Hörspiel-Paradies


Hörspiel-Paradies » Sonstige Hörspiele » Hörspielserien » Lady Bedfort » Hörspiele » 062 - und die dunklen Gewässer 2 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Coverflow wird geladen
001
002
003
004
005
006
007
008
009
010
011
012
013
014
015
016
017
018
019
020
021
022
023
024
025
026
027
028
029
030
031
032
033
034
035
036
037
038
039
040
041
042
043
044
045
046
047
048
049
050
051
052
053
054
055
056
057
058
059
060
061
062
063
064
065
066
067
068
069
070
071
072
073
074
075
076
077
078
079
080
081
082
083
084
085
086
087
088
089
090
091
092
093
094
095
096
097
098
099
100

062 - und die dunklen Gewässer 2



Erscheinungsdatum:01.02.2013
Länge:ca. 70 Min.
Buch:
Regie:
Ton:
Ø Bewertung:
7.40
Deine Bewertung:
0.00
Bewerten: 
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
Folgenverweise:
Inhalt
Max lebt! Lady Bedforts tot geglaubter Butler befindet sich auf der MS Alyssa, und die alte Dame ist vollkommen erschüttert und verwirrt. Und dabei benötigt sie mehr denn je ihren scharfen Verstand, denn an Bord des Kreuzfahrtschiffes spitzen sich die Dinge zu. Der alte Mister Fairbanks ist noch immer verschollen, und nun ist auch noch James Whitlock ermordet worden. Hat ein Komplize den vermeintlichen Juwelendieb aus dem Weg räumen wollen? Lady Bedfort unternimmt einen gefährlichen Alleingang, als sie den Mörder in die Enge treibt... Währenddessen sieht sich Inspektor Miller heimlich auf dem Anwesen der Fairbanks um. Im alten Bootshaus macht er eine furchtbare Entdeckung...

Rollen & Synchronsprecher

Erwähnte Charaktere ohne Sprechrolle

#Adel

#Belauschen

#Boot

#Broughton

#Butler

#Dunkelheit

#Erbe

#Handy

#krank

#Leiche

#Messer

#Mord

#Polizei

#Schiff

#Schuss

#Strand

#Suizidversuch

#Taschenlampe

#Tod

#Uhr

#Vergangenheit

#Verkleidung

#Verletzung

#verloren

#Waffe

#Weinen


Zum Ende der Seite springen 062 - und die dunklen Gewässer 2
Nach User suchen: Thread durchsuchen:
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Serienfan ist weiblich Serienfan
Baron


images/avatars/avatar_358-1629.jpg

Dabei seit: 05.06.2013
Beiträge: 5.076
Spiel-Beiträge: 0
Herkunft: Hessen

1. Experte: Die drei !!!
2. Experte: Lady Bedfort
3. Experte: Bibi Blocksberg


Bewertung von Serienfan:

Dies ist die Fortsetzungsfolge von Episode 61, wo sich die Lady und Tim auf einer Kreuzfahrt befinden. Am Ende der letzten Folge stand der Lady und Tim auf einmal Max gegenüber, ihr totgeglaubter Butler. Max erklärt der Lady, warum er in den letzten beiden Jahren als tot gelten musste. Interessant ist auch hier, dass Superintendent Core über alles Bescheid wusste, obwohl er in dieser Folge nicht mitspielt. Es geht um eine politische Intrige, in der es auch um Max' Eltern ging. Aber hört selbst.

Außerdem geht es im Fall um den verschollenen Mr. Fairbanks weiter, dessen Leiche zunächst nicht gefunden werden kann. Hier helfen die Inspektoren Miller und Gomery an der Heimatfront weiter. Auch der Juwelendiebstahl klärt sich auf.

Ich finde die Folge nicht ganz so gut wie die Vorgängerfolge, aber immer noch ziemlich gut. Wie die Lady sich am Ende Max gegenüber verhält, gefällt mir irgendwie nicht. Ich weiß, es soll bestimmt für die nächsten Folgen spannend bleiben, aber ein wenig mehr Verständnis hätte ich mir da schon gewünscht.
17.03.2017 07:47

Mikosch373 ist divers Mikosch373
Graf


images/avatars/avatar_382-3235.png

Dabei seit: 26.07.2013
Beiträge: 20.444
Spiel-Beiträge: 1501

1. Experte: Wendy
2. Experte: Die drei !!!
3. Experte: Gruselkabinett


Bewertung von Mikosch373:

Lady Bedfort - und die dunklen Gewässer II (062)

Das Cover ist ansprechend und der Klappentext hört sich sehr spannend an. Der zweite Teil der Doppelfolge beginnt damit, dass die Lady, Max und Tim die Leiche von James Whitlock finden. Der vermeintliche Mörder sitzt im Schrank. Wieder ist aber etwas anderes sehr viel interessanter: Max‘ Geschichte.

Warum Max aus Broughton verschwunden ist, ist zwar vorhersehbar aber auch die einzig sinnvolle Erklärung für seinen vorgetäuschten Tod. Außerdem können einige Details wirklich überraschen und es wird Bezug auf eine andere Folge genommen. Das Ende dieser Sache ist mehr oder weniger befriedigend.

Der grausige Fund, den Inspektor Miller macht, kommt nicht gänzlich überraschend, ist aber auch nicht zu vorhersehbar. Natürlich bringt er die Lady auf die richtige Fährte. Allerdings finde ich die Auflösung um Mr. Fairbanks Verschwinden sehr unrealistisch. Das passt zeitlich nicht ganz zusammen, wenn man mal auf den Anfang des ersten Teils der Doppelfolge achtet.

Dass Tim Max Vorwürfe macht, finde ich nicht richtig. Max ist die Entscheidung sicher nicht leicht gefallen, aber wenn man (Achtung, Spoiler!) ins Zeugenschutzprogramm geht, kann man sich nicht schnell noch von all seinen Freunden verabschieden. Außerdem hat Tim kein Recht, sich in die Beziehung von Max und der Lady einzumischen.

Die Identität der Drahtzieher wirkt zuerst sehr vorhersehbar, aber dann gibt es eine nette Überraschung. Zudem wird es durch den ständigen Wechsel zwischen Broughton und dem Kreuzfahrtschiff spannend. Das abschließende Gespräch zwischen der Lady und Max finde ich schrecklich. Die Lady verhält sich meiner Meinung nach falsch und (Achtung, Spoiler!) der erneute Abschied dient wohl nur dazu, Spannung aufzubauen.

Fazit: 7 von 10 Punkten


P.S:

Dass die Lady in den zwei Jahren nie versucht hat, mit Max' Eltern zu sprechen, spricht nicht unbedingt für ihren Charakter. Zumindest die Todesnachricht hätte sie ihnen doch überbringen müssen.
26.02.2021 20:35
26.02.2021 20:39

Skippy88 ist weiblich Skippy88
Junghexe


images/avatars/avatar_1072-2978.png

Dabei seit: 25.05.2021
Beiträge: 1.367
Spiel-Beiträge: 126


Ostereier-Level: 10/10
Gefundene Ostereier: 400/400

Bewertung von Skippy88:

Zitat von Serienfan:
Wie die Lady sich am Ende Max gegenüber verhält, gefällt mir irgendwie nicht. Ich weiß, es soll bestimmt für die nächsten Folgen spannend bleiben, aber ein wenig mehr Verständnis hätte ich mir da schon gewünscht.


Dem kann ich nur zustimmen.
Ich, die die weiteren Folgen ja nun noch nicht kennt, sehe Maxs Rückkehr jetzt auch ein wenig zwiegespalten. Zunächst habe ich mich gefreut, dass er wieder da ist. Seinen Tod habe ich damals schon sehr bedauert. Die Lady ohne Max? Allerdings ist jetzt viel Zeit vergangen. Bedfort hat einen neuen Partner an ihrer Seite und auch in Viviens Leben ist einiges passiert. Mir stellt sich gerade die Frage, wie man Max jetzt in dieses neue Gefüge sinnvoll und harmonisch einfügen könnte. Momentan habe ich das Gefühl, dass zwischen den beiden ein Bruch entstanden ist, der wohl nicht so einfach zu kitten ist. Bin auf jeden Fall gespannt, wie es weitergeht.
28.12.2021 23:49

MewMew ist männlich MewMew
Fischstäbchen mit Vanillesoße!!


images/avatars/avatar_5-2818.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 4.134
Spiel-Beiträge: 119
Herkunft: Rostock

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Die drei ???


Bewertung von MewMew:

Der zweite Teil der Doppelfolge hst mir im Ganzen besser gefallen als der Vorgänger. Die Spannung nahm zu und die verschiedenen Erzählweisen liefen zusammen.

Kritisch sind gür mich zwei Dinge anzumerken:
Anmerkung


1. Als das Bootshaus in Brabd gesetzt wurde entstand ein richtig spannender Moment, der dann mit einer Nacherzählung sufgelöst wird. Das nahm viel Spannung weg. Leider bald ein reguläres Stilmittel vom Hörplanet.

2. Das Abschlussgespräch von Max und Clara. Sie darf sauer und traurig sein, doch diese Art der eiskalten Abfuhr ist schon traurig und wirkte bei der Lady "out of character".



Trotzdem erhöhe ich von 5 auf 7 Punkte. Zwinker
11.09.2022 10:31
11.09.2022 10:32

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:

Hörspiel-Paradies » Sonstige Hörspiele » Hörspielserien » Lady Bedfort » Hörspiele » 062 - und die dunklen Gewässer 2
Hörspiel-Paradies | 10.08.2010 | Impressum | F.A.Q.
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH