Hörspiel-Paradies


Hörspiel-Paradies » Bibi und Tina » Bereits erschienene Hörspiele » Hörbücher » 008 - Der weiße Mustang » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Coverflow wird geladen
001
002
003
004
005
006
007
008
009
010
011
012
013

Zu diesem Hörspiel liegen neue Informationen vor, die von einem Admin überprüft werden.

008 - Der weiße Mustang



Erscheinungsdatum:28.08.2015
Länge:ca. 188 Min.
Buch:
Regie:
Ton:
Gelesen von:
Ø Bewertung:
6.00
Deine Bewertung:
0.00
Bewerten: 
Inhalt
Ferien im Wilden Westen – Bibi und Tina genießen ihre Zeit auf der Horsehead Ranch. Bei einem Ausritt beobachten sie eine Herde wilder Mustangs, die von einer wunderschönen Schimmelstute angeführt wird. Schon kurze Zeit später sehen sie den weißen Mustang bei einem Rodeo wieder – er wurde eingefangen! Doch das Pferd bricht aus und flieht zurück in die Prärie. Silvio White, ihr neuer Besitzer, macht sich auf, den weißen Mustang zurückzuholen. Wird es Bibi und Tina gelingen, ihn davon abzuhalten?

Rollen & Synchronsprecher

Tiere mit Namen

#Amerika, #Reise
Zum Ende der Seite springen 008 - Der weiße Mustang
Nach User suchen: Thread durchsuchen:
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Maerika ist weiblich Maerika
Hörspiel Queen


images/avatars/avatar-2087.jpg

Dabei seit: 29.11.2012
Beiträge: 4.927
Spiel-Beiträge: 923

1. Experte: Die drei !!!
2. Experte: Bibi und Tina
3. Experte: Bibi Blocksberg


Bewertung von Maerika:

So, ich hab das Hörbuch gestern Abend durchgehört Zwinker

Positives:
- es hat wie auch Teil 1 eine schöne Atmosphäre durch die weiten Welten und das Wild-West-Thema
- die Geschichte wird eigentlich gut fortgesetzt, wenn auch relativ unnötig
- auch wenn der Klappentext anders klingt, Silvio ist nicht der typische Bösewicht. Eigentlich ist er nicht einmal ein richtiger Bösewicht, da Bibi und Co ihn eigentlich immer mögen, nur mit seinen Entscheidungen nicht einverstanden sind..
- die süßen Kleinigkeiten (genau wie in Teil 1), wie eben Cheeseburger mit selbstgemachtem Ketchup, Sandwiches, Rodeo, Klippen, Dusche unterm Wasserfall, ...

Negatives:
- im Vergleich zum Teil 1 fehlt leider der schöne gemütliche Einstieg (durch Charakter- und Land-Einführung)
- Indianer tauchen leider gar nicht auf, Lucy wird nur kurz erwähnt
- generell gibt es hier wirklich super wenig Personen, es spielen eigentlich nur alle rund um Johns Familie mit, unsere Hauptpersonen und eben Silvio
- Teil 1 hatte noch einige schöne Überraschungen, Wendungen und spannende Momente, aber hier passiert wirklich nur der Klappentext, d.h. Kennenlernen vom Pferd, Pferd in Show, Jagd nach Pferd und Silvio
- es dauert Ewigkeiten mit der Überraschung und hinterher bringt die Überraschung nichts mehr
Achtung Spoilergefahr Zwinker
Alex bringt wirklich nichts mehr, wäre er vorher aufgetaucht, hätte er immerhin die typische B&T-gegen-alle-Stimmung aufgeheitert... So ist sein Auftauchen absolut sinnfrei und ergibt nur Sinn, wenn es einen dritten Teil in Amerika geben würde (da ja noch ca. 3 Wochen dort spielen werden, wäre es sogar möglich.. Pfeifend


Neutrales:
- das Hörbuch kann unabhängig von Teil 1 gehört werden und ist auch theoretisch nicht wirklich wichtig für Teil 1
- ich baue kaum Bindung zum weißen Mustang auf, kann aber generell Bibi und Co schon verstehen
- Überraschung war mir sofort klar (negativ war aber leider unnötige Zeit bis zur Auflösung)

Fazit:
Also ich habe zwar viel Negatives geschrieben, aber generell habe ich den Kauf nicht bereut. Ich mochte ja Teil 1 wirklich sehr gerne und fand es interessant zu hören, wie es weitergeht. Leider ist Teil 1 aber viel besser, wobei dieser Teil dafür angenehm ruhig und unspannend ist, was sowohl seine Vorteile wie auch seine Nachteile hat. Es gibt aber wie immer schöne Momente und Naturbeschreibungen!
Ich war zwar skeptisch, warum es einen Doppelteiler gibt, aber ehrllich gesagt möchte ich jetzt einen dritten Teil aus Amerika!
...
Ich kann mir vorstellen, dass die ganzen Erlebnisse mit Alex noch viel mehr Spaß machen und eigentlich gibt es in dem Land genug zu erzählen. Wenn hier schon Alex am Ende auftaucht, dann will ich auch mehr mit ihm, also nur her mit einem dritten Teil Fettes Grinsen
27.08.2015 18:45
27.08.2015 18:56

Janni ist männlich Janni
Oberhexe




Dabei seit: 30.08.2011
Beiträge: 3.145
Spiel-Beiträge: 21

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Elea Eluanda
3. Experte: Die drei ???


Bewertung von Janni:

Habe ich in den letzten Tagen gehört und sage nur 2 Worte:

Misslungene Fortsetzung!

Silvio war mir schon nach kurzer Zeit unsympatisch. Schon nach kurzer Zeit dachte ich mir: Ja, ich habe verstanden, dass Silvios Dinge alle so weiß sind, wie sein Name. Aber das zieht sich ja wirklich durch das gesamte Hörbuch.

Spannung kommt auch keine auf. Ein bisschen Rumgereite und ständig nur ein Thema:

"Ich will Lucky fangen, ich will unbedingt!"
"Lass sie in Ruhe, sie wird sich nicht fangen lassen."
"Reitet zurück, ihr solltet gar nicht hier sein."

Langweilig! Da war die Story um Clint und Billy ja von der ersten Sekunde an spannend.
Einzige Ausnahme war die Szene mit dem Berglöwen, die wirklich gut geschrieben war.

Rodeo unterstütze ich auch nicht. Es gibt so wenige Wildpferde, die sollen auch wild bleiben.

Lucy und Many Horses haben mir richtig gefehlt. Fand Indianer schon immer interessanter als Cowboys.

Alex am Ende hätte ich auch nicht gebraucht.

Gibt es auch Positives? Ja! Die Beschreibungen der Landschaft mit den Tieren, die wirklich spannende Berglöwenszene und die gute Leistung von Sprecher Sascha Rotermund. Das wars aber auch schon.

Mittelmäßige 5 Punkte von mir.

Ich hoffe, dass der nächste Teil zurück in Deutschland spielt. Aber ich rechne auch schon halb mit einem dritten Teil inklusive Alex. Mit dem ich ja generell nicht soviel anfangen kann.
30.08.2015 07:58
31.12.2017 17:57

Mikosch373
Baron




Dabei seit: 26.07.2013
Beiträge: 5.650
Spiel-Beiträge: 889

1. Experte: Bibi und Tina
2. Experte: Elea Eluanda
3. Experte: Bibi Blocksberg


Bewertung von Mikosch373:

Bibi & Tina - Der weiße Mustang

Der Titel schreit nach einer Fortsetzung des Hörbuchs über die Indianerpferde, das Cover ist ganz schön und der Klappentext erinnert mich stark an die erste Wendy-Folge in Amerika. Das Hörbuch beginnt mit Tina, die mal wieder sauer auf Alex ist. Er ist seit einer Woche aus dem Urlaub zurück und hat sich noch nicht bei ihr gemeldet.

Bibi heitert sie mit einem Wettreiten auf, was mir sehr gut gefällt. Die Postkarte setzt eine interessante Erzählung über Silvio White in Gang und als Bibi, Tina und Tom zu einem langen Ausritt aufbrechen, ist klar, dass wir nicht zum letzten Mal von ihm gehört haben. Wie die Landschaft beschrieben wird, gefällt mir gut. Die Begegnung mit der Pferdeherde ist spannend erzählt.

Zurück auf der Ranch treffen Bibi und Tina dann Silvio White, bevor sie ein Rodeo besuchen und erfahren, dass Silvio die wilde Schimmelstute eingefangen hat. Anders als bei Wendy erfährt man bei der Rodeo-Show nicht, ob gewisse Bestimmungen eingehalten wurden, um die Tiere zu schützen. Das ist schade.

Der Mustang büxt aus, Silvio verliert sein Gesicht und verschwindet, um das Pferd wieder einzufangen. John und Tom reiten ihm nach, während Bibi und Tina auf der Ranch bleiben. Während das überraschend kam, war mir sofort klar, welche Überraschung auf die beiden Freundinnen wartet.

Bibi und Tina machen sich doch auf die Suche nach Silvio, der sich nicht von seinem Vorhaben abbringen lässt. Ein Lagerfeuer später findet die Gruppe die Pferdeherde samt Leitstute und die drei Männer versuchen, sie einzufangen. Als sie es nicht schaffen, fängt Silvio kurzerhand das Fohlen der Schimmelstute ein.

Die beiden Freundinnen hecken einen Plan aus und befreien das Fohlen, während Silvio schläft. Allerdings fällt ihnen der Berglöwe ein, dessen Spuren sie vor ein paar Tagen gefunden haben, und sie weihen die Männer ein. Der Berglöwe will das Fohlen tatsächlich töten, aber Bibi retten mit ihrer Hexerei den Tag und Silvio gibt seine Jagd auf.

Die Geschichte ist weder originell noch spannend. Ich habe mich sehr stark an Wendy erinnert gefühlt, nur dass dieses Hörspiel wesentlich unterhaltsamer war. Vielleicht auch, weil das Hörspiel fünfmal so lang ist, was der Geschichte wirklich nicht gut tut. Kontinuitäts- und Logikfehler sind mir keine aufgefallen.

Bibi und Tina vertreten wie immer ihre Prinzipien und lassen sich nicht davon abbringen, was ich diesmal gut finde. Silvio ist sehr arrogant, eitel und insgesamt unsympathisch. Dass so oft betont wurde, dass er weiße Sachen besitzt und weiße Kleider trägt, hat nicht geholfen. John, Allie und Tom sind ganz okay. Sascha Rotermund liest das Hörbuch wie immer wunderbar und ich habe es sehr genossen, ihm zuzuhören.

Fazit: 4 von 10 Punkten
30.08.2020 21:30

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:

Hörspiel-Paradies » Bibi und Tina » Bereits erschienene Hörspiele » Hörbücher » 008 - Der weiße Mustang
Hörspiel-Paradies | 10.08.2010 | Impressum | F.A.Q.
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH