Hörspiel-Paradies

Hörspiel-Paradies » Bibi Blocksberg » Bereits erschienene Hörspiele » Hörspiele » 010 - Bibis neue Freundin » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste »
Coverflow wird geladen
001
002
003
004
005
006
007
008
009
010
011
012
013
014
015
016
017
018
019
020
021
022
023
024
025
026
027
028
029
030
031
032
033
034
035
036
037
038
039
040
041
042
043
044
045
046
047
048
049
050
051
052
053
054
055
056
057
058
059
060
061
062
063
064
065
066
067
068
069
070
071
072
073
074
075
076
077
078
079
080
081
082
083
084
085
086
087
088
089
090
091
092
093
094
095
096
097
098
099
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
119
120
121
122
123
124
125
126
127
128
129
130
131
132
133

010 - Bibis neue Freundin





Erscheinungsdatum:01.01.1983
Länge:ca. 40 Min.
Buch:
Regie:
Ton:
Ø Bewertung:
7.39
Deine Bewertung:
0.00
Bewerten: 
Inhalt
Moni ist neu in der Klasse. Weil sie so komisch angezogen ist, wird sie von allen verspottet. Auch Bibi mag Moni nicht. Warum muß die "doofe Neue" ausgerechnet den Platz neben ihr bekommen?! Zu Hause spricht Bibi mit ihrer Mutter darüber. Und plötzlich wird sie nachdenklich. Ist Moni vielleicht doch nett?

Rollen & Synchronsprecher

Erwähnte Charaktere ohne Sprechrolle

Hexsprüche
abgeschickt Eene Eene Meene mei, flieg los Kartoffelbrei. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene fein, Hände werdet rein. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene mau, du bist eine Sau. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene sei kein Schwein, sei ein Kind und nicht zu klein. Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene mei, Sechsen seid 'ne Drei,
Eene Meene mir, und ihr da seid 'ne Vier,
Eene Meene mei, aus euch da wird 'ne Zwei.
Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene mein, Eltern werdet klein - Kinder sollt ihr sein,
Eene Meene Pepperoni, zur Mutter wird jetzt gleich die Moni,
Und ich, ich will der Vater sein, doch er wird, Eene Meene mein, winzig klein.
Bibi Blocksberg
abgeschickt Eene Meene mar, alles sei so wie es war,
Eene Meene mieb, werdet endlich lieb.
Bibi Blocksberg
#Angst, #Beschimpfungen, #Besen, #Besenflug, #Besuch, #D-Mark, #Essen, #Fälschung, #Familie, #Hexenessen, #Hochhaus, #Küche, #Lehrer, #neuerSchüler, #Neustadt, #Schule, #Spielplatz, #Tiere, #Trauer, #Türklingel, #Verwandlung, #Weinen
Zum Ende der Seite springen 010 - Bibis neue Freundin
Nach User suchen: Thread durchsuchen:
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
BrigitteBlocksberg ist weiblich BrigitteBlocksberg
Althexe


images/avatars/avatar-1115.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 2.640
Spiel-Beiträge: 23
Herkunft: Hildesheim

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Bibi und Tina


Bewertung von BrigitteBlocksberg:

Hm, wieder eine der Folgen die ich wenig höre, wegen dem traurigen Hintergrund. Am Anfang kommt einem Moni ja echt hochnäsig vor. Aber es ist schön das Bibi mti ihrer Mutter über das Problem redet und die kleine Hexe ihre Meinung ändert und zu Moni steht. Das mit dem verhexten Zeugnis soll wahrscheinlich einen pädagogischen Hintergrund haben. Das man sich für seine Zensuren nicht schämen soll usw. Monis Eltern werden aber auch sehr streng dargestellt. Gut, dass die Erwachsenen bei Bibi öfter mal lächerlich gemacht werden durch Weinen ist schon manchmal etwas fragwürdig, aber gerade darüber lacht man ja auch.

Etwas find ich in der Folge wieder seltsam: Bibi soll auf dem Land aufgewachsen sein. Es wird aber so dargestellt als ob Blocksbergs schon viel länger in Neustadt wohnen. Weil Barbara erwähnt: "Und als du vier Jahre alt warst, wo haben wir da gewohnt?" Die Oma und Opa die erwähnt werden das sind wohl die bei denen Boris jetzt ist.

Die Cover: Also Moni hat sich schon sehr verändert. Gut sie wird überall so dargestellt wie sie auch auf dem Hörspiel beschrieben wird. Da weiß ich gar nichts welches ich besser finden soll.

Eigentlich müsste die Folge mir gefallen weil es mir auch immer schwer fiel mich in der Klasse zu integrieren. Aber vielleicht mag ich es gerade deshalb nicht. Schlechte Erinnerungen!

__________________
Ruhe! Beim Nachrichten lesen möcht ich nicht gestört werden

Der Schiedsrichter richtet schied!

Halt oder ich hexe
10.08.2010 19:30

Ida ist weiblich Ida
Ökohexe


images/avatars/avatar-40.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 1.549
Spiel-Beiträge: 397



Ich habe diese Folge früher auch nicht gerne gehört.

Wenn man sich mal überlegt, was da eigentlich dargestellt wird - Eltern, die ihr Kind schlagen und so - das finde ich schon ziemlich hart. Und dann wird Moni in der Schule auch noch gehänselt...

Obwohl die Folge soviel Tiefgang hat (und ein so schönes Ende) höre ich sie nicht gerne, dafür ist mir das Thema einfach zu schwierig, denke ich.

__________________
"Wenn man mir dafür eine Rede vorbereitet hätte, dann würde ich sie jetzt halten"
17.08.2010 22:01

MewMew ist männlich MewMew
Fischstäbchen mit Vanillesoße!!


images/avatars/avatar-2024.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 3.333
Spiel-Beiträge: 119
Herkunft: Rostock

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Die drei ???


Bewertung von MewMew:

Ich höre die Folge sehr gerne, gerade weil sie so viel Tiefgang hat und ich finde es toll, dass sowas auch mal angesprochen wurde. Heute ist das ja (leider) undenkbar geworden.

Ich konnte Moni immer gut verstehen, denn auch ich wurde immer in der Schule bis aufs äußerste gehänselt. Aber wenigstens waren meine Eltern lieb. Zwinker
17.08.2010 22:38

Piper ist weiblich Piper
Hexe


images/avatars/avatar-250.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 156
Spiel-Beiträge: 91
Herkunft: Marl

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Bibi und Tina



Ich kann euch zu stimmen, finde die Folge auch sehr gelungen!!! Vorallem, dass sie so ein Thema angesprochen haben, da es ja Alltag für viele Kinder ist!!
18.08.2010 07:42

pelznase ist weiblich pelznase
Grauer Töröö


images/avatars/avatar-51.gif

Dabei seit: 13.08.2010
Beiträge: 62
Spiel-Beiträge: 0
Herkunft: NRW



Vom Thema her gefällt mir die Folge auch.
Was sie aber für mich derbe runterreißt, dass ist die Verhexerei von den Eltern.
Diese Stimmen, dieses Gejaule...*aua*
Natürlich ist es eine gute Methode um Monis Eltern vorzuführen, wie es Moni täglich geht, aber die Umsetzung tut mir jedes Mal weh, da schäme ich mich regelrecht fremd.

__________________
 

18.08.2010 14:37

Kitty ist weiblich Kitty
Hakuna Matata


images/avatars/avatar-2536.png

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 5.657
Spiel-Beiträge: 2268
Herkunft: Niedersachsen

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Benjamin Blümchen


Bewertung von Kitty:

Was ich mich bei dieser Folge schon als Kind immer gefragt habe: Bibi hext ja am Ende "Werdet endlich lieb!". Was wäre denn gewesen, wenn Bibi die Eltern nicht lieb gehext hätte? Dann wären die Eltern wohl weiterhin gemein zu Moni gewesen.
Ich fand das immer sehr blöd umgesetzt. Wäre doch schöner gewesen wenn Monis Eltern von sich aus eingesehen hätten wie fies sie immer zu Moni waren.
So sind sie ja nur durch Bibis Hexenspruch netter geworden.

Die Folge an sich fand ich gut. (Das so ein ernstes Thema aufgegriffen wurde) Leider Realität für viele Kinder.
18.08.2010 20:33

amentia ist weiblich amentia
*wieder da*


images/avatars/avatar-601.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 436
Spiel-Beiträge: 89

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Bibi und Tina
3. Experte: Elea Eluanda



Vom Thema her ist das einerseits eine der besten Folgen finde ich. Die Situation in der Moni steckt gibt es viel häufiger als man so von aussen erkennt. Mit Bibi als Freundin wird das Problem mal eben durch Hexerei gelöst. In Wirklichkeit sieht es leider anders aus, wie viele Kinder sitzen genau mit solchen Eltern zu Hause und wünschen sich auch eine Hexe als Freundin. Und genau darin sehe ich auch wieder ein Problem in dieser Folge. Denn es wird leider nicht gezeigt wie man ohne Hexerei so jemandem helfen kann. Ich finde Barbara handelt zwar einerseits richtig toll, indem sie Moni täglich zum Essen läd und Moni mit Bibi die Hausaufgaben macht, aber ganz ehrlich, müsste sie als Erwachsene nicht eigentlich handeln wenn ihr so etwas erzählt wird?? Und ganau das stört mich an dieser Folge.

Weiß nicht ob ihr jetzt versteht was ich meine. Naja in Wirklichkein würde wohl noch nicht einmal der Lehrer einen Hausbesuch machen,....

__________________

Liebe Grüße amentia



18.08.2010 21:36

Maybe
Gelöschter Account



Dabei seit: 11.08.2010
Beiträge: 10.476
Spiel-Beiträge: 4155



Eine zeitlos tolle Bibi-Folge, die man immer wieder hören kann und die niemals langweilig wird. Man trauert und leidet ein wenig mit Moni mit, kann aber auch Bibis Reaktion nachvollziehen- freut sich dann am Ende, wenn die beiden dann doch noch dicke Freundinnen werden.

Ein bisschen übertrieben fand ich immer das mit dem Zeugnis-
nur sechsen.
Das íst nicht sehr realistisch, aber wahrscheinlich sollte nur verdeutlicht werden, wie schlecht Moni in der Schule ist. Unsicher
21.08.2010 19:56

PatB101 ist männlich PatB101
Gesperrter User

images/avatars/avatar-127.jpg

Dabei seit: 27.08.2010
Beiträge: 1.053
Spiel-Beiträge: 134
Herkunft: München

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Bibi und Tina



Okay Moni benimmt sich zwar am anfang recht Mies, aber bis zum ende wird sie doch eine richtig nette Person, ihre Eltern sind wirklich furcht einflösend, aber zum Glück gibt es bis zum ende besserung. Der Lehrer verhällt sich genau richtig und Barbara und Bibi bringen doch noch einige lacher zu standeSquint
Abertrotzdem Klasse folge und war eine der letzten die mir noch gefehlt hatteSquint ich meine natürlich früherSquint
01.10.2010 13:25
01.10.2010 13:26

Haus ist männlich Haus
Gesperrter User

images/avatars/avatar-890.png

Dabei seit: 06.09.2012
Beiträge: 129
Spiel-Beiträge: 0
Herkunft: Wetzlar

1. Experte: Die drei ???
2. Experte: Die drei ???
3. Experte: Bibi Blocksberg



Hab sie Grade gehört. Sie ist doch sehr interessant
18.02.2013 20:12

Lord JIckledy ist männlich Lord JIckledy
I didn 't say that !!!


images/avatars/avatar-1230.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 700
Spiel-Beiträge: 435
Herkunft: dortmund

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Die drei ???


Bewertung von Lord JIckledy:

jo

"toll moni, arbeitest richtig mit...." hier dein zeugnis. nur sechsen..... Fettes Grinsen nicht sehr realistisch Schockiert

aber die folge ist schon toll.

krass fand ich immer die eltern von moni, aber auch, dass bibi dann klein-norbert einfach so verprügelt. das ist schon harter tobak Zwinker

__________________
"auch anarchisten kämmen nachts heimlich ihr haar"
18.02.2013 20:22

Al_Stone
Käfige für Mensch und Tiere!


images/avatars/avatar-483.jpg

Dabei seit: 14.06.2011
Beiträge: 2.880
Spiel-Beiträge: 1018
Herkunft: Wiesbaden

1. Experte: Bibi Blocksberg



Zitat von Lord JIckledy:
jo

"toll moni, arbeitest richtig mit...." hier dein zeugnis. nur sechsen..... Fettes Grinsen nicht sehr realistisch Schockiert


Aber Hr. Schumann sagte auch, dass Monis Mitarbeit insgesamt dann doch zu wenig war. Die Zeit davor hatte sie ja nix gemacht. Aber sonst hast du natürlich Recht: Sechsen gibt (und gab) es eigentlich nur bei kompletter Verweigerung und dazu mit katastrophalem Sozialverhalten - wenn überhaupt.

__________________
"Und was machen wir jetzt?"
-
"Ich leg mich hin und wein' ein bisschen!"
18.02.2013 20:37

RockyRoad ist männlich RockyRoad
Karo Töröö


images/avatars/avatar-929.gif

Dabei seit: 22.01.2013
Beiträge: 725
Spiel-Beiträge: 6



Ist auf jeden Fall keine Folge für Kinder, eher für Problemeltern, die sie aber eh nicht hören. Was haben Kinder davon denen es genauso geht, wenn sie sowas hören? Nichts! Die werden nur noch trauriger & depremierter weil sie keine Hexe haben die Ihre Eltern mal fix lieb hext.
Das so ein Thema heute nicht mehr aufgegriffen wird (denke das war auch früher ein Novum bei Kinderhörspielen) finde ich vollkommen richtig. Häusliche Gewalt an Kindern für Kinder, wo gibts denn sowas Blink
Die Schulthematik mit den schlechten Zensuren geht klar, dass kann man thematisieren & Kindern mit Problemen vllt mit einer positiven Botschft weiterhelfen.

Ja & schon komisch welch Sinneswandel Bibi wiederfährt, wenn man an den Martinshof denkt.


edit

amentia hatte schon vorher meinen Gedanken.

__________________

02.05.2013 16:18

Kirschtörtchen
sama-sama


images/avatars/avatar-2348.png

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 5.661
Spiel-Beiträge: 1615

1. Experte: Elea Eluanda
2. Experte: Bibi Blocksberg
3. Experte: Benjamin Blümchen


Bewertung von Kirschtörtchen:

Zitat von RockyRoad:
Ist auf jeden Fall keine Folge für Kinder, eher für Problemeltern, die sie aber eh nicht hören. Was haben Kinder davon denen es genauso geht, wenn sie sowas hören? Nichts! Die werden nur noch trauriger & depremierter weil sie keine Hexe haben die Ihre Eltern mal fix lieb hext.
Das so ein Thema heute nicht mehr aufgegriffen wird (denke das war auch früher ein Novum bei Kinderhörspielen) finde ich vollkommen richtig. Häusliche Gewalt an Kindern für Kinder, wo gibts denn sowas Blink
Die Schulthematik mit den schlechten Zensuren geht klar, dass kann man thematisieren & Kindern mit Problemen vllt mit einer positiven Botschft weiterhelfen.

Ja & schon komisch welch Sinneswandel Bibi wiederfährt, wenn man an den Martinshof denkt.


edit

amentia hatte schon vorher meinen Gedanken.


Vielleicht soll die Folge auch Kinder ermutigen, Hilfe zu suchen, wenn sie häusliche Gewalt erfahren oder mitkriegen, dass ihre Freunde zuhause nicht gewaltfrei behandelt werden. Viele Kinder wissen nicht, dass sie auch Rechte haben oder was normal ist und was nicht.

Ich muss aber sagen, dass ich die Folge auch eher bedrückend finde, die Problematik hätte man auch weniger krass darstellen können.

__________________
Ein Mensch erlebt den krassen Fall,
es menschelt deutlich, überall -
und trotzdem merkt man weit und breit
oft nicht die Spur von Menschlichkeit.

Eugen Roth
02.05.2013 16:39
02.05.2013 16:42

MewMew ist männlich MewMew
Fischstäbchen mit Vanillesoße!!


images/avatars/avatar-2024.jpg

Dabei seit: 10.08.2010
Beiträge: 3.333
Spiel-Beiträge: 119
Herkunft: Rostock

1. Experte: Bibi Blocksberg
2. Experte: Benjamin Blümchen
3. Experte: Die drei ???


Bewertung von MewMew:

Diese Folge gehört für mich zu den Besten der gesamten Serie. Auch wenn sie etwas trauriger ist, hat sie ihren aktuellen Stellenwert bis heute nicht eingebüßt. Kindesmisshandlungen, Schulangst und Mobbing. Ich finde es ehrlich gesagt erschreckend, wenn jemand hier schreibt, dass sowas nicht in Kinderhörspielen vorkommen sollte. Ich finde es schlimm, wenn Kinder durch solche Aussagen immer dazu abgestempelt werden, etwas ernstere Themen der Welt nicht erfahren zu dürfen. Nur weil es Kinder sind, sind sie doch nicht dumm und wenn man vielleicht so eine Geschichte mit den Eltern hört, kann der Elternteil das Kind danach nochmal genau darüber aufklären. Das sind Lektionen, die ein Kind durchaus begreifen kann und sieht, welche Konsequenzen so ein Verhalten haben kann. Und die Folge regt, besonders gegen Ende, unbedingt dazu an sich Hilfe zu suchen, wenn man in solch einer Situation steckt. Sei es der Lehrer, die beste Freundin oder jemand anderes. Das ist und bleibt eine der wichtigsten Botschaften der Folge.

Wer also solche Themen für/mit Kindern "totschweigt" oder findet, dass sowas im Kinderbereich nichts zu suchen hat und auch noch kindgerechte Medien kritisiert, die so ein Thema, recht gelungen, an den geneigten Hörer vermittelnt, braucht sich über solche Missstände in der Gesellschaft zu dem Thema nicht wundern. Kinder sind in vielen Dingen viel weiter und verständlicher als Erwachsene und sollten daher, auch mal mit dem nötigen Respekt behandelt werden und nicht bevormundet werden, wenn es mal um mehr als "Friede, Freude, Eierkuchen" geht.

Sorry das musste jetzt gerade mal raus. Ich lasse RockyRoad und Anderen die Meinung, aber ich kann es absolut nicht nachvollziehen.
02.05.2013 20:16

Maerika ist weiblich Maerika
Hörspiel Queen


images/avatars/avatar-2087.jpg

Dabei seit: 29.11.2012
Beiträge: 4.927
Spiel-Beiträge: 923

1. Experte: Die drei !!!
2. Experte: Bibi und Tina
3. Experte: Bibi Blocksberg


Bewertung von Maerika:

So, dann will ich mich nocheinmal einmischen. Also ich gebe sowohl NewMew Recht, aber auch ein bisschen RockyRoad.
Denn ich weiß noch, dass ich als Kind diese Folge super fand, auch wenn sie nicht gerade super lustig oder schön ist. Doch ich mochte die Geschichte und konnte mich als Kind super hineinversetzten, auch wenn ich nie in einer solchen Lage war. Doch ich habe die Folgen auch mit meinen Eltern gehört und dann haben wir darüber geredet und ich habe dann auch immer versucht, zu jedem Schüler zumindest nett zu sein, falls diese in derselben Lage sind. Und das in der Grundschule!
Daher bin ich also total der Meinung, dass Kinder dieses verstehen und dies auch zur moralischen Weiterentwicklung beitragen kann.
Dennoch sollten solche Hörspiele (wie an sich eigentlich alle) mit Eltern besprochen und gemeinsam (zumindest beim ersten Mal) gehört werden!
Allerdings mag ich diese Folge auch und mochte sie schon als Kind. Dagegen hat mich die Folge "Papa ist weg" als Kind irgendwie total verstört und diese Folge hasse ich auch. Daher bin ich nicht gerade vorurteilsfrei.

Aber jedem seine Meinung, wollte nur auch mal meinen Senf dazugeben ^.~
02.05.2013 20:43

RockyRoad ist männlich RockyRoad
Karo Töröö


images/avatars/avatar-929.gif

Dabei seit: 22.01.2013
Beiträge: 725
Spiel-Beiträge: 6



@ MewMew

Klar kann man mit Kindern auch ernste Dinge besprechen, von totschweigen hab ich nichts geschrieben. Aber ich sehe es erstens so das Hörspiele für Kinder Phantasiewelten darstellen sollten in denen sie sich gedanklich verlieren können. "Horrorgeschichten" möchten die Kleinen da sicher nicht bzw. erwarten sie auch nicht bei einer Bbi Blocksberg Folge dessen Titel ziemlich nichtssagend dbzgl ist. Eltern werden sich da auch nichts denken beim Kauf & deswegen bestimmt nicht bewußt mit dem Kind die Kassette zusammenhören Die wären wahrscheinlich auch erstmal platt, was sie da zu hören bekommen, wenn sie es überhaupt hören. Den geneigten Hörer gibt es da nicht wirklich oder wußtest Du auf was Du Dich da einläßt beim esten Hören?
Ob überhaupt alle Kinder (Bibi hören sicher richtig kleine bis Vorpubertäre) begreifen was da abläuft, bezweifel ich auch. Für so "dumm" halte ich 4-5 jährige dann doch.

Wie böse die Welt ist, bekommt jedes Kind schnell genug mit & ich behaupte einfach mal, heute wesentl schneller als z.B. ich früher (bin 30).

Die Folge spaltet die Meinungen.

__________________

03.05.2013 17:32
03.05.2013 17:33

Maybe
Gelöschter Account



Dabei seit: 11.08.2010
Beiträge: 10.476
Spiel-Beiträge: 4155



Rezension zur Hörspielfolge 10
„und die neue Freundin“

(Enthält Sechsen, Haue und Spoiler!)


“Die ist superdoof!“
Oder: Vom Problemfall Schule zu Problemfall Eltern und zurück

Das Cover:

Ganz spartanisch gehalten: Bibi, ein Mädchen und zwei wilde Zettel. Bibi trägt einen roten coolen Ranzen und das Mädchen sieht aus wie aus der Folge einer 80er-Jahre-Serie entsprungen. Die Stellung ihrer Füße sieht irgendwie ungesund aus, aber das ist nichts im Vergleich zu Bibis weißen Strümpfen. Ernsthaft- wie hält die die immer so rein und weiß und sauber, obwohl sie da DRAUSSEN mit rumläuft? Und was steht da auf dem Zettel? Das sind Fragen, die mich gerade nicht mehr loslassen. Ein schlichtes Cover- aber so vielfältig… der Burner.


Zur Geschichte und meine Meinung:

Joscha ist ein oller Pausenbrot-Klauer! Und die Schulklingel ist unverschämt vorlaut! Und warum schreien alle durcheinander? Achso… wir sind in der Schule, wo Bibi gerade unter die Tische taucht und IKEA-Prospekthefte in den Ranzen zurückstopft. Nicht, dass Herr Schumann noch auf falsche Gedanken kommt. Aber nein… der hat ganz andere Probleme. Denn den ganzen Tag schon wird er von einem kleinen, knubbligen Schatten verfolgt, der sich „Hm… Monika Seifert“ nennt. Erst kurz vor dem Eintreten der Klasse dämmert ihm, dass das die neue Schülerin sein muss, die der Direktor auf dem Betriebsausflug angekündigt hat, sturzbesoffen, sodass Schumann ihm das nicht ganz abnehmen konnte. In solchen Momenten prophezeit der Ober-Pauker nämlich oft komische Dinge: eine Invasion der weißen Kreiden, Tafelschwamm-Kriege im Schul-Keller und Salamibrote, die selbstzerstörerisch die Klos verstopfen. Schuhmann mag diese Fantasie nicht. Aber was er mag ist…

… Moni!
Die steht gerade griesgrämig im Klassenraum und erzählt, dass es ihr ÜBERHAUPT NICHT HIER GEFÄLLT IHR LOOOOOOOSER!
Joscha findet nicht, dass er ein Verlierertyp ist (er klaut nur Pausenbrote, weil er seine nicht verliert, sondern… ähäh… verliehen hat! Ja, nur verliehen.) Er findet aber, dass Moni mal komisch angezogen ist. Ih bah. Klamottenzwang, Gruppenzwang, wir mobben-alles-neue-Zwang. Der Lehrer beschwichtigt, dass im „Grunde alle ganz nett sind“. Genau… so siehts aus. Da kommste irgendwo neu hin und alle „Buhhh!“ und du „Waaaaah!“ und der Streitschlichter: „Relax. Die buhen, aber eigentlich sind die voll am Jubeln.“

Moni hatte garantiert keine Hexe in ihrer Klasse, da auf dem Land, wetten?
Boah sei ruhig, du Nerv-Kind. Wir wollen hier nicht über Bibi Blocksberg sprechen! Immerhin heißt die Folge „Bibis neue Freundin“ und nicht „Bibis alter Ego“. Ich find das richtig interessant mit Monika&Seifert gerade. Die findet: „Hexen! Die spinnen wohl alle!“
Weil es neben Bibi immer nach Schwefel stinkt, ist der Platz seit dem zweiten Schultag nach Einschulung frei. Da kann Monika, die Seife, sich also hinpflanzen. Unfreiwillig zwar, aber… oh, sie sitzt. Gut so, dass schaffst du schon, Seifenlauge. Wir glauben an dich!

Was ist denn nun kaputt? Erst sagt der Erzähler, dass Moni ihm leidtut, dann lästert er selbst über sie ab. In welcher Welt leben wir denn? „Ein bisschen komisch angezogen ist sie schon…“ Also ehrlich- ich will gar nicht wissen, was sein „modisch wie die anderen“ bei ihm bedeutet. Die Folge ist nämlich von 1983 (Kopfkino startet ab jetzt…).
Moni wird ab sofort als miesgelaunte Miesmuschel dargestellt. Sie pfeift die anderen an. Sie bleibt stur sitzen. Sie trägt nen zu großen Pulli. Sie findet Schule nervig. Sie ist hochnäsig. Sie ist ne Muh-Kuh.
Alle finden sie doof.
Und wenn die Folge nicht aus den 80ern, sondern von heute wäre, gäbe es auch schon eine WhatsApp-Gruppe mit dem Namen „Moni ist dumm und stinkt“ (traurige Welt… ich bin froh, dass ich aus dem Alter raus bin und wir früher solche Sachen noch nicht hatten…)

Na ja, der Schultag ist um und Bibi steht allein auf dem Schulhof und packt ihren Besen Kartoffelbrei beim Schopfe, um mit ihm nach Hause zu fliegen. Ich kann mich gar nicht mehr erinnern, dass Bibi darauf achtet, dass niemand zusieht, wie sie losfliegt, aber so ist es tatsächlich. Sie kurvt ein wenig herum und ärgert einen Polizisten, der ein Gesetz erlassen will, dass Bibi zwischen 0 und 12 Uhr nicht fliegen darf.
Aber… so ein Mist. Sie kann nicht einfach in das Hochhaus reinfliegen, sondern muss klopfen wie normale Leute. Eine Zumutung sondergleichen. Klopfen ist was für alte Omas und solche, die es werden wollen.

Beim Mittagessen erzählt Bibi ihrer Mutter von der Neuen. Diesem Ekel. Bauerntrampel. Super doofe wie die schon aussieht ey voll das dumme Ding igitt bah… Barbara Blocksberg muss sich schon sehr wundern, dass Bibi solche Ausdrücke kennt (die Folge ist aus den 80ern, wie gesagt… heutzutage dürfte man die nicht mehr aufnehmen… die Ausdrücke aus dem heutigen Kinderzimmer würden euch die Perücken von den Birnen wehen, wissta Bescheid…)
Die Mutter erinnert das Töchterlein daran, dass Bibi eigentlich selbst ein Bauerntrampel war. Früher mal. Einmal Trampel, immer Trampel. Außerdem soll Bibi mal mehr nachdenken. Und mittags gefälligst klopfen. Und überhaupt soll sie sich mal benehmen, als sei sie erzogen worden und nicht wie eine Herde Schafe, von einem blinden Wolf gejagt.

Nachts träumt Bibi von Moni. Das ist so ein Traum, den man schnellstmöglich aus seinem Leben verbannen will... Man liegt da und denkt: „Oh Gott- das hast du nicht wirklich gerade geträumt!“ Sollte jeder kennen, die Situation. Deshalb möchte ich den Traum nicht weiter erläutern, außer, dass darin Schuhe, ein froschgrüner Pulli und eine verschlossene Tür, an die jede Minute jemand klopft, vorkamen.
Am nächsten Tag also geht die Schule weiter. Tja, das ist das lästige an Schule… sie ist einfach andauernd und man muss immer hin. Moni ergibt sich ihrem Schicksal. Aber irgendwas schreiben oder gar Hausaufgaben machen mag sie nicht. Bibi fragt besorgt, warum sie denn nichts gemacht hat, was Moni bis aufs Blut reizt und die beiden beschimpfen sich aufs Übelste… Meine Herren, nach dieser Folge bin ich komplett versaut. Echt.

Moni ist immer noch doof wie Toastbrot ohne Belag.
Auf dem Spielplatz ist sie ganz allein, aber die anderen sorgen dafür, dass sie schön weiter gemobbt wird. Dann kommt es sogar zu Gewalt am Arbeitsplatz: Joscha schlägt Moni und sie rennt heulend weg. Bibi findet das einfach mal „nicht richtig“… HALLO?!
Okay, der Schlag war bestimmt ganz leicht… kaum der Rede wert… kaum-
Boah haben die es gleich? Moni ist weg, aber Bibi und ihre Freunde lästern stur gerade aus weiter. Was für Kakerlaken.
Nur Bibi hat plötzlich eine total-Verwandlung hinter sich und will nicht mehr lästern, sondern… irgendwas zwischen nett sein und einfach was tun, weil Mama geschimpft hat.

Bibis Helfersyndrom setzt so rasch ein, dass der Schumann sich überschlägt vor Freude. Er hält das Hausaufgabenheft von Moni in der Hand und sieht, dass sie etwas getan hat, dass sie geschrieben und gearbeitet hat. Er springt auf, reißt sich das Hemd auf, tanzt um den Pult herum, wirft Luftschlangen, wirft Kusshände, wirft alles, was sich werfen lässt, schmeißt sich schließlich zurück auf den Stuhl, friert seine Miene ein und sagt tonlos: „Na das freut mich aber.“
Moni ist komplett verwirrt. Die ekligen Hausaufgaben können sich doch nicht von selbst gemacht haben? Und was soll sie mit der dicken, fetten Eins, die der Schumann ihr verpasst hat?
Das ist doch Zauberei und so. Muss so sein. Bibi kommt zu ihr und sagt, dass man ja nicht alles verstehen kann und übrigens findet sie Moni nett.

Währenddessen:
WhatsApp-Unterhaltung -Moni is voll doFF und STinkkT:-
Joscha: hab moni heute verdroschen. meine hand tut weh aber moni is jetzt halb tot die dumme schweinekuh
Claudi: ih die is dumm und wenn die pupst riecht das bestimmt nach PUPS
Jo-Hanna Banana: MONI IST ZU BLÖD ZUM EIERLEGEN
Sabinchen: dieee is feett und hässslich und so hässliich wie eine Windell
Joscha: meine mama hat meine hand verbunden. ich mach die dafür noch toter, jawohlllll
Cola-Fanta: deine MAMA?
Joscha: nein moni du dummkuh!
Claudi: wenn die kommt musst du die wieder weghauen joschi
Joscha: mach ich EH. Ich mach die so tot dass die nicht mehr leben kann
Jo-Hanna Banana: MONI IS ZU BLÖD ZUM KUCHENBACKEN
Joscha: wenn die tot ist kann ich die noch weiter verdreschen. Bis zum ende der welt
Sabinchen: Coool darf ich auch maal?
Joscha: nur jungen verdreschen kleine mädchen du witz mit ohren
Cola-Fanta: ich muss Hausaufgaben machen. Aber moni is kacke
Sabinchen: herr schumann stinkkt megaviel wenn er gedichte vorliest
Joscha: hallo schreib das in die schumann-Gruppe! Hier nur über moni… die morgen tot sein wird
Bibi: Also ich mag Moni.
Bibi wurde aus der Gruppe entfernt.

Bibi ist zwar nicht mehr in der wichtigsten Gruppe der Welt drin, aber dafür hat sie jetzt ein sehr aufregendes Gespräch mit Moni, die erzählt, was für Ekelpakete ihre Eltern sind. Dann weint sie. „Bibi hat plötzlich das Gefühl, sie müsse Moni streicheln…“ (ich HASSE diesen Satz, ich hasseee ihn seit ich ein Kind bin. Das klingt sowas von komisch! Wie der Erzähler das sagt… buaaah…)
Moni weint also, weil ihre Eltern sie total vernachlässigen. Also wird in der Geschichte nicht nur der Umstand von Mobbing angesprochen, sondern auch elterliche Vernachlässigung, was ja nicht mal selten vorkommt. Einerseits find ich das gut, andererseits ist das für ein jüngeres Kind auch schwer nachzuvollziehen, warum einen Eltern so behandeln können. Ich finde man sollte als Eltern die Folge nicht allein stehen lassen, sondern mit dem Kind darüber reden.

Überraschungsbesuch bei Bibi zuhause: Moni kommt mit und Mutter Blocksberg freut sich. Sehr hübsch finde ich, dass Moni als allererstes sagt „hier riechts aber komisch“, so richtig nebenbei. Diese kleinen Winks mit dem Zaunpfahl in den alten Folgen sind echt toll, weil sie die Dialoge, selbst wenn die eigentlich ganz harmlos sind, lebendig machen. Diese Folge etwa wirkt eher träge und langsam, es gibt keine Action oder sonstwas, weil sie sich so direkt auf die Themen bezieht, die vorhanden sind. Trotzdem passiert ganz viel.

Bibi und Moni werden nun langsam zu dicken Busenfreundinnen… Moment, in dem Alter, ähm… sie werden Freundschaftsarmband-Freundinnen… oder, was würde meine dreizehnjährige Schwester sagen? BFFAEAA (= Best friend forever and ever and always), sowas in der Richtung. Hauptsache schön viele Großbuchstaben aneinandergereiht, mit einem Herz versehen und Kuschel-Wuschel-Smileys. Hach ja, die schöne WhatsApp-Generation. Fast schon niedlich.
Wer aber mal gar nicht unser BFF ist, ist der Herr Schumann! Der verteilt nämlich jetzt Zeugnisse und katapultiert sich damit in zwei Sekunden auf Platz 19 von 20 der unbeliebtesten Lehrer der Schule. Aber nur solange, bis er mal Hitzefrei gibt, of course. Oder ganz lieb lächelt. Oder sagt: „Wir machen heute keinen Unterricht- wir gucken nen Film!“
Aber jetzt ist er gerade das Z vom Alphabet:
heimlicher Ausschnitt aus WhatsApp-Unterhaltung -Schumann hat hässliche Schuhe an!-:
Joscha: kack zeugnisse ich hau den schumann tot
Claudi: aber erst moni!!!!
Jo-Hanna Banana: ich hab eine drei in sozialkunde
Lollipop: bist du doff ich hab ne zwei
Joscha: wie könnt ihr dummies so gute noten in sowas haben? ihr seid nur am mobben ey
Cola-Fanta: moni is doof und hat schwarze haare mit mädchenspangen
Joscha: falscher chat du honk

Nun kommt es zur atomaren Katastrophe: MONI HAT NUUUUUR SECHSEN AUF DEM ZEUGNIS! (in Zahlen: 666666666666666666666666666666666666666)
- In China lösen alle umfallenden Säcke Reis eine Lawine aus
- Der Graf von Unheilig singt „wir sind geboren, um zu sterben…“
- Heidi Klum sucht Schrottmodels und ist auch sonst total verwirrt
- Joscha haut sich ausversehen selbst eine runter
- Helene Fischer isst „Pausenbrot durch die Nacht“…
- Und niemand versteht, was plötzlich los ist...
Mal abgesehen davon, dass das nicht besonders realistisch ist, weil 1. Kann man einem Schüler nur sechsen geben, wenn er immerhin anwesend ist? Vor allem in der Klassenstufe… 2. Moni hat sich ja nach ner Weile total angestrengt, wie kann das sein, dass die dann die Noten nicht mehr verbessern konnte? Also ich finde es auch dreist vom Lehrer, dass der sich nicht vorher mit den Eltern in Verbindung gesetzt hat. Klar hat der ne Menge zutun, aber hallo? Dafür, dass Moni angeblich sein „Sorgenkind“ ist, lässt der sie ganz schön hängen. Ich mag Schumi ja, aber das kann er doch unserer Seifentrulla nicht antun!

Selbstmurmelnd hat Moni jetzt den Megaschiss, nach Hause zu gehen. Sie hat Angst, dass der Papa sie verprügelt (Bibi hex das Jugendamt ins Seifert-Haus!). Die kleine Hexe lässt sich aber eine Lösung einfallen, die nicht besonders klug ist: Noten verhexen. Moah, wie OFT haben wir das nicht früher gemacht… *in Erinnerungen schwelg*… jajaja… damals…
Bibi wollte aber natürlich nur ihrer BFF helfen. Doch kommt es eine Woche später dann noch einmal zur Katastrophe, als Herr Schumann seinen Abend verplant mit einem Moni-Eltern-Date. Endlich reagiert er mal… viel zu spät, du – hier beliebiges 80er-Jahre-Schimpfwort einfügen-.
Monis Mutter, die auch Frau Weber ist, (also… nein, sie hat nur die Stimme… sorry), ist nicht so erfreut, dass Herr Schumann sie gedatet hat. Auch Norbert, der alte Stinkstiefel von Monis Vater, würde lieber „Die Ludolfs“ gucken als sich diesen Lehrer anzutun.

Und dann folgt das grandiose Finale, wozu ich noch ein paar Worte sagen will: An sich ist die Idee echt gut. Da Bibi die Eltern in Kinder verhext und sie so fühlen lässt, wie es ist, wenn man „misshandelt“ wird (also im entfernten Sinne), bekommen die beiden schön den Kopf gewaschen. Aber dann hext Bibi die beiden „endlich lieb“, was irgendwie keine glückliche Lösung ist. Die Szenen sind zwar recht witzig, vor allem der nach seinem Lolli weinenden Vater, aber mit der Realität hat das nichts zutun. Besser wäre vielleicht ein Gespräch gewesen, im Sinne von, dass Bibi die beiden nicht „lieb“ hexen muss, sondern dass sie es von ALLEINE einsehen. Das hätte mir besser gefallen.


Highlights:

- „Ich beschimpfe wen ich will, ihr tauben Nüsse ihr.“ (Moni)
Dazu fällt mir nur das ein:
->

- Die Folge punktet ungemein damit, dass sie realistische Situationen aufgreift und dass nicht nur in einfacher, sondern in zweifacher Form (Mobbing und Vernachlässigung). Ich finde, man merkt, dass sich die Macher, bzw. der Drehbuchschreiber sich hier Gedanken gemacht hat und das finde ich gut


Fazit:

Eine Folge, die alles andere als 08/15 ist. Ruhig, aber intensiv erzählt ist sie trotz des Alters immer noch gut geeignet, um damit Kinder zum Nachdenken zu animieren


Bewertung:

9 von 10 Punkten
10.06.2015 22:04
10.06.2015 22:09

KallaKolumna ist weiblich KallaKolumna
Moderator


images/avatars/avatar-2365.jpg

Dabei seit: 27.02.2015
Beiträge: 2.853
Spiel-Beiträge: 328



Finde du hast gut den Spagat zwischen deinem typisch spitzzüngigen Rezi-Stil und dem ernsten Thema der Folge gehalten Thumb Up

Als Kind war das definitiv die Folge, die mich am meisten hat nachdenken lassen und war froh, dass meine Mutter mit mir nach dem Hören der Folge darüber gesprochen hat.

Die Geschichte mit den ganzen Sechsen hab ich damals auch nicht verstanden. Ich hatte die Geschichte immer so verstanden, dass Moni im Kaufe des Semesters neu in die Klasse kam. In meiner Klasse gab's das auch mal und der Schüler wurde, dann dieses Semester einfach überhaupt noch nicht benotet (da er ja Schularbeiten etc. verpasst hat). Daher hatte ich eben nie verstanden warum Moni überhaupt benotet wird!

Aber die Leistung von Herrn Schumann als Lehrer finde ich wirklich nicht gut Facepalm was hat er sich nur dabei gedacht? Fragend

__________________
"Strafdiebe, Wegelagerer, Spitzbuben! - Aber Hoheit, das sind doch die jungen Leute."
10.06.2015 22:41
10.06.2015 22:43

Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:

Hörspiel-Paradies » Bibi Blocksberg » Bereits erschienene Hörspiele » Hörspiele » 010 - Bibis neue Freundin
Hörspiel-Paradies | 10.08.2010 | Impressum | F.A.Q.
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH