Hörspiel-Paradies


Hörspiel-Paradies » Bibi Blocksberg » Bereits erschienene Hörspiele » Hörspiele » 149 - Zottel ist weg » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Coverflow wird geladen
001
002
003
004
005
006
007
008
009
010
011
012
013
014
015
016
017
018
019
020
021
022
023
024
025
026
027
028
029
030
031
032
033
034
035
036
037
038
039
040
041
042
043
044
045
046
047
048
049
050
051
052
053
054
055
056
057
058
059
060
061
062
063
064
065
066
067
068
069
070
071
072
073
074
075
076
077
078
079
080
081
082
083
084
085
086
087
088
089
090
091
092
093
094
095
096
097
098
099
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
119
120
121
122
123
124
125
126
127
128
129
130
131
132
133
134
135
136
137
138
139
140
141
142
143
144
145
146
147
148
149
150
151

149 - Zottel ist weg



Erscheinungsdatum:17.08.2023
Länge:ca. 47 Min.
Buch:
Regie:
Ton:
Ø Bewertung:
4.44
Deine Bewertung:
0.00
Bewerten: 
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
Inhalt
Beim Ausmisten für den Neustädter Flohmarkt findet Bibi ihren verloren geglaubten Teddy Zottel wieder. Schnell schließt sie ihn wieder fest ins Herz und er kommt fortan überall mit hin – auch an den Stand der Familie Blocksberg. Leider wird er dort versehentlich verkauft. Bibi und ihr Vater machen sich sofort auf die Suche nach ihm.

Rollen & Synchronsprecher

Erwähnte Charaktere ohne Sprechrolle

Hexsprüche
abgeschickt Eene Meene Fußballstutzen, her mit lange nicht Genutztem,
Eene Meene Raum zum Warten, alles landet hier im Garten.
Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene Feuerland, Hexenkugel hier zum Stand. Barbara Blocksberg
abgeschickt Eene Meene Hühnermist, zeige an, wo Zottel ist. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene jetzt und hier, Kartoffelbrei sofort zu mir. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene Maus, Kugel wieder aus. Barbara Blocksberg
abgeschickt Eene Meene mei, flieg los Kartoffelbrei. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene weiße Wände, Teddy komm in meine Hände. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene Tom und Eddi, zurück ins Auto mit dem Teddy. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene Handwerksmann, zeig' die anderen Zottel an. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene Maus, Kugel wieder aus. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene weiße Wände, Teddy komm in meine Hände. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene Handwerksmann, zeig' die anderen Zottel an. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene Maus, Kugel wieder aus. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene mei, flieg los Kartoffelbrei. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene Straßendreck, Fenstergitter ist kurz weg. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene Handwerksmann, zeig' die anderen Zottel an. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene Maus, Kugel wieder aus. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene mei, flieg los Kartoffelbrei. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene Handwerksmann, zeig' den letzten Zottel an. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene Maus, Hexenkugel aus. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene mei, flieg los Kartoffelbrei. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene Turm von Pisa, Zottel zurück zu Luisa. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene Hose, Geldschein in die Dose. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene Gartenliegen, Kartoffelbrei los Loopings fliegen. Bibi Blocksberg
Anmerkungen
Bonustrack: "Flohmarkt"

#Auto

#Belauschen

#Besen

#Besenflug

#Blocksberghaus

#Bürgermeister

#eingeschlossen

#Flohmarkt

#flüstern

#Fotografieren

#Frühstück

#Garten

#Gemälde

#Großeltern

#Hexenkugel

#Hilfe

#Kamera

#Kuss

#Museum

#Neustadt

#Pressehaus

#Rathaus

#Rathausplatz

#Reporter

#Suchen

#Tunnel

#vermisst

#Verwandte

#Zeitung


Zum Ende der Seite springen 149 - Zottel ist weg
Nach User suchen: Thread durchsuchen:
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mangobanane ist männlich Mangobanane
Juniordetektiv


images/avatars/avatar_680-3113.png

Dabei seit: 15.02.2017
Beiträge: 7.060
Spiel-Beiträge: 95
Herkunft: Heide

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: TKKG
3. Experte: Fünf Freunde


Ostereier-Level: 10/10
Gefundene Ostereier: 400/400


Ich weiß nicht, ob das bei Bibi noch irgendjemanden schert, aber ich setze vorsichtshalber mal ne Spoilerwarnung!

Boah, war ich hyped auf diese Folge Fettes Grinsen Mir bedeutet die Serie ja nix mehr und ich hatte mich auf eine schöne Trashfolge gefreut.

Aber lasst es mich gleich zu Beginn sagen: Bibi flennt dafür VIEL ZU WENIG! Weinend Weinend Weinend
Maaan Kiddinx. Wenn ihr wirklich jeden Schwachsinn produzieren müsst, den eure Autoren sich da zusammenkratzen, während sie ihren dreijährigen Sprösslingen/Enkeln beim Spielen zusehen, dann setzt es wenigstens so um, dass mein Bedarf an Comedy für einen ganzen Monat gedeckt wird!

Was kriegen wir stattdessen? Eine sinn- und witzlose Jagd mit den immergleichen Hexsprüchen, fragwürdige Moralvorstellungen, eine Regieleistung, die man ohne Zweifel als "schlichtweg nicht vorhanden" bewerten kann und einen Bernhard Blocksberg, dessen Charakter so entstellt ist, dass ich ständig schwanke zwischen schallendem Gelächter und "Ich knall gleich mit dem Kopf auf die Tastatur". Dazu eine Bibi, die einen mit Sicherheit völlig verstaubten, ranzigen Teddy einfach mal mit ins Bett nimmt und gleich tönt, der komme ab jetzt überall mit hin. Auf diesen Satz hatte ich mich im Klappentext besonders gefreut, weil ich so die leise Hoffnung hatte, dass Bibi dafür in der Schule zB voll aufn Deckel kriegt, aber leider verpufft das sofort wieder, denn der nächste Handlungsort ist bereits der Flohmarkt.

Schade Schokolade, dass die unglaubwürdigsten und bescheuertsten Stellen mit Abstand die besten der Folge sind. Ignoriert man komplett, dass Bernhard Blocksberg mal eine völlig andere Person war, dann kann man hier einigen Spaß haben. Es ist unf***ingfassbar, was man hier mit ihm anstellt. Er ist der Depp vom Dienst, der Auslöser für das Desaster, er kann gerade so von 5 rückwärts zählen (Jetzt sind es nur noch vier Bären, jetzt sind es nur noch drei - ACH NEE!), er geht freiwillig ungefragt mit Bibi auf spektakuläre Teddyjagd, er stimmt ihr (sehr sarkastisch klingend übrigens) sofort zu, als Bibi meint, das geht GAAAR NICHT, dass der Teddy im Museum ist, weil dann knuddelt ihn keiner und das Licht geht aus und er ist ganz allein! Der andere Teddy fühlt sich ja vielleicht auch einsam dann, aber das scheint ja egal zu sein... und Bibi, das Ding lag jahrelang auf nem dunklen Dachboden in irgendeiner Ecke und das hat dich nicht gekümmert. Also irgendwo hört's doch mal auf... Und vor allem, Bernhard trägt absolut nichts Sinnvolles zum Geschehen bei. Er fährt Bibi nicht, das kann sie ja selber. Er hilft Karla nicht, das macht Bibi. Er spricht keine Leute für sie an, denn Kiddinx muss ja Sprecher sparen, also klaut Bibi sich die Teddys einfach durch Hexerei aus Gebäuden und Autos raus. Trotzdem ist er am Ende der Meinung, seinen Fehler wieder gutgemacht zu haben. Und ich so: Ja... aber WANN? Mit dem Donnelly-Bernhard wäre die Sache nach einem "Prima, sind wir das Teil endlich los!" gegessen gewesen. Aber nein... hier finden es alle super wichtig und richtig, dass Bibi und Bernhard durch die halbe Weltgeschichte reisen, um Zottel wiederzufinden. Oma Grete lässt dabei sogar mehr als einmal ein schnulziges "Meine Lieblingsenkelin" vom Stapel... da denke ich mir einfach nur - wer verfasst so was?

Die Handlung bietet leider nicht mal was, was man nicht kommen sieht. Natürlich ist es Teddy Nummer 5, alles andere wäre ja was Neues - das geht natürlich nicht. Natürlich schenkt Bibi den Teddy am Ende einem Mädchen, dass ihn "dringender braucht", denn das zeugt von Reife und Größe (Nein... einfach nein!). Und natürlich sind die Erwachsenen am Ende die Deppen, die sich den gleichen Müll haben aufschwatzen lassen, den sie gerade losgeworden sind. Als Bibi die herzerwärmende Story erzählt, dass sie nicht so böse war, Luisa einfach ätschi-bätschi den Teddy wieder aus dem Arm wegzuhexen, fangen alle an zu weinen... äh, wieso bitte? Da ist nix Besonderes dran. An dieser Stelle hätte man die Chance nutzen und Luisa einen tiefgründigen Hintergrund verpassen können... nee, ist nicht, ist ja Kiddinx. Man hätte Luisa doch einfach Karlas Teddy schenken können, dann wäre die Moral der Geschichte auch nicht so eine Frechheit.

Die Jagd selbst ist auch alles andere als unterhaltsam. Es gibt keine lustigen Dialoge, keine neuen Kult-Charaktere und einfach unterm Strich auch viel zu wenig unfreiwillige Komik. Aber wer suchet, der findet: Bibi darf in ihren Hexsprüchen fluchen: Straßendreck und Hühnermist - ich liebe diese unterschwellig eingebrachten Verweise der Autoren, die wohl lieber für eine reifere Serie schreiben würden. Wer kann es ihnen verdenken... Wer die Momente, in denen dem Teddy besonders hinterhergejammert wird, nicht mit Humor nehmen kann, der wird mit diesem Machwerk nicht viel Freude haben. Nicht mal die B-Note gibt noch was her, denn warum sollte eine Firma den gleichen Teddy mit fünf unterschiedlichen Lauten produzieren? Ergibt für mich keinen Sinn.
Interessant finde ich hier den Satz "Hexenkugeln lügen nicht, wenn man sie richtig benutzt." Ne Anspielung auf die 148?

Zwei Dinge nehme ich aus dieser Folge mit: Im Notfall heiligt der Zweck die Mittel (und Zottel IST ein Notfall, wer was anderes behauptet, der kriegt Ärger!) und wenn man groß ist, hat man sich gefälligst von seiner Kindheit zu verabschieden, um erwachsen und reif zu sein (und Bibi hat ja eh keine Zeit mehr für ein Kuscheltier... äh, what? So ein Kuscheltier ist für gewöhnlich was fürs Bett! Aber Bibi lebt wohl neuerdings nach dem Motto "Auf geht's, ab geht's, drei Tage wach").
Interessant ist, dass Kiddinx sich damit über die eigenen Hörer lustig macht, von denen ein nicht zu vernachlässigender Teil längst das Zielgruppenalter verlassen hat. Zu groß für einen Teddy? Dann ja wohl auch zu groß für Bibi Blocksberg!

Überhaupt... ich würde tatsächlich gerne mal eine Zielgruppendiskussion aufmachen. Denn gefühlt steht Bibi inzwischen sogar einige Stufen unter Benjamin und das kann es irgendwie nicht sein. Eine 13-Jährige, die Geschichten für 3-Jährige erlebt, das funktioniert für mich einfach nicht. Also entweder haut man demnächst Bibi Blocksberg junior raus oder man macht in der Personalabteilung von Kiddinx mal Frühjahrsputz.

Nachdem die Folge nun aus ist, hat mir Avast übrigens gleich angeboten, Speicherplatz zu bereinigen. Die Technik wird auch immer unheimlicher Zwinker

Nun denn, ich hätte meine Rezi gerne mit "Die beste Folge seit Nummer 73" eröffnet und volle Punktzahl gegeben, denn darauf hatte ich gehofft und ich hatte es sogar - natürlich nur auf einer gewissen Ebene - für möglich gehalten. Dafür wird mir der Bumms aber nicht trashig genug erzählt. Geschichte und Dialoge sind an den meisten Stellen schlicht zu belanglos, als dass es sich lohnt, sich in einigen Wochen noch daran zu erinnern, das mit dem Teddyfimmel vom Bürgermeister fand ich schon wieder ZU peinlich, das Drama wird viel zu wenig ausgekostet und die Sprecherleistungen sind fast durch die Bank weg unterirdisch. Einzig Susanna macht noch einigermaßen das Beste draus, kommt aber schwer gegen ihre vollkommen zur Friede-Freude-Eierkuchen-Familie-verkommenen Eltern an. Darüber hinaus merkt man selbst Gunter Schoß mittlerweile das Alter an, der sich mehr und mehr durch seine Passagen röchelt und sicherlich auch in absehbarer Zeit den Erzählerposten abtreten wird.
Auch atmosphärisch ist das Ding nun wirklich keine Glanzleistung, im Tunnel darf ein bisschen Effekt rein, ansonsten ist der Klangteppich sehr dünn. Nicht mal die hergehexten Sachen verursachen ein hörbares Geräusch, da galt offensichtlich der Grundsatz, wir machen nur, was unbedingt nötig ist.

Was bleibt, ist die Frage, wie ich das Ding bewerten soll. Für einen Punkt hatte ich ein bisschen zu viel Spaß an der einen oder anderen Stelle, aber viel taugt das Ding nicht.

"Schrott. Schutt. Trash." - Günter König in "TKKG 100 - Fieser Trick mit Nr. 100", 1996
Letzteres leider nicht im positiven Sinne. Schade...

__________________
„Vorsicht, Benjamin! Herr Schmeichler will dir schmeicheln!“
BeBl 63 - Der Computer

„Ich find die Idee gar nicht schlecht, Vater!“
„Gar nicht schlecht ist noch lange nicht gut. Du musst endlich einmal lernen, deine Meinung klar kundzutun!“
„Eben hat er sie noch ... kundgetan.“
„Ja, Herr Graf! Alex war sogar begeistert!“
B&T 20 - Mami siegt
17.08.2023 13:49
17.08.2023 15:05

Janni ist männlich Janni
Baron




Dabei seit: 30.08.2011
Beiträge: 5.423
Spiel-Beiträge: 40

1. Experte: Elea Eluanda
2. Experte: Bibi Blocksberg
3. Experte: Bibi und Tina



Schon wieder diese nachträgliche Zurechtstutzung? Eine Kugel sagt immer die Wahrheit. Immer! In den früheren Folgen brauchte man zur Umgehung dieses Grundsatzes noch ein Ritual mit einem Monat Vorbereitung. Das waren noch Zeiten. Viel schlüssiger.
17.08.2023 14:48

HexHexPodcast ist weiblich HexHexPodcast
Klein Töröö


images/avatars/avatar-889.png

Dabei seit: 26.12.2022
Beiträge: 14
Spiel-Beiträge: 0
Herkunft: Deutschland

1. Experte: Bibi und Tina
2. Experte: Bibi Blocksberg
3. Experte: Elea Eluanda


Bewertung von HexHexPodcast:

Ich - Vanni - habe sie mir gestern zum Einschlafen angehört. Sie war recht vorhersehbar, hatte keinen Plot, der nicht schon durch den Titel klar war und Bibi wirkte leider gar nicht wie 13, sondern eher wie 5. Zum Einschlafen ist die Folge ganz okay geeignet, solange man es schafft, zwischen den Bärengeräuschen ins Land der Träume zu kommen. Ich muss aber auch sagen, dass die lediglich am Anfang sehr nervig waren, weil Bibi ihren Teddy da vermehrt gedrückt hat und später ging es bis auf das Ende. Ich fand leider auch, dass der Flohmarkt viel zu kurz gekommen ist, was vermutlich daran liegt, dass ich Flohmärkte sehr mag.
Ich mag die Botschaft am Ende. Das man mit etwas Alten, was einem mal sehr viel bedeutet hat, jemand anderen wieder glücklich machen kann. Aber das Bibi quasi wieder die ist, die am Ende im Gegensatz zu den anderen alles richtig macht, hat mir weniger gefallen.

Potentielle Spoiler
Das Bibis Verhalten für mich wie 5 wirkte und nicht wie 13 lag nicht mal an ihrem Geheule wegen des Teddys. Ich habe auch noch Kuscheltiere von früher und wenn da einer weg wäre, wäre ich auch traurig. Allerdings finde ich, dass man selbst mit 13 Jahren bereits wissen kann, dass es nicht gerade schlau ist etwas auf den Verkaufstisch zu packen, was nicht verkauft werden soll.
Auch finde ich es etwas fragwürdig, dass Bibi wegen ihres Teddys mehr Kummer hat, als wegen ihres verschwundenen Bruders. Anscheinend hat sie ihn nie geliebt.
Bereits als Bibi den Teddy auf den Tisch setzt, ist allen klar, der wird da nicht lange bleiben sowohl Titel als auch die Erfahrung aus anderen Folgen haben uns das gezeigt. Die Jagd nach dem Teddy ist dann leider auch sehr vorhersehbar. Man weiß sofort Teddy 5 wird es sein. Kurz hatte ich Hoffnung bei Teddy 3 und Karla, dass Kiddinx mal was anders macht. Bei Wizards of Waverly Place zum Beispiel gibt es eine Folge, wo ein Charakter sagt: "Ich habe dich gesucht, also habe ich nach allen Schulen hier geguckt und weil es bei meinem Glück sehr wahrscheinlich die letzte ist, bin ich gleich hergekommen." Das finde ich bis heute sehr gut, weil ein wenig mit der Situation spielt, was Kiddinx leider gar nicht getan hat. Auch frage ich mich, wenn Bibi weiß durch die Hexenkugel, wo die Teddys sind, warum hinterherfliegen und nicht gleich hexen, sollte ja eigentlich funktionieren, außer hier wurde wieder nicht auf einen roten Faden geachtet. Auch schön finde ich, dass hier mal wieder Straftaten einfach so begangen werden. Karla will alte Zeitungen auf dem Flohmarkt verkaufen und diese nimmt sie einfach so mit beim Pressehaus, weil diese wohl schon digitalisiert werden. Da es sich aber um Eigentum der Neustädter Zeitung handelt, begeht sie hier Diebstahl. Vielleicht hatte die Zeitung was anderes mit ihnen vor.
Zusätzlich frage ich mich auch, warum die Gitterstäbe weggehext wurden und nicht die Tür auf oder Karla einfach raus, was ja in anderen Folgen auch bereits funktioniert hat.
21.08.2023 16:39

BrigitteBlocksberg ist weiblich BrigitteBlocksberg
Oberhexe


images/avatars/avatar_15-1115.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 3.047
Spiel-Beiträge: 27
Herkunft: Hildesheim

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Bibi und Tina


Ostereier-Level: 1/10
Gefundene Ostereier: 7/400

Bewertung von BrigitteBlocksberg:

So schlimm finde ich die Folge nicht. Als Bibi anfing zu jammern dachte ich, oh je jetzt geht es los! Doch es war ja lang nicht so schlimm wie erwartet. Und das der Bürgermeister einen Teddy haben möchte ist seltsam aber okay. Die Szenen mit Karla und dem Bürgermeister finde ich ganz gut!

Das Familie Blocksberg schon wieder ausmisten. Aber irgendwie auf witzige Art. Barbara war Hippie! Dann passt ja die Folge 'Mami dreht durch'. Und zu Oma Grete passt das auch. Die Nähmaschine ist alt? Hat doch Bibi erst für Barbaras Jacke benutzt. War wohl auch Hippie Style.

Und die Szenen zusammen mit Bernhard find ich auch gut!

Das das Mädchen den Teddy bekommt erinnert an Benjamin als Detektiv.

Also so schlecht ist die Folge nicht!

__________________
Ruhe! Beim Nachrichten lesen möcht ich nicht gestört werden

Der Schiedsrichter richtet schied!

Halt oder ich hexe
22.08.2023 17:16

Basti ist männlich Basti
Administrator


images/avatars/avatar_1-3213.png

Dabei seit: 29.07.2010
Beiträge: 22.419
Spiel-Beiträge: 2211
Herkunft: Duisburg

1. Experte: Benjamin Blümchen
2. Experte: Bibi Blocksberg
3. Experte: Bibi und Tina


Ostereier-Level: 10/10
Gefundene Ostereier: 400/400

Bewertung von Basti:

Die Folge war im Grunde wie erwartet, denn ich erwarte schon seit längerem nichts mehr von der Serie. Leider. Verzweifelt
Ich versteh nicht, wie Benjamin und Bibi und Tina regelmäßig noch ganz gute Folgen rausbringen während ich mich schon seit Jahren nicht mehr auf eine Bibi Folge freue. Verzweifelt

Ansich ist der Anfang von der Thematik her ganz nett: Die Blocksberg wollen mal ausmisten und ihren Krempel auf dem Flohmarkt verkaufen.
Hat was, I like.
Aber wie das gemacht wird... kenier kann sich von seinen Sachen trennen, das ist alles super lustig... puh...
Das wird so komisch erzählt irgendwie... Verzweifelt

Dass Bibi ihren alten Teddy wiederfindet und ihn sofort wieder liebhat find ich realistisch! Ich weiß noch, wie oft wir als Kinder ab und zu auf dem Dachboden waren und dann immer alte Spielsachen wiederentdeckt haben. Das hatte was. Happy

Dass sie ihn mit zu dem Stand setzt ist super dämlich! Er muss überall mit hin, aber wenn sie zu Oma Grete gehen, dann nicht?

Und Bernhard lässt den kompletten Stand einfach aus den Augen?
Geht gar nicht!

Danach wiederholt sich einfach 5x das gleiche:
Zottel wird in der Hexenkugel gesucht, es wird dorthingeflogen, es wird erkannt, dass es nicht Bibis Zottel ist, es kommt nur noch ein Zottel weniger in Frage.
Gähnend langweilig, auch wenn hier und da nette kleine Szenen dabei waren (Der Flug durch den Tunnel war mir irgendwie positiv aufgefallen Fettes Grinsen )

Und das Ende ist doch selten dämlich.
Klar will man vermitteln, dass man sich auch mal von Sachen trennen können muss.
Aber bitte, ernsthaft? So?
Nee...

Ich hatte vom Gefühl her 4 Punkte gegeben, aber während ich hier so schreibe, weiß ich gar nicht genau, wofür. Rotwerd
Ich glaube, ich korrigiere direkt mal auf 3. Verzweifelt
27.08.2023 12:07

BenjaminFan2018 ist männlich BenjaminFan2018
Auf ner schönen Grünen Wiese...


images/avatars/avatar_745-3015.png

Dabei seit: 25.05.2018
Beiträge: 2.110
Spiel-Beiträge: 170
Herkunft: NRW 🇩🇪

1. Experte: Benjamin Blümchen
2. Experte: Bibi Blocksberg


Bewertung von BenjaminFan2018:

Bin absolut gar nicht begeistert.

Die Geschichte, ist gut gemeint, sicherlich auch nicht schlecht zu hören, aber nicht bei BIBI.

Sie passt einfach null rein.

Der Fakt, dass Bibi den Teddy hat und er ihr immer noch wichtig ist, ist nicht mal mein Problem.
Es ist eher, wie das ganze angegangen wird.

5x der selbe Handlungsstrang, 5x einfach schlecht geschriebene Dialoge, 5x hoffen, dass es bald endet. Schlafend
Die Thematik passt einfach nicht zu Bibi als Charakter.
In einer früheren Folge fand sie irgendwas ähnliches noch peinlich und hat es als Babykram abgetan.
Das widerspricht sich einfach komplett mit dieser Folge. Headbang

Kiddinx, wenn ma eine Serie führt, in der man scheinbar Kontinurlität möchte (Rückblicke etc als Beispiel), dann muss man an sowas denken und das aufgreifen.
Es kann gut sein, dass sich Bibi ein bisschen geändert hat (wie Basti schon sagt), machen viele in ihren Alter, aber das vermittelt diese Folge nicht.
Kommt für mich nicht so rüber.
Wäre ich ein neuer Hörer und würde Bibi nicht kennen hätte ich sie auf 7 oder 8 maximum geschätzt.
Niedriger nicht, da sie geistig dazu zu klar wirkt, aber älter nicht.


Ich weiss nicht wie ich es richtig ausdrücken soll, es ist schlecht umgesetzt obwohl es hätte wirklich witzig werden können.

Zitat von Basti:
Klar will man vermitteln, dass man sich auch mal von Sachen trennen können muss. Aber bitte, ernsthaft? So?

Pädagogisch gesehen ähnlich dämlich gelöst wie damals die Sachen im Zookindergarten. Fluchend
Da musst ich rigendwie direkt dran denken, ich weiss nicht warum. Rotwerd

Zitat:
Barbara war Hippie!

Tatsächlich ein interessanter Fakt Thumbs Up Thumbs Up

2 von 10 Punkten

__________________
BenjaminFan2018 - jung, strahlend, gut aussehende. Eine Gabriel Agreste Marke

"Sie sind ja fast so groß wie ein Elefant!"

"Ach, was sie nicht sagen, das finde ich sehr interessant"
30.08.2023 01:17

LondonGirl* ist weiblich LondonGirl*
BibiBlocksbergFan


images/avatars/avatar_979-3243.png

Dabei seit: 01.05.2020
Beiträge: 1.402
Spiel-Beiträge: 2
Herkunft: Deutschland ne

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Bibi und Tina


Ostereier-Level: 10/10
Gefundene Ostereier: 400/400

Bewertung von LondonGirl*:

Oh je die Folge war wirklich nicht besonders gelungen muss ich sagen.
Manches war ja ganz nett: Der Fakt über Frau Blocksberg, der kleine Seitenhieb von Karla Kolumna gegen den Bürgermeister (das mit dem blinden Huhn). Das Brummen der Teddys klingt irgendwie komisch aber na gut. Bei Zottel hört es sich an wie nen Rasierapparat oder so keine Ahnung komisches Brummen.
Die ganzen Dialoge waren mir größtenteils einfach zu weichgespült und zu nett wie bei den meisten neuen Folgen. Ich höre mir diese Folge sicher nicht nochmal an. Nein danke ich verzichte.
Man hätte echt noch einige Verbesserungen einbauen können: Der Erzähler hätte sagen können, dass Bibi ihren Besen mit fünf Jahren bekam und bis dahin ihren Zottel hatte und dann beides. Und er hätte auch erzählen können, dass er als Junge auch nen Teddy hatte oder er hätte sagen können sowas wie :" Ihr habt sicher auch ein Lieblingskuscheltier liebe Kinder." oder irgendsowas. Und am Ende sowas wie: "Seht ihr wie sich Bibi freut? Schaut doch auch mal nach, ob ihr was habt worüber ihr euch freut.! Und Ausmisten macht Spaß. Ich könnte auch mal schauen, was ich so auf dem Flohmarkt verkaufen könnte. Moment...na ja ist nicht viel aber besser als nichts. Also dann bis zum nächsten Mal."
Nur so als Idee. Aber diese fünf Versuche Zottel zu finden waren einfach zu viel.
Ja man hätte echt mehr aus der Folge machen können, hat man aber nicht. Daher nur wenig Punkte für diese Folge die für mich ein Reinfall war aber wirklich.

__________________
~Das *in meinem Usernamen ist kein Gendersternchen das ist einfach nur ein Sternchen Zwinker ~ Avatar selbstgebastelt und etwas verschönert ~
02.09.2023 11:46
10.09.2023 13:40

Skippy88 ist weiblich Skippy88
Junghexe


images/avatars/avatar_1072-2978.png

Dabei seit: 25.05.2021
Beiträge: 1.357
Spiel-Beiträge: 126


Ostereier-Level: 10/10
Gefundene Ostereier: 400/400

Bewertung von Skippy88:

Achtung Spoiler. Fettes Grinsen

Ohje, mittlerweile sind wir wohl endgültig im Kindergarten angekommen. Die Gute-Nacht-Geschichte für die ganz Kleinen. Wobei… für die ganz Kleinen? Der herzzerreißende Abschied von Zottel (und das meine ich jetzt wirklich ernst) könnte für die Knirpse schon fast wieder zu traurig sein. Aber 99% schlafen vermutlich eh schon vorher ein. Schlafend

Toll, dass Bibi hier endlich mal wieder die Sau rauslassen kann und hext, wie die Verrückte. Aber Moment! Die Hexsprüche wiederholen sich ja in einer Tour! Genauso wie die Ereignisse. Zottel 5, 4, 3, 2, 1… Gähn! Schlafend

Dass Bibi ihren verloren geglaubten Teddy nach langer Zeit wiederfindet und noch sehr an ihm hängt, halte ich auch für durchaus realistisch. Ich habe auch noch einige Stofftiere aus meiner Kindheit, die ich eben auch mit dieser schönen Zeit verbinde und nicht hergeben möchte. Aber welche 13jährige schleppt denn dann bitte plötzlich wieder ihren Teddy mit sich herum und nennt ihn „besten Freund“. Blink Aber nun gut. Am Ende ist Bibi dann ja doch zu alt für Kuscheltiere. Man hat für sowas einfach keine Zeit mehr...

Nett, dass Bibi die 10 Euro in Luisas Spardose steckt. Aber wie dreist ist denn bitte die Mutter? Ich lege doch nicht einfach irgendein Geldbetrag auf den Tisch und stecke den Teddy ein, ohne überhaupt zu wissen, wieviel der kosten soll. Sowieso lege ich das Geld nicht einfach so hin. Wer garantiert denn, dass es am Ende in der Tasche vom Verkäufer landet? Motzend

Es gibt allein in Neustadt 5 Teddys mit dem Namen Teddy Zottel. Und 4 davon befinden sich an dem Tag sogar auf dem Flohmarkt. Was für ein Zufall! Blink

Der Bürgermeister benimmt sich mal wieder, passend zur Zielgruppe, wie ein Kleinkind! So langsam ist da nur noch peinlich.

Karla hat jetzt auch einen Teddy und verkauft noch fix alte Zeitungen… so kurz vorm Ende. Lohnt sich bestimmt noch. Pfeifend

Die Blocksbergs haben scheinbar ihren kompletten (!) Krempel verkaufen können. Mit dem Geld haben sie neuen Krempel gekauft. Oma Grete hat jetzt einen neuen „alten Schinken“. Dieser wird dann scheinbar erstmal wieder auf dem Dachboden der Blocksbergs gelagert. Genauso wie der alte „alte Schinken“. Macht Sinn! Roll Eyes

Atmosphärisch kann die Folge leider auch nicht wirklich glänzen. Sie beginnt, wie schon häufiger, am Frühstückstisch der Blocksbergs. Leider kommt Bibis „Ich habe doch neulich erst mein Zimmer aufgeräumt, Mami.“ so plötzlich, dass ich tatsächlich erst dachte, dass ich den ersten Track versehentlich übersprungen habe. Ein stimmiger Anfang klingt anders. Der alte Krempel schwebt vollkommen lautlos in den Garten. Früher hätte es wenigstens ein paar lustige Geräusche gegeben. Oder die Schubkarre wäre versehentlich auf dem guten, alten Teeservice gelandet. Dass Sprecher mittlerweile Mangelware sind, kennt man ja schon. Aber Geräusche? Apropos Sprecher. Karla empfinde ich auch in dieser Folge als eher nervig und anstrengend. Und Bibi? Puh, auch nicht viel besser.

2 Punkte.
02.09.2023 23:19
02.09.2023 23:21

Hamburg ist weiblich Hamburg
Orangener Töröö


images/avatars/avatar_1296-3028.png

Dabei seit: 15.05.2023
Beiträge: 425
Spiel-Beiträge: 67
Herkunft: Hamburg

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: Bibi Blocksberg
3. Experte: Hanni und Nanni


Bewertung von Hamburg:

Tja naja ... wie zu erwarten war sie nicht so der Bringer.

Ich mecker mal zuerst, bevor ich zu den positiven Aspekten kommen Zwinker

- Die Geschichte startet langweilig mit entrümpeln und geht langweilig weiter - zwar kommen viele Personen vor auf der Suche nach Zottel, aber es ist irgendwie nicht spannend. Auch die eingeschlossene Karla haut es nicht raus.
- Bibis Rumgeheule - ja, man bindet sich emotional an Stofftiere und ich würde meinen alten Hasen nie wegwerfen - aber der Sitzt auch Brav bei mir auf dem Regal. Wenn Zottel tatsächlich so wichtig für Bibi wäre, wäre er nicht verschwunden. Und dieses Gejammere - klingt zwischendurch als wäre Bibi 6 und nicht 13 Jahre alt.
- Welche 13 jährige schleppt denn dann ihrem Plüschbären mit auf den Flohmarkt? Und stellt ihn auch noch auf die Verkaufsfläche? Also ich bitte euch, meine Nichte ist 7 und die weiß ganz genau - auf den Flohmarkt muss alles sicher ins Auto oder in den Bollerwagen Zwinker
- Dumm von Bernhard den Stand allein zu lassen. Da hätte er doch auf Barbara oder Bibi warten können. Oder Barbara ggf auf dem Handy anrufen, falls sie eins hat. Und was ist mit der Mutter von Luisa los? Der Teddy wurde zwar bezahlt - aber warum wartet man nicht kurz bis der Verkäufer wieder da ist?
- Danach Grüßt täglich das Murmeltier - es passiert total energielos immer das gleiche. Und dass es übrigens 5 verschiedene "Zottel" geben soll und alle irgendwie auf dem Flohmarkt -k.a., ist Zottel ein häufiger Bärenname? Bei mir hießen die alle Teddy Zwinker
- Schade, dass am Ende alle Blocksbergs wieder neuen Mist eingekauft haben.
- Generell, was einfach ALLE für einen Rambazamba um diesen Bären machen. Ich frage mich auch: In der Kugel haben sie genau gesehen, wo die Bären sind. Damit war der Ort der Bären bekannt - hätte sie die nicht alle einfach herhexen, ausprobieren und den richtigen finden können, und dann die anderen zurückschicken? Und für Luisa eine Kopie hexen?



Positiv:
- Die Blocksbergs misten aus und gehen auf den Flohmarkt, anstatt es gleich wegzuwerfen. Finde ich super, ich liebe Flohmärkte.
- Bernhard unterstützt seine Tochter (er ist ja auch ein bisschen mit Schuld) und ermutigt sie zum fliegen/Hexen, obwohl er es ja gar nicht so mag. Er entschuldigt sich auch sehr lieb bei Bibi
- Zuerst war ich mir bei dem Ende nicht sicher - aber trotzdem fand ich es ganz nett. Ich hätte Bibi auch ihren Bären gegönnt, aber ihn Luisa zu lassen finde ich sehr lieb von ihr. Im Endeffekt ist sie die letzten Jahre ja auch gut ohne Zottel ausgekommen. Das Geld hätte sie mMn behalten können und auf dem Flohmarkt etwas Neues (Sinnvolles!!!) kaufen können. Hätte Bibi ihren Bären schon die ganze Zeit über geliebt, hätte ich es sehr traurig gefunden, dass sie sich trennt. Aber da sie ihn ja erst wiederentdeckt und anscheinend vorher gar nicht mehr an ihn gedacht hat, lässt ja darauf schließen, dass sie ihn nicht mehr "braucht". Und dass Bibi am Ende einfach pur glücklich ist, weil sie so zufrieden mit dieser Entscheidung ist, finde ich auch sehr schön.

Meiner Nichte war es übrigens auch zu lahm - und die ist 7, das wäre ja in dieser Folge definitiv die Zielgruppe gewesen. Wir haben danach das wettfliegen gehört, gefiel ihr deutlich besser Zwinker

Fazit: Sie war nicht so furchtbar wie ich dachte, aber ich bin mir sicher, das höre ich nicht nochmal.
03.09.2023 23:36

Pierrilein ist männlich Pierrilein
Rasender Reporter


images/avatars/avatar_18-230.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 666
Spiel-Beiträge: 0
Herkunft: Chemnitz

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Bibi und Tina


Bewertung von Pierrilein:

Vielleicht werd ich langsam alt und sentimental, aber irgendwie mag ich die Folge, weil sie den Bibi-Neustadt-Alltagskosmos so schön abbildet (Flohmarkt mit den Eltern, Oma, Karla, Bürgermeister und Pichler).
Außerdem war ich auch schon immer ein "Kuscheltier-Typ" und kann mich bis heute dafür begeistern.
Natürlich kein Meilenstein der Serie, aber weit von unsäglichen Schmusekätzchen-Zeiten entfernt. 7 Punkte. Happy
#JusticeForZottel Zwinker
05.09.2023 10:30
05.09.2023 10:30

Die3FragezeichenFan ist männlich Die3FragezeichenFan
Althexe


images/avatars/avatar_1126-3241.png

Dabei seit: 26.10.2021
Beiträge: 2.621
Spiel-Beiträge: 22
Herkunft: Rheinland-Pfalz

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Bibi Blocksberg


Ostereier-Level: 1/10
Gefundene Ostereier: 11/400


Zur Folge: Kiddinx ist der Meinung, dass der "Spagat zwischen den Altersscheren" schwierig sei. Warum das bei Benjamin und Bibi und Tina klappt, keine Ahnung.
05.09.2023 14:53

NichtNuckel
Blauer Töröö




Dabei seit: 13.12.2022
Beiträge: 103
Spiel-Beiträge: 0


Bewertung von NichtNuckel:

Wenn das echt der Teddy aus der Flohmarkt Folge ist dann verstehe ich nicht warum es keinen Hinweis darauf gibt. Die Folge ist einfach nur schlecht und so langweilig.

Die Jagd nach dem Teddy ist unfassbar zäh und langweilig. Es passiert hier einfach nix. Wenn der Teddy echt verkauft wurde wie viele € soll er dann gekostet haben?

Auch noch was zu der Flohmarkt Folge dort hat Bibi den Teddy nie beim Namen genannt.

Also 150 ist die nächste und als Jubiläumsfolge erwarte ich dann eine gewaltige Steigerung.
05.09.2023 19:51

Wernerbros ist männlich Wernerbros
Yeah... I'm the Urmeli


images/avatars/avatar-3187.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 5.591
Spiel-Beiträge: 716
Herkunft: Spiesen Elversberg

1. Experte: Gruselkabinett
2. Experte: Die drei ???
3. Experte: Benjamin Blümchen


Bewertung von Wernerbros:

Ich muss gestehen, ich mochte die Folge eigentlich auch.

Mich haben eigentlich nur sehr wenige Dinge gestört, zum Beispiel dass sie wahnsinnig vorhersehbar ist und dass Bibi ja wirklich sehr naiv ist, dass Sie Ihren Teddy da mit zum Flohmarkt nimmt.
Außerdem empfand ich es als wirklich sehr rührenden Moment, also Bibi eine gewisse Entscheidung gegen Ende trifft.

Natürlich ist dieses "Abfliegen" nach Zottel jetzt auch immer nach Schema F, aber die Folge hat mich wirklich gut unterhalten.

Note 2/3,

__________________
"Das Leben ist wie eine Kamera: Fokussiere dich auf das Wichtige, halte die guten Momente fest, entwickle dich aus den Negativen und wenn etwas nicht gelingt, nimm eine neue Perspektive ein."