Hörspiel-Paradies


Hörspiel-Paradies » Elea Eluanda » Bereits erschienene Hörspiele » Hörspiele (2000er) » 021 - Abenteuer in Frankreich » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste »
Coverflow wird geladen
001
002
003
004
005
006
007
008
009
010
011
012
013
014
015
016
017
018
019
020
021
022
023
024
025
026

021 - Abenteuer in Frankreich



Erscheinungsdatum:05.09.2008
Länge:ca. 52 Min.
Buch:
Regie:
Ton:
Ø Bewertung:
8.04
Deine Bewertung:
0.00
Bewerten: 
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
Folgenverweise:
Inhalt
Elea freut sich riesig auf ihre Sprachferien in Frankreich. Sie wird nahe Arles bei der Künstlerfamilie Oiseau wohnen. Deren Tochter Juliette aber will nichts von ihr wissen und lässt sie links liegen. Elea fühlt sich allein in der Fremde und möchte nur noch nach Hause. Heimlich macht sie sich davon. Als Juliette das bemerkt, begibt sie sich sofort auf die Suche. Ob die zwei doch noch Freundinnen werden?

Rollen & Synchronsprecher

Erwähnte Charaktere ohne Sprechrolle

Tiere mit Namen

#Akzent

#Altenberg

#Ausreißer

#Auto

#Backen

#Bauernhof

#Bett

#Brief

#Buch

#Buchhandlung

#Bus

#Essen

#Ferien

#flüstern

#Frankreich

#Fremdsprache

#Frühstück

#Geschäft

#Küche

#Landkarte

#Nacht

#Pferd

#Regen

#Reise

#Reiten

#Restaurant

#Sommer

#Stall

#Telefon

#Telefongespräch

#Tiere

#Türklingel

#Universator

#vermisst

#VierteWelt

#Weinen

#Wind


Zum Ende der Seite springen 021 - Abenteuer in Frankreich
Nach User suchen: Thread durchsuchen:
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Shadowgirl ist weiblich Shadowgirl
Junghexe


images/avatars/avatar_37-290.gif

Dabei seit: 11.08.2010
Beiträge: 1.149
Spiel-Beiträge: 156
Herkunft: Bremen



Die Folge finde ich richtig toll. Unter anderem, weil ich Pferde so gerne mag Fettes Grinsen
Aber ich finde es auch super, dass das Thema "Rollstuhl in einem "normalen" Haus" angesprochen wird - und wie einfach man eine Lösung dafür finden kann.
Auch dass Juliette und Elea sich später noch so gut verstehen, finde ich toll.
26.08.2010 00:39

Kirschtörtchen
Pâtissière


images/avatars/avatar_9-3006.png

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 5.866
Spiel-Beiträge: 1620

1. Experte: Elea Eluanda
2. Experte: Bibi Blocksberg
3. Experte: Benjamin Blümchen


Bewertung von Kirschtörtchen:

Ich habe so meine Probleme mit der Folge. Juliettes Reaktion ist so übertrieben und seltsam. Ich meine, immerhin ist so bei sich zu Hause.. Und dann ändert sich das doch so plötzlich und die beiden werden die "aller besten Freundinnen". Okay, war zu erwarten, aber ich kann mich damit nicht so gut anfreunden.

Ezechiel ist super! Thumb Up
03.10.2010 12:07

Benjamin1557 ist männlich Benjamin1557
Sammler mit Herz


images/avatars/avatar_42-1590.jpg

Dabei seit: 12.08.2010
Beiträge: 7.288
Spiel-Beiträge: 551
Herkunft: Lübbenau/Spreewald

1. Experte: Benjamin Blümchen
2. Experte: Elea Eluanda
3. Experte: Bibi und Tina


Bewertung von Benjamin1557:

Also ch mag die Folge auf jedenfall auch sehr. Mir gefällt die ganze Atmsphäre. Und unser Tröster ist echt mal wieder einsame Spitze! Thumb Up

__________________
Älter, Ja.
Weiser ... vielleicht.
03.10.2010 17:28

unicorn ist weiblich unicorn
Buaaaaahhh! Ich will dir fressen!


images/avatars/avatar_35-1734.jpg

Dabei seit: 11.08.2010
Beiträge: 5.960
Spiel-Beiträge: 1821
Herkunft: Hamburg

1. Experte: Benjamin Blümchen
2. Experte: Bibi Blocksberg
3. Experte: Elea Eluanda



Ich fand Juliettes Verhalten auch immer etwas extrem am Anfang, aber später wird ja auch erklärt, dass sie wohl auch irgendwie psychisch bedingte Kontaktschwierigkeiten hat... Verzweifelt
04.10.2010 02:58

Ida ist weiblich Ida
Ökohexe


images/avatars/avatar_21-40.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 1.596
Spiel-Beiträge: 408



Ich mag die Folge auch sehr gerne, allein schon weil sie in Frankreich spielt. Ich bewundere die Sprecher auch immer wieder für ihren tollen französischen Akzent! Happy

__________________
"Wenn man mir dafür eine Rede vorbereitet hätte, dann würde ich sie jetzt halten"
04.10.2010 19:34

Wernerbros ist männlich Wernerbros
Yeah... I'm the Urmeli


images/avatars/avatar-3187.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 5.546
Spiel-Beiträge: 716
Herkunft: Spiesen Elversberg

1. Experte: Gruselkabinett
2. Experte: Die drei ???
3. Experte: Benjamin Blümchen



Ich finde die Folge auch super. Ich habe sie zwar schon ewig nicht mehr gehört, aber ich habe sie so traurig in Erinnerung, vor allem weil Elea "abhauen" möchte. Ich werde sie mir die Tage auf jeden Fall wieder anhören.

__________________
"It's so dumb."
"It's so dumb, it's brilliant!"
"No!"
"It's just dumb"
06.10.2010 17:59

Maerika ist weiblich Maerika
Hörspiel Queen


images/avatars/avatar_296-2087.jpg

Dabei seit: 29.11.2012
Beiträge: 4.952
Spiel-Beiträge: 923

1. Experte: Die drei !!!
2. Experte: Bibi und Tina
3. Experte: Bibi Blocksberg



Ich finde die Folge auch schön. Ist meines Erachtens auch die einzige Folge, die wirklich mal anspricht, dass in anderen Ländern nicht nur Deutsch gesprochen wird Sonnenbrille
Sonst kann ja jeder überall Deutsch, verpackt im Akzent...

Auch ist es sehr ruhig und schön und Arambolien taucht nicht auf, alles Pluspunkte.
Finde es allerdings jedes Mal *hust* witzig, dass Elea in der Folge mit den Kanuferien Ravi so anzickt, weil er ohne sie verreist und sie eifersüchtig ist. Leider macht sie es in dieser Folge genauso wie Ravi, nur dass sie ihn auch nicht versteht und sogar noch viel länger weg ist. Pfeifend Echt tolle Freundschaft in dem Sinne..

Gehört zu meinen Top 10 von Elea.
30.11.2012 22:45
31.03.2014 15:37

Jessy
Baron




Dabei seit: 08.09.2010
Beiträge: 6.937
Spiel-Beiträge: 3475



Ich schließe mich Maerika an, eine der besten Folgen. Hasenzähnchen
Einzig Juliettes Reaktionen am Anfang kann ich auch nicht ganz nachvollziehen, aber sonst eine super Umsetzung.
02.05.2014 12:00

Janni ist männlich Janni
Baron




Dabei seit: 30.08.2011
Beiträge: 5.369
Spiel-Beiträge: 40

1. Experte: Elea Eluanda
2. Experte: Bibi Blocksberg
3. Experte: Bibi und Tina



Juliette Oiseau

Lissy Mischnik

Oma Koma = Bertha Kopnik

Madamme Carcas. Carcasse heißt auf französisch Tierleiche, geschlachtetes Tier.

Was für eine Bedeutung.
02.05.2014 12:56

Basti ist männlich Basti
Administrator


images/avatars/avatar_1-3213.png

Dabei seit: 29.07.2010
Beiträge: 22.236
Spiel-Beiträge: 2211
Herkunft: Duisburg

1. Experte: Benjamin Blümchen
2. Experte: Bibi Blocksberg
3. Experte: Bibi und Tina


Bewertung von Basti:

Ich gehe die ganzen Namen durch, wenn alle Hörspiele fertig "ge-infoboxed" sind. Zwinker
02.05.2014 13:05

Jessy
Baron




Dabei seit: 08.09.2010
Beiträge: 6.937
Spiel-Beiträge: 3475



Ich frage mich warum Janni nicht direkt die Infoboxen macht. Pfeifend
02.05.2014 19:02

Mikosch373 ist divers Mikosch373
Graf


images/avatars/avatar_382-3209.png

Dabei seit: 26.07.2013
Beiträge: 19.810
Spiel-Beiträge: 1497

1. Experte: Wendy
2. Experte: Die drei !!!
3. Experte: Gruselkabinett


Bewertung von Mikosch373:

Diese Folge ist schön, spannend und wirklich gut durchdacht! Lustig und zugleich sehr ernst - ich kann leider viel zu gut nach empfinden, was Elea denkt. Mir gefallen die Szenen mit Ravi am besten. Das Ende ist unglaublich gut gelungen und man kann nur hoffen, dass Elea Juliette auch einmal aufnimmt.
13.05.2016 11:15
13.05.2016 11:16

DerSpringerAusHerten
Blauer Töröö


images/avatars/avatar_938-2435.jpg

Dabei seit: 10.12.2019
Beiträge: 136
Spiel-Beiträge: 0
Herkunft: Herten

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Bibi und Tina


Bewertung von DerSpringerAusHerten:

Zitat von Maerika:
Ist meines Erachtens auch die einzige Folge, die wirklich mal anspricht, dass in anderen Ländern nicht nur Deutsch gesprochen wird Sonnenbrille
Sonst kann ja jeder überall Deutsch, verpackt im Akzent...


Genau das finde ich an dieser Folge auch so genial. Ich habe mich bei vielen Hörspielen immer wieder über unglaubwürdig aufgesetzten Akzent geärgert (und irgendwie können sie ja sowieso alle Deutsch...), aber hier hat man für die Familie Oiseau wirklich auf zwei französische Muttersprachler und eine studierte Romanistin gesetzt. Das führt zwar dazu, dass man nicht immer alles versteht, aber so ist das in einem Land mit anderer Sprache nun einmal, realistischer geht's kaum!

Zitat von Maerika:
Gehört zu meinen Top 10 von Elea.

Ich setze sogar noch einen drauf: Die Zweitbeste der Serie! Thumb Up

__________________
Aber den Rüssel lass ich draußen!
03.07.2020 01:22

Maxi ist männlich Maxi
Moderner Nostalgiker




Dabei seit: 06.01.2021
Beiträge: 803
Spiel-Beiträge: 0
Herkunft: Österreich

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Elea Eluanda


Bewertung von Maxi:

Mir gefällt die Folge ganz gut. Tessa nervt mal wieder gewaltig.
Aber es gibt da eine Sache, die mich etwas verwundert: Eulen gelten als Haustiere? Wie bitte?
Wahrscheinlich hat man das in die Geschichte eingebaut, damit es auch einen guten Grund gibt, dass Zechy nicht mitfahren darf. Trotzdem finde ich das etwas seltsam.

__________________
Leider benötige ich kein Blutdruckmesser, da ich bereits ein Brotmesser besitze. Fettes Grinsen
28.01.2021 08:37

Mikosch373 ist divers Mikosch373
Graf


images/avatars/avatar_382-3209.png

Dabei seit: 26.07.2013
Beiträge: 19.810
Spiel-Beiträge: 1497

1. Experte: Wendy
2. Experte: Die drei !!!
3. Experte: Gruselkabinett


Bewertung von Mikosch373:

Elea Eluanda - Abenteuer in Frankreich (021)
 
Diese Folge fand ich immer großartig, aber ich höre sie eher selten, weil ich die Misere von Elea viel zu gut nachempfinden kann, und beim Hören an bestimmte Dinge erinnert werde. Der Titel klingt aber aufregend und der Klappentext hört sich gut an. Einzig das Cover gefällt mir nicht so.

Dass Elea am Anfang in der Buchhandlung liest, gefällt mir, aber Tante Lissys Einwand, sie könne auch etwas Besseres als einen Liebesroman lesen, teile ich. Zu hören, wie Elea sich über ihren Austauschplatz freut, ist schön und das Geplänkel mit Opi Kopi lockert die Szene sowieso auf.

Ravis Reaktion kann ich schon verstehen. Immerhin wird sie die halben Ferien nicht in Altenberg sein und seine Jungs sind auch nicht da. Dass Elea zickig reagiert, finde ich komisch, wo sie doch vor ein paar Folgen selbst sehr enttäuscht war, weil Ravi allein ins Ferienlager gefahren ist.

Die Idee, Ravi und Ezechiel beide darüber hinwegzutrösten, dass sie nicht mit nach Frankreich dürfen, indem Ezechiel sich als Ravis Tröstereule versucht, gefällt mir. Damit könnte man auch eine ganze Geschichte füllen.

Dass Elea in Altenberg weniger an ihre Behinderung denkt und auf der Reise so ihre Probleme hat, ist verständlich und ich finde wichtig, dass es angesprochen und auf ganz natürliche Weise eingewoben wird.

Der Empfang in Frankreich ist nicht gerade herzlich. Selbst wenn die Schwellen ein Problem darstellen, hätte man nicht so entsetzt aufschreien müssen. Kein Wunder, dass Elea nach Hause will!

Juliettes Reaktion ist aber noch schlimmer. Schulkinder haben ja wenigstens die Ausrede, dass sie den Austausch mitmachen müssen, aber dieser Austausch ist freiwillig. Es einfach an Elea auszulassen, dass sie schüchtern ist, macht sie nicht gerade sympathisch.

Dass die Akzente der Familie Oiseau so authentisch sind und auch oft einfach Französisch gesprochen wird, finde ich toll. Es ist einfach realistisch und man versteht ja auch alles.

Die Szene bei Ravi finde ich fantastisch. Zechy macht sich nur Sorgen um Elea und Ravi pennt nach zwei Liedzeilen von Zechy einfach wieder ein. Durch Zechys Abflug und Ravis überstürzten Aufbruch zur Vierten Welt wird es spannend.

Noch spannender wird es, als Elea Reißaus nimmt und im Regen und mit dem Rollstuhl auf eine vierspurige Landstraße gerät. Was da alles hätte passieren können! Zum Glück taucht Juliette auf, die sich beruhigt hat und Eleas Verschwinden bemerkt.

Den Umschwung von Juliette finde ich nicht zu plötzlich. Sie ist ja schon auf dem Weg, um sich mit Elea zu versöhnen, als sie Eleas Verschwinden bemerkt, und durch die Notsituation wird ihr sicher klar, was sie mit ihrem Verhalten angerichtet hat.

Als Elea gerettet ist, Juliette und sie sich anfreunden und Ezechiel bei ihnen in Frankreich auftaucht, steuern wir auf ein richtiges Happy End zu. Dass Tante Lissy den besorgten und verlassenen Ravi in den Arm nimmt und ihm sagt, Elea würde ihn fürchterlich vermissen, rechne ich ihr hoch an.

Das Wiedersehen in Altenberg mag ich, weil Elea klar wird, dass sie Ravi ganz schön links liegen gelassen hat. Die Aussage mit der Neuen finde ich gleichzeitig lustig und peinlich.

Insgesamt finde ich die Folge immer noch großartig. Sie ist spannend, unterhaltsam und greift ein wichtiges Thema auf. Man fühlt von Anfang bis Ende mit Elea mit und will, dass sich doch noch alles zum Guten wendet. Die Akzente und das Französisch klingen hervorragend und die Camargue kommt auch gut rüber.

Ein bisschen mehr Zechy bei Ravi hätte ich aber gern gehabt, und Elea ist ein bisschen ich-bezogen, als sie Ravi die Neuigkeiten mitteilt. Dafür, dass sie selbst so wütend war, als Ravi allein weggefahren ist, würde ich mir an dieser Stelle mehr Verständnis von ihr wünschen.
 
Fazit: 9 von 10 Punkten


PS:

Zitat von Janni:
Madamme Carcas. Carcasse heißt auf französisch Tierleiche, geschlachtetes Tier.


Carcasse gibt es aber als Nachnamen und es passt ja auch von der Bedeutung „Gerippe“ besser als Carcas ohne Bedeutung. Außerdem würde man Carcas mit stummem S aussprechen. Kratzend
15.03.2023 16:38

Mangobanane ist männlich Mangobanane
Juniordetektiv


images/avatars/avatar_680-3113.png

Dabei seit: 15.02.2017
Beiträge: 6.851
Spiel-Beiträge: 95
Herkunft: Heide

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: TKKG
3. Experte: Fünf Freunde


Bewertung von Mangobanane:

Soso... Elea darf auf Ravi pissig sein, wenn Ravi mal verreisen kann, aber umgekehrt geht das natürlich nicht! Dann muss er sich entschuldigen, aber pronto! Typisch...

Das ist so eine Folge, die könnte sehr viel mehr sein, aber leider versteift sie sich auf völlig uninteressante Details. Der Titel heißt "Abenteuer in Frankreich" - davon hört man aber so gut wie nichts.
Für dieses "Ich geh zum Schüleraustausch, versteh mich aber erst mal nicht so gut mit der anderen Person"-Ding kann man vielleicht 10, 15 Minuten aufbringen - diese Folge bläht das auf satte 35 Minuten auf - bei 50 Minuten Laufzeit! Da weitere 5 Minuten dann auch noch für die Rückfahrt verwendet werden, bleiben Elea und Juliette gerade mal ca. 10 Minuten für ihre gemeinsamen "Abenteuer" - die im Großen und Ganzen aus einem gemeinsamen Ausritt in der Camargue bestehen.
Elea bricht mir hier auch etwas zu schnell zusammen. Die Oiseaus haben noch gar nicht gesagt, was ihr Problem ist (dass sie davon nichts wussten, ist schon merkwürdig genug, so was wird vorher geklärt), da erleidet sie bereits einen halben Nervenzusammenbruch. Das kommt mir einen Tick zu früh. Frau Gablonski scheint es allerdings auch nicht zu scheren, dass Elea sich nicht wohlfühlt. Hauptsache abgeliefert.
Die Eltern von Juliette sind auch krass drauf... einfach mal die Austauschschülerin ins kalte Wasser werfen, weil ihre Tochter eigentlich gar nicht wollte.

Man hat sich zwar offenbar bei 2/3 der Oiseaus um Sprecher bemüht, die vermutlich Französisch als Muttersprache sprechen, was einerseits ein Pluspunkt ist, aber dass sich Elea und Juliette nur halbherzig miteinander unterhalten können, ist jetzt nicht so toll gelöst. Ich verstehe die Botschaft dahinter, wird ja von Lutz Mackensy auch nochmal herausgestellt, man hätte dafür aber gerne ne Nebenfigur nehmen können, eine Freundin von Juliette zB, die insgesamt weniger relevant für die Geschichte ist.

Insgesamt ist die Folge jetzt nicht die Schlechteste, aber alles in allem relativ enttäuschend. Sie hat im Prinzip keinen richtigen Mittelteil, könnte viel facettenreicher sein, hätte man mehr Sprecher engagiert (für einen Schwenk rüber zu Rosa und/oder Tessa) und bedingt durch den Storyverlauf kreiert man auch keine ansprechende Frankreich-Atmosphäre. Die Geschichte könnte größtenteils fast überall spielen. Schade!

4/10

__________________
„Vorsicht, Benjamin! Herr Schmeichler will dir schmeicheln!“
BeBl 63 - Der Computer

„Ich find die Idee gar nicht schlecht, Vater!“
„Gar nicht schlecht ist noch lange nicht gut. Du musst endlich einmal lernen, deine Meinung klar kundzutun!“
„Eben hat er sie noch ... kundgetan.“
„Ja, Herr Graf! Alex war sogar begeistert!“
B&T 20 - Mami siegt
25.07.2023 14:56

Mikosch373 ist divers Mikosch373
Graf


images/avatars/avatar_382-3209.png

Dabei seit: 26.07.2013
Beiträge: 19.810
Spiel-Beiträge: 1497

1. Experte: Wendy
2. Experte: Die drei !!!
3. Experte: Gruselkabinett


Bewertung von Mikosch373:

Zitat von Mangobanane:
Elea bricht mir hier auch etwas zu schnell zusammen. Die Oiseaus haben noch gar nicht gesagt, was ihr Problem ist (dass sie davon nichts wussten, ist schon merkwürdig genug, so was wird vorher geklärt), da erleidet sie bereits einen halben Nervenzusammenbruch. Das kommt mir einen Tick zu früh. Frau Gablonski scheint es allerdings auch nicht zu scheren, dass Elea sich nicht wohlfühlt. Hauptsache abgeliefert.
Die Eltern von Juliette sind auch krass drauf... einfach mal die Austauschschülerin ins kalte Wasser werfen, weil ihre Tochter eigentlich gar nicht wollte.


Sie denkt halt gleich, dass ihr Rollstuhl das Problem ist. Das ist für sie ja schon eine große Sache, allein und trotz Rollstuhl das Land zu verlassen. Mir geht das nicht zu schnell mit ihrer Verzweiflung.
25.07.2023 16:06

GenerationMartinshof ist weiblich GenerationMartinshof
Stallmädchen


images/avatars/avatar_963-2509.jpg

Dabei seit: 28.03.2020
Beiträge: 3.792
Spiel-Beiträge: 381
Herkunft: Aachen

1. Experte: Bibi und Tina
2. Experte: Kira Kolumna


Bewertung von GenerationMartinshof:

Also ich finde die Folge ganz cool. Ich finde es etwas seltsam, dass die Leute einfach ihre Schwellen absäbeln, statt sich für die drei Wochen etwas anderes zu überlegen, aber naja. Fettes Grinsen

Mit der Einteilung der Folge hat Mango aber Recht. Ich finde es schade, dass die beiden sich erst am Ende anfreunden und es so lange dauert.

Außerdem hätte ich gerne mehr Frankreich erlebt.

Zudem hat man hier die Chance verpasst, Camargue-Pferde mit der Camargue in Verbindung zu bringen. Wenn schon Pferde so eine große Rolle spielen...

Insgesamt mag ich die Folge aber irgendwie, ich mag Eleas Freude, die Hinreise und kann auch Eleas Verzweiflung vor Ort verstehen. Durch ein paar Kritikpunkte komme ich aber "nur" auf eine 7.

__________________
"Generation Martinshof" - Bibi & Tina Podcast:
Spotify
iTunes
Deezer
YouTube

Instagram: @generation.martinshof
Facebook
25.07.2023 17:44

Basti ist männlich Basti
Administrator


images/avatars/avatar_1-3213.png

Dabei seit: 29.07.2010
Beiträge: 22.236
Spiel-Beiträge: 2211
Herkunft: Duisburg

1. Experte: Benjamin Blümchen
2. Experte: Bibi Blocksberg
3. Experte: Bibi und Tina


Bewertung von Basti:

Ich fand die Folge eigentlich auch ganz nett.

Klar, der Titel ist nicht ganz passend. "Der Schüleraustausch" wäre hier vielleich treffender gewesen als das mit den Abenteuern.

Ich finde es gar nicht zu übertrieben, dass Elea ziemlich schnell wieder nach Hause will.
Auch, dass sich die beiden zunächst nicht leiden können und das Elea sich nicht wohlfühlt ist nicht unrealistisch.

Ich find Eleas Verzweiflung kommt auf jeden Fall sehr gut rüber. Happy

Aber es stimmt, man hätte hier deutlich mehr aus der Folge machen können.
31.07.2023 23:40

Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:

Hörspiel-Paradies » Elea Eluanda » Bereits erschienene Hörspiele » Hörspiele (2000er) » 021 - Abenteuer in Frankreich
Hörspiel-Paradies | 10.08.2010 | Impressum | F.A.Q.
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH