Hörspiel-Paradies


Hörspiel-Paradies » Die drei ??? » Bereits erschienene Hörspiele » Hörspiele » 169 - Die Spur des Spielers » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Coverflow wird geladen
001
002
003
004
005
006
007
008
009
010
011
012
013
014
015
016
017
018
019
020
021
022
023
024
025
026
027
028
029
030
031
032
033
034
035
036
037
038
039
040
041
042
043
044
045
046
047
048
049
050
051
052
053
054
055
056
057
058
059
060
061
062
063
064
065
066
067
068
069
070
071
072
073
074
075
076
077
078
079
080
081
082
083
084
085
086
087
088
089
090
091
092
093
094
095
096
097
098
099
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
119
120
121
122
123
124
125
126
127
128
129
130
131
132
133
134
135
136
137
138
139
140
141
142
143
144
145
146
147
148
149
150
151
152
153
154
155
156
157
158
159
160
161
162
163
164
165
166
167
168
169
170
171
172
173
174
175
176
177
178
179
180
181
182
183
184
185
186
187
188
189
190
191
192
193
194
195
196
197
198
199
200
201

169 - Die Spur des Spielers



Erscheinungsdatum:04.07.2014
Länge:ca. 82 Min.
Buch:
Regie:
Ton:
Buchvorlage:
Ø Bewertung:
6.88
Deine Bewertung:
0.00
Bewerten: 
Inhalt
Bei einer Versteigerung auf dem Schrottplatz von Onkel Titus kommt ein scheinbar wertloses Schachspiel für eine riesige Summe unter den Hammer. Kurze Zeit später wird das Spiel gestohlen – ein neuer Fall für die drei ???! Wem hat das Spiel gehört? Welches Geheimnis birgt es? Die Zeit drängt, denn Justus, Peter und Bob sind nicht die Einzigen, die das Rätsel des Schachspiels lösen wollen. Und nicht jede Figur in diesem Spiel ist das, was sie zu sein scheint.

Rollen & Synchronsprecher

Erwähnte Charaktere ohne Sprechrolle

#Amerika, #Arzt, #Auto, #Blaulicht, #Buch, #Computer, #Diebstahl, #Dollar, #Drohung, #Fahrrad, #Flucht, #Foto, #gefesselt, #Handy, #Kamera, #Krankenhaus, #Nacht, #RockyBeach, #Schach, #Schrottplatz, #Spiegel, #Spiel, #Tagebuch, #Taschenlampe, #Telefon, #Telefongespräch, #Tod, #Türklingel, #Unfall, #USB-Stick, #Versteigerung, #Waffe, #Wohnwagen, #Zeitung
Zum Ende der Seite springen 169 - Die Spur des Spielers
Nach User suchen: Thread durchsuchen:
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Maybe
Gesperrter User



Dabei seit: 11.08.2010
Beiträge: 10.472
Spiel-Beiträge: 4155




Den Anfang mit der Versteigerung fand ich sehr genial und als Einstieg echt super gemacht. Krass, wie hoch die Bieter dabei gehen... und man ist sofort im nächsten Fall gefangen, denn mit dem Spiel muss es irgendwas auf sich haben...
Was das ist, finden die drei ??? mal wieder mit Bravour heraus
und die ein oder andere Überraschung war auch dabei. Denn es kommt ja immer anders als man denkt...

Gute Folge, bei der man Lust bekommt mal wieder Schach zu spielen Thumbs Up
08.02.2016 12:34
08.02.2016 12:36

Mangobanane ist männlich Mangobanane
Junghexe


images/avatars/avatar-2136.png

Dabei seit: 15.02.2017
Beiträge: 1.043
Spiel-Beiträge: 6
Herkunft: Schleswig-Holstein

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: Bibi und Tina
3. Experte: Die drei !!!



Bewertung von Mangobanane:

20 Minuten. Länger habe ich dieser Folge anfangs nicht geben wollen, nachdem man mit den Episoden 164-168 nie mehr als Schulnote 4+ herausholen konnte und mit Folge 166 „Die brennende Stadt“ sogar die schlechteste Folge der Serie kreiert wurde.. Aber man hofft ja immer und deswegen habe ich mir Folge 169 - in Überlänge - zum Einschlafen geholt und ... und ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal während einer Drei ???-Folge senkrecht im Bett saß, wann ich das letzte Mal eine Folge unbedingt am Stück zu Ende hören wollte und wann ich das letzte Mal überhaupt so gut unterhalten worden bin.

Die Handlung an sich mag unspektakulär sein, trotz hochgegriffener Auflösung. Aber was Autor André Marx aus der Handlung macht und insbesondere was Skriptautor André Minninger ins Hörspiel überträgt, übertraf alle meine Erwartungen. Da sind falsche Fährten dabei, ein Wiederhören mit Eudora Kretschmer, der rassistischen Dame vom Wohltätigkeitsbasar aus "Die blutenden Bilder" (161), genialer, immer zündender Humor und eine derart gute Erzählstruktur, dass man sich fragt, warum es nicht immer so geht. Man verliert nie den Faden, muss sich nicht mit ellenlangen Rätseltexten oder Trialogen in der Zentrale herumschlagen und die Geschichte weist trotz der Rekordlänge (für eine Einzelfolge) von 81 Minuten keine Längen auf. Die Auflösung ist schlüssig und der Abschluss des Hörspiels grandios.
Auch die Sprecher wissen zu überzeugen. Sicher, ein kleiner Ausrutscher ist der Nachbarsjunge Derrick, aber so schlimm, wie bei ungefähr jedem dritten Sprecher der 168. Folge ist es mitnichten.
Es gibt keine klare Musikrichtung, neuere Stücke werden verwendet, ein Stück, welches die Handlung wie in eigentlich allen 170er-Folgen begleitet, gibt es nicht. Aber die Musikauswahl stört auch nie. Geräusche werden passend eingestreut.
Die Spannung - kann eine völlig ohne irgendwelche Monster und übersinnliche Phänomene auskommende Folge denn überhaupt spannend sein? Und ob! Auch die Atmosphäre sorgt dafür, dass man die Folge bis zum Schluss durchhören will. Knackige Szenen, viele Wechsel, ein Verwirrspiel, in dem man dennoch immer den Überblick behält und gelungene Einzelrecherche. Mehr braucht man auch gar nicht.
Und zu guter Letzt ist der Humor grandios, für den ausreichend Platz bleibt, besonders die "Keks"-Szene in der Zentrale ist herrlich.
Über die Logik des Falles muss man nicht viele Worte verlieren, selten gab es eine so gelungene Kombination aus Schlüssigkeit, Spannung und Atmosphäre. Es bleiben keine Fragen offen.

Kurz: Diese Folge hat zu Recht Überlänge. Sie übertrifft mit den einfachsten Mitteln alles, was ich bisher und danach von der Serie gehört habe und wird noch sehr oft in meinem Player landen. Bisher war für mich selbst immer unklar, welche Episode letztendlich denn eigentlich die beste ist, denn "Fluch des Rubins", "Der unsichtbare Gegner", "Labyrinth der Götter", "Stimmen aus dem Nichts", "Die Villa der Toten" oder "Feuermond" - einige Folgen hatten ein Anrecht auf den Spitzenrang. Mit dem Erscheinen dieser Folge ist diese Frage jetzt zunächst für mich geklärt.

Vielen Dank an André Marx und an André Minninger für diese genialen 81 Minuten Hörspielkost. Marx ist zurück - und wird hoffentlich noch viel zur Serie beitragen.

__________________
„Vorsicht, Benjamin! Herr Schmeichler will dir schmeicheln!“
BeBl 63 - Der Computer

„Ich find die Idee gar nicht schlecht, Vater!“
„Gar nicht schlecht ist noch lange nicht gut. Du musst endlich einmal lernen, deine Meinung klar kundzutun!“
„Eben hat er sie noch ... kundgetan.“
„Ja, Herr Graf! Alex war sogar begeistert!“
B&T 20 - Mami siegt
17.07.2017 17:42

Dominik ist männlich Dominik
Junghexe


images/avatars/avatar-1982.jpg

Dabei seit: 20.10.2016
Beiträge: 1.028
Spiel-Beiträge: 216

1. Experte: Benjamin Blümchen
2. Experte: Die drei ???
3. Experte: Bibi Blocksberg



Bewertung von Dominik:

Als ich die Folge vor Ewigkeiten das erste Mal hörte, war ich wohl nicht so aufmerksam. Ich fand sie nur so lala. Nun habe ich aufmerksam alles verfolgt und muss sagen: Ganz tolle Folge. Spannung von Anfang bis zum Ende, tolle Ermittlungen (alle drei auch mal einzeln), gute Sprecher und eine toll erzählte Geschichte, die zwar in der Auflösung etwas abhebt, aber dennoch schlüssig bleibt.

9/10 Punkten

__________________
Dominik

"Viel mehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, die zeigen, wer wir wirklich sind." - Albus Percival Wulfric Brian Dumbledore
30.09.2019 14:45

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:

Hörspiel-Paradies » Die drei ??? » Bereits erschienene Hörspiele » Hörspiele » 169 - Die Spur des Spielers
Hörspiel-Paradies | 10.08.2010 | Impressum | F.A.Q.
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH