetzt ganz gut, aber zumindest auf den ersten Blick ziemlich komplex angelegt, wer mit wem verwandt, befreundet, verfeindet usw. ist. Das war mir alles ein bisschen viel, denke dass ich beim zweiten Versuch dann tatsächlich auch nochmal von vorne ansetze.

__________________
„Vorsicht, Benjamin! Herr Schmeichler will dir schmeicheln!“
BeBl 63 - Der Computer

„Ich find die Idee gar nicht schlecht, Vater!“
„Gar nicht schlecht ist noch lange nicht gut. Du musst endlich einmal lernen, deine Meinung klar kundzutun!“
„Eben hat er sie noch ... kundgetan.“
„Ja, Herr Graf! Alex war sogar begeistert!“
B&T 20 - Mami siegt
23.05.2020 15:44

Serienfan ist weiblich Serienfan
Bürgermeister


images/avatars/avatar-1629.jpg

Dabei seit: 05.06.2013
Beiträge: 4.191
Spiel-Beiträge: 0
Herkunft: Hessen

1. Experte: Die drei !!!
2. Experte: Lady Bedfort
3. Experte: Bibi Blocksberg


Bewertung von Serienfan:

Dass es komplex sein soll, habe ich bei buchwurm.org gelesen und dass man aufpassen muss. Mal schauen, ob ich heute noch dazu komme, die Folge zu hören.

Edit:
Ok, ich habe die Folge nun gehört und vergebe 8 Punkte.

Finde die Folge stimmig. Die Jahrmarktsatmosphäre hatten wir noch nicht so in der Art, das fand ich abwechslungsreich. Mit den Verwandtschaftsverhältnissen bzw. Beziehungskisten der Schausteller muss man zwar ein wenig aufpassen, aber wenn man aufmerksam ist, kommt man doch ganz gut mit.

Es geht auch diesmal mal nicht um einen Diebstahl. Zwinker Es wird in verschiedene Richtungen ermittelt. Die Auflösung fand ich auch nicht zu simple. Thumb Up 2 Hat mir alles in allem gut gefallen. Ein klein wenig schade fand ich, dass sonst niemand auch nur kurz zu hören ist aus den Familien der 3 Detektivinnen, ihrer Freunde oder nicht mal Kommissar Peters, über den nur gesprochen wird, der aber selbst nicht zu Worte kommt. Franzis Freund Blake spricht hier eine andere Rolle, wenn auch keine kleine, was ein wenig verwirrend wirken könnte.
23.05.2020 18:02
27.05.2020 21:50

Jessy
Baron




Dabei seit: 08.09.2010
Beiträge: 6.937
Spiel-Beiträge: 3475


Bewertung von Jessy:

Cover (1 Punkt): 1 Punkt

Inhaltsangabe (1 Punkt): 1 Punkt

Fall (max. 3 Punkte): 3 Punkte

Spannungsbogen (max. 2 Punkte): 2 Punkte

Privatleben (max. 3 Punkte): 0 Punkte

Gesamtpunktzahl: 7 Punkte

Ich finde die Folge jetzt nicht deutlich komplexer wie andere, bin gut mitgekommen. Die Jahrmarktatmosphäre gefällt mir, die Geräuschkulisse ist wirklich gelungen. Auch wie über das Leben der Schausteller und ihren Lebensraum (Wohnwagen) gesprochen wird, hat mir gefallen.
Clarissa wirkt sympathisch, der Fall hat ein gutes Tempo und langweilte mich zu keiner Zeit. Der Fall hat immer wieder gute Spannungsmomente und die Auflösung ist gut gemacht und war für mich nicht vorhersehbar.

7 Punkte kann ich gut vertreten, eine unterhaltsame Folge. Thumb Up 2
31.05.2020 09:33
31.05.2020 14:21

Mangobanane ist männlich Mangobanane
Juniordetektiv


images/avatars/avatar-2778.jpg

Dabei seit: 15.02.2017
Beiträge: 3.786
Spiel-Beiträge: 67
Herkunft: Schleswig-Holstein

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: TKKG
3. Experte: Fünf Freunde


Bewertung von Mangobanane:

Hab die Folge jetzt auch endlich mal gehört und bin ein wenig zwiegespalten. Die Atmosphäre ist sehr gut gelungen, wenngleich mindestens ein Mal stört, dass man sich einfach nicht vom seit nunmehr 67 Folgen mehr als bekannten Zwischenmusik-Klangteppich lösen will. Die doch recht hohe Anzahl an potentiellen Verdächtigen wirkt zunächst leicht überfrachtend, glücklicherweise gibt sich das schnell und die Autorin mutet dem Hörer nicht zu, zwei Stammbäume von A bis Z aufsagen zu können. Was mich aber extrem stört, ist, dass die Mädels in der zweiten Hälfte eigentlich nicht mehr wirklich ermitteln. Sie laufen eher von A nach B, sehen zufällig dieses, hören zufällig von jenem und der Fall ist aufgeklärt. Das ist ein bisschen schade, weil der Aufbau ansonsten sehr gelungen ist und mir die Auflösung nicht schlecht gefallen hat, sie fällt nur sehr plötzlich in Gänze vom Himmel und darauf kommen kann man nicht. Darüber hinaus lösen DDA den eigentlichen Fall nicht mal selbst. Das war ja auch schon in Folge 49 so ähnlich, fiel da aber nicht so krass auf. Immerhin wird der ja noch immer sehr beliebte große Fehlschlag zwischendrin inzwischen besser eingesetzt und es kommt nicht zu ner riesigen Blamage. Die Folge lässt sich sehr flüssig hören, Längen gibt es nicht, wohl auch weil die Spielzeit mit 63 Minuten verhältnismäßig kurz ist. Die Sprecher machen insgesamt einen guten Job, niemand ist mir negativ aufgefallen. Dieses „Aufgesetzte“ bei der scheinheiligen Konkurrenz-Interviewfrage muss aber nicht sein. Ich bin mir bewusst, wieso man das macht, ist auch nicht das erste Mal, ich finds aber immer extrem unnötig.
Ein wenig schade ist, dass das Ende so offen bleibt (bzgl. dem „Alten“) und so zügig eingeschoben wurde. Erinnerte mich an den Schluss von Nixensommer, da bekommt man auch das Gefühl, da muss doch noch was hin.
Letztlich würde ich 7 Punkte geben, ärgere mich allerdings gleichzeitig, mit einer etwas besseren Struktur des Falles, gerade in der zweiten Hälfte wären sicher 8 dringewesen.

__________________
„Vorsicht, Benjamin! Herr Schmeichler will dir schmeicheln!“
BeBl 63 - Der Computer

„Ich find die Idee gar nicht schlecht, Vater!“
„Gar nicht schlecht ist noch lange nicht gut. Du musst endlich einmal lernen, deine Meinung klar kundzutun!“
„Eben hat er sie noch ... kundgetan.“
„Ja, Herr Graf! Alex war sogar begeistert!“
B&T 20 - Mami siegt
19.06.2020 19:48

Mikosch373
Graf




Dabei seit: 26.07.2013
Beiträge: 8.209
Spiel-Beiträge: 1020

1. Experte: Bibi und Tina
2. Experte: Elea Eluanda
3. Experte: Wendy


Bewertung von Mikosch373:

Die drei Ausrufezeichen - Tatort Geisterbahn (067)

Der Titel klingt gut, das Cover ist okay und der Klappentext macht direkt Lust auf die Folge. Es geht auch sehr schön los. Die Jahrmarktsatmosphäre wird durch Geräusche, Aussagen und Ähnliches schön eingefangen und in der Geisterbahn kommt auch ein bisschen Grusel-Feeling auf.

Auch der Besuch im Wohnwagen gefällt mir sehr gut. Nicht zuletzt weil hier wie auf dem Jahrmarkt weitgehend auf gekünstelte Beschreibungen verzichtet wird. Der Fall ist natürlich sehr klassisch, aber es gibt mehrere Verdächtige und die drei Mädels gehen die Sache ganz gut an.

Die falsche Fährte, die die drei Mädels kurz einschlagen, ist auch gut gelungen. Ich hatte da wirklich keine Ahnung, dass sich das als etwas Harmloses herausstellen würde, und kann es den Mädels nicht verübeln, dass sie (Achtung, Spoiler!) nicht auf die Bildershow gekommen sind.

Man entscheidet sich zwar für die offensichtlichste Lösung, was die Einbrüche angeht, aber der Stromausfall steht damit nicht direkt in Zusammenhang. Das kam jetzt schon häufiger in der Serie vor, gefällt mir aber besser als ein sehr vorhersehbarer Täter. Es könnte nur ein bisschen mehr variieren.

Die andere Auflösung ist schon weniger vorhersehbar. Der Verantwortliche für den Ausfall in der Geisterbahn ist zwar auch offensichtlich, aber das Motiv und die Geschichte dahinter habe ich so nicht erwartet. Insgesamt habe ich mich von dieser Folge wirklich sehr gut unterhalten gefühlt.

Fazit: 8 von 10 Punkten
16.01.2022 14:52

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:

Hörspiel-Paradies » Die drei !!! » Bereits erschienene Hörspiele » Hörspiele » 067 - Tatort Geisterbahn
Hörspiel-Paradies | 10.08.2010 | Impressum | F.A.Q.
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH